IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Hallo, ich bin iki, 13 Jahre alt und benötige nun ein paar Protektoren, da Bikepark und andere härtere Dinge auf dem Plan stehen. Ich versuche nun schon seit einer Weile mich zu belesen, was sich durch fehlende aktuelle Threads und Tests als beinahe unmöglich gestaltet, gerade da es ich ja auch um etwas individuelleres handelt. Ich bin 1,80 groß und knapp 70 kg schwer. Von der Form her definitiv Männersachen:DIch hatte schon einen Unfall dieses Jahr, der mich ein paar Tage flachgelegt und für mehrere Wochen Bikeunfähig gemacht hat. Ein ca. 1,20 hoher Drop zu langsam:rolleyes:. Mehrere Bruchstellen im Helm. Mein neuer ist ein alpina Carapax, ob nun Fullface sein muss weiß ich nicht, Rückenprotektor sowie Ellenbogen und Knieschoner sind aber Pflicht. Zu teuer darf es aber nicht werden, gut solls trotzdem sein. Ich persönlich bin Nukeproof Fan, die Critical Armour Weste gibts aber nicht mehr. Vielleicht könnt ihr mir ja was empfehlen?

Danke Schonmal, iki
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.201
Ort
Heidelberg
Hallo Iki,

zunächst mal: Im Bikepark ist ein Fullface Pflicht. Punkt.

Ansonsten: Nimm was dir passt und gerade im Angebot ist - Westen von ixs zum Beispiel oder Protektoren von Ion. Einfach mal bei den großen Onlinehändlern stöbern...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.098
Ort
Allgäu
Servus.

Hätte ein 3 x getragenes IXS Assault Jacket in L/XL wenn Interesse besteht, würde es für einen fairen Preis hergeben.
Bin doch lieber auf Naturtrails als im Park.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.840
ich weiß nicht, ob es der richtige Weg ist, wenn man den Teilen die den eigenen Körper schützen, geizt...

Wie bereits geschrieben, ist ein Fullface im BikePark Pflicht. Wenn wir Enduro-Touren fahren, die mit der Gondel hoch gehn, fahr ich auch da damit.

Protektoren (Knie und Ellenbogen) bekommt man oft im Netz zu guten Preisen im Sale.
 

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Im Bikepark ist ein Fullface Pflicht. Punkt.
Das sieht die Parkordnung auch so;) Ich kann ihn aber vorläufig da für 10€ leihen. Zu 99% muss ich auch hoch, da bringt mir ein Fullface nix. Ich gucke aber mal.
Das Teil hier sieht mir ganz gut aus und scheint preislich verschmerzbar. 10€ Rabatt gibts wegen der Aktion noch drauf.
http://www.chainreactioncycles.com/de/de/7-idp-m1-helm-gradient-2018/rp-prod160312
Ansonsten habe ich eine Möglichkeit gefunden mich mit Nukeproof auszustatten->Geil:love:
https://bikemarkt.mtb-news.de/article/1017910-nukeproof-critical-armour-vest-l
Das ist halt die Westenversion, das Jacket gibt es nur in S.
Es ist ja auch ,,Nur´´ Mittelgebirge, ich wohne nämlich im Vogtland->Katzensprung ins Erzgebirge.
 

Zerzal

"Wer später bremst, ist länger schnell"
Dabei seit
24. Januar 2015
Punkte Reaktionen
1.520
Hallo, ich bin iki, 13 Jahre alt und benötige nun ein paar Protektoren, da Bikepark und andere härtere Dinge auf dem Plan stehen. Ich versuche nun schon seit einer Weile mich zu belesen, was sich durch fehlende aktuelle Threads und Tests als beinahe unmöglich gestaltet, gerade da es ich ja auch um etwas individuelleres handelt. Ich bin 1,80 groß und knapp 70 kg schwer. Von der Form her definitiv Männersachen:DIch hatte schon einen Unfall dieses Jahr, der mich ein paar Tage flachgelegt und für mehrere Wochen Bikeunfähig gemacht hat. Ein ca. 1,20 hoher Drop zu langsam:rolleyes:. Mehrere Bruchstellen im Helm. Mein neuer ist ein alpina Carapax, ob nun Fullface sein muss weiß ich nicht, Rückenprotektor sowie Ellenbogen und Knieschoner sind aber Pflicht. Zu teuer darf es aber nicht werden, gut solls trotzdem sein. Ich persönlich bin Nukeproof Fan, die Critical Armour Weste gibts aber nicht mehr. Vielleicht könnt ihr mir ja was empfehlen?

Danke Schonmal, iki
Würd mal bei iXS stöbern. Die haben in der Regel relativ günstige und sehr gute Sachen im Programm. Erfahrung in diesem Bereich dürften sie reichlich haben....;) mit 2-300€ sollte man sich dort locker von Kopf bis Fuss panzern können:D

Zum Thema ob und warum das Pflicht ist, wurde alles gesagt und jeder muss das für sich entscheiden...
 

Lenilein

Abschußliste
Dabei seit
27. September 2011
Punkte Reaktionen
37.376
Ort
Fichtelgebirge
Hab schon einiges an Protektoren durch in meiner Karriere. Hängen geblieben bei Knie / Schienbein bin ich bei ION, ob nun k-pact oder k-cap richtet sich nach Einsatz. Protektorenwesten hab ich die bulletproof von o‘Neal und die Evo compression jacket von 661 wobei die sich eher noch für enduro Touren eignet, weil etwa luftiger. Ein möglichst günstiger Preis sollte jedenfalls nicht das Kaufkriterium Nummer 1 sein weil es in dem Bereich auch einiges an Schrott gibt.
 
Dabei seit
20. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
München
Ich klinke mich hier mal mit ein da ich das selbe suche. Ich hab viel probiert und jetzt 2 Favoriten:
- POC VPD Spine Jacket (für 250€ bei Amazon geschossen, sonst wär es keine Option)
- iXS Trigger

Das Trigger sitzt halt wie ein Rennrad-Leiberl, damit würde ich auch mal den Berg rauftreten. Die Poc Jacke ist auch nicht so massiv aber schon eine andere Hausnummer. Btw Poc in M bei 190cm und halbwegs athletischer Figur (schmal und ein bissl definiert), das Teil ist ziemlich weit geschnitten.

Hat jemand Erfahrung zum iXS Trigger? Ich bin mir nicht sicher ob das reicht, vor allem die Ellbogen sind schon recht klein. Hab mich aber auch noch nie heftiger abgelegt also kann ich das schwer einschätzen...
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
373
POC VPD Jacket ist viel zu warm und schwer für Enduro(-Rennen) finde ich. Aber ich bin auch nicht sonderlich Stauungs-Wärme-tolerant :D
 
Dabei seit
20. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
München
Ja das denk ich mir auch. Im Park sicher kein Thema aber auf ne Tour würde ich das nicht anziehen.

Die Frage ist halt reicht die Trigger Jacke für den Park und zieh ich das Teil überhaupt an für ne Tour oder fahr ich dann einfach ohne... Mit was fährst du rum?
 

IKI99

DieEskalationAuf27,5Zoll
Dabei seit
19. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
3
Ort
Pöhl
Danke, hab nun alles.
Helme hab ich den Carapax fürs normale Fahren und den ONeil Fury fürn Bikepark.
Nukeproof DH Knieschoner, hatte sie heut für ne Tour, ging voll klar.
Nukeproof Enduro Ellenbogenschoner, ziemlich geil :)
Nukeproof Critical Armor Vest Weste, ist noch nicht da...
Alles in L, passt.
Achso, und Bike Handschuhe+Radhose von Aldi, ziemlich hochwertig :)
Okay das wars, nochmal Dankööö ^^
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
373
Ja das denk ich mir auch. Im Park sicher kein Thema aber auf ne Tour würde ich das nicht anziehen.

Die Frage ist halt reicht die Trigger Jacke für den Park und zieh ich das Teil überhaupt an für ne Tour oder fahr ich dann einfach ohne... Mit was fährst du rum?

Park: Ich fahre mit VPD 2.0 Jacket und Fox Launch Schonern + langer Hose im Park (+ggf Neckbrace) und + 100% Status Helm

Zum Enduro-Rennen hab ich es jetzt mal mit dem Fox Proframe LC probiert (unter oder über Shirt, bei mir unter), ION K-Pact Knieschonern und optional RaceFace Ambush Ellbogen-Schonern. Als Helm beim Enduro UVEX Jakkyl HDE
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.201
Ort
Heidelberg
Ja das denk ich mir auch. Im Park sicher kein Thema aber auf ne Tour würde ich das nicht anziehen.

Die Frage ist halt reicht die Trigger Jacke für den Park und zieh ich das Teil überhaupt an für ne Tour oder fahr ich dann einfach ohne... Mit was fährst du rum?

Für Bikepark mit dem Enduro würde mir die ixs Trigger reichen - ich hab selber sowas ähnliches von 7idp (gibt's aber nicht mehr zu kaufen).

Für die üblichen Trailrennen in D wäre mir die allerdings auch zu warm, bei manchen Rennen in den Alpen hingegen ist sowas gar nicht schlecht (zumindest dann, wenn auch geliftet wird).
 
Zuletzt bearbeitet:

fone

Die Vernunft
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
9.706
Ort
Oberland
Bei mir kam jetzt gestern doch mal die IXS Carve Weste an. (Trigger mit kurzen Armen)
Gefällt mir gut, Rückenschoner ist lang genug - da hab ich bei 661 und dem aktuellen Oneal-Zeug Bedenken. :ka:
Schultern und Rücken sitzen recht ordentlich an den richtigen Stellen.
Ob sie mir für den Downhill Einsatz reicht weiß ich noch nicht, für Enduro auf jeden Fall.

Natürlich kombiniert mit separaten Ellenbogenschonern. Mag ich: alte Oneal Sinner
Für mich auch interessant: ION, Race Face, Scott.
Ich fahr auch grundsätzlich nur noch mit Knieschonern, alte Oneal Sinner.
Sollen demnächst mit ION K-Pact ersetzt werden, wenn ich welche als Schnäppchen in XL finde.

Am Sonntag zum ersten Mal im Einsatz: 100% Status Fullface. Scheinbar hab ich nach 13 Jahren endlich mal einen Helm, der mir perfekt passt. Juhuh!


Edit: Achso... ich wollte ja immer mal die Ortema Enduro Jacke angucken... muss ich jetzt doch noch mal machen, bevor ich die IXS behalte.
Mist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
München
Danke für die Antworten, das hilft schon mal weiter.

Rennen hab ich nicht vor zu fahren aber vielleicht mal den ein oder anderen Trail wo es keinen Lift gibt. So genau wird sich das aber erst noch zeigen :D

@JustSkilled: Das klingt auch recht vernünftig. Habe mir überlegt für den Park das VPD Jacket zu behalten und für Touren dann einen EVOC FR oder ähnliches mit Rückenprotektor zu fahren. Das Trigger Jersey hätte da halt gleich noch Schultern und Ellbogen mit dabei ohne sonderlich sperrig zu sein.

@Florent29: Wie definierst du denn in dem Fall den Unterschied wenn du sagst Bikepark mit Enduro? Das wäre erstmal mein Einsatzgebiet. Der einzige Unterschied den ich jetzt so sehe zu DH wäre die Geschwindigkeit oder? Das Gelände in das man eventuell reinfällt ist ja ähnlich angenehm. Bin z.B. in Oberammergau den Hobbit schon gefahren, in Innsbruck die komplette Abfahrt nach Mutters und Ende Juli ne Woche Leogang, die DH WC Strecke wirds aber eher nicht werden.

@fone: Das Carve Jersey hatte ich auch da, fand aber das Trigger um Welten bequemer als separate Ellbogenprotektoren. Da hab ich auch einige probiert, Race Face Ambush, POC VPD und Fuse Echo fand ich am Besten. iXS Flow geht auch, der Carve mit dem Strap am Oberarm hat eher gezwickt. Die Race Face Ambush Knieprotektoren find ich auch super, die kann man mit einem Klett komplett aufmachen und dann zusätzlich mit 2 Straps festmachen. Da fahre ich aber erstmal meine alten Dainese mit Hartschalte und Schienbein weiter.
 

fone

Die Vernunft
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
9.706
Ort
Oberland
@fone: Das Carve Jersey hatte ich auch da, fand aber das Trigger um Welten bequemer als separate Ellbogenprotektoren. Da hab ich auch einige probiert, Race Face Ambush, POC VPD und Fuse Echo fand ich am Besten. iXS Flow geht auch, der Carve mit dem Strap am Oberarm hat eher gezwickt. Die Race Face Ambush Knieprotektoren find ich auch super, die kann man mit einem Klett komplett aufmachen und dann zusätzlich mit 2 Straps festmachen. Da fahre ich aber erstmal meine alten Dainese mit Hartschalte und Schienbein weiter.
Die Ellenbogenschoner von den Protektorjacken, die ich gefahren bin, saßen halt nie so schön am Ellenbogen wie die modernen separaten Ellenbogenschoner. Ich merke meine Ellenbogenschoner eigentlich nicht. Irgendwie hab ich mich darauf eingeschossen.

Ah, ich weiß noch, die harten Schoner der Dainese Jacke haben mich wund gerieben. irgendwo vorne am Arm. Weil die immer irgendwie am Wackeln waren.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.201
Ort
Heidelberg
@Florent29: Wie definierst du denn in dem Fall den Unterschied wenn du sagst Bikepark mit Enduro? Das wäre erstmal mein Einsatzgebiet. Der einzige Unterschied den ich jetzt so sehe zu DH wäre die Geschwindigkeit oder? Das Gelände in das man eventuell reinfällt ist ja ähnlich angenehm. Bin z.B. in Oberammergau den Hobbit schon gefahren, in Innsbruck die komplette Abfahrt nach Mutters und Ende Juli ne Woche Leogang, die DH WC Strecke wirds aber eher nicht werden.

Naja, mit dem Enduro lässt man ja für gewöhnlich die Roadgaps und ganz großen Doubles aus. Und ja, je nach Strecke ist es auch einen Ticken langsamer.
 
Dabei seit
20. Mai 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
München
Naja, mit dem Enduro lässt man ja für gewöhnlich die Roadgaps und ganz großen Doubles aus. Und ja, je nach Strecke ist es auch einen Ticken langsamer.

Haha ja okay, ich wär schon froh wenn ich dieses Jahr überhaupt mal einen vernünftigen Double springe :D Ich habs immer eher aus der Perspektive betrachtet ob ich in ne Wiese oder ein Steinfeld reinfalle wenns denn mal kracht.

Dann sollte das Trigger Jersey wohl reichen, da sind nur die Ellbogen nicht ganz so massiv wie beim Poc.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.201
Ort
Heidelberg
Warum lässt man die aus? Wenn es der Trail hergibt wär man doch schön blöd drumrum zu fahren. [Außer man kann es nicht]

Also ich rede von sowas hier:

a03926f7981c9796a24a98fa18563b8b67742e1d.jpeg

Das muss ich nicht haben, sag ich ganz ehrlich. Und wenn ich @Lukimoe richtig verstehe, er auch nicht.
 

Anhänge

  • a03926f7981c9796a24a98fa18563b8b67742e1d.jpeg
    a03926f7981c9796a24a98fa18563b8b67742e1d.jpeg
    650,5 KB · Aufrufe: 708

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.201
Ort
Heidelberg
Hauptsache @RockAddict konnte anbringen, dass er der Megakrasse Checker ist. Jetzt sind wir alle froh. ;) :lol:

Mei, soll er doch...ich fahre lieber eine ganze Saison durch, als mich im Frühjahr auf die Fresse zu legen und erst im September wieder biken zu können...so wie der Typ, den ich im April mit Schlüsselbeinbruch und Impressionsfraktur von unserer Strecke in Sasbachwalden gekratzt habe...oder der Typ, dessen Unterarm ich in Latsch auf dem Trail zusammengenäht habe...oder der Typ am Eröffnungswochenende in Lac Blanc, der mit dem Heli von der La Fat abgeholt wurde...oder die ungefähr zehn Leute, die vorgestern an selber Stelle mit Eisbeutel und Armschlinge vor der Talstation saßen.

Da fahr ich mit meinen 135 mm FW lieber um das Ding drumrum und abends mit dem eigenen Auto nach hause...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben