PUR(e) SABOTAGE ACHTUNG!

Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
Servus Leute,

es ist schon lustig... heute morgen hab ich auf dieser Seite in nem anderen Unterforum was darüber gelesen, wie Leute außerhalb unseres schönen Landes derbe Probleme mit Fallen, Angelschnüren und Ästen sowie Nägeln haben...

Heute Nachmittag haben wir dann mal die neue Permanente in St Ingbert ausgecheckt. Ich hab mir echt noch gedacht, so von wegen hehe hier und heute auf der neuen offiziellen Pur wird schon keiner Fallen stellen...

Aber leider weit gefehlt. Losgefahren sind wir am Park n Ride in Stingbert West. Der Beschilderung der grünen STrecke gefolgt, sind wir dann ne Weile in die offizielle Fahrtrichtung gefahren. Irgendwann gehts den Stiefel über nen schmalen Trail hoch. Den Trail kenn ich von früher, runter geht der richtig gut ab, sind n Paar Steine drin und ein Sand Anlieger Wallride, ihr wisst bestimmt welchen Trail ich meine. Als wir hoch sind, haben von Zeit zu Zeit immer wieder Äste auf dem Trail gelegen... als ordentliche Sportler natürlich alles schön weggeräumt bis wir um ne Ecke weiter gekommen sind.
Aus den Ästen sind dann schon Baumstämme geworden, richtig mies hinter Kurven plaziert.
Und dann, was sehen unsre Augen da, ein Ehepaar, etwa Mitte 50 läuft 300 m vor uns den Trail hoch und zieht die Äste aud den Trail :mad: :mad: :mad: :mad:

Wir also Gas gegeben um die Zur Rede zur Stellen... erst wollten Sie abstreiten, dann haben sies zugegeben, von wegen wir kommen seit 40 Jahren hierher, wir sollten langsam fahre, es sei ihnen shitegal das dabei Leute richtig übel stürzen können. Einfach nur ganz mies, dann sind sie feige weiter den Berg hoch abgehauen. Selbst leichtes Anpöbeln hat nichts gebracht die sind nicht drauf eingegangen. und einfach so auf die Fresse hauen ist nicht mein Ding und leider auch strafbar, von daher leichtes Herbeiführen einer Notwehrsituation ging nicht ;)

Das Schlimme daran finde ich dass es sich ersten um die offizielle Strecke handelt und zweitens, dass es sich bei dem Ehepaar nicht um einen sturen senilen Naziopa handelt, sondern um Leute die auf mich wirklich einen gebildeten Eindruck gemacht haben. Die hatten schon gut Kohle, hat man direkt erkannt... ist aber auch gut so, dann sind die Straf- Tagessätze höher..

Das Geile an der Sache ist, dass ich sie später zu 95% auf der STraße wiedererkannt habe. "Leider" waren sie dort nicht mehr zu Fuß, sondern in ihrem schwarzen offenen Mercedes (?SL?)... nicht aktuelles Modell aber auch nicht uralt.. deswegen auch die Vermutung mit der Kohle. Aber das Beste, ich hab das Nummernschild.SB-G und eine Zahl. Da ich leider nicht hundertprozentig sicher bin, ob sie es waren, nenn ich die eine Zahl nicht hier öffentlich. Ich will ja keine Verleumdung oder sowas begehen. Wenn ihr das Auto irgendwo seht, passt auf, wer weiß zu was die noch fähig sind, vom Stämmequerleger zum Nagelbrett und Schnurspanner ists oft nicht weit und so uneinsichtig wie die waren...

Ich bin mir am überlegen ob ich zu der Bullizei gehen soll... was meint ihr... oder über Bürgermeister aus Stingbert? Weiß jemand, wer sich stark für die Pur engagiert hat und auf kommunaler Ebene was zu sagen hat? Vielleicht interessiert die das Nummernschild samt 2 Zeugenausagen ja...

Musste meinem Ärger unbedingt mal Luft machen... haltet die Augen offen

So long..
 
P

popeye_mzg

Guest
Salü,
du sprichst ja schon im Plural.
Daher meine bescheidene Frage:
Wieso habt "ihr" nicht direkt die Polizei verständigt, anstatt das jetzt hier zu posten?
Angst vor der eigenen Courage???
Sollen sich andere Biker wegen solchen "Vollpfosten" wie ihr sie gesehen / angesprochen und dabei "auf frischer Tat" ertappt habt verletzen und dies sogar möglw. schwer ??
Mann, mann, mann .... tolle Zivilcourage ....
Eine Anzeige ist m.M. nach das einzig richtige, das eine derartig "versuchte (ggf. schwere) Körperverletzung" nach sich ziehen müsste.

Musste "meinem" Ärger (über euch) auch mal Luft machen !!!
 
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
was schreibstn du fürn Müll meinste die Bullen kommen da hoch? Und die Leute fragen ob sie mir grad mal ihr Handy leihen? Angeschrien und nachdrücklich gefragt was die ******* soll haben wir ja...
Wenn Zivilcourage in deinen Augen auf Fresse hauen ist, dann mag das bei dir aufn Dorf so sein bei mir jedenfalls nicht sonst mach ich nichts anderes als mich auf die selbe Stufe wie das Ehepaar zu stellen, außerdem würde das Ehepaar durch meinen Strafantrag meine Adresse rausfinden und ne Gegenanzeige wegen KV machen und das bringts dann? Das hätte nur gebracht, dass ich wahrscheinlich keine ANzeige gemacht hätte.....und hier poste ich das Ganze zuerst mit dem Gedanken, ob man nicht besser an einer anderen STelle ansetzen sollte, damit die SAche nicht in irgendwelchen bürokratischen Kellern verschwindet.... also erst denken
 
P

popeye_mzg

Guest
was schreibstn du fürn Müll meinste die Bullen kommen da hoch? Und die Leute fragen ob sie mir grad mal ihr Handy leihen? Angeschrien und nachdrücklich gefragt was die ******* soll haben wir ja...
Wenn Zivilcourage in deinen Augen auf Fresse hauen ist, dann mag das bei dir aufn Dorf so sein bei mir jedenfalls nicht sonst mach ich nichts anderes als mich auf die selbe Stufe wie das Ehepaar zu stellen, außerdem würde das Ehepaar durch meinen Strafantrag meine Adresse rausfinden und ne Gegenanzeige wegen KV machen und das bringts dann? Das hätte nur gebracht, dass ich wahrscheinlich keine ANzeige gemacht hätte.....und hier poste ich das Ganze zuerst mit dem Gedanken, ob man nicht besser an einer anderen STelle ansetzen sollte, damit die SAche nicht in irgendwelchen bürokratischen Kellern verschwindet.... also erst denken
Habe ich irgendetwas von "auf die Fresse hauen" erwähnt? NEIN!
Also lass das bitte mit deinem "AufdieFresseimDorfgeschwafel" ok?
Also erst LESEN, DENKEN und dann SCHREIBEN.
Mit Zivilcourage meinte ich eine "simple" Anzeige, wenn ihr schon mit mehrere "Zeugen" wart, die diese Leute beim Ausführen der "Tat" gesehen haben.
Zudem was heißt zu "95 %" wieder erkannt?
Habt ihr das Kfz-Kennzeichen, oder nicht?
Waren es die betreffenden Personen, oder nicht?
Denn wenn, dann solltet ihr mal "Nägel mit Köpfen" machen, oder?

Was meinst du u.a. mit deinem Post "außerdem würde das Ehepaar durch meinen Strafantrag meine Adresse rausfinden und ne Gegenanzeige wegen KV machen"??
Kannst du das mal klarstellen? Haste / habt ihr nun nur "gepöbelt", oder gar körperliche Gewalt angewendet die eine Körperverletzung darstellt?

Und wenn du dir die Mühe gemacht hättest (und nicht Sachen aus dem Zusammenhang reißt) und meinen Post in Gänze gelesen hättest, habe ich lediglich eine sofortige Anzeige ins Spiel gebracht. Nicht mehr und nicht weniger.

Bin mal gespannt, wie sich andere Biker dazu äußern ....
(@ Limit, du hast ne PN !)
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
0
@EllisDee81:

Wenn Ihr das Paar im gleichen Stil zugetextet habt wie Du hier schreibst, wundert mich nicht, dass sie nicht auf Euch eingegangen sind und sich nicht einsichtig zeigten.

Du schreibst hier ziemlich unstrukturiert und ich hatte meine liebe Not, Deinen Ausführungen zu folgen. Vielleicht konnten die Herrschaften Dir ebenfalls nicht folgen.

Aber vielleicht bringt es etwas Licht ins Dunkel, wenn popeyes Fragen beantwortet sind.
 
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Saarland
Wieso fallt ihr jetzt über EllisDee81 her? Er hätte zwar am besten sofort die Polizei verständigt und ich denke die wären sehr wohl den Stiefel rauf gekommen. Aber er hat seinen Fehler ja wieder gutgemacht, indem er die Leute im Auto nachher erkannt hat. In dem Moment wo etwas passiert, tut man manchmal nicht das Richtige weil alles so plötzlich kommt und nachher fallen einem dann tausend Sachen ein, wie man es hätte besser machen können.

@EllisDee81: Kennt Du schon diesen Thread? http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=284881&highlight=Sabotage Das sind bestimmt die gleichen Leute, wahrscheinlich geht es eher um das Biken am Stiefel als um die Permanente.

Ich würde zur Polizei gehen. Welchen Grund sollte es geben, nicht zur Polizei zu gehen? Was die Leute machen, ist ein Verbrechen, und wenn man ihnen nicht das Handwerk legt, dann gefährden sie immer weiter Mountainbiker. Außerdem sollte gleich von Anfang an, jetzt wo die Permanente existiert, vielleicht mal so was in die Zeitung, dass jemand bei der Sabotage erwischt wurde und welche Strafen da auf einen zukommen können. Das würde weitere Saboteure, sofern es noch welche gibt, hoffentlich abschrecken.

Dass ihr nicht 100 % sicher seid mit der Autonummer ist nicht schlimm. Die Polizei kann ja leicht den Halter ermitteln und ihr macht eine Personenbeschreibung. Dann sieht die Polizei ja schon, ob das passt. Bei einer Gegenüberstellung würdet ihr ja das Paar wiedererkennen. Das ist ja dann Sache der Polizei zu ermitteln, ob es die richtigen Leute sind und die Polizei geht ja nicht hin zu einem Unschuldigen und sagt, dass Herr Soundso ihn angezeigt hat. Wenn ihr die Leute nicht geschlagen habt, ist es doch kein Problem.

Ich glaube nicht, dass das ganze in der Bürokratie untergeht. Es wird ja ein konkreter Täter benannt. Also muß die Polizei dem auch nachgehen. Anders ist es vielleicht mit Anzeige gegen Unbekannt. Wenn der Bürgermeister selbst die Anzeige erstatten würde, ginge es vielleicht höchstens schneller aber ansonsten auch nicht anders. Aber er kann ja keine Anzeige erstatten weil er nicht dabei war. Irgendwelche weiteren Stellen könntet ihr sicher noch zusätzlich informieren, das kann euch sicher jemand vom RSC sagen. Aber um die Anzeige kommt ihr ja trotzdem nicht herum.
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
0
Wieso fallt ihr jetzt über EllisDee81 her?
Mich persönlich stört nicht sein Verhalten, sondern seine Darstellungsweise. Wenn er so spricht wie er schreibt, hätte ich auch kein Gespräch mit ihm führen können.

"Selbst leichtes Anpöbeln hat nichts gebracht" :confused:

Und popeyes sachlichen Einwand mit "was schreibstn du fürn Müll" anzugehen... Uiuiui. Hört sich für mich nach frühreif an.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Ellis' Ton an der beschriebenen Situation seinen Anteil hatte.

Aber er hat seinen Fehler ja wieder gutgemacht, indem er die Leute im Auto nachher erkannt hat.
Das Erkennen war seiner Beschreibung nach doch nur Zufall. Als ob er seinen "Fehler" damit selbst wieder gutgemacht hätte...

In dem Moment wo etwas passiert, tut man manchmal nicht das Richtige weil alles so plötzlich kommt und nachher fallen einem dann tausend Sachen ein, wie man es hätte besser machen können.
Das ist richtig und ich widerspreche nicht. Geht mir auch oft genug so. Aber das ist ein anderes Thema.
 
Dabei seit
27. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
70565 Stuttgart
Ich muss dem blauen Vogel vollkommen Recht geben..
Eine Anzeige ist das einzig Richtige..

Bei ebay hatte ich mal nach einer gewonnenen Auktion dem Verkäufer das Geld überwiesen und nie die ersteigerte Ware bekommen. Daraufhin habe ich Anzeige erstattet und eine Woche später bekam ich das Geld vom Verkäufer zurück. Obwohl derjenige steif und fest behauptet hatte, er hätte mir die Ware zu gesandt. Nunja.. Manchmal muss man halt zum Äußeren greifen!

Und genau dies ist hier auch der Fall.. Heute war ich am Schaumberg biken und dort haben auch ab und an Äste im Weg gelegen. Aber das war nur vereinzelt und keine Absicht darin zu erkennen, den Bikern das Leben schwer zu machen. Den Leuten denen ich begegnet bin, haben mich immer sehr freundlich gegrüßt. Aber es gibt solche und solche und ich möchte mir ungern bei einer Abfahrt wegen solchen Sachen schwere Verletzungen zu ziehen.

Also zeigt das Ehepaar an und fertig.. Ihr seid vollkommen im Recht und außerdem noch zu zweit. Sowas muss eindeutig unterbunden werden. Was nach der Anzeige geschieht, liegt im Ermessen der Polizei..
 
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Saarland
"Selbst leichtes Anpöbeln hat nichts gebracht" :confused:
Das weiß ich auch nicht, was das soll. Ich würde mich hüten, irgendwen „anzufassen“.
Aber man ist auf so eine Situation ja nicht vorbereitet. Und wenn man noch recht jung ist, wie ich vermute....
Ich kann mir gut vorstellen, dass Ellis' Ton an der beschriebenen Situation seinen Anteil hatte.
Das glaube ich nicht. Mit solchen Leuten kann man nicht diskutieren. Die sind überzeugt, dass sie das Richtige tun. Ich glaube, ich wäre auch ganz schön böse, wenn ich jemandem beim Stöcke hinlegen erwischen würde. Ich hatte mich mal mit jemandem unterhalten, der der Meinung war, dass ein bestimmter Weg nicht befahren werden darf und der damit gedroht hat, Nagelbretter zu vergraben. Der Mensch war keinen Argumenten zugänglich und hat nur immer das gleiche wiederholt (Weg geht kaputt). Und ich habe den nicht angeschrieen, sondern ganz ruhig mit ihm gesprochen.
Das Erkennen war seiner Beschreibung nach doch nur Zufall. Als ob er seinen "Fehler" damit selbst wieder gutgemacht hätte...
Gut, es war Zufall. Wie er schreibt, hatte er aber kein Handy dabei. Er hätte alles mögliche machen können (verfolgen, einer der beiden fährt nach Sengscheid und ruft von dort die Polizei, usw.). Hat er aber nicht und jetzt ist es nicht zu ändern. Also sollten wir lieber überlegen wie man jetzt vorgeht. Und auch wie man vorgehen sollte wenn man noch mal solche Leute im Wald trifft. Gut wäre ein Ansprechpartner bei der Polizei in St. Ingbert, den man direkt anrufen kann und dem man nicht alles lange erklären muß.

Wenn EllisDee die Leute geschlagen haben sollte, dann sollte er das hier nicht schreiben, denn man weiß ja nie wer mitliest.
 
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
ICh würd sagen wir behalten jetzt mal alle die Nerven.

Wenn mein Post gestern etwas unstruckturiert war, dann sorry, war scho später und ich war auch noch etwas "erregt" von den Geschehnissen.

@popeye: Sorry mit dem Müll, aber ich finde schon, dass du mich angegriffen hast... Zitat: Tolle Zivilcourage, Ärger über euch Luft machen.... Ich wüsste nicht, was deinen Angriff rechtfertigt. Wir zwei haben kein Handy dabei gehabt und ich hab nie geschrieben, dass ich nicht beabsichtige einen Strafantrag zustellen. Ich habe nur die Frage gestellt, ob ich besser zur Polizei oder zum Bürgermeister soll, kannst ja nachlesen. Ich habe nie Zweifel darüber gehabt, ob ich überhaupt was unternehmen soll...
Hinsichtlich eines etwaigen Strafprozesses macht es keinen Unterschied, ob ich direkt oder einen Tag später Anzeige erstatte. Deine restlichen Fragen kannste dir sicher selbst beantworten, musst nur den ersten Post lesen.
Und nein, wir haben nicht gepöbelt, haben die Leute mit "sie" angesprochen und nur gefragt, was das soll. Die Sache mit der Körperverletzung war hypothetisch als Argument dafür, warum wir nicht "nachdrücklicher" geworden sind... soviel zum Thema erst lesen....

Jetzt mal zur Klarstellung bzgl des Anpöbelns:
Wie gesagt, wir waren am Anfang wirklich höflich!!!! Dem uns darauf entgegeneten Sturrsinn konnte bestimmt niemand in unserer Situation einfach so dulden. Ich hatte die Hoffnung, (nachdem wir höflich waren) das auf "sowas ist Hirnverbrannt, das machen nur Idioten" eine Art Regung kommt, etwa das mir der Mann leicht an den Hals geht oder sowas... Dadurch hätte er mich angegriffen und eine Verteidigung meinerseits wäre gerechtfertigt gewesen... war aber leider nicht.. also blieb uns nur die Möglichkeit der Polizei... und wie gesagt, dass geht heute genausogut.

@blauerVogel:
Danke, du scheinst meine wirren Gedankengänge zu verstehen und hast die Situation 1A erfasst.

"Das glaube ich nicht. Mit solchen Leuten kann man nicht diskutieren. Die sind überzeugt, dass sie das Richtige tun. Ich glaube, ich wäre auch ganz schön böse, wenn ich jemandem beim Stöcke hinlegen erwischen würde. Ich hatte mich mal mit jemandem unterhalten, der der Meinung war, dass ein bestimmter Weg nicht befahren werden darf und der damit gedroht hat, Nagelbretter zu vergraben. Der Mensch war keinen Argumenten zugänglich und hat nur immer das gleiche wiederholt (Weg geht kaputt). Und ich habe den nicht angeschrieen, sondern ganz ruhig mit ihm gesprochen."

Genauso war es.

Das Ganze hat sich irgendwo auf halber bis dreiviertelhöhe des Stiefels zugetragen, also nicht oben an Biergarten oder sonstwo. Selbst wenn ich ein Handy dabei gehabt hätte, hätte ich nicht beschreiben können, wo wir gerade waren. Außerdem weiß ich nicht, ob die Polzei Sonntags auf nen Singletrail ausrückt, das Bezweifel ich eher.

Es mag auch Glück sein, dass wir das Ehepaar nochmal gesehen haben, nichtdestotrotz haben wir es aber später aktiv gesucht und auch gefunden

Jedenfalls werde ich jetzt mal die stingberter Polizei anrufen...

PS: Wie alt ich bin kann man meinem Nick eigentlich entnehmen...
 
Dabei seit
20. August 2004
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Saarbrücken
moin,

finde es ja unglaublich, wie jemand, der uns allen einen Gefallen tut und im Zweifel den Kopf hinhält, und hier noch fragt, wie er am besten vorgehen sollte, zum Teil noch angemacht wird. Traurig traurig :heul:
 
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
Danke, die selben Zweifel hatte ich auch schon... ohne unseren Member blauer (oder wars ein grüner?)Vogel hätte ich auch nichts mehr gepostet


Hab grad bei der Polizei angerufen. Der Herr war äußerst nett, verständnisvoll und hilfsbereit. Halter haben wir ermittelt, es sieht sehr gut aus....

Werde heute nachmittag nochmal von SLS nach ING fahren, um mir dort die Einwohnermeldeamtfotos anzuschauen, so viel zum Thema Zivilcourage
 
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
@ blocko:

Hilf mir mal bitte, die Polizei wollte von mir den genauen Tatort wissen. Ich hab im ersten Post versucht die Stelle zu beschreiben. ISt das der von die beschreibene Präsidentenweg???
 
Dabei seit
28. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
23
Standort
St.Wendel
Der Präsidentenweg bzw. trail ist im IGB Marathon untergebracht, der gestern lief, daher denke ich, dass es sich hierbei nicht um diesen Abschnitt handelt.
Hast du mal versucht, die Stelle über Google earth zu ermitteln?
Beschreib die Stelle einfach noch etwas genauer, dann versuche ich sie zu finden und dir ne Karte hier ein zustellen!
 
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
Google Earth is schwierig... so viele Bäume. An der Position 49 Grad 15 min 32 sek NB 7 Grad 05 min 58 sek fängt der Stiefelanstieg der Grünen Strecke an, ab da gehts in den Wald.

Wenn man am P u R in Stingbert West startet und der grünen Strecke folgt gibt es doch nur einen Anstieg etwa auf zwei Drittel der Stiefelhöhe. Und genau das ist der Trail.

Oder andersrum: Man stehe am Stiefel- Felsen. Von da ab Richtung Bierhütte; etwa 10m hinter der Bierhütte geht ein Singletrail rechts ab (sehr fluffig) Dieser Trail überquert alsbald eine Forstautobahn und geht dann singlemäßig weiter. Kurz nach dem Überqueren macht der Trail eine Rechtskurve es geht steiler bergab und darauf folgt eine markante Linkskurve. Diese Linkskurve kann man gut fahren, denn es praktisch ein kleiner Wallride bzw ein sehr hoher Anlieger dort...
hilft dir das?

Ansonsten wär ne Info über die PUR sehr gut, hat keiner zufällig ein Foto von dem Infoschild gemacht oder weiß wo im Netz was dazu steht
 

leeqwar

schaf im wolfspelz
Dabei seit
3. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
3
Standort
bei den kühen
hab ich mit meinem fiebrigen kopf gerade im thema nebenan entdeckt:

und: es sind dir sicher einige dankbar: alle mtber der region, die stadt (wegen der strecken), der forst (wegen sorgfaltspflicht auf wegen) usw...
 
Dabei seit
18. August 2004
Punkte für Reaktionen
5
Standort
SB-Eschringen
ja, auf die wollte ich auch schon verweisen. :)
Wie sind letzte Woche auch dort vorbeigekommen und ich habe mal den Trail markiert. Es müsste nach der Beschreibung kurz vor dem Punkt B gewesen sein.
 

Anhänge

Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
YES!!!!!!!!!!!!

Ganz genau oberaggi. Am Punkt B endet der Trailanstieg und es geht auf nem breiteren Weg weiter... genau dort haben wir diskutiert vielen Dank. Ist das jetzt der Präsiweg???

Vielen Dan schonmal
 
Dabei seit
18. August 2004
Punkte für Reaktionen
5
Standort
SB-Eschringen
Gern geschehen.

Der Präsidententrail ist Teil vom Marathon und der kommt am Stiefel nicht vorbei.
Demnächst dann auch noch mal als Google Datei. :D

Das ist wohl einfach nur der Stiefeltrail!?
 
Dabei seit
8. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Saarland
Okay war nur ne Vermutung. Ich denke mit Stiefeltrail kann die Polizei nichts anfangen, hab jetzt mal Längen- und Breitengrad rausgeschrieben, das wird reichen. Ich nehme mal an, du hast den trail mit nem GPS getrackt, sodass der von dir eingezeichnete Streckenverlauf bei google earth auch dem tatsächlichen Verlauf entspricht?!

Die Polizei hat mich gerade zurück gerufen, dass Einwohnermeldeamt hat sehr aktuelle Fotos von dem Halter des KFZ samt Ehefrau. In 2 Tagen ist es in Ingbert (Fax war leider zu unkenntlich) und ich werde dort sein um sie ggf zu identifizieren. Melde mich danach natürlich umgehend... wünscht mir Glück, dass sie es waren. Bislang stimmen alle Angaben wie Brille, Alter, Wohnort, Kenntnis vom Stiefel.....
 
Dabei seit
27. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
70565 Stuttgart
Prima, EllisDee81.. Genauso hätte ich es auch getan.
Mit solchen Leuten darf man kein Pardon haben..

Die gefährden unnötig das Leben und die Gesundheit motivierter und begeisterter Sportler.. Außerdem ist die Strecke ausdrücklich für die MTBler freigegeben. Zudem gehört es einfach dazu, sich rücksichtsvoll zu verhalten in bezug auf die Natur sowie anderen Mitstreitern, egal ob mit oder ohne Rad..

Und wenn manche Leute dies nicht verstehen, muss man halt drastischer vorgehen, sprich Anzeige erstatten.

Also Daumen hoch! Ist die absolut richtige Entscheidung gewesen..
 
Dabei seit
5. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Heusweiler
Der genannte Trail befindet sich ca 500m von meiner Haustür entfernt, bin zwar in letzter Zeit nicht dort lang gefahren, werd aber in Zukunft das ganze mal im Auge behalten und wenn ich was konkreteres mitbekomme, werd ich dann wohl auch mal in die Kaiserstraße fahren und den Herrschaften dort von der Situation bericht erstatten.
 

Laktatbolzen

Laktatbolzen
Dabei seit
7. November 2006
Punkte für Reaktionen
0
Hee,
das find ich echt klasse von Euch.
Da ich die Strecken dort auch öfter fahre und frei räume.

Endlich wurden diese Leute auf frischer Tat ertabt.
jetzt Hoff ich nur noch das es die richtigen sind die dann zur Rechenschaft gezogen werden.


Gruss Tilo
 
Oben