Problem mit Surly ECR Gabel und FSA The Pig DH Pro Steuersatz - Lenkung schwergängig

Dabei seit
17. Februar 2021
Punkte Reaktionen
2
Hallo Zusammen,
ich habe mir für mein Reiserad eine neue Surly ECR 27,5+ Gabel (https://surlybikes.com/parts/ecr_fork) gekauft. Die Gabel ersetzt eine Salsa Cromoto 26" Disc only (https://salsacycles.com/components/category/forks/cromoto_26_disc).
Für die Montage habe ich den alten Gabelkonus (FSA The Pig DH Pro Steuersatz) von der Salsa Gabel entfernt und im Fahrradladen meines Vertrauens auf die neue Gabel schlagen lassen. Den Steuersatz möchte ich weiterverwenden, da er mit der alten Salsa Gabel einwandfrei funktioniert hat.
Mit der neuen Gabel habe ich nun das Problem, dass die Lenkung schwergängig ist. Solang ich die Ahead-Kralle noch nicht anziehe meine ich eine geringfügig schwergängige Lenkung festzustellen. Ziehe ich die Ahead-Kralle auch nur ein bisschen an (sodass ich immer noch zu viel Lagerspiel habe), wird die Lenkung schnell sehr schwergängig. Auffällig ist hierbei, dass die Lenkung insbesondere nach links schwergängig ist. Dass ich nicht zu blöd zum Lagerspiel einstellen bin wurde mir im Radladen bestätigt. Auch ist der Steuersatz in der richtigen Reihenfolge und mit Fett verbaut.
Nun ist mir beim erneuten Ausbau der Gabel aufgefallen, dass am Gabelschaft etwa zwei centimeter über dem Gabelkonus und in der unteren Lagerschale an der entsprechenden Stelle Spuren von Reibung zu sehen sind (siehe Fotos). Wenn ich darüberwische habe ich eine silbern schimmende Fettschicht (Metallabrieb) auf dem Finger. Ich vermute das hier die Ursache für die schlecht laufende Lenkung liegt.
Der Gabelschaft der Surly Gabel ist an der Stelle 30,00mm dick. Der Gabelschaft der Salsa Gabel ist an der gleiche Stelle 29,00mm dick. Etwa 5cm über dem Gabelkonus verjüngt sich der Gabelschaft der Surly Gabel ebenfalls auf 29,00mm.
Was meint ihr wo hier der Fehler liegen könnte? Ist die einfache Antwort ein neuer Steuersatz oder stimmt etwas mit der Gabel nicht?
Ich würde mich über Rückmeldungen freuen und grüße!
linserich
 

Anhänge

  • photo_2021-02-17_21-59-16.jpg
    photo_2021-02-17_21-59-16.jpg
    82,1 KB · Aufrufe: 44
  • photo_2021-02-17_21-59-14.jpg
    photo_2021-02-17_21-59-14.jpg
    86,1 KB · Aufrufe: 48
Dabei seit
17. Februar 2021
Punkte Reaktionen
2
Danke für deine Antwort!
Ich denke nicht, dass das Steuerrohr das Problem ist. Der Gabelschaft schleift ja an der unteren Lagerschale des Steuersatzes.
Da frage ich mich, was für einen Steuersatz außer einem 1-1/8" Sterersatz ich für eine 1-1/8" Gabel verwenden soll. Die Steuersätze an den Surly Kompletträdern sind ebenfalls normale 1-1/8" Steuersätze.
Ich habe gerade mal die Distanz zwischen der oberen und der unteren Lagerschale gemessen. Auf der Vorderseite (in Fahrtrichtung) sind das 133,6mm (siehe Foto). Nach hinten (in Richtung des Antriebs) beträgt die Distanz 133,00mm. Daraus schließe ich, dass die Lagerschalen nicht exakt parallel zueinander im Rahmen sitzen. Sind die 0,6mm entscheidend und bedenklich?
 

Anhänge

  • photo_2021-02-18_15-32-55.jpg
    photo_2021-02-18_15-32-55.jpg
    142,4 KB · Aufrufe: 35
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.754
Ort
Wien
Möglicherweise passt der Gabelkonus nicht richtig zum Rest des Steuersatzes . Ich sah auch schon mal das jemand die Lager falsch eingelegt hat .
 

slowbeat

Team America
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
6.082
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
Sowas hab ich schon mal gesehen.
Gabel hatte korrekt eingestellt auch minimal Widerstand und hat auch ständig Spiel im Steuersatz bekommen.

Ich schiebe das auf ein Steuerrohr mit nicht parallelen Enden. Den Rahmen und fast den kompletten Rest haben wir zum Glück entsorgt.
 
Dabei seit
17. Februar 2021
Punkte Reaktionen
2
Möglicherweise passt der Gabelkonus nicht richtig zum Rest des Steuersatzes .
Der Gabelkonus ist der original zum Steuersatz gehörende, welcher auf der alten Salsa Gabel auch tadellos funktionier hat.
Den Rahmen und fast den kompletten Rest haben wir zum Glück entsorgt.
Sollte das Steuerrohr tatsächlich keine parallelen Enden haben, lasse ich es planfräsen. Entsorgen kommt nicht in Frage...
 

null-2wo

silver parts ambassador
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
55.161
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Sind die 0,6mm entscheidend und bedenklich?
kurz gesagt: ja.

entweder sind die lagerschalen nicht richtig eingepresst (ich hab die untere in verdacht, ist da an der stirnseite vorn ein kleiner spalt?),
oder das steuerrohr ist nicht plangefräst obwohl 0,6mm schon richtig viel abweichung sind,
oder der rahmen wurde kaltverformt.

€: der abrieb ist hinten am gabelschaft? wenn die untere schale nach vorn kippt, könnte essein, dass ie gabel da schleift. an der salsa haste es nicht gemerkt, weil der 28,6 mm (=1 1/8") bereich eher anfängt.
 
Dabei seit
17. Februar 2021
Punkte Reaktionen
2
(ich hab die untere in verdacht, ist da an der stirnseite vorn ein kleiner spalt?)
Nein, ein Spalt ist dort mit dem bloßen Auge nicht zu sehen.

der abrieb ist hinten am gabelschaft? wenn die untere schale nach vorn kippt, könnte essein, dass ie gabel da schleift. an der salsa haste es nicht gemerkt, weil der 28,6 mm (=1 1/8") bereich eher anfängt.
Ja, der Abrieb am Gabelschaft ist hinten. Passt also zusammen mit den 0,6mm Differenz zu deiner Vermutung, dass die untere Schale noch vorne gekippt ist. Das halte ich im Moment auch für am plausibelsten. Danke für deine aufschlussreiche Antwort! :)

Dass Gabeln so wie meine Surly ECR einen so langen 30,00mm Bereich haben (bis etwa 5cm über der Gabelkrone) ist normal? Falls ja, wundert es mich dass man nicht häufiger von Problemen mit 1-1/8" Steuersätzen hört, bei denen der Innendurchmesser der unteren Lagerschale ja genau 30,00mm entspricht. Dann bleibt ja null Luft zwischen Gabelschaft und Lagerschale und kein Platz für geringste Ungenauigkeiten.
 

null-2wo

silver parts ambassador
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
55.161
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
ich hatte da mit meinem straggler keine probleme... wenn du den rahmen mit steuersatz bisher so gefahren bist, wundert es mich, dass die lager nicht allenaselang platt gehen.

wahrscheinlich wäre die einfachste lösung, für nen zwanni nen neuen steuersatz zu schießen. lass den rahmen gleich planfräsen und den steuersatz beim profi einpressen. ja, das kostet nochmal, lohnt sich aber.
 
Oben