Problem DT Swiss 350 Ratchet XD Freilauf

Dabei seit
17. Juni 2019
Punkte Reaktionen
6
Hallo,
ich habe letztens meine Nabe mal aufgemacht, gereinigt und das Fett gegen Öl getauscht. Ich habe nun allerdings ein Problem. Aus irgend einem Grund scheint der Freilauf irgendwie spiel zu haben. Wenn ich das Teil nämlich ins Rad einspanne, muss ich die Steckachse weiter zu drehen und wenn ich dann versuche das Rad zu bewegen blockiert die Nabe komplett, wenn ich allerdings die Steckachse lockere geht es mehr oder weniger (schwergängig).

Habe ich irgend eine Beilag Scheibe vergessen, oder hatte jemand schon mal das gleiche Problem?

Danke für jede Hilfe.
 
Dabei seit
17. Juni 2019
Punkte Reaktionen
6
PS. Falls jemand Interesse hat, kann ich ihm ein Video via E-Mail schicken. Hier kann ich es anscheinend leider nicht hochladen
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.649
Du hast wahrscheinlich eine ca. 15mm Länge Hülse nicht montiert. Die stützt den Freilauf gegen das Lager im Nabenkörper ab. Ist ein Klassiker...
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.107
Ort
Randberlin / Erkner
Das mit der Hülse kann gut sein - was ich aber auch schon gesehen habe, waren falsch montierte Federn hinter den Ratchetscheiben, die sich so verkeilt hatten, das nicht mehr viel ging. In jedem Fall wäre ein Blick in die Nabe gut und gleichzeitig dazu eine Teileliste/Explosionszeichnung, was eigentlich alles in die Nabe reingehört, und ob das denn auch drin steckt. =)
(Recht kuhl zu nutzen wäre da zum Beispiel die Ansicht bei whizz-wheels )
VG
Hexe
 
Dabei seit
17. Juni 2019
Punkte Reaktionen
6
Das mit der Hülse kann gut sein - was ich aber auch schon gesehen habe, waren falsch montierte Federn hinter den Ratchetscheiben, die sich so verkeilt hatten, das nicht mehr viel ging. In jedem Fall wäre ein Blick in die Nabe gut und gleichzeitig dazu eine Teileliste/Explosionszeichnung, was eigentlich alles in die Nabe reingehört, und ob das denn auch drin steckt. =)
(Recht kuhl zu nutzen wäre da zum Beispiel die Ansicht bei whizz-wheels )
VG
Hexe
Yes. Habs gerade selber beim Rumprobieren hinbekommen. Ich habe das Teil in edlichen Variationen zusammengesteckt, bis es funktioniert hat. Ich war aber immer noch zufrieden und wollte nochmal nachschauen, was das Problem war. Als ich alles nochmal genau angeschaut habe ist mir aufgefallen, dass die Feder verbogen war (aber nur minimal. Krass was so ein Milimeter ausmacht). Sie hat sich dadurch anscheinene Verkeilt. Also falls jemand anderes das Problem haben sollte: Federn kontrollieren und/oder mit ,,Try and Error" Prizip immer wieder zerlegen und zusammenstecken.
 
Dabei seit
17. Juni 2019
Punkte Reaktionen
6
Du hast wahrscheinlich eine ca. 15mm Länge Hülse nicht montiert. Die stützt den Freilauf gegen das Lager im Nabenkörper ab. Ist ein Klassiker...
Die Hülse war nicht das Problem und hätte es auch nicht sein können. Als ich nämlich das Teil zusammen hatte habe ich gesehen, dass ich die Hülse nicht drin hatte (Ich musste also nochmal alles zerlegen😂). Dennoch hat der Feilauf Einwandfrei funktioniert.
 
Oben