Propain Laufrad neu Einspeichen

Dabei seit
8. April 2020
Punkte Reaktionen
32
Ort
Ravensburg
Hallo alle zusammen,

beim letzten Bikepark Besuch habe ich die Felge von meinem Propain Tyee 29 zerstört. Habe über Propain ein Ersatzlaufrad bezogen.

Jetzt hab ich noch ein Ersatz- Laufrad mit einer Propain Nabe, DT Swiss Competition Speichen und einer Stans Flow EX3 Felge daheim die einen 8er hat. Nabe und Speichen sind noch top. Nur der Felgenring halt nicht.

Nun möchte ich einen neuen Felgenring kaufen und ihn mit den vorhandenen Speichen + Nabe neu Einspeichen lassen. Geht da so einfach?
Und ich hab mir gedacht eine andere Felge zu nehmen. Habe an eine DT Swiss FR560 oder eine DT Swiss EX471 gedacht. Was haltet ihr von der Wahl?

Die vorhandene Flow EX3 hat ein ERD von 602 mm. Die DT Swiss 560er von 601mm und die EX471 600mm. Gibt es bei der Speichenlänge eine gewisse Toleranz und ich kann die DT Swiss an das vorhandene Laufrad einspeichen ohne andere Speichen zu kaufen oder kann ich nur wieder eine Flow EX3 Felge kaufen und einspeichen lassen.

Bin ich mit meiner Denkweise überhaupt richtig das es nur auf den ERD ankommt oder hab ich noch was vergessen?

Hoffe die Experten hier können mir helfen.

LG Philipp
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.141
Ort
Nordbaden
Aufpassen! Bei gleicher Messweise des ERD wie bei den anderen hat die Flow Ex 3 eher so 604mm.
Die baut ja auch mit unter 18mm sehr flach, während die DT-Felgen 21 mm hoch sind.

Je nachdem, ob die verbauten Speichen eher am oberen oder unteren Ende der Toleranz sind, kann es vielleicht gerade so noch passen. Aber garantieren würde ich das nicht.
 
Dabei seit
8. April 2020
Punkte Reaktionen
32
Ort
Ravensburg
Aufpassen! Bei gleicher Messweise des ERD wie bei den anderen hat die Flow Ex 3 eher so 604mm.
Die baut ja auch mit unter 18mm sehr flach, während die DT-Felgen 21 mm hoch sind.

Je nachdem, ob die verbauten Speichen eher am oberen oder unteren Ende der Toleranz sind, kann es vielleicht gerade so noch passen. Aber garantieren würde ich das nicht.

Super danke für deine Antwort.
und wieso sind es eher 604? Das würde ja heißen das die Angabe von Stans mit 602mm unbrauchbar wäre oder verstehe ich da was falsch?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.141
Ort
Nordbaden
Es gibt unterschiedliche Methoden, den ERD zu messen, je nach Hersteller. Wenn man jeweils die gleiche anlegt (bis Nippelschlitzgrund gemessen) kommt man auf die von Dir genannten Zahlen der DT-Felgen und auch auf die 604 der Notubes.

Kenne die Geometrie der Propain-Naben nicht, hatte zwar mal einen LRS von denen, aber die Naben habe ich nicht vermessen.
Habe daher das ganze einfach mal mit Hope Pro 4 mit DT Competition im Spokomat durchgerechnet. Der empfiehlt für die Stans 2mm kürzere längere Speichen rechts und links als für die anderen beiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. April 2020
Punkte Reaktionen
32
Ort
Ravensburg
Es gibt unterschiedliche Methoden, den ERD zu messen, je nach Hersteller. Wenn man jeweils die gleiche anlegt (bis Nippelschlitzgrund gemessen) kommt man auf die von Dir genannten Zahlen der DT-Felgen und auch auf die 604 der Notubes.

Kenne die Geometrie der Propain-Naben nicht, hatte zwar mal einen LRS von denen, aber die Naben habe ich nicht vermessen.
Habe daher das ganze einfach mal mit Hope Pro 4 mit DT Competition im Spokomat durchgerechnet. Der empfiehlt für die Stans 2mm kürzere Speichen rechts und links als für die anderen beiden.

Erstmal danke für deine Antwort und deine Mühe.

Am besten wäre es also neben der Neuen Felge auch Neue Speichen zu kaufen und das dann Einspeichen zu lassen wenn ich das richtig verstehe. Auf welche DT Swiss würdest du gehen? EX471, FR560 oder die 511er?

Was ich aber nicht verstehe ist, warum man bei einem größeren Durchmesser im vgl. zu den DT Swiss Felgen kürzere Speichen braucht. Ich kenne mich mit Laufrädern nicht aus und bin gerade erst dabei mich reinzulesen, aber vom Sinn her hätte ich jetzt gesagt, dass wenn der ERD 2mm länger ist, man 1mm längere Speichen benötigt (1mm pro Seite).
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.141
Ort
Nordbaden
Sorry, das war natürlich falsch. Kommt davon, wenn man versucht, mehrere Sachen gleichzeitig zu machen: Für die Stans hat er 2 mm längere Speichen empfohlen.

Welche Felge nehmen? Weiß nicht, wie hart Du unterwegs bist. Wenn Du absolut auf Nummer sicher gehen willst, dann die FR 560. Wenn Du mehr Wert auf's Gewicht legst, dann kannst Du ggf. auch noch mit der EX471 glücklich werden.
Als Speichen brauchst Du aber m. E. nicht rundum Competition. Wenn Du eh neue Speichen kaufst, dann kannst Du entweder links auch Laser/Revolution nehmen oder rundum D-Light oder Competition Race nehmen.

Und ich würde Felgen und Speichen dort kaufen, wo ich einspeichen lasse. Das haben die als lieber, als wenn man seine mitgebrachten Teile anschleppt. Bzw. zumindest vorher abklären, dass das so in Ordnung ist.

Hast Du eigentlich einen Achter, weil die Felge plastisch verbogen ist? Oder ist nur vielleicht die Speichenspannung so ungleichmäßig, dass es eiert? Dann könnte man ja auch versuchen, das ganze LR zu retten.
 
Dabei seit
8. April 2020
Punkte Reaktionen
32
Ort
Ravensburg
Sorry, das war natürlich falsch. Kommt davon, wenn man versucht, mehrere Sachen gleichzeitig zu machen: Für die Stans hat er 2 mm längere Speichen empfohlen.

Welche Felge nehmen? Weiß nicht, wie hart Du unterwegs bist. Wenn Du absolut auf Nummer sicher gehen willst, dann die FR 560. Wenn Du mehr Wert auf's Gewicht legst, dann kannst Du ggf. auch noch mit der EX471 glücklich werden.
Als Speichen brauchst Du aber m. E. nicht rundum Competition. Wenn Du eh neue Speichen kaufst, dann kannst Du entweder links auch Laser/Revolution nehmen oder rundum D-Light oder Competition Race nehmen.

Und ich würde Felgen und Speichen dort kaufen, wo ich einspeichen lasse. Das haben die als lieber, als wenn man seine mitgebrachten Teile anschleppt. Bzw. zumindest vorher abklären, dass das so in Ordnung ist.

Hast Du eigentlich einen Achter, weil die Felge plastisch verbogen ist? Oder ist nur vielleicht die Speichenspannung so ungleichmäßig, dass es eiert? Dann könnte man ja auch versuchen, das ganze LR zu retten.

Achse ok jetzt macht das ganze Sinn :)

Ich hab die ganz normalen Flow EX als Standard- Laufradsatz und hätte mir noch eine für den härteren Bikeparkeinsatz gemacht. Also nehme ich dann am besten die FR560. Gewicht spielt da keine Rolle.

Ja ich bin wegen dem Studium jetzt erst nach Frankfurt gezogen. Deshalb muss ich mir erstmal einen neuen Schrauber des Vertrauens suchen. Kenn hier jemand einen guten in der Umgebung?

Mein hinteres Laufrad war nach einem Tag im Bikepark Bad Hindelang am A*****... kompletter Mist dieser Bkkepark. Geht nur aufs Material. Keine Strecke ist repariert und überall spitze Steine. Ein Run ohne Platten war eine Seltenheit.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.141
Ort
Nordbaden
Ja ich bin wegen dem Studium jetzt erst nach Frankfurt gezogen. Deshalb muss ich mir erstmal einen neuen Schrauber des Vertrauens suchen. Kenn hier jemand einen guten in der Umgebung?
Einen klasse Laufradspezialisten wüsste ich jedenfalls: https://www.german-lightness.de/ :)
Am besten einfach al anschreiben und beraten lassen. Er macht Dir sicherlich ein gutes Angebot.
 
Oben