Projekt Lightfreerider/Enduro - Teil 2

Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
409
Standort
Esslingen
ich hab jetzt mal folgendes gewicht gefunden:
Weight: 235 gr. (on 31.6 per 330)
dann wird sie in 34.9 mit 400 eher über der syntace liegen, oder? (256)

aber wenns nichts leichteres & haltbares gibt..
 
Zuletzt bearbeitet:

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
technisch gesehen ist die syntace stütze schon wirklich brauchbar.
die crank brothers cobalt stütze wiegt laut herstellerangabe 254 g (31,6/400)
nur ist die zum einen kaum billiger, zum anderen vermutlich eher ein gutes stück schwerer als angabe und mit sicherheit weniger robust als die syntace.

edit: schau mal hier KLICK
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
409
Standort
Esslingen
aaaaah, schick! ich bekomme nämlich zum fritzz rahmen eine syntace alu mit.
früher waren die in alu doch ultraschwer, aber das ist ja okay. und den kopf find ich wirklich super
 

Lord Shadow

Psychogurke
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
2.028
Standort
Hamburg
Ich hatte die letzten Tage ein Cotic BFe von Eaven-Cycles geliehen.
Aufgebaut war es eher AM/Endurolastig, mit Revelation XX, 75mm Superforce Vorbau, 760mm Syntacelenker 3x9-fach X9 und leichten Felgen mit 2.4er Fat Alberts, die Bremsen waren Codes der neuesten Generation. Das Rad war noch nicht ganz endgültig ausgestattet, so war eine Ritchey WCS Stütze mit Setback verbaut, die sollte aber gegen eine Stütze ohne Setback getauscht werden, dann wäre die Sitzposition auch für das Bergauffahren ideal. Gegen die Austattung kann man imo aber auch nix sagen, da das BFe im Moment nur als Rahmenkit angeboten wird.
Getestet habe ich das Rad:
1. im Originalsetup:
Das Gewicht dürfte bei etwa 13-13,5kg wiegen, da wäre aber noch viel Potential. Das Rad geht gut vorwärts, wie man das von einem Hardtail erwartet und die Klettereigenschaften gehen total in Ordnung, auch bei 150mm. Eine Gabel mit einer stärkeren Absenkung wie eine 36 Talas wäre aber das Nonplusultra.
Die Bergabeigenschaften sind sehr gut, besonders wenn man bedenkt, dass es sich um ein Hardtail handelt. Sehr laufruhig, ruhig im Flug, gut dämpfender Rahmen und trotzdem alles sehr steif. Das Rad geht gut in die Luft und lässt sich dort auch vernünftig "lenken". Der 75mm Vorbau ist für Allmountain super, für ED/FR wäre ein 60er sicher fein. Die Gabel macht ihre Arbeit gewohnt gut und zuverlässig, der neue X-Lock ist geil. Die Absenkung um nur 3 cm allerdings nicht.
Einzig die Reifen haben mir nicht so zugesagt. Sie kamen mir super straff vor (trotz 1,4bar V/H) und dämpften nicht genug.

2. in einem Freeridesetup:
Da ich ein solches Bike auch richtig rannehmen will, habe ich ein paar kleine Änderungen vorgenommen: 1. 60mm Vorbau und Spaßer drüber statt drunter; 2. Hinten High Roller DH und vorne eine 3C Muddy Marry. In die Gabel etwas mehr Druck und los gings. Treppen, Wurzelfelder und Sprünge. Ich habe das Rad richtig losgelassen und muss sagen, dass ich lange nicht mehr so viel Spaß hatte. Das direkte Hardtail gefühl mit der Laufruhe und Sprungsicherheit eines Freeriders und den besser dämpfenden Reifen war genial. Die Dämpfung der Gabel kam hier zwar an ihre Grenzen, aber das kann man einer Am Gabel kaum vorwerfen eine 36er, Devil, Vengeance oder Lyric wäre hier richtig am Platz und würde das Rad zusätzlich voll bikeparktauglich machen. Eine Kettenführung und 2x9-fach würden das ganze Abrunden. Ich hoffe, dass ich das auch irgendwann nochmal probieren kann.

Im direkten Vergleich mit meinem AM/ED-Trailstar kann ich sagen, dass das Cotic deutlich FR lastiger ist und sich viel ruhiger fährt, bei Sprüngen aber nicht ganz so leicht zu manövrieren ist wie ein reiner Dirt/Dual Rahmen, dafür aber besser bergauf geht. Für ein Touren und FR Hardtail ist das Cotic auf jeden Fall die bessere Wahl. Ich auf jeden Fall, werde versuchen das Geld über kurz oder lang zusammenzukratzen und so ein Bike aufzubauen. Der Test hat totalen Spaß gemacht.

Noch ein Bild vom FR Setup (leider hat der zweite Blittz nicht funktioniert). Morgen kann ich noch eins vom Orginal posten.
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
schöner bericht, schönes rädchen.
fahreigenschaften waren vorauszuahnen. könnte mir vorstellen dass nen ragley was für dich wäre. steilerer sitzwinkel, flacherer lenkwinkel.
sollte mir das santa unterm hintern wegbrechen (was ich für unwahrscheinlich halte ^^) würds aktuell auf nen mmmbop hinauslaufen

edit: was sagt die bremse? gut?
 

radjey

TRAILS
Dabei seit
10. April 2010
Punkte für Reaktionen
20
Standort
NRW
Zum Thema Leichtbau muss man aber auch sagen, dass der Rahmen 2,6kg in Größe M wiegt.
 

Lord Shadow

Psychogurke
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
2.028
Standort
Hamburg
@twb: Die Bremse bremst wie meine alte Code. Sollte aber leichter sein und sieht, wie ich finde, sehr schick aus.

@radjey: Stimmt, das Rahmengewicht ist nicht ohne, aber für ein Hardtail mit Bikeparkfreigabe und aus Stahl finde ich es völlig ok.
Bist du mit deinem zufrieden?
 

theworldburns

der Trail is kaputt
Dabei seit
3. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
Vermutlich von Interesse:

Answer Pro Taper 720 AM Carbon Lenker wiegt in 1/2" Erhöhung 209g.

Verarbeitung wirkt gut auf mich. Optik find ich auch prima. Die Stränge (wie ist der Fachbegriff?) der Carbon-Sichtlage sind recht breit ausgefallen, ziemlich schick wie ich finde. Bei Gelegenheit und guter Beleuchtung reiche ich Fotos nach. Hat sich ohnehin einiges getan bei meinem Bock seit dem letzten Foto :)
 

radjey

TRAILS
Dabei seit
10. April 2010
Punkte für Reaktionen
20
Standort
NRW
@L_S
Das Gewicht war mir auch egal. Hab meins auch nicht wirklich mit leichten Teilen aufgebaut.
Was mich zum Kauf von dem Rahmen bewogen hat war zum einen die Schlichtheit.
Keine S-Bend Streben, keine sonstwie gebogenen Rohre und ganz dezente Gussets.
Und zum anderen die Geometrie. Ich hatte vorher ein Ragley mmmbop (1,86kg in 16") und war da mit dem steilen Sitzwinkel nicht so glücklich.
Die einen schwören da vielleicht drauf wegen der Bergaufeigenschaften, aber mir hats einfach nicht gepasst.
Und da ich alle Teile vom Ragley (bis auf den Steuersatz) ans Cotic geschraubt hab, konnte ich direkt feststellen, was so ein paar Grad in der Geometrie ausmachen.
Und der Rahmen passt mir jetzt so gut, ich glaub den geb ich nimmer her ;)
 
E

elmono

Guest
Als Abhilfe könntest du das Gewinde auf der Innenseite der Mutter ein paar mm tief wegbohren, die Mutter ist ja recht lang und es sollten genug Gewindegänge übrig bleiben.
Danke noch einmal für den Tipp. Habe die Mutter gerade aufgebohrt, funktioniert einwandfrei.
 

Lord Shadow

Psychogurke
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
2.028
Standort
Hamburg
Habe hier noch das versprochene Foto vom BFe im Originalzustand:



Was mir als Nachtrag zum Testbericht noch eingefallen ist: Reifenfreiheit, so dass noch ausreichend Platz ist:
Maxxis: 2.7
Schwalbe: mindestens 2.5
 

ins

Dabei seit
23. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Suche zur Zeit einen leichten und breiten(740mm) Carbonlenker.

Was gibts da ausser dem Syntace Vector Carbon? Rise sollte zwischen 10 und 20mm liegen und der Lenker sollte auch DH tauglich sein, da das Bike auch im Bikepark bewegt wird.

Würde ja auch den Syntace nehmen, aber die 12° sind mir denke ich zu viel und mit weniger(8 oder 9°?!) ist er nirgends lieferbar...
 
E

elmono

Guest
Hat jemand einen Tipp für einen günstigen Ti-Schrauben Versender?
Würde mir gerne einfach mal die Preise angucken, um generell zu gucken ob sich das lohnen könnte (objektiv betrachtet lohnt es sich ohnehin nicht, klar ;)).
 
Oben