[Projekt 2018] Reiserad; STAHL; 29x2.2; Dropbar; 196 cm?

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
3.194
Standort
Vor den Toren Stuttgarts
So, Ritchey Ergomax mit Superforce 45.

Passt recht gut auf den Hoods, am Oberlenker aber sehr kurz. Das is ein Zwiespalt...

391C32F0-ADB1-417C-8E8E-4296D7446C36.jpeg


Heute 1h25 gefahren, war ganz ordentlich
9EE02F00-99FA-46F3-A08F-B4C1211159D9.jpeg
 

Anhänge

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
3.194
Standort
Vor den Toren Stuttgarts
Weiterhin Platzhalter, bevor ich sicher bin/war, das ich den Rahmen behalte.
Ich bestell mir ne Thomson mit Setback nach vorne gedreht, dann is der Sattel besser befestigt,

ist das jetzt eigentlich ein Pampersbomber?
Verlastet is auf dem Bild vier Flaschen a 5,5 Liter Ariel in Gebinden zu zwei Flaschen in Karton.
Der Sohnemann wird damit gezogen...oder mitm Levo :D
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
3.194
Standort
Vor den Toren Stuttgarts
Ich überleg grad, meinem Vagabond neue Felgen zu gönnen.
Hinten is ne ZTR Flow EX mit kapitalem Schlag montiert und muss irgendwann sowieso getauscht werden.

Vorme is es ne ZTR Crest, das Laufrad wiegt 679g :o vielleicht nicht grade perfekt für einen Lastenesel...

Ich überlege sowieso vorne auf Son Nady zu wechseln.

Jetzt die Frage:
Ich denk irgendwie an eine DT EX471, die is über jeden Zweifel erhaben. Ich wiege 100 kg, das Rad bestimmt 15 und dann noch Zuladung. Rechtfertigt das eine DH Felge am Reise/Lastenrad?

Oder doch ne DT XM421, reicht die mir?

Dann stellt sich mir natürlich die Frage, ob 25 oder 30 mm Innenweite, um das Ding ggf. in Zukunft andersweitig weiternutzen zu können. Passt mein RK 2.2 auf ner 30er Felge noch unter die Blümels und in den Rahmen?

Fragen über Fragen...
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
3.194
Standort
Vor den Toren Stuttgarts
Nur wenn man es länger braucht. Ich brauchs kürzer, da der Sitzwinkel durch den langen Auszug recht flach wird
 
Dabei seit
24. August 2017
Punkte für Reaktionen
47
Das Genesis Vagabond is ja so ein Bike
D73D3F12-707F-41D7-B85F-5470A616B806.jpeg


Aber hübsch is irgendwie anders,
und das OR in XL is schon recht lang, oder?
Ich dachte an das hier.

Irgendwie verstehe ich die verdrehte, soweit rausragende Sattelstange und den Minivorbau nicht. Da ist doch einfach die Geometrie unpassend :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
3.090
Nur wenn man es länger braucht. Ich brauchs kürzer, da der Sitzwinkel durch den langen Auszug recht flach wird
Da das Sitzrohr keinen Knick hat, sind virtueller und realer Sitzwinkel bei einer Stütze ohne Setback eins, egal wie weit du die Stütze ausziehst.
Bei einer Stütze mit Setback wird der Winkel mit größerem Auszug im Nanobereich sogar steiler. Du bräuchtest also in der Tat einen Rahmen mit steilerem Sitzwinkel.
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
3.090
Ja, den brauch ich. Musste ich auch bei meinem SingleBe lernen...
Vor oder nach dem Bau? Ich erinnere mich nur noch dunkel, dass der zunächst angedachte Sitzwinkel im Forum steiler diskutiert wurde.
Noch nicht steil genug?

Gerade nochmal auf die Geo des Vagabond geschielt: Mit 72,5° ist er recht flach und gleichzeitig langt er beim OR mit etwa 20mm mehr im Vergleich zu den üblichen Gravelrahmen zu. Klar, so ist die Gefahr des toe overlap bei 29 x 2,2" geringer, da der flache Sitzwinkel den Reach verkürzt.
Was wäre ein Sitzwinkel, der dir gut passt? Kämest du mit den öfter anzutreffenden 74° zurecht?
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
3.194
Standort
Vor den Toren Stuttgarts
Vor oder nach dem Bau? Ich erinnere mich nur noch dunkel, dass der zunächst angedachte Sitzwinkel im Forum steiler diskutiert wurde.
Noch nicht steil genug?
Danach. Leider. Sattel wieder weit vorne...

Gerade nochmal auf die Geo des Vagabond geschielt: Mit 72,5° ist er recht flach und gleichzeitig langt er beim OR mit etwa 20mm mehr im Vergleich zu den üblichen Gravelrahmen zu. Klar, so ist die Gefahr des toe overlap bei 29 x 2,2" geringer, da der flache Sitzwinkel den Reach verkürzt.
Was wäre ein Sitzwinkel, der dir gut passt? Kämest du mit den öfter anzutreffenden 74° zurecht?
Kommt aufn Versuch an.
Leider sind wenige Rahmen in sehr groß und sehr sehr groß mit steilen Sitzwinkel zu haben.
Oft is der Sitzwinkel da sogar kleiner...

Ich seh mich ja nicht auf dem Vagabond :D

Aber einen anderen bezahlbaren 29x2.2 Rahmen hab ich nicht gefunden
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
3.090
Leider sind wenige Rahmen in sehr groß und sehr sehr groß mit steilen Sitzwinkel zu haben.
Oft is der Sitzwinkel da sogar kleiner...
Das stimmt, manche schrumpfen in den großen Größen, aber es gibt auch viele Gravelbikes, wo das erfreulicherweise nicht mehr so ist.

Solltest du mal ein Koga Beachracer in deiner Größe bei einem Händler vorfinden, wäre eine Probefahrt nicht verkehrt.
Auf der Basis von 29" bietet es 74° Sitzwinkel, 71° Lenkwinkel und moderate OR-Längen bei gleichzeitig langen Sitzrohren.
Die Steuerrohre sind eher kurz gehalten, die Carbongabel ist aber etwas länger. Der recht lange Vorbau wäre wohl schnell gegen einen kompakteren getauscht, aber du wärest halt nicht auf einen Mtb-Stummel angewiesen, der dem Dropbar die positiven Lenkeigenschaften nimmt.

Mir ist klar, dass dir das Bike von den sonstigen Eckpunkten nicht zusagen würde, und selbst wenn, es gibt davon kein Frameset,
aber du kämest damit mMn ein gutes Stück voran bei der Suche nach deiner Idealgeo.
 
Oben