Probleme mit meiner Fox-Gabel F100

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
Moin,

da ich es heute nicht mehr zu meinem örtlichen Bike-Händler geschafft habe, es die nächsten Tage nicht mehr schaffen werde und allgemein noch keine Ahnung von Federgabeln habe muss ich euch mal um Hilfe bitten.

Vielleicht kann jemand etwas mit meiner Beschreibung anfangen.

Mal ein Bild der Gabel:

medium_gabel.JPG


Ich habe beim fahren ein Gefühl, als wäre der Steuersatz lose. Diesen habe ich aber schon mehrfach geprüft.
Auf einem Wurzelteppich tritt das Problem sehr heftig auf und wird auch von leichtem klappern begleitet. Wenn ich den Lockout betätige tritt das Problem weniger heftig auf. Somit nehme ich stark an, dass es an der Gabel liegt.

Ich nehme an die Gabel sollte zum Service oder kann ich das Problem zumindestens bis zum Wochenende noch etwas in den Griff bekommen. Leider gehts am Wochenende zum Marathon und ich habe vorher kaum Zeit.

Ich kann bequem noch mit der Gabel fahren, nur wäre interessant ob Sie mir komplett um die Ohren fliegen könnte? Nächste Woche würde ich Sie dann zum Service einschicken.

Leider bin ich wie gesagt was Federgabeln angeht, komplett unwissend.

:winken:
Thomas
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
... also Sie ist momentan recht hart aufgepumpt vielleicht liegt es auch daran. Wobei ich so schon seit Februar fahre. Daher merke ich im Stand nichts. Auch nicht wenn ich das Rad hoch hebe und wieder abstelle. Lediglich wenn das Rad eine weile im Montageständer hängt und abgesetzt wird, merke ich dieses "Spiel".

:winken:
Thomas
 
Dabei seit
24. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
0
Naja ich würd sagen ein klappern kann vom Bremszug oder vom Bremssattel kommen wenn er nicht angezogen ist.(aber das ist es wahrscheinlich nicht ;) )

Schick se ein und leg ein zettel bei wo du beschreibst was das Problem ist vlt ist im inneren etwas gebrochen das war bei meiner Fox Van so
 
Dabei seit
25. Juli 2003
Punkte Reaktionen
708
Ort
Berlin (Charlottenburg)
Das hört sich nach verschlissenen Buchsen an - oder normales Minimalspiel bei Fox Gabeln. Probiere mal folgendes. Die VR Bremse gedrückt halten, dabei das Rad leicht vor und zurück schieben und mit der anderen Hand an dem Übergang Tauch zu Standrohr an der Dichtung fühlen. Stellts Du hier ein leichtes Spiel fest?

Dann versuche die Minimallösung und stell mal Dein Bike für rd. 2h auf den Kopf und wiederhole danach die beschriebene Prüfung der Buchsen. Wenn nun das Spiel weg ist, dann liegt es daran, das nun wieder etwas mehr Öl zwischen den Buchsen ist - dann ist alles ok und nunmal normal für Fox Gabeln. Wenn nach wie vor deutlich spürbares Spiel vorhanden ist, dann sind die Buchsen fällig. Den Marathon kannst Du aber auch mit leicht ausgeschlagenen Buchsen fahren, deswegen bricht die Gabel jetzt nicht auseinander. Ansonsten einfach der Gabel mal neues Schmieröl mit den angegebenen Ölvolumen gönnen. Beschreibungen hierzu findest Du bei Fox direkt oder auch Youtube - mit Videobeschreibung ist es noch einfacher.

Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
322
Ort
Bärlin
Vielen Dank für eure Hilfe :daumen:

Das Rad ist zur Zeit ziemlich zerlegt und ich habe die Gabel gleich mal auf den Kopf gestellt. Und es wird sich dann Freitag auf der Testrunde zeigen, ob es am Öl lag.

Bisher sehen die Standrohre noch nicht so aus, allerdings federt die Gabel momentan auch nur etwa 2cm ein. Ich bin wohl doch eher ein Fall für eine Starrgabel.

Die Gabel wird nächste Woche zum Service gehen. Danach wird Sie dann wohl oder übel auch ausgemustert. Das jetztige Rad wird zum Trainingsrad und bekommt dann die Starrgabel. Und das neue Radel bekommt eine deutlich leichtere Gabel verpasst. Alles in allem hat die Gabel jetzt gute 3 Jahre ohne Mucken ihren Dienst geleistet.

:winken:
Thomas
 
Oben