Propain Rage im Test: Das Baller-Bike vom Bodensee

Propain Rage im Test: Das Baller-Bike vom Bodensee

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC9Eb3duaGlsbC1CaWtlLVRlc3QtVGl0ZWwtNzY5My1zY2FsZWQuanBn.jpg
Das Downhill-Bike Rage war das erste Modell in der mittlerweile breit aufgestelleten Propain-Produktpalette. Erst Mitte der Saison wurde das neue Modell vorgestellt, das nun über den überarbeiteten Pro10-Hinterbau mit schwimmend gelagertem Dämpfer sowie wahlweise eine 29"- oder Mullet-Laufrad-Konfiguration verfügt. Untergebracht ist das Ganze in einem wuchtigen Carbon-Rahmen – wir haben das aktuelle Propain Rage im Rahmen unseres Downhill-Vergleichstests auf die Probe gestellt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Propain Rage im Test: Das Baller-Bike vom Bodensee

Würdest du an Bord des Propains in den Rage-Mode verfallen?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.798
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Aber Cube und propain scheinen ja im Jahr 2021 sich mit gescheiten Kinematiken schwer zu tuen. Und das bei dem Potenzial was aktuelle Dämpfer bieten, oder sie bauen eben nen RS Dämpfer ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.808
Schon wild. Dh Bikes mit 16+ kg gelten als schwer.

Währenddessen hat mein allerwelts-privateer 141 16,8kg (wenn auch mit dicken reifen)

Man hätte auch hier wie beim cube die leichten 1450g sg reifen verbauen können und einiges an gewicht einsparen können. Auch schwalbe hat mir das empfohlen:

IMG_20211027_124604.jpg
 

Eisbein

Trailtrialer
Dabei seit
8. Januar 2005
Punkte Reaktionen
4.139
Ort
Berlin
@Produktfotos: Leute leute... wessen Idee war denn das mit dem roten Hintergrund? Das wirkt ungesund beim längeren betrachten.
Sonst gibt es an euren Bilden ja nie was auszusetzen.
 

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte Reaktionen
3.184
Ort
Ilmenau
Erstmal ein Lob an die Redaktion für die klaren und deutlichen Aussagen zu den Bikes. Das ist wohltuend und darf gern so bleiben!

Zum Thema Sattel & Griffe: Ich sehe das so, dass die direkten Kontaktpunkte zum Bike (Sattel, Griffe und Pedale) eigentlich nicht so wirklich richtig gemacht werden können, seitens der Hersteller. Ich kenne keinen, der da nicht innerhalb von 3 Ausfahrten anfängt zu individualisieren. Man dürfte sich da als Hersteller wirklich überlegen Bikes ohne Sattel, Griffe und Pedale auszuliefern imho. Aber sieht natürlich nicht so schick auf den Bildern aus. :)

Zum Thema des lauten Kettenstrebenschutzes: Ich verstehe die Kritik. Aber man darf glaub auch sagen, dass dieser Kettenstrebenschutz mal langlebig sein wird. Anders als aufgeklebte Tapes, die sicherlich früher abgehen nach Schlamm, Wasser etc... Und man kann ja noch was tun zum Thema Geräuschkulisse.

Zum Thema Progression des Hinterbaus: Kann man hier mit Volumenspacern im Hinterbau nicht noch mehr rausholen? Oder war der Dämpfer hier schon am Limit?
Danke, das freut mich extrem zu hören!
Also mir ist noch kein gummierter Kettenstrebenschutz kaputt gegangen – die lösen sich höchstens mal. Dann klebt man ihn am besten wieder fest, aber idealerweise bleibt er einfach an Ort und Stelle. Ich finde das jetzt auch keinen super schlimmen Kritikpunkt, man kann ja einfach selbst was dämpfendes draufkleben. Aber wenn man sich schon die Mühe macht, dann vielleicht gleich richtig, weil das Teil ist wirklich brutal laut.

Progression: Es war ein Stahlfederdämpfer verbaut. Eine härtere Feder hätte das Heck sicherlich aktiver gemacht, aber dann hätte ich Probleme gehabt, den Federweg zu nutzen. Die Progression ist ja ordentlich, ich finde nur, es könnte noch etwas früher straffer werden.
Warum ist in einem DH-Bike ein Dämpfer mit Climb-Switch verbaut?
Ihr habt ja bestimmt auch nicht den Climb Switch zu gemacht :D Wer kommt bitte auf die Idee, solch einen Dämpfer in den Konfigurator für solch ein Bike zu packen? :spinner:
Das ist natürlich normalerweise nicht so, Propain hatte so früh nach dem Launch keinen anderen Dämpfer, intern ändert es rein gar nichts. Ich habe auch vorher einen Hinweis bekommen, dass das eine Ausnahme ist.
Schon wild. Dh Bikes mit 16+ kg gelten als schwer.

Währenddessen hat mein allerwelts-privateer 141 16,8kg (wenn auch mit dicken reifen)

Propain optisch natürlich top, wie alle Bikes aus deren lineup
Vollcarbon-Bikes … ein Trek Session oder Specialized Demo ist halt nur wenig schwerer und aus Alu. Aber mein 26" Banshee Legend mit Titanfeder hat 2013 oder so auch 16,7 kg gewogen, war aber auch nur etwa halb so groß. ;)
Aber Cube und propain scheinen ja im Jahr 2021 sich mit gescheiten Kinematiken schwer zu tuen. Und das bei dem Potenzial was aktuelle Dämpfer bieten, oder sie bauen eben nen RS Dämpfer ein.
Naja, Propain hat immerhin unseren letzten Enduro-Test mit dem Tyee gewonnen …
Aber mal im Ernst: Es gibt Kritikpunkte am Rage, aber die gab es bisher an jedem Rad im Testfeld. Ist das so selten geworden, dass ein Test mal Kritik äußert, dass es jedes Mal gleich als Zerriss gilt?
Die X01 Kurbel sieht brutal gut aus. Hat diese Art griptape da einen Sinn?
Das schützt den Kurbelarm vor Abrieb, ist aber kein Griptape sondern eher so Ladekanten-Schutz oder so etwas in der Art. Das wird aber mit allen X01 DH-Kurbeln ausgeliefert. Die Schuhe leiden darunter nicht, es hält aber auch nicht ewig.
@Produktfotos: Leute leute... wessen Idee war denn das mit dem roten Hintergrund? Das wirkt ungesund beim längeren betrachten.
Sonst gibt es an euren Bilden ja nie was auszusetzen.
Meine, steht ja auch im Wasserzeichen. Und warum eigentlich?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.798
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Als zerriss hab ich es gar nicht empfunden. Hätte aber gerade nach dem Testsieg des tyee mehr erwartet
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.682
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
156
Ich versteh auch nicht ganz, was für Erwartungen die Leute hier haben :D Das jedes Bike, das heutzutage erscheint in sämtlichen Punkten perfekt ist? Ein Fahrrad ist durchaus ein komplexes Konstrukt...da müssen früher oder später halt auch irgendwelche Kompromisse gemacht werden. Vor allem sind Fahrräder bzw. ihre Eigenschaften total typ-abhängig. Nur weil es Typ A super geil findet, heißt das nicht, dass ich das auch so finden werde.
Also Leute...überspitzt gesagt: heult mal nicht direkt so rum nur weil ihr Erwartungen habt, die quasi niemand erfüllen kann!:D
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
1.769
Ort
Münster (Flachland)
Aber mal im Ernst: Es gibt Kritikpunkte am Rage, aber die gab es bisher an jedem Rad im Testfeld. Ist das so selten geworden, dass ein Test mal Kritik äußert, dass es jedes Mal gleich als Zerriss gilt?
Also ich finde es gut so. Lieber eine ehrlicher Test als ein Test wie ein Arbeitszeugnis wo man wissen muss welche Formulierung Kritik ist.

Das mit dem Dämpfer finde ich interessant. an meinem 2019 Rage AL bin ich auch von einer 450er Feder auf 550 gegangen weil mir die zum Körpergewicht empfohlene 450 deutlich zu weich war.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
584
Ort
Kirchheim unter Teck
Aber Cube und propain scheinen ja im Jahr 2021 sich mit gescheiten Kinematiken schwer zu tuen

Die Progression ist ja ordentlich, ich finde nur, es könnte noch etwas früher straffer werden.

Die Geometrie-Tabelle wird immer angegeben. Nicht nur "fühlt sich lang/kurz/hoch/tief an".

Warum werden nicht genauso selbstverständlich Kinematik-Diagramme bei Fully-Tests angegeben? Anti-Squat, Anti-Rise, Leverage-Ratio und jeder kann gucken und vergleichen.

Stattdessen nur "rauscht im mittleren Hubbereich durch", "Federweg wird nicht ausgenutzt" oder was auch immer das Popometer für "Daten" liefert...

Die Leute können die Diagramme nicht interpretieren? Ah so, aber die Geometrieangaben können sie interpretieren?

Kinematik ist erklärungsbedürftig, sicherlich, aber m.M.n. wäre das an das technisch interessierte Publikum hier durchaus ran zu bekommen wenn man das Thema "Fahrwerk/Kinematik" genauso ausführlich und genauso wiederholt präsentieren würde wie das Thema "Geometrie".

"Linkage Design" ist ne super Software und der Blog dazu echt aufschlussreich. Aber halt total unvollständig und ziemlich versteckt.

Im übrigen ist es krass, was man mit verschiedenen Dämpfern und Abstimmungen aus einem Bike heraus holen kann und wie sehr die optimale Dämpferabstimmung abhängig ist von der Abstimmung der Gabel, der Lenkerhöhe, der Größe des Bikes im Bezug auf die Größe des Fahrers und dem Lenkwinkel.

Das Spektrum der Leverage Ratio Kurven im Lingage Design Blog ist übrigens derartig groß daß man den Eindruck bekommt, mit der Abstimmung des Dämpfers lässt sich anscheinend praktisch alles retten. Mir scheint der verfügbare Bauraum und die Marke gehen da oftmals stärker ins Design ein als reine Performance-Überlegungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
1.119
Warum werden nicht genauso selbstverständlich Kinematik-Diagramme bei Fully-Tests angegeben? Anti-Squat, Anti-Rise, Leverage-Ratio und jeder kann gucken und vergleichen.
Weil das vlt nur die wenigsten Hersteller in solcher Vollständigkeit zur Veröffentlichung herausgeben?
Die verbreiteten Berechnungen an Hand von Fotos (wie häufig im Internet praktiziert) sind halt fehleranfällig. Da würde ich mich als Magazin auch nicht blamieren wollen....
Und selbst wenn es die Möglichkeit gibt als präzise Messwerte/Berechnungen zu kommen, muß ja beim Leser auch genug Know-How vorhanden sein, um die richtig zu interpretieren.
Ich kenn das aus meinem beruflichen Umfeld, da wird viel Unfug betrieben bzw Unwissenheit verbreitet mit solchen Messdaten, vom Hersteller aber auch vom (vermeindlich informierten) Anwender.

Bei den Geo-Daten werden auch nur die Herstellerangaben übernommen, weil für korrekte Messungen halt doch spezielles Know-How und Equipment benötigt wird. Reale Geo-Werte weichen da ja doch durchaus mal von ab.

Schwieriges Thema, sowohl Linkage Design als auch Geos. Online Datenblätter vergleichen mag zwar bequem sein, führt aber uU schnell in die Irre.

Gibt ja den schönen Spruch: "wer viel misst, misst Mist". :)
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.682
Lt. Linkage hat das Rage ordentlich schmackes dahinter und eine immer progressiver werdende Kennlinie. Ich lade das hoch sobald ich daheim bin.
Da war wohl der DS Tune etwas zu lasch für den Tester.

Für die Interpretation hier in den Kommentaren reicht Linkage anhand eines Bildes locker aus. Selbst wenn es etwas ungenau ist.
 
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
239
Lt. Linkage hat das Rage ordentlich schmackes dahinter und eine immer progressiver werdende Kennlinie. Ich lade das hoch sobald ich daheim bin.
Da war wohl der DS Tune etwas zu lasch für den Tester.

Für die Interpretation hier in den Kommentaren reicht Linkage anhand eines Bildes locker aus. Selbst wenn es etwas ungenau ist.
Für eine Diskussion finde ich es auch in Ordnung, wobei ich es eher "Überlegung" nennen würde, da gerade bei VPP-Hinterbauten die Genauigkeit der Drehpunkte einen erheblichen Unterschied machen kann. Ich erinnere mich an das neue Yeti 160e. Die Drehpunkte sind so penibel abgestimmt, dass selbst ein Fehler von 1mm den Hinterbau funktionsunfähig machen kann.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.603
Danke, das freut mich extrem zu hören!
Also mir ist noch kein gummierter Kettenstrebenschutz kaputt gegangen – die lösen sich höchstens mal. Dann klebt man ihn am besten wieder fest, aber idealerweise bleibt er einfach an Ort und Stelle. Ich finde das jetzt auch keinen super schlimmen Kritikpunkt, man kann ja einfach selbst was dämpfendes draufkleben. Aber wenn man sich schon die Mühe macht, dann vielleicht gleich richtig, weil das Teil ist wirklich brutal laut.

Progression: Es war ein Stahlfederdämpfer verbaut. Eine härtere Feder hätte das Heck sicherlich aktiver gemacht, aber dann hätte ich Probleme gehabt, den Federweg zu nutzen. Die Progression ist ja ordentlich, ich finde nur, es könnte noch etwas früher straffer werden.
Um das Rad leiser zu bekommen. kann ich nur Kfz- Türdichtungen empfehlen. Einfach zu montieren und zudem schön günstig.
Progression:
Kann man sowas nicht mit einer sich über den Hub verändernde Federhärte Feder erreichen?
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.682
Kann man sowas nicht mit einer sich über den Hub verändernde Federhärte Feder erreichen?
Nö. Das sind zwei verschiedene Dinge.

Für eine Diskussion finde ich es auch in Ordnung, wobei ich es eher "Überlegung" nennen würde, da gerade bei VPP-Hinterbauten die Genauigkeit der Drehpunkte einen erheblichen Unterschied machen kann. Ich erinnere mich an das neue Yeti 160e. Die Drehpunkte sind so penibel abgestimmt, dass selbst ein Fehler von 1mm den Hinterbau funktionsunfähig machen kann.
Ähm nö. So penibel ist das nicht.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
643
@Gregor es ist gut, wenn nicht mir Kritik gespart wird. Grade als Tyee Fahrer ist man mindestens verwundert. Weniger über das Gewicht aber über so viele schwerwiegende Punkte. Bremsstempeln! Warum beim Rage und nicht bei den anderen? Ist hier der DW Link am Ende nicht das richtige Konzept für ein DH Bike oder passt einfach nur der Dämpfer nicht zum Hinterbau?
Warum sollte das auch auf alles passen?
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
1.769
Ort
Münster (Flachland)
@Gregor es ist gut, wenn nicht mir Kritik gespart wird. Grade als Tyee Fahrer ist man mindestens verwundert. Weniger über das Gewicht aber über so viele schwerwiegende Punkte. Bremsstempeln! Warum beim Rage und nicht bei den anderen? Ist hier der DW Link am Ende nicht das richtige Konzept für ein DH Bike oder passt einfach nur der Dämpfer nicht zum Hinterbau?
Warum sollte das auch auf alles passen?
Möglicherweise liegt es an der Konfiguration? Vllt ist es mit einer anderen Bremse, Gabel oder eine. Anderen Dämpfer besser? Oder mindestens anders?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.798
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Bremsstempeln hat ja nichts mit der Bremse zu tuen. Und der Dämpfer ist schon ziemlich gut. Evtl braucht es einfach was angepasstes
 
Oben