Probleme mit XT RD-M771 Schaltwerk und B-Schraube

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
10.484
Ort
Nähe GAP
Die von dir angesprochene Feder ist nicht die Nummer 7 und auch nicht einstellbar oder austauschbar. An dieser Feder kannst du rein gar nichts machen.
Seh dir doch bitte das in #22 verlinkte Pdf (= Explosionszeichnung und Teileliste) an, dort siehst du wo die Feder mit der Positionsnummer 7 sitzt.
Um an die Feder Nr.7 zu kommen, muss das Schaltwerk zerlegt werden.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.583
Ort
Allgäu
Wie viele Federn hat denn das Schaltwerk eigentlich?
3 Stück. Am Schaltauge, am Gelenk des Käfigs und im Parallelogramm.

Ist die angemalte Feder (Anhang) die Feder 7 nur dass sie anders aussieht?
Nein. Das ist doch eine völlig andere Stelle.

ist überhaupt leider so, dass auch das das Schaltauge durch das Festziehen des Schnellspanners immer etwas in Schräglage kommt.
Dann ist vielleicht auch etwas verbogen/verzogen. Vielleicht auch am Schaltwerk selbst.
 
Dabei seit
19. August 2021
Punkte Reaktionen
55
Ich müsste meinen Thread noch einmal reaktivieren. Ich habe kürzlich die Kette getauscht. Leider ist es nun so, dass unter Belastung irgendetwas nicht sauber läuft. Wenn ich es beschreiben müsste, würde ich wohl sagen, dass es sich fast anfühlt, als würde die Kette rauf oder runter springen wollen. Da scheint auch ein kleiner, periodischer Widerstand bei den Umdrehungen zu sein.

Drehe ich die Pedale im Stillstand einmal rückwärts, scheint das untere Ende des Schaltwerks vor- und zurück zu wandern. Vielleicht ist es das, was beim Fahren unter Last wahrgenommen wird.

Jemand eine Idee? Die Kettenlänge scheint zu stimmen auch wenn etwas weniger wohl auch noch in Ordnung ginge. Sind vielleicht die Kettenblätter abgenutzt?
 

Anhänge

  • 20220626_072515.jpg
    20220626_072515.jpg
    669,7 KB · Aufrufe: 21
  • 20220626_072528.jpg
    20220626_072528.jpg
    510,8 KB · Aufrufe: 21
Oben Unten