Problem bei 11-fach SRAM Kette auf Shimano 10-fach Kettenblätter (3-fach)

Dabei seit
26. Mai 2011
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem bei meinem Rennrad-Neuaufbau

Vorne habe ich auf meiner alten 105-er 3-fach Kurbel für 9-fach drei neue Shimano 10-fach Kettenblätter montiert.
HInten ist nun eine 11-fach SRAM Kassette
Es ist eine 11-fach SRAM Kette montiert.

Wenn die Kette nun auf dem kleinsten Ritzel ist, steigt die Kette vorne nach ein paar Umdrehungen auf die Zähne.
Habt ihre eine Idee, woran das liegen könnte und was die Abhilfe ist?

VIelen Dank für Eure Ratschläge,
Gruß,
Marco
 
Dabei seit
26. Mai 2011
Punkte Reaktionen
0
DIe Kette "steigt" auf die Zähne des Kettenblatts. Also die Innere Lasche (bei dem schmalen Kettenglied) setzt sich auf den Zahn und daraufhin bleibt die Kette beim weiterdrehen oben auf den Zähnen,
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
3.067
Seit 9-fach sind die Innenbreiten von Ketten gleich geblieben (2.18mm).
SRAM hat aber angefangen bei bestimmten Ketten die Durchmesser der Rollen zu vergrößern.
So haben die meisten Ketten 7.63-7.65 mm Rollendurchmesser, z.B. die SRAM Red 22 Kette aber 7.69-7.70mm.
Nimm doch mal einen Messschieber und schau nach welchen Rollendurchmesser die von Dir verbaute Kette hat.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.033
Ort
Leipzig
Sei´s drum, wir wissen ja nicht welche Kette er hat außer "SRAM".
Es wird der Grund sein, denn auf dem kleinsten Ritzel hat das Schaltwerk ja am wenigsten Spannung. Vermutlich fährt sich das nach 5km schlammigem Schotter bald passend ein.
 
Oben Unten