Propain Hugene CF 2021 Alpencrosser - Gewichtsoptimierung steht auf dem Plan!

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.528
Ort
Oberbayern
Bei den Pedalen könntest du mit Sixpack Vertic Trail noch mal gut 50g sparen. Ich hab sowohl die als auch die Shimano im Einsatz und könnte sie beim Fahren nicht unterscheiden. Nur das Einklicken geht mit den Sixpack vllt. minimal besser.
Außerdem gibts die immer wieder im Sale, hab mir beide Paar für je <50€ neu schießen können.

Die wollte ich tatsächlich testen, waren über Propain aber nicht mehr verfügbar. Habe dann bei einem guten Angebot für die XT zugeschlagen
Deine Erfahrung liest sich aber gut und vielleicht greif ich doch noch zu den Vertic.
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.078
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
Richtige Entscheidung mit dem OneUp Lenker - nicht so sturzempfindlich wie der Beast und wahrscheinlich wesentlich angenehmer zu fahren. Ich finde den Extraflex schon deutlich spürbar im Vergleich zu allen anderen Carbonlenkern davor.
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte Reaktionen
352
Ort
im Wald
Komisch, das kann ich über meine 2 Beast Lenker nicht sagen.
Sind angenehm unauffällig.
Der ältere von Beiden hatte noch nicht dieses Isolierband für unter die Schellen und hat keine Abdrücke/Kerben von diesen.
Der neuere, dann mit Isoband, sowieso nicht.

Macht mir insgesamt einen besseren Eindruck, als MCFK, dieser hatte direkt Abdrücke und die Deckschicht des Carbons bröckelt....
 

bbkp

hellkat
Dabei seit
26. September 2010
Punkte Reaktionen
649
Mit den Pedalen hätten wir dann alle Kontaktpunkte zum Bike geklärt.

Ich habs vor einem halben Jahr mal wieder mit Klickpedale versucht, nachdem ich schon 3x gescheitert bin und immer wieder schnell zu Plattform Pedalen zurück gewechselt habe. Jetzt kam aber das Gravelbike ins Spiel, bei dem ich ordentlich Routine sammeln konnte. Und aktuell bin ich voll und ganz von Klickpedalen überzeugt. Wenn die Routine mal da ist, gibt es unglaublich Sicherheit auf dem Bike. Da spielen aber auch die wirklich guten XT Pedale eine Rolle, da ich mit den Mallet irgendwie nicht zurecht gekommen bin.

Anhang anzeigen 1207501
ich brauche auch klickpedale zum ziehen. mit mallet konnte ich auch nichts anfangen, da fiel mir das einklicken schwer. mit den von den dir gewaehlten kaefigklickies bin ich aber auch nicht gluecklich geworden da ich keine passenden schuhe gefunden habe die wirklich den kaefig als auflageflaeche nutzen koennen.
fahr jetzt mit normalen xtr und auch die xt in halbe/halbe fuer "experimente".
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.782
Jetzt hab ich fast alle Teile zusammen. Hier noch die Titanschrauben für die Bremsscheiben. Ich muss nur noch das Kettenblatt bestellen. Bin noch unschlüssig ob Garbaruk oder Alugear. Auf alle Fälle wird´s ein ovales 30 T Blatt. Hat jemand Erfahrung mit Alugear?

Alugear - Link

Garbaruk - Link

Anhang anzeigen 1215731
Anhang anzeigen 1215726

an titanschrauben könnt ich mich evtl. auch noch wagen...,

gibts, neben dem gewichtsvorteil von titan als schraube, allgemein egtl. auch nachteile?

wo haste du die bremsscheibenschrauben (welche grösse braucht man da?) geordert und wo verbaust du noch überall titanschrauben?
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte Reaktionen
1.401
Ort
Reutlingen
Schau mal bei ti-Suspension. Der müsste endlich alles mögliche da haben. Auch noch in unterschiedlichen Farben. Das habe ich meine goldenen und schwarzen sich her und habe ihn im Bikemarkt gefunden.



Sascha
 

YZ-3 warsmal!

schlägt sich wacker
Dabei seit
25. August 2007
Punkte Reaktionen
272
Ort
Nordhessen
Titan kann weniger als Stahl, jedoch mehr als Alu. Flaschenhalter kann mit Aluschrauben befestigt werden, Bremsscheiben in meinen Augen mindestens mit Titan.
Dämpferschrauben sind nach meiner Erfahrung grenzwertig, sollte hochwertig sein.
Ich mag: https://www.titan-riedmeier.de/
Er produziert insbesondere für die MotoGP und kann nahezu alles auf Maß fertigen.
Habe da mal die Dämpferschrauben für mein Tyee bezogen, was mit vielen Details versehen ist (schmaler Linsenkopf, Torx statt Inbus, kurzes Gewinde, langer Schaft...).
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.528
Ort
Oberbayern
Zu den Titanschrauben hat YZ das wichtigste gesagt. Ich hatte sie an meinem Tyee auch mal an fast allen Rahmenschrauben (Dämpfer Bolzen, Lagerschrauben usw.) getauscht. Das geht aber schon ordentlich ins Geld und du kannst es schwer fürs nächste Bike übernehmen. Und beim Gebrauchtbike wird es wenige geben, die einen Cent mehr dafür zahlen. Standardschrauben wie für Bremsscheiben kannst du einfach wieder verwenden.

Bei den Flaschenhalter-Schrauben habe ich Alu bestellt. Ich verbaute aber auch keinen Flaschenhalter. Die Steuersatzkappe inkl. Schraube ist auch Alu. Da spanne ich aber auch erst mit einer herkömmlichen Stahlschraube vor, ziehe den Vorbau fest und mach dann erst die Aluabdeckung drauf.

Ich bestelle die Schrauben nie direkt, sondern bei größeren Bestellungungen füge ich sie einfach dazu. Meistens über R2, weil man da direkt das nachgewogene Gewicht vergleichen kann.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.782
Zu den Titanschrauben hat YZ das wichtigste gesagt. Ich hatte sie an meinem Tyee auch mal an fast allen Rahmenschrauben (Dämpfer Bolzen, Lagerschrauben usw.) getauscht. Das geht aber schon ordentlich ins Geld und du kannst es schwer fürs nächste Bike übernehmen. Und beim Gebrauchtbike wird es wenige geben, die einen Cent mehr dafür zahlen. Standardschrauben wie für Bremsscheiben kannst du einfach wieder verwenden.

Bei den Flaschenhalter-Schrauben habe ich Alu bestellt. Ich verbaute aber auch keinen Flaschenhalter. Die Steuersatzkappe inkl. Schraube ist auch Alu. Da spanne ich aber auch erst mit einer herkömmlichen Stahlschraube vor, ziehe den Vorbau fest und mach dann erst die Aluabdeckung drauf.

Ich bestelle die Schrauben nie direkt, sondern bei größeren Bestellungungen füge ich sie einfach dazu. Meistens über R2, weil man da direkt das nachgewogene Gewicht vergleichen kann.

alles klar, Danke.


ich denk, dann fang ich mal mit den bremsscheibenschrauben an.

drehmomente sind bei titan die gleichen?
Auch fetten, resp. loctite derer ist gleich?
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.528
Ort
Oberbayern
alles klar, Danke.


ich denk, dann fang ich mal mit den bremsscheibenschrauben an.

drehmomente sind bei titan die gleichen?
Auch fetten, resp. loctite derer ist gleich?

Drehmomente sind die gleichen, mache ich zumindest so. Schrauben fette ich nicht. Loctite mache ich wie bei Stahlschrauben.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.615
Ort
Kelheim
Der erste Alpencross mit neuem Bike ist ein schönes Projekt! Mach´ das!
Und das Hugene sollte auf fast allen Routen gut funktionieren.
Aber 3g Titanschrauben und Carbon-Lenker absägen? Verrenn´ Dich da nicht; zumindest für den AlpenX nicht nötig.

Persönlich wäre ich mit TL-Umrüstung und den richtigen Reifen fertig.

LG
LC
Seh das genauso wie LC!
Tubless und passende Reifen und gut is....!
Hab 2x nen Enduro-AX mit nem 14,5 kg Bike gemacht, da ist das Gewicht vom Hugene schon top!

Edit: sehe gerade das du schon gute Reifen organisiert hast. :daumen:
Wennˋs mehr Grip sein soll, dann mach vorn den Hellkat ATC drauf. Den in Kombi mit dem Regolith war meine EierlegendeWollMilchSau auf den beiden AX
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.528
Ort
Oberbayern
Seh das genauso wie LC!
Tubless und passende Reifen und gut is....!
Hab 2x nen Enduro-AX mit nem 14,5 kg Bike gemacht, da ist das Gewicht vom Hugene schon top!

Edit: sehe gerade das du schon gute Reifen organisiert hast. :daumen:
Wennˋs mehr Grip sein soll, dann mach vorn den Hellkat ATC drauf. Den in Kombi mit dem Regolith war meine EierlegendeWollMilchSau auf den beiden AX

Mir geht's nicht nur um den Alpencross. Ich will als Ergänzung zu meinem 15,9 kg Spindrift ein spritziges Trailbike und das Gewichtfeilschen macht mir gerade Spaß als Zeitvertreib nebenbei. Den Hellkat ATC habe ich auch schon getestet - guter Reifen. Am Spindrift habe ich vorne den Hellkat EMC und hinten Pinner AGC. Ich bin absolut begeistert von den Kenda Reifen. Der Regolith Kombi gebe ich jetzt mal vorne und hinten eine Chance.
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.528
Ort
Oberbayern
So, jetzt habe ich soweit alles zusammen. Habe noch ein Schnäppchen beim Sattel gemacht. Die PRO Carbonmodelle waren bei BIKE24 im Sonderangebot, da konnte ich nicht wiederstehen… jaja, ich hatte zwei Seiten vorher geschrieben, dass ich keine Carbonsattel mehr fahren will. Aber man kann ja wohl seine Meinung mal ändern, wenn einen die Ungeduld zu Spontankäufen treibt. In diesem Zusammenhang bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe die Lizard Skins DSP Griffe mitbestellt, um ihnen doch noch einmal eine Chance zu geben :p

IMG_20210303_192009.jpg


Also gibt es zu Ergon Sattel und Griffen noch die PRO/Lizard Skins Alternative. Macht in Summe eine Ersparnis von über 160 g im Vergleich zu den Originalteilen und bringt mich den 12,5 kg einen guten Schritt näher. Wenn´s mir nicht taugt, fliegen die Teile runter und die bewährten Ergon Teile wandern dran.

2021-03-03.png
IMG_20210303_192245.jpg

IMG_20210303_192405.jpg

IMG_20210303_192445.jpg
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.528
Ort
Oberbayern
Lag noch im Keller. Haben sie dann anscheinend aus dem Programm genommen. Ich hab mal gelesen, dass sie für die MT7 keine Zulassung hat. Da bin ich sie aber schon eine Ewigkeit in der Kombi mit MT7 ohne Probleme gefahren.
 
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
29
Ort
Lemgo
Habe das Thema mal in Kürze überflogen und bin sehr gespannt auf dein fertiges Bike ;)
Ich selber fahre seit letzter Woche auch endlich ein Spindrift und ergänze es mit einem leichten Trailbike👍

Zu einem deiner Punkte ganz zu Anfang kann ich dann doch etwas beitragen...
AXS ist jeden Cent wert und ist ein absolut sorgenfreies System😁 um die Akkulaufzeiten braucht man sich wirklich so gut wie keine Gedanken machen, Funktion ist mMn über allem erhaben. Fahre das gesamte System mit Sattelstütze nun schon fast ein Jahr an meinem Trailbike und ich bin sehr verleitet es auch am Spindrift zu installieren😬
 
Oben