Pulsnehmer

Dabei seit
29. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich bin durch das Forum nun voll im Elektronik-Fieber aber eigentlich ein absolutes Greenhorn auf dem Gebiet.

Der Plan:

Ein Handy mit ANT+ ist im Moment auf dem Weg zu mir, dann kommt IpBike drauf, während ich mich damit beschäftige, möchte ich nebenbei eine ordentliche Fahrradhalterung (Tipps?) organisieren und mir einen Pulsnehmer, Temperaturfühler, evtl. Barometer und Trittfrequenzmesser anschaffen. Das Ganze soll dann offline mit MyTourbook verwaltet werden. Vielen Dank für die Tipps bis hier her.


Das Ziel:

Ein prima Sport- und Touren-Tool

Zum Brustgurt (ich habe schon Pulsuhren, …) muss ich sagen, dass ich das Ding am Körper hasse aber scharf auf die Daten bin und mich eigentlich sehr darüber freue, wenn ich sehe was so alles geht. Damit muss ich da eben durch.

Nuuun habe ich das: „Mio Link“ -Ding gefunden und bin schon wieder voll begeistert. Kein dämlicher Brustgurt mehr. Leider ist das Gerät etwas teurer aber ein Armband als Pulsnehmer wäre aus meiner Sicht ganz große Klasse und den Preis wert. Nun zur

Frage:

Wie sind die aktuellen Erfahrungen mit dem „Mio Link“? Gibt es Alternativen??? Welche Nachteile sollte ich in meiner Euphorie beachten? Ist für 2015 etwas „besseres“ zu erwarten oder wird sich das System aus Eurer Sicht etablieren?

Also lieber den „alten“ Brustgurt für 40 € oder lieber den „Mio Link“ für 100 € anschaffen?

Beste Grüße

P.S.

Habe zwischenzeitlich einige Infos gefunden, vor allem hier:

http://fitnessmodern.de/pulsuhren-ohne-brustgurt-und-pulsarmbaender-test-vergleich-und-ratgeber/

Vielleicht gibt es ja schon Erfahrungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juli 2006
Punkte Reaktionen
23
Ort
Zürich / Schweiz
ANT+ ist ein weit verbreiteter Standard, viele Marken decken den ab.
Diese Site listet alle Geräte die mit ANT+ laufen: http://www.thisisant.com/directory/

In Sachen Herzfrequenz würde ich zum Brustgurt greifen. Ist eine +/- bewährte Technologie, die ordentlich verlässlich ist, jedoch gibt es selbst hier gelegentlich Probleme. Finde den Gurt eigentlich auch kaum störend zum Tragen. Auf diese "Armband Pulsnehmer" würde ICH mich nicht darauf verlassen. Hab zwar noch nie einen probiert, denke aber dass die sehr wahrscheinlich noch einiges anfälliger für Probleme/Empfangsstörungen sind als Brustgurte.

Gruss
 

Al_Borland

laktatintolerant
Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.305
Ort
Kolkwitz
Vor allem kann ich mir vorstellen, dass es bei Armbändern öfters mal zu Messfehlern kommt, wenn man durchgeschüttelt wird.
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.140
Ort
An der Lahn
Es gibt ja mittlerweile Uhren mit integriertem Pulsnehmer. Die Beurteilung der Pulsmessungen sind gut, wenn man die Uhr recht stramm trägt.

Gesendet mit Tapatalk pro, das aktuelle ist Schrott.
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.140
Ort
An der Lahn
Der Pulsgurt muss auch stramm anliegen. Am Arm stört mich das weitaus weniger als um den Brustkorb. Brustgurte haben allerdings Batterien die hunderte Stunden halten, die Armbänder Akkus, die in unter 10h leer genuckelt sind. Noch mehr Schnickschnack zum aufladen. Nervt mich jetzt schon.
Am Freitag kann ich mehr dazu sagen.

Gesendet mit Tapatalk pro, das aktuelle ist Schrott.
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.140
Ort
An der Lahn
Das Ich habe den Scosche Rhythm+ jetzt mal beim Laufen getestet. Ich fand ihn am Handgelenk zunächst etwas störend, nach 5min komplett vergessen. Finde ich genial.
Er funktioniert gut mit meinem Edge 810 und meiner Fenix 2. Man muss sie einmal koppeln, dann bis auf vorher anschalten genauso simpel wie ein Brustgurt.
Ich behaupte mal, dass die Werte korrekt sind, einfach weil ich eine bekannte Runde mit einem Bergintervall mehrmals gelaufen bin, dass ich vorher auch schon oft gelaufen bin. Genauer überprüfen werde ich das nicht.

Wenn man sich mit wöchentlichem aufladen und dem happigen Preis anfreunden kann finde ich ihn auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich werde wahrscheinlich keinen Brustgurt mehr tragen wenn der Scosche nicht abkackt.

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
 
Oben Unten