Propain Tyee CF im Test: Tyee-Curry mit extra Scharf!

Propain Tyee CF im Test: Tyee-Curry mit extra Scharf!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9lbmR1cm8tdmVyZ2xlaWNoLWludHJvLXRpdGVsLTA1ODEtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Ein eigenes EWS-Team hat Propain zwar nicht – dafür jedoch mit dem Tyee ein äußerst rennfertig wirkendes Enduro-Bike samt Carbon-Rahmen, wahlweise 29" oder 27,5"-Laufrädern, 170/160 mm Federweg und dem bekannten Pro10-Hinterbau. Wie es sich im Vergleich mit der Race-erprobten Konkurrenz schlägt, erfahrt ihr hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Propain Tyee CF im Test: Tyee-Curry mit extra Scharf!
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.291
Ort
Freie Seite des Limes
Beschäftige mich gerade viel mit den Bikes dieser Klasse.

Finde das Testbike mit 15,3 kg bei dieser Ausstattung ganz schön schwer. Kann außer dem Coil-Dämpfer und den Reifen nichts erkennen was das Gewicht so nach oben treibt.

Ein Trek Slash 8 in Alu wiegt das gleiche, das kann eigentlich nicht sein.

In einem anderen Online-Bike-Mag ist beim Tyee die Rede von 14,8kg trotz Alukurbel und Alufelgen. Wie kann das sein?

Edit: Ah, genau diese Frage wurde ja schon gestellt.

Das Bike im Enduro-Mag hat jedoch ebenfalls einen Coil, kann also nicht den Unterschied machen.
Das Enduro Mag hat falsch gewogen? Die Reifen an dem Test Bike wiegen ja schon 3 kg. Ich habe ein 650b mit RS Coil, CF Kurbel, Magnesium Pedale, stans mk3 und tubeless Exo Minions und bin knapp unter 15kg - ca. 14,9.


Edit
Und gleich dazu, an meiner Waage wiegen 10 Liter Wasser auch 10 kg.
20210719_141914.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Mai 2017
Punkte Reaktionen
110
ich fänd den Vergleich Alu gg Carbon auch mal interessant.
In der Regel ist es bei anderen Herstellern um die 500g Unterschied, bei Propain ist es wohl ein ganzes Kilo wenn man die Framesets vergleicht. Der M Rahmen wiegt 3,7kg nackig. Das ist das das gleiche Level in dem auch Commencal, Raaw, Privateer usw. mitspielen. Beim L Rahmen ist man dann bestimmt bei um die 4kg ohne Dämpfer. Für mich persönlich ist das für einen Allrounder zu schwer. Wenn Alu, dann lieber ein Trek, auch wenn das nen kack Sitzwinkel hat.
 
Dabei seit
11. März 2014
Punkte Reaktionen
646
Ort
Dortmund
In der Regel ist es bei anderen Herstellern um die 500g Unterschied, bei Propain ist es wohl ein ganzes Kilo wenn man die Framesets vergleicht. Der M Rahmen wiegt 3,7kg nackig. Das ist das das gleiche Level in dem auch Commencal, Raaw, Privateer usw. mitspielen. Beim L Rahmen ist man dann bestimmt bei um die 4kg ohne Dämpfer. Für mich persönlich ist das für einen Allrounder zu schwer. Wenn Alu, dann lieber ein Trek, auch wenn das nen kack Sitzwinkel hat.
joa ich mein aber auch Handling, Fahrverhalten,,,
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.848
Wenn ich bzw. wir die Wahl hätten, dann würden wir es uns von Vornherein mit Coil-Dämpfer konfigurieren, weil das beim Tyee praktisch keine Nachteile mit sich bringt.
Da ich entfernt mit dem Gedanken an ein neues Tyee spiele, kam mir dieser Test wie gerufen. Besten Dank auf alle Fälle! Gedacht wäre das Bike für alle Einsätze ausserhalb der Bikeparks.

Die Frage Coil/Luft beschäftigt mich ebenfalls und ich stelle mir jetzt die Frage, ob man die obige Aussage nicht auch umkehren könnte? Ich weiss, das Argument, Gewicht sei nicht so entscheidend Geo mache mehr aus, wird als neues Mantra im Forum hoch-und runtergepredigt.

Trotzdem, wenn beide Systeme gleichwertig sind, wozu gut 700gr. mehr mitschleppen?
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
511
@Sespri Beim Tyee berichten viele davon das man mit Coil auch ohne zu locken sehr gut bergauf pedalieren kann ohne das es unangenehm wippt. Dadurch und durch den progressiven Hinterbau funktioniert es mit Coil eben sehr gut. In meinem aktuellem Bike würde ein Coil durch die Federkennlinie überhaupt nicht funktionieren. Da funktioniert aber auch ein Luftdämpfer eher bescheiden.
Ein Luftdämpfer arbeitet im Tyee aber auch sehr gut. Dadurch hat man beim Tyee eben die Wahl und kann nach eigenen Vorlieben entscheiden ob man lieber Coil oder Luft fährt.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.848
Ein Luftdämpfer arbeitet im Tyee aber auch sehr gut. Dadurch hat man beim Tyee eben die Wahl und kann nach eigenen Vorlieben entscheiden ob man lieber Coil oder Luft fährt.
Ja eben, das meinte ich aus dem Bericht herauszulesen. Und wenn beides in etwa gleichwertig arbeitet, dann macht es mMn. Sinn, Gewicht weg zu lassen.

Im aktuellen 17er Tyee habe ich Luft und es ist ok. so. Und mit ok meine ich, dass ich keine Vergleichsmöglichkeit habe und nicht weiss, ob ich mich mit Coil am Ende wohler fühlen würde. Am DH (kein PP) habe ich Coil und das fühlt sich vom Ansprechen schon sämiger an. Nur DH und Enduro vergleichen zu wollen - noch dazu unterschiedliche Marken - haut auch nicht hin. Beim jetzigen Luftdämpfer bin ich mit meinen 100kg bald an der oberen Druckskala. Da habe ich mir auch schon die Frage gestellt, ob ein Dämpfer am Limit betrieben überhaupt noch schlau arbeiten kann. Auch deshalb gerne einen Vergleich mit Coil und passender Feder.

Fragen über Fragen. Ich wäre für einen A/B Vergleich zu PP rausgefahren, nur sagten sie mir, dass sie z.Zt. keine Testfahrten anbieten. Schade, unmittelbar nacheinander zwei Räder zu vergleichen, wäre ideal gewesen. Das Friends Programm bietet sich noch an, nur ist das kein unmittelbarer A/B Vergleich. Mal sehen, der Kauf wäre für 2022 gedacht, vielleicht ergibt sich da noch was.
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
511
Ja eben, das meinte ich aus dem Bericht herauszulesen. Und wenn beides in etwa gleichwertig arbeitet, dann macht es mMn. Sinn, Gewicht weg zu lassen.

Im aktuellen 17er Tyee habe ich Luft und es ist ok. so. Und mit ok meine ich, dass ich keine Vergleichsmöglichkeit habe und nicht weiss, ob ich mich mit Coil am Ende wohler fühlen würde. Am DH (kein PP) habe ich Coil und das fühlt sich vom Ansprechen schon sämiger an. Nur DH und Enduro vergleichen zu wollen - noch dazu unterschiedliche Marken - haut auch nicht hin. Beim jetzigen Luftdämpfer bin ich mit meinen 100kg bald an der oberen Druckskala. Da habe ich mir auch schon die Frage gestellt, ob ein Dämpfer am Limit betrieben überhaupt noch schlau arbeiten kann. Auch deshalb gerne einen Vergleich mit Coil und passender Feder.

Fragen über Fragen. Ich wäre für einen A/B Vergleich zu PP rausgefahren, nur sagten sie mir, dass sie z.Zt. keine Testfahrten anbieten. Schade, unmittelbar nacheinander zwei Räder zu vergleichen, wäre ideal gewesen. Das Friends Programm bietet sich noch an, nur ist das kein unmittelbarer A/B Vergleich. Mal sehen, der Kauf wäre für 2022 gedacht, vielleicht ergibt sich da noch was.
Okay in deinem Fall ist eine Testfahrt wirklich das beste. 🤔
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.940
Ort
VS
Würde mich allerdings auch interessieren, da das 29er zwar einen steileren effektiven SW hat, das 27er aber einen steileren realen S/W (laut Tabelle ein ganzes Grad) bei gleichem reach.

Müsste man wirklich mal back to back testen. Geht anscheinend aber leider gerade nicht.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.291
Ort
Freie Seite des Limes
wow sehr sinnvoll deine antwort! 😒

ich mein natürlich in bezug aufs bike und die fahreigenschaften!
Ich habe vor einem dreiviertel Jahr das 650b Tyee gekauft. Solltest du eine Kaufberatung wünschen - kauf 29! Warum? 650b ist tot. Solltest du mit den Tyee Teilen mal einen anderen Rahmen suchen, wird es eng am Markt. Ein 27er hat keine objektiven Vorteile. Ich finde, es fühlt besser und handlicher an. Bunnyhop, irgendwo abziehen usw. Aber das lässt sich nicht messen. Ich würde kein 27er Komplettrad mehr kaufen.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.791
Ort
New Sorg
Ich habe vor einem dreiviertel Jahr das 650b Tyee gekauft. Solltest du eine Kaufberatung wünschen - kauf 29! Warum? 650b ist tot. Solltest du mit den Tyee Teilen mal einen anderen Rahmen suchen, wird es eng am Markt. Ein 27er hat keine objektiven Vorteile. Ich finde, es fühlt besser und handlicher an. Bunnyhop, irgendwo abziehen usw. Aber das lässt sich nicht messen. Ich würde kein 27er Komplettrad mehr kaufen.

Bin ich komplett anderer Meinung. Die Vorteile sieht natürlich nur der, der mit den Vorteilen was anzufangen weiß.

G.:)
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.291
Ort
Freie Seite des Limes
Bin ich komplett anderer Meinung. Die Vorteile sieht natürlich nur der, der mit den Vorteilen was anzufangen weiß.

G.:)
Ich habe extra gesagt, dass ich gerade 650b gekauft habe. Natürlich finde ich das besser. Aber es ist nicht messbar. Geht es um Speed und Traktion, sind die 29er fast in allen Vergleichen überlegen. Natürlich ist mir das egal, ich habe ja 15 Sekunden pro Runde Geduld und dafür mehr Spaß, das handlichere Bike rumzuwerfen. Trotzdem gucke ich als Nerd ständig nach anderen Rahmen und da wird es immer enger. Cotic macht nur 29er. Bei Nicolai wird mit dicken Schalen unter dem Steuerrohr gefummelt. Raaw 29er. Kavenz 29er. Commencal, Yeti, SC, Pivot. Ok. Aber ist da auch schon Nische. Ob ich andere Vorlieben habe, interessiert den Markt nicht. Darum Komplettrad als 29er kaufen!
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.940
Ort
VS
Hängt hauptsächlich von der Fahrergröße ab und von den Vorlieben.
Ich finde es schon sehr sinnvoll, daß Propain noch 27er anbietet, aber im Falle des Tyee bei Größe L Schluß macht.
Ein 27er hat keine objektiven Vorteile.
Ist leichter, alleine durch die Laufräder.

Ich finde, es fühlt besser und handlicher an. Bunnyhop, irgendwo abziehen usw. Aber das lässt sich nicht messen.
Ist doch völlig egal, ob sich das in einer physikalischen Größe ausdrücken lässt oder nicht, solange es für den Fahrer passt.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.291
Ort
Freie Seite des Limes
Hängt hauptsächlich von der Fahrergröße ab und von den Vorlieben.
Ich finde es schon sehr sinnvoll, daß Propain noch 27er anbietet, aber im Falle des Tyee bei Größe L Schluß macht.

Ist leichter, alleine durch die Laufräder.


Ist doch völlig egal, ob sich das in einer physikalischen Größe ausdrücken lässt oder nicht, solange es für den Fahrer passt.
Jehova! Man darf im Forum geringeres Gewicht nicht mehr als objektiven Vorteil klassifizieren! Verboten! (Anmerkung des Verfassers, ich halte das auch für einen Vorteil beim Herumwerfen). Was für den Verfasser passt und subjektiven Spaß beim Herumwerfen bringt, ist für eine Beratung irrelevant. Ich würde mit der Zeit gehen, Begründung siehe oben.
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
959
Leider muss ich auch sagen, fahre 27er, sieht es so aus, als würde es 27er nicht mehr lange geben. Entweder die neuen Bikes kommen alle nur noch als 29er raus oder als Mullet (Santa Cruz Bronson z.B.), reine 27er sind Mangelware. Fraglich wann es keine 27er Gabeln etc. mehr geben wird.

Allein die Gewichtsersparnis der 27er ist für mich ein Vorteil, den Speedvorteil der 29er brauche ich nicht, dann lieber handlicher und 27er.
 

DennisMenace

Loud cassettes save lives.
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
2.291
Ort
Freie Seite des Limes
Leider muss ich auch sagen, fahre 27er, sieht es so aus, als würde es 27er nicht mehr lange geben. Entweder die neuen Bikes kommen alle nur noch als 29er raus oder als Mullet (Santa Cruz Bronson z.B.), reine 27er sind Mangelware. Fraglich wann es keine 27er Gabeln etc. mehr geben wird.

Allein die Gewichtsersparnis der 27er ist für mich ein Vorteil, den Speedvorteil der 29er brauche ich nicht, dann lieber handlicher und 27er.
Vor allem ist die Speed Debatte sowieso für den Hobbyradler völliger Humbug. Man fährt ja kaum gleichmäßige Zeiten auf einen Trail. Mal erwischt man einen Anlieger als wäre man Herr Bruni und beim nächsten mal stolpert man irgendwie durch. Aber eine Anschaffung zu machen, die offensichtlich ausstirbt und das zum identischen Preis braucht schon sehr viel Überzeugung. Die ich vor einem Jahr bei Bestellung auch noch hatte.
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.940
Ort
VS
Ich würde mit der Zeit gehen, Begründung siehe oben.
Ich verstehe deinen Punkt. Aber eine gute Beratung deckt halt möglichst viele Blickwinkel ab und überlässt dem Käufer die Entscheidung.
Da der Käufer insbesondere als Anfäger viele Dinge einfach nicht bewerten kann, hilft eine Probefahrt immer noch am meisten.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.285
Ort
Bonn
habe mich auch mal umgeschaut, was ich denn überhaupt als alternative für ein Santa Cruz Bronson bekommen könnte, da siehts aktuell echt schwarz aus. In Frage gekommen wäre das alte Transition Patrol noch, sonst eigentlich nix.
 
Oben