Propain Spindrift CF 2021 im ersten Test: Freerider mit Facelift

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.110
Standort
Reutlingen
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. November 2010
Punkte für Reaktionen
1.585
Schickes teil.

Nur, scheint man nach dem kauf nicht ohne weiteres, wenn überhaupt, mal ne andere LRS grössenkombi (ohne geo einbüssen) ausprobieren zu können....
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte für Reaktionen
2.365
Standort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Wie schon beim Tyee: Echt schönes Bike!

Im Vergleich zum Tyee wurde auch gleich ein eklatanter Mängel behoben, nämlich die Zugverlegung von Hauptrahmen in den Hinterbau. Das Tyee wäre weit oben auf der Liste, wenn ich mir ein neues Rad zulegen würde aber die Zugverlegung unter dem Tretlager geht einfach gar nicht.
 
Dabei seit
22. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Iserlohn
Jo wird bestellt. Die Farben beim AL kann man nicht anklicken btw.. bitte fixen Propain!:)
 
Zuletzt bearbeitet:

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.110
Standort
Reutlingen
Jo wird bestellt. Die Farben beim AL kann man nicht anklicken btw.. bitte fixen Propain!:)
Alu ist erst ab November verfügbar, ich denke das wird nachgeliefert sobald die Rahmen vor Ort und fotografiert sind. Am Presse Event war nur das schwarze Alu-Rad zu sehen. :)
 
Dabei seit
22. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
15
Standort
Iserlohn
Alu ist erst ab November verfügbar, ich denke das wird nachgeliefert sobald die Rahmen vor Ort und fotografiert sind. Am Presse Event war nur das schwarze Alu-Rad zu sehen.
Ah okay! Bin gespannt wie das Petrol aussehen wird
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
734
Super Test.
Da Tyee und Spindrift ja auf dem Papier doch irgendwie ähnlich sind, könnt ihr vor allem im uphill noch etwas genauer auf den Vergleich eingehen? Gerne auch mit anderen bekannten Rädern :)

Wenn die Zugführung am Tyee kurzfristig geändert werden würde, würde ich mir wohl eins bestellen....
 

Flussradler

Jeder nach seiner Fasson
Dabei seit
9. Februar 2020
Punkte für Reaktionen
49
Freut mich, dass die beim Tyee kritisierten Aspekte Zugverlegung und Dämperposition besser gelöst wurden. Die Zugänglichkeit des Dämpfers würde mich nicht so sehr stören, im Normalfall geht man da ja nicht ständig ran.

Generell finde ich auch spannend, wie hier die Kategorie Freerider interpretiert wird. Für mich stimmig. Vermutlich ist es auch mal an der Zeit, den Trend zum ewig langen Longtravelenduro zu überdenken und wieder mehr handliche Enduros auf die Räder zu stellen, mit denen man gerne zum Traileinstieg pedaliert und keinen Einweiser braucht, wenn dann Spitzkehren kommen.
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.110
Standort
Reutlingen
Hilfreichster Beitrag
Super Test.
Da Tyee und Spindrift ja auf dem Papier doch irgendwie ähnlich sind, könnt ihr vor allem im uphill noch etwas genauer auf den Vergleich eingehen? Gerne auch mit anderen bekannten Rädern :)

Wenn die Zugführung am Tyee kurzfristig geändert werden würde, würde ich mir wohl eins bestellen....
Ich bin in letzter Zeit nicht so super viele Räder mit 190 bis 180 mm Federweg gefahren. Im Vergleich zu meinem Downhillrad (200/195 mm) gewinnt das Spindrift aber auf jeden Fall bergauf ;)

Spaß beiseite. Das Titan, das Firebird 29 und das Slayer kann ich Vergleichen. Am Propain merkt man nicht, dass man den vielen Federweg bergauf schleppt, das merkt man vor allem am Slayer mit weniger ruhigem Hinterbau deutlicher. Das Titan ist auch schön ruhig, hat aber auch 3 cm weniger Federweg am Heck. Es war aber ein bisschen schwerer und träger als das Spindrift. Banshees fahren sich, wie ich finde, sehr stetig und unaufgeregt bergauf. Im Vergleich zum Pivot steht das Spindrift auch nicht so schlecht da. Das Pivot ist bergauf etwas flinker. Das Spindrift reiht sich zwischen Pivot und Banshee ein.
 
Dabei seit
15. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
545
Standort
Rheinland
Wunderschönes Bike, da werden sich viele schwer entscheiden können, ob nun Tyee oder Spindrift.
Alleine bei der Rahmenfarbe des Spindrift CF müsste ich schon würfeln. 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. November 2016
Punkte für Reaktionen
21
Ich bin in letzter Zeit nicht so super viele Räder mit 190 bis 180 mm Federweg gefahren. Im Vergleich zu meinem Downhillrad (200/195 mm) gewinnt das Spindrift aber auf jeden Fall bergauf ;)

Spaß beiseite. Das Titan, das Firebird 29 und das Slayer kann ich Vergleichen. Am Propain merkt man nicht, dass man den vielen Federweg bergauf schleppt, das merkt man vor allem am Slayer mit weniger ruhigem Hinterbau deutlicher. Das Titan ist auch schön ruhig, hat aber auch 3 cm weniger Federweg am Heck. Es war aber ein bisschen schwerer und träger als das Spindrift. Banshees fahren sich, wie ich finde, sehr stetig und unaufgeregt bergauf. Im Vergleich zum Pivot steht das Spindrift auch nicht so schlecht da. Das Pivot ist bergauf etwas flinker. Das Spindrift reiht sich zwischen Pivot und Banshee ein.
Zum Tyee gibt es keinen Vergleich?
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
1.045
Standort
Salzburg
Spannend! Beim Blick auf die Geo-Tabelle ist es meinem Titan rein von den Zahlen her ja sehr ähnlich.
Aber wenn ich mir den Alu-Rahmen angucke, dann sieht der doch etwas lieblos zusammengebrutzelt aus. Schön wäre nicht das wort der Wahl um die Schweißnähte zu bezeichnen.
 

MartinRys

Kann net stehenbleiben, sonst schwitz i.
Dabei seit
22. November 2017
Punkte für Reaktionen
711
ausreichend Druck auf der Front und antriebsneutralem Verhalten

Genau das was ich bei einem Freerider ganz oben auf der Liste stehen hab.
 
Dabei seit
7. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
69
Wie schon beim Tyee: Echt schönes Bike!

Im Vergleich zum Tyee wurde auch gleich ein eklatanter Mängel behoben, nämlich die Zugverlegung von Hauptrahmen in den Hinterbau. Das Tyee wäre weit oben auf der Liste, wenn ich mir ein neues Rad zulegen würde aber die Zugverlegung unter dem Tretlager geht einfach gar nicht.
Fahre mein Tyee jetzt schon die komplette Saison mit den Kabeln unterm Tretlager und hatte noch nie ein Problem damit. Selbst als ich mir meine KeFü zerschossen habe, war nichts mit den Kabeln.
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
1.046
Standort
VS
Macht einen super Ersteindruck :daumen:

Nur etwas wenig Platz im Hinterbau.

@MSTRCHRS Kein Pedal kickback und keine klappernden Leitungen ?
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte für Reaktionen
2.365
Standort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Fahre mein Tyee jetzt schon die komplette Saison mit den Kabeln unterm Tretlager und hatte noch nie ein Problem damit. Selbst als ich mir meine KeFü zerschossen habe, war nichts mit den Kabeln.
In der Sächsischen Schweiz haben wir gerade haufenweise zerstörte Waldabschnitte mit entsprechend viel Holz auf dem Boden / den Trails. Da hätte ich beim Durchfahren jedes Mal Angst um die Kabel, weil sich da richtig schnell was verfangen könnte.
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.110
Standort
Reutlingen
Macht einen super Ersteindruck :daumen:

Nur etwas wenig Platz im Hinterbau.

@MSTRCHRS Kein Pedal kickback und keine klappernden Leitungen ?
Kickback fand ich nicht negativ auffallend – fahre Flatpedale, selbst da hatte ich keinen Stress Pedalkontakt zu halten. Im Test bin ich mein "Trailsetup" mit One Up Comp Pedalen und Bontrager Flatline Schuh gefahren. Das is nicht ultra klebrig.

Leitungen klappern aktuell etwas, da soll es allerdings bereits zur Auslieferung eine Lösung geben, die das abstellt. Mein Rad war auch vergleichsweise leise, die Bikes anderer Redakteure waren wohl etwas lauter.
 
  • Hilfreich
Reaktionen: 2pi

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte für Reaktionen
511
Standort
Heidelberg, Freiburg
Fahre mein Tyee jetzt schon die komplette Saison mit den Kabeln unterm Tretlager und hatte noch nie ein Problem damit. Selbst als ich mir meine KeFü zerschossen habe, war nichts mit den Kabeln.
Sag niemals NIE , ich habe meine Gabel gekillt weil die Bremsleitung Durchlagen wurde beim alten Spindrift und wo? Zwischen Lager und Kettenstrebe...
 
Oben