Pyrix - Von Bilbao nach Barcelona... und weiter...

Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
283
Ort
ZuHause im Süden
Hübsch, wie Du die Schuhe ordentlich aufstellst :daumen: bevor Du Dich in die Fluten stürztst......

Erzähl mal welche Seife Du/Ihr verwendet? Spezial-Outdoor geeignet, oder Lush, oder was darf an Eure Haut (und in den See)? Oder vertraut Ihr der reinigenden Wirkung von Alpen-Algen (gab doch mal was, das hieß Irisches Moos...)?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.891
Ort
München
Hübsch, wie Du die Schuhe ordentlich aufstellst :daumen: bevor Du Dich in die Fluten stürztst......

Erzähl mal welche Seife Du/Ihr verwendet? Spezial-Outdoor geeignet, oder Lush, oder was darf an Eure Haut (und in den See)? Oder vertraut Ihr der reinigenden Wirkung von Alpen-Algen (gab doch mal was, das hieß Irisches Moos...)?
Im Fluss? Nur Wasser. Keine Seife. Musst halt ein bisserl mehr rubbeln, sauber wird man so auch.
 

Goldkettle

aka Crashkettle
Dabei seit
1. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
1.887
Ort
München
08.09. 10:45 Montardo-Gipfel, 2833m

montardo-gksigns.jpg

Nach den coolen Trail-Geschichten von @stuntzi bleibt nicht viel zu sagen. Ist ja auch ein MTB-Forum. Und ich war zwar auf'm Berg, aber zu Fuß. Mein Ziel war der Montardo, ein Gipfel der zentralen Pyrenäen in der Region Valle de Arán. Wegen seiner Helligkeit und Lage ist er einer der bekanntesten Berge dieser Region und der gesamten Pyrenäen. Seine Höhe beträgt 2.833 Meter, und er liegt im Parc Nacional d'Aigüestortes i Estany de Sant Maurici.

montardo-gkerarestanca1.jpg

Morgenlicht... nach einer Nacht mit furzenden Lagergenossen im Refugio Restanca: Gebratener Knoblauch gestern Abend und dazu frierende Wanderer, die im Schlafsaal immer wieder das Fenster zugemacht haben. Mehr sage ich dazu nicht... aber unser Zelt ist mir lieber wie jede gammlige spanische Berghütte.

montardo-gkmorning.jpg

Morgengruß.

montardo-gkestanydelosmonges.jpg

Estany de los Monges.

montardo-gkposing2.jpg

Endlich herob'n.

montardo-gktop4.jpg

Am Gipfel war ich ziemlich allein.

montardo-gkpicnic.jpg

Picknick aus dem Refugio.

montardo-gkaneto1.jpg

Panorama mit unbezwungenem Aneto.

montardo-gkflowers1.jpg

Gipfelblümchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.891
Ort
München
08.09. 18:30 Esterri d Aneu, 950m

esterri-town1.jpg

Nach dem Trail bleibt nur noch gemütliches Ausrollen in den freundlichen Ort Esterri im Val Aneu.

aula-kettlepos.jpg

Dort warte ich bei diversen Bierchen und Schnittchen darauf, dass Kettles Livepunkt langsam mal in die Gänge kommt. Das dauert.

Kurzer Blick in die Vergangenheit:
montardo-peak2.jpg

Auf Kettles Montardo-Gipfel stand ich auch schon, glaub vor ungefähr fünf Jahren beim "Urlaubix" von Portugal durch die Pyrenäen. Hat sich nix geändert dort oben, ist wohl immer noch eine Schotterwüste. Und wie so oft bauen die Spanier keine gescheiten Wege auf ihre Gipfel. Als Biker kann man kann froh sein, dass es auf den Pässen und in den Jöchern meistens besser passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Goldkettle

aka Crashkettle
Dabei seit
1. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
1.887
Ort
München
08.09. 19:00 Esterri d Aneu, 950m

montardo-gkrubble.jpg

Und über den Geröllhaufen wieder runterkrabbeln.

montardo-gklacdemar2.jpg

Lac de Mar.

montardo-gkgoldi2.jpg

Suchbild: Nach ca. 1100 Metern abwärts gehen finde ich Goldi unversehrt im Unterholz. Jetzt nur noch rausrollen nach Arties, mit dem Bus nach Baqueira, dort ein lustiges französisches Päarchen mit Wohnmobil bequatscht für eine Mitnahme zum Puerto Bonaigua...

esterri-beer1.jpg

und runtergerollt nach Esterri d'Aneu, wo @stuntzi mit einem Bier wartet.

esterri-beer3.jpg

Oder auch mit zwei.
 
Dabei seit
16. Juni 2005
Punkte Reaktionen
58
Die Morgenrotbilder sind wieder toll!

OT: Nordseite des Lago di Garda bis Burg Arco ist nun in Google Maps 3D modelliert. Jedenfalls ist es mir gerade aufgefallen. Geht bis kurz unter Malcesine, darunter noch die alten 2D Satellitenbilder.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.891
Ort
München
09.09. 16:30 Refugio Basseta im Parc Natural de l Alt Pirineu, 1740m

esterri-hotel.jpg

Frühstückspension in Esterri: letzte Nacht schon wieder ein festes Dach überm Kopf. Booking.com ist Schuld, im September werden einem die Schnäppchen quasi hinterhergeschmissen. Aber heute muss wieder gezeltet werden, man kann sich doch nicht den Übernachtungsdurchschnitt versauen. Man bemerkt den September halt leider doch... es ist feuchter... es wird früher dunkel... es wird später hell... die Zelterei am Atlantik zu Beginn des Trips war schon angenehmer.

esterri-lake.jpg

Mit Frühstücksmüsli gestopft rollen wir schließlich von Esterri talauswärts, zunächst auf netten Radwegen...

montenartro-uphill1.jpg

... und später einige Kilometer auf der Hauptstraße im eng eingeschnittenen des Rio Noguera Pallaresa. Selbiges wird allerdings alsbald ostwärts auf einer pistigen Mountainbikeroute verlassen.

montenartro-town.jpg

Die Dörfer waren auch schon mal weniger ausgestorben. In "Montenartro" liegt der sprichwörtliche spanische Pyrenäenhund begraben.

montenartro-uphill3.jpg

Mit Kettle ist heut irgendwie speedmäßig nix los. Zu viel gewandert gestern?! Ganz meine Meinung... zu Fuß gehen ist halt nicht gesund.

montenartro-sign.jpg

Parc Natural de l'Alt Pirineu? Naja... was soll ich dazu sagen... die Gegend wird insgesamt etwas schlaffer...

montenartro-uphill2.jpg

... und die Bäume werden mehr.

montenartro-mirador.jpg

Und warum zum Teufel brauchen diese unförmigen Klumpen einen "Mirador"? Die tausend gekletterten Höhenmeter bisher waren wirklich eher vom Format "langweiliger Uphill durch langweiligen Wald in langweiligen Bergen". Aber es hilft ja nix, ich wollte mich halt nicht zum vierten Mal über längst bekannte Routen durch die Tankstellenhölle Andorra gruseln. Dann mussten noch meine Spuren der alten "The Snake"-Tour vermieden werden, da gehen einem langsam die Alternativen aus. Bleiben für heute eben nur waldige grüne Hügel, wie sie grünwaldhügliger nicht sein könnten. Ziemlicher Unterschied zu den letzten Tagen... aber irgendwann müssen die Berge ja auch langsam niedriger werden.

basseta-refugio.jpg

Das Refugio Basseta steht am Ende des Uphills mitten im Wald... und ist an Ungemütlichkeit weder draussen noch drinnen zu überbieten. Passt durchaus zu der Gegend... nix wie weiter!
 
Dabei seit
2. Januar 2006
Punkte Reaktionen
141

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.891
Ort
München
10.09. 14:30 Auf dem Uphill zum Puigmal, 1500m

puigmal-uphill1.jpg

Die Berge werden niedriger zum Meer hin. Oder doch nicht?!

puigmal-uphill3.jpg

...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
437
Ort
daheim, am Bodensee
Sieht so aus, als ob es von LeSeu nach Puigcerdà via Bus ging. Aber für beide. Der schwarte Track auf der Karte deutet mal darauf hin, als auch das, dass da zwei Bikes im Kofferraum liegen...
 
Oben Unten