Projekt Lightfreerider/Enduro [Teil 2]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

`Smubob´

Reife(n)prüfer
Dabei seit
23. September 2005
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Landau
Hab ich auch schon dran gedacht...

Aber die Domain-Standrohre sind aus Stahl, bei der Lyric Alu,
ob das hält auf dauer ?
Das weiß nat. keiner. Ich habe auch leider keine wirkliche Ahnung, wie groß diese Belastungen sind und ob man sich da in einen problematischen Berich bewegen würde...


ich dachte die sache mit dem lyrik aufbohren scheitert daran dass die kolbenstange der zugstufe zu kurz ist? bei der domain lässt die sich wohl etwa über 180mm rausziehen.
Ob der Hub der Dämpfung ausreicht habe ich noch nicht verifiziert. Die Begrenzung auf 160 scheint aber wohl auf der Federungsseite zu sein, denn da gibts bei den 160er und 180er Domains 2 unterschiedliche Schaftstangen (oder wie man die auch immer nennen soll -> "Spring Shaft Assy").


also vom domaininnenleben halte ich nicht so viel, auser für einige lokalfreeridestrecken ist sie nichts, spricht mir persönlich zu zäh an, was mir vor allem in bikeparks missfällt, da fahr ich fast schon entspanter mit den 140mm am hardtail.
Das sollte doch aber hauptsächlich an der Dämpfung liegen? Die würde ich in der Version ja beibehalten! (wenns funzt)

War aber wie geschrieben nur eine rein hypothetische Frage, eigentlich ist die Entscheidung für die Totem Solo Air DH schon so gut wie gefallen ;) Kaum schwerer, kein vages Gebastel, neue Garantie... dabei länger, dicker und steifer, wer kann da nein sagen? :D


wird es immer geben, und das ist auch gut so, sonst kämen wir bestimmt nicht weiter ;)
Klar! War (wie du sicher auch verstanden hast) nur eine abgeschwächte Form eines Kompliments ;)


welche hat er denn dran?
Die Big S


musst mir aber wenn ich so was bastel auch was schenken ;)
Puh... öhm, ich back dir Weihnachtskekse :D
 
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Graz
Hi!

Weiss zufällig wie sich die KCNC XC1 Kurbel im Allmountain / Enduro bewährt? Hat da jemand Erfahrungen.

Danke
mfg
 

`Smubob´

Reife(n)prüfer
Dabei seit
23. September 2005
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Landau
was spricht eigentlich gegen ne lyrik solo air mit 170mm?
Für so eine klitzekleine Geometrieänderung (Winkel + 0,5°) ohne sonstigen Gewinn geb ich nicht so viel Geld aus. WENN ich schon die schöne Stahlfeder aufgebe, dann will ich im Gegenzug auch was dafür haben -> länger, dicker, steifer ;) Das Gewicht muss nicht leichter werden als jetzt, das passt soweit :)
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
ahso, verstehe. übrigens -0,5° :p
aber wenn du n bissl wartest sollten die forken deutlich günstiger zu haben sein, zudem bekommst du für deine gabel ja auch noch geld :)
 

`Smubob´

Reife(n)prüfer
Dabei seit
23. September 2005
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Landau
ahso, verstehe. übrigens -0,5° :p
aber wenn du n bissl wartest sollten die forken deutlich günstiger zu haben sein, zudem bekommst du für deine gabel ja auch noch geld :)
Ähm ja, türlich minus! Hab wohl an plus gedacht, weil ich das postitiv finde :lol:
Ich habs nicht eilig. Beobachte schon den Markt, mal sehen wann die ersten Preise unter die aktuelle Marke von 789.- fallen.
Joa, mal sehen was meine noch wert ist, wenn die 2010er richtig aufm Markt sind. Ist ja ansich ne absolut sahnige Gabel :) wird mir fast schwer fallen, die zu verkaufen...
 

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Rhön
Ob der Hub der Dämpfung ausreicht habe ich noch nicht verifiziert. Die Begrenzung auf 160 scheint aber wohl auf der Federungsseite zu sein, denn da gibts bei den 160er und 180er Domains 2 unterschiedliche Schaftstangen (oder wie man die auch immer nennen soll -> "Spring Shaft Assy").


War aber wie geschrieben nur eine rein hypothetische Frage, eigentlich ist die Entscheidung für die Totem Solo Air DH schon so gut wie gefallen ;) Kaum schwerer, kein vages Gebastel, neue Garantie... dabei länger, dicker und steifer, wer kann da nein sagen? :D
jop her mit dem schönen teil, die funktionierte mir schon beim boardsteinhochfahren mit nem setup für nen 95kg mann besser als meined domain mit einer feder die nicht hätte weicher sein dürfen....

Klar! War (wie du sicher auch verstanden hast) nur eine abgeschwächte Form eines Kompliments ;)
habsch :daumen:

Puh... öhm, ich back dir Weihnachtskekse :D
ah ne gegen die von meiner oma kannst du nicht anbacken denke ich :lol: ;)

Hi!

Weiss zufällig wie sich die KCNC XC1 Kurbel im Allmountain / Enduro bewährt? Hat da jemand Erfahrungen.

Danke
mfg
nicht so gute erfahrung in meinem bekanntenkreis hats einem am "sportallmountain" die kurbel verbogen , er fuhr zwar nciht "hart" mit dem bike, wiegt dafür auch knapp über 100kg
 

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Rhön
so ich brauche mal euren rat für teile , werde ein liteville 101 aufbauen, nun bin ich am grübeln ob ich für die 100 euro mehr das partskit mitbestelle, oder es lasse, denn die sattelstütze wird wahrscheinllcih gleich durch eine sasso oder eine new ultimate ersetzt.

nun ist die frage gibt es einen leichten und gute alternative zum integrierten superspin und zur syntace superlock 38 sattelklemme (einzig mir bekannte alternatvie ist der hopeschnellspanner)?
Tune fällt hier ja leider schonmal raus und mir sind leider keine schnellspannersattelklemmen in der größe bekannt, da bin ich nur im (ultra)leichtbausektor bewand, mir geht es besonders beim steuersatz drum das er hält ;) und da habe ich beim superspin nicht so super erfahrungen mit gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
452
Standort
Basel
So toll finde ich den Superspin auch nicht, eine Alternative wäre z.B. der Hope 1.5 Step Down. Wobei ich Steuersätze besser finde die einen richtigen Klemmkonus haben, wie z.B. bei Reset, die sind zudem sehr gut verarbeitet und gedichtet, allerdings auch schwer. Sattelklemme habe ich die Carbon Ti X-Clamp (33g), von der Funktion ist die Super Lock aber schon gut.

Edit: Wieso fällt der Tune Würger raus? Den gibt es auch in 38mm.
 
Zuletzt bearbeitet:

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
wenn du das partskit für 100EUR bekommst dann verkauf die sachen doch einzeln, verdienst sogar noch dran :)
sind die anderen beiden carbonstützen lang genug? nicht dass es am ende nicht passt weil dir 2cm auszug fehlen.
thema sattelklemme: hope über alles :)
 

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Rhön
So toll finde ich den Superspin auch nicht, eine Alternative wäre z.B. der Hope 1.5 Step Down. Wobei ich Steuersätze besser finde die einen richtigen Klemmkonus haben, wie z.B. bei Reset, die sind zudem sehr gut verarbeitet und gedichtet, allerdings auch schwer.
so, habe nun doch noch bissel was gefunden, der hope klingt mit am interessantesten

hope ,hope ist eig zumeist durchweg in ordnung, doch ob das gewicht auch hinkommt?
`
alternativ der von reset racing , wär aber ganz schön schwer

zuletzt der von acros , ob er was taugt...

welcher steursatz ist nun die beste wahl, bin da nur bei ritchey, cana creek, chris king und tune erfahrungstechnisch gesegnet.

Sattelklemme habe ich die Carbon Ti X-Clamp (33g), von der Funktion ist die Super Lock aber schon gut.
jo der sieht nicht schlecht aus, wobei der tune günstiger wäre und das gleiche wiegt

meine Favoriten in Reihenfolge
1. der tune würger
2.
3.

Edit: Wieso fällt der Tune Würger raus? Den gibt es auch in 38mm.
habe übersehen das es ihn auch in 38,X gibt ^^

wenn du das partskit für 100EUR bekommst dann verkauf die sachen doch einzeln, verdienst sogar noch dran :)
sind die anderen beiden carbonstützen lang genug? nicht dass es am ende nicht passt weil dir 2cm auszug fehlen.
thema sattelklemme: hope über alles :)
mhh, bin da immer bissel vorsichtig obs weggehen würde ;) , muss mal auf die preise schaun was die sonst kosten, und erstmal auf verdacht mitbestelle, evtl ist z.b. wie gesagt die sattelstütze bei den alternativen zu kurz, da könnt man mit der p6 ersteinmal gut testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
Moin,
hab grad meinen Syntace F149 in 60mm Länge bekommen. Mit Stahlschrauben 124 Gramm. Mit Titanschrauben dann nur noch 112 Gramm.



Sieht dem F119 zum verwechseln ähnlich. Die Lenkerklemmschellen haben marginal mehr Material und die dümmliche 1 1/4" Hülse ist natürlich nicht dran.
Ich denke das könnte der neue Preis/Leistungs Tipp werden :)
 

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
70
Das schaut echt richtig schick aus, da gibt's mal nix! Der nutzt immer noch die große Ahead-Kappe oder?
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
Das täuscht, da der Point One Spacer so bauchig ist.
Beim F149 ist keine Topcap im Lieferumfang. Die auf dem Bild ist eine von nem Superforce.
So, dann will ich mal probieren wie es sich anfühlt mal wieder mit nem kürzeren Vorbau herumzueiern :)
 

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
70
Oh ok. Ne, weil ich beim F119 eine 1 1/4" Topcap brauchte (war auch von Syntace dabei) und mir eine von CK nachgekauft hab. Schiele doch ein wenig auf die einteilige Lösung :)
Die Montage ist beim 119 doch recht verkrampft, gerade wenn man penibel drauf achten will daß all die Oberflächen wirklich fettfrei und sauber sind.
 
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
am Alpenrand
Weil ich eine Zeit lang auf der Suche nach einer leichten und funktionierenden KeFü war und nichts gefunden habe, musste ich in Zusammenarbeit mit einem Freund eben selbst was machen:
 
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
am Alpenrand
ja, läuft super. Ich bin die ganze letzte Saison mit den Lagern unterwegs gewesen, keine Probleme. Auch die Carbonplatte hat alles mitgemacht, man sieht halt die Einschläge von Steinen aber das ist ja normal.
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34


Weitere Bilder der Führung vom Hardtail sind in einem der Alben.
Die Rolle hat kein Kugellager, das habe ich aufgegeben. Entweder sind sie mir zu schwer oder sie gehen zu schnell kaputt. Ergo nur gleitgelagert. Führung mit Rolle wiegt 43g. Ich weiß nicht genau was es für ein Kunststoff ist, jedoch kein Polyamid sondern deutlich weicher.

Diese Führung habe ich am Fully, aber inzwischen auch mit ner gleitgelagerten Rolle und 47g.
...und ja, nicht so schön geworden :)
€: sieht so doof aus weils mit dem Torque Hinterbau kaum besser geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

L0cke

Mr. Kangaroo
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Rhön
Weitere Bilder der Führung vom Hardtail sind in einem der Alben.
Die Rolle hat kein Kugellager, das habe ich aufgegeben. Entweder sind sie mir zu schwer oder sie gehen zu schnell kaputt. Ergo nur gleitgelagert. Führung mit Rolle wiegt 43g. Ich weiß nicht genau was es für ein Kunststoff ist, jedoch kein Polyamid sondern deutlich weicher.
sieht gut aus, was für lager hast du den verbaut gehabt, das sie entweder zu schwer oder zu schnell defekt waren?
Was wiegt deine Rolle?

p.s. sind das chainsuck-spuren an deiner kettenstrebe, sieht ja übel aus oO

p.s.s. ich brauch endlich ne cam, wenn die mal in der garantie hinmachen würden :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
2
Standort
am Alpenrand
Mit einer anderen Achse komme ich sicher auf 45g.
Zudem hab ich Kugellager, ein Gleitlager läuft mir einfach nicht leicht genug.

Funktioniert das gut mit so einer Kunststoffrolle? Bei mir haben sich die "harten" Werkstoffe nicht bewährt, ich setze voll und ganz auf Gummi, da springt nichts und der hat mich noch nie im Stich gelassen:D
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
sieht gut aus, was für lager hast du den verbaut gehabt, das sie entweder zu schwer oder zu schnell defekt waren?
Was wiegt deine Rolle?

p.s. sind das chainsuck-spuren an deiner kettenstrebe, sieht ja übel aus oO

p.s.s. ich brauch endlich ne cam, wenn die mal in der garantie hinmachen würden :heul:
Ich hab die Bezeichnung nicht mehr. Ca Angaben: ID 6mm, AD 15mm, B 5mm, davon 2 Stück. Spannungsfrei verbaut und hat trotzdem nur wenige Monate mitgemacht bevor es sich garnicht mehr gedreht hat weil die Kügelchen zerbröselt sind.
Die montierten Rollen wiegen das Stück mit Titanschraube und Alumutter etwa 15g.

Über die Kettenstrebe hab ich mich anfangs noch geärgert, inzwischen ist es eh zu spät :D
Ist der dritte Umwerfer am Chameleon, verschiedene Kettenblätter und trotzdem landet die Kette immer wieder mal dazwischen beim runterschalten, was solls :)

Das mit den Röllchen funktioniert gut, manchmal hängen sie ein bisschen, ich bekomm das selbst aber garnicht mit weil sich das Abrollgeräusch genauso anhört wie die drüberrutschende Kette. Ums noch etwas leiser zu bekommen hab ich ein Stück Rennradschlauch drübergezogen. Zumindest geht da jetzt nichts mehr kaputt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben