Probleme Hope PF41 Lager und eThirteen TRS+ Kurbel.

Dabei seit
5. September 2001
Punkte Reaktionen
652
Ort
Berlin Brandenburg
An meinem Devinci Troy Carbon (2016) habe ich die PF41-Lager von Hope und eine eThirteen TRS+ Kurbel verbaut.

Diese Kombination macht von Anfang an (Rahmen 2017 gebraucht so gekauft, Kurbel dann neu) Probleme.
Durch die Einstellung des Kurbelspiels durch den Kunststoffring kann ich drei Szenarien herstellen:
  1. Nicht fest genug gezogen: Kurbel hat Spiel.
  2. Zu fest gezogen: Kurbel lässt sich schwer drehen
  3. Genau "richtig" angezogen: Kurbel hat kein Spiel und dreht sich leicht. Aber nur solange alles sauber ist. Sobald die ganze Sache sandig wird, fängt es an zu knirschen und nach einiger Zeit hat man Szenario 2. Scheinbar verstellt sich der Einstellring Richtung fester. Eigentlich müsste man nach jeder Fahrt sauber machen und das Spiel neu einstellen.
Da nun das eine Hope-Lager nicht mehr sauber läuft, soll bald etwas passieren.

Habt ihr einen Tipp, wie ich und die eThirteen-Kurbel doch noch Freunde werden können? Ich finde diese Lösung mit dem Einstellen des Spiels über diesen wackeligen Kunststoffring ja nicht so gelungen.

Oder doch eine andere Kurbel? Ich habe sowohl mit Shimano, als auch mit SRAM (GXP) bisher gute Erfahrungen gemacht, aber eigentlich keine Lust eine neue Kurbel zu kaufen, zumal ich vor kurzem erst ein neuen Kettenblatt montiert habe.

Und welche Lager soll ich dann verwenden? PF41 scheint ja nicht so verbreitet zu sein.

Edit: Aha, das Troy hat wohl BB92. Dann ist dieser Punkt zumindest geklärt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten