Pyrolympix - durch die Pyrenäen auf den Olymp

Anzeige

Re: Pyrolympix - durch die Pyrenäen auf den Olymp
Erster Lift und letzter Lift sind übrigens tatsächlich Pflicht, an jedem Skitag, egal ob Saisonpass oder nicht. Da gibt's kein Pardon. Über eine (kurze) Cappuccinopause lasse ich mittlerweile auch manchmal mit mir diskutieren, aber Gondelbrottzeit bleibt angesagt :)
An einem Hammertag bin ich auch der erste, sonst darf es auch maximal eine Stunde später sein. Der letzte Lift ist aber Pflicht und Schlechtwetter zählt nicht als Ausrede.
 
Hab mir übrigens die Kritik an meinem uralten Pistenski aus Verbösterreich zu Herzen genommen und inzwischen die Marke gewechselt. Der Neue geht wie Sau.
Die Österreicher bauen gute Ski. Kettle hat einen von denen und ich auch. Skifahren am Arlberg ist super, nur mit dem Rad spare ich mir das Land. Aber das wollen die ja scheinbar auch.
 
Noch mal zu den Abruzzen und den Sibillini, wir sind hier ja schließlich ein MTB-Forum. Die heutigen zweistelligen Temperaturen laden auch eher zum Biken ein, denke ich.
  1. Ist die Schlucht "L'Orrida Gola Dell'Infernaccio" Pflicht? Dazu ist ja ein ganzer Tag nötig. Alternativ kann man vom Borghese auch direkt weiter nach Norden nach Ussita.
  2. Allerdings würde dann auch die Borghese Ost-Abfahrt fehlen. Diese ist mit MTB 3 getaggt, was mich etwas wundert, wenn ich Kettles Grinsen auf den Bildern so sehe. Was ist deine Meinung?
  3. Du bist ein Kringel nach Visso gefahren. Ich nehme an, dass man sich die (Bikepark-) Abfahrt nach Ussita auch sparen kann, wenn man sowieso nach Visso möchte, und oben am Kamm auf deinem Track bleibt? Oder runter nach Ussita und auf Straße die restlichen Meter bis Visso?
 
Noch mal zu den Abruzzen und den Sibillini, wir sind hier ja schließlich ein MTB-Forum. Die heutigen zweistelligen Temperaturen laden auch eher zum Biken ein, denke ich.
  1. Ist die Schlucht "L'Orrida Gola Dell'Infernaccio" Pflicht? Dazu ist ja ein ganzer Tag nötig. Alternativ kann man vom Borghese auch direkt weiter nach Norden nach Ussita.
  2. Allerdings würde dann auch die Borghese Ost-Abfahrt fehlen. Diese ist mit MTB 3 getaggt, was mich etwas wundert, wenn ich Kettles Grinsen auf den Bildern so sehe. Was ist deine Meinung?
  3. Du bist ein Kringel nach Visso gefahren. Ich nehme an, dass man sich die (Bikepark-) Abfahrt nach Ussita auch sparen kann, wenn man sowieso nach Visso möchte, und oben am Kamm auf deinem Track bleibt? Oder runter nach Ussita und auf Straße die restlichen Meter bis Visso?
Ja mei... was soll ich dazu sagen... Pflicht oder nicht liegt im Auge des Betrachters. Genauer als im Blog oder im Video kann ich's Jahre später aus der Erinnerung auch nicht mehr beschreiben. Die Abruzzen sind halt keine Alpen oder Pyrenäen mit tollen Schluchten an allen Ecken und Enden. Also wenn man dort schon mal was findet mit senkrechten Felswänden, dann könnte man's auch mitnehmen. Vorzugsweise natürlich bergab, keine Ahnung wie das in deine Route passt. Beim Adriatix sind wir das Tal glaub ich rauf geschoben, beim Abruzzix bin ich runter.

Borghese nach Osten war sicher kein S3, dann hätte Kettle sich mehr beschwert. Ich beachte die Tags heute eh nicht mehr viel, die Leute machen das einfach zu uneinheitlich. Stravapixel sagen meistens mehr. https://www.mtb-news.de/forum/t/adriatix-von-rom-nach-muenchen.921178/post-16667120

Der Bikepark nach Ussita war schon sehr flowig, den würde ich eher mitnehmen als weiter oben am Kamm zu wurschteln. Danach eben ein Stückerl Straße. Aber die Geschmäcker sind verschieden :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine Frage, die mich in diesen Tagen, in denen das Wetter einem den gestreckten Mittelfinger zeigt, bewegt, könnte es im März bereits wieder mit dem Rad bei Euch losgehen oder ist vor April damit noch nicht zu rechnen?

Ihr merkt schon, am Ende des Winters macht sich echte Verzweiflung breit.
 
Meine Frau und ich, sind wie die Jahre davor, nach Südafrika geflüchtet für 4 Wochen.
Während sie hier im Homeoffice arbeitet, hab ich Spaß auf den Trails um Stellenbosch.

Wenn wir Anfang März zurück kommen und der Frühling nicht zu uns kommt, dann fahre ich wieder wie letztes Jahr ins Tessin, weil dort hat es dann meist schon sehr angenehme Temperaturen.

Das Leben ist zu kurz im Alter für schlechtes Wetter.
 
Eine Frage, die mich in diesen Tagen, in denen das Wetter einem den gestreckten Mittelfinger zeigt, bewegt, könnte es im März bereits wieder mit dem Rad bei Euch losgehen oder ist vor April damit noch nicht zu rechnen?

Ihr merkt schon, am Ende des Winters macht sich echte Verzweiflung breit.
ski24xy-marmolada4.jpg

Ich kann heute eigentlich nix falsches finden am Wetter. Und ein "Ende des Winters" sehe ich auch noch nicht.

ski24xy-marmolada6.jpg

Ein bisserl Marmolada geht immer, vor allem als Erster.

ski24xy-marmolada11.jpg

Morgentlicher Marmoladagipfelblick zum Meer.

ski24xy-marmolada14.jpg

Zweite Abfahrt: Runter von der Piste und rein in den Powder.

ski24xy-marmolada17.jpg

Marmoladagletscher? Viel ist nimmer übrig.

ski24xy-marmolada13.jpg

Marmolada old school.

ski24xy-pordoi1.jpg

Dann Bergwechsel: Sass Pordoi.

ski24xy-pordoi4.jpg

Val Lasties: Viele sind nicht runter, gestern und heute.

ski24xy-pordoi7.jpg

Val Lasties: Platz genug.

ski24xy-pordoi8.jpg

Darauf einen... wie immer halt. Im Moment vermisse ich das Bike noch nicht besonders.
 
Da muss doch die Hölle los sein auf den normalen Pisten? Hier in den 3V ist schon recht dicke. Aber hey - ich hab einen riesen Spass mit den Teenagern zusammen durchs Gelände zu pflügen 🤩.
Nur leider hats bei uns nicht ganz so viel Powder und ich muss die Teenies andauernd Bremsen, sonst hüpfen die einfach in jeden Hang rein :oops:.
VideoCapture_20240212-173313.jpg
 
Da muss doch die Hölle los sein auf den normalen Pisten?
Möglich, aber ich hab gerade nur die Powderski dabei und fahre nicht auf Pisten, außer halt die Marmolada mit der allerersten Gondel und vor allen anderen, das ist schon geil. Danach gehen noch zwei Freeride-Abfahrten, bevor die Faschingsferienmenschenmassen unten in Malga Ciapela die Gondel verstopfen. Derweil wechselt man einfach antizyklisch zum Pordoi, da fährt sowieso kaum jemand. Marmolada dann wieder ab 14:00, wenn alle weg sind. Fertig ist das Dolomitisuperskirezept, auch zur absoluten Hochsaison ganz ohne Leute.

Zum Pistenfahren und überhaupt würde ich diese und die nächste Woche hier eigentlich meiden wie der Teufel das Weihwasser, aber mit frischem Neuschnee kann man nicht diskutieren. Schneit ja wahrlich selten genug, hier unten im Süden.

ski24xy-fedaia1.jpg

Rifugio Passo Fedaia Geheimtipp: Hier kann man prima wohnen, direkt auf der Marmoladapiste. Gar nicht mal teuer, anrufen oder E-Mail statt booking, die haben meistens noch ein paar ungelistete Last-Minute-Schnäppchen im Obergeschoss frei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja - antizyklisch von der Marmolada-Seite habe ich vor Weihnachten auch ein paar Tage ausprobiert.
Halte ich nach wie vor für eine gute Idee wenn man nur fahren möchte.
Am Rifugio immer nur vorbeigefahren - liegt schon ziemlich gut.
 
Danke für die Bilder mit der irren Fernsicht. Tut mir gerade gut in dieser miesen Fastnachtswettersuppe mit der Aussicht auf zwei Wochen Regen.

Und Stellenbosch und Tessin sind zwei Supertipps für die Rente. Es gibt Hoffnung.
 
Danke für die Bilder mit der irren Fernsicht. Tut mir gerade gut in dieser miesen Fastnachtswettersuppe mit der Aussicht auf zwei Wochen Regen.

Und Stellenbosch und Tessin sind zwei Supertipps für die Rente. Es gibt Hoffnung.
Gern geschehen. Hier dazu noch ein paar Bilder von gerade eben aus dem dolomitischen Bilderbuchwinter... naja... nordseitig über 2000m wenigstens :).

ski24xy-mezdi1.jpg

Vogelblick.

ski24xy-mezdi2.jpg

Sellablick.

ski24xy-mezdi3.jpg

Tiefblick.

ski24xy-mezdi5.jpg

Rückwärtsblick.

ski24xy-mezdi6.jpg

Vorwärtsblick.

ski24xy-mezdi9.jpg

Wasserblick: Mittagstal hat mal wieder geleistet.
 
ski24xy-marmolada25.jpg

Achso, an der Marmolada geht auch heute immer noch was. Irgendwie waren die alle genau am Montag nach dem Neuschnee da, seither fährt quasi keiner mehr irgendwo rein. Ist mir ganz recht so.

ski24xy-marmolada20.jpg

Marmolada Nordseite: Zwölfhundert Tiefenmeter Powderspielplatz...

ski24xy-marmolada27.jpg

... ausgenutzt :).
 
oh cool strava heatmap funktioniert ja auch fürs freeriden u skitouren, das hatte ich noch gar nicht bedacht o_O
ski24xy-stravawinter.jpg

Strava Winter Heatmap Overlay: Darauf findest du eigentlich alles, was geht. Einfach hinterherfahren ist im Winter natürlich deutlich depperter als im Sommer... aber so als Überblick ist's bestens.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten