Qeridoo Kidgoo 1-Fahrradanhänger im Test: Mamas und Papas Liebling

Qeridoo Kidgoo 1-Fahrradanhänger im Test: Mamas und Papas Liebling

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9RZXJpZG9vX0tpZGdvb18xLTEtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Der Kidgoo ist das Topmodell des deutschen Herstellers Qeridoo – eine Firma, die als klassische Lead User-Geschichte beschrieben werden kann. In ihm will das Team alle seine Ideen verwirklicht sehen, die das Leben für Eltern leichter machen sollen. Als frisch gebackene Eltern haben wir den einsitzigen Kidgoo im Test an der Deichsel gepackt, um dieses Versprechen auf die Probe zu stellen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Qeridoo Kidgoo 1-Fahrradanhänger im Test: Mamas und Papas Liebling

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Qeridoo Kidoo gemacht?
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.383
Ort
München / Bodensee
@Loddz Ich denke mehr Volumen und eine dickere Karkasse sind der größere Schritt für die Straße, die Stollen tragen nur zusätzlich noch mal zur Dämpfung bei. Mit dem Big Apple machst Du definitiv nichts falsch, hab ich auch schon auf die "short list" gesetzt zum Ausprobieren.
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
662
Ort
Bonn
Der Luftdruck ist klar, das sieht man im Test und die Dämpfung kennt jeder von unseren eigenen MTBs :).

Ich hätte aber nicht gedacht, dass der Reifen in einer nassen Kurve rutscht, speziell wenn man gemäßigt durch Kurven fahren muss um ein Umkippen zu vermeiden - insbesondere heißt mehr Gewicht auch mehr Traktion, sofern man eben nicht schnell um die Kuren fährt (Kraftvektor verschiebt sich). Aber dann scheint die Gummimischung auch miserabel zu sein.

Ich glaube für mich wäre es eher ein Big Apple / Big Ben, da mir die Stollen beim XR1 unnötig groß wären. Sieht das jemand anders? Danke für die Infos.

Ja doch der Serienreifen ist so hart und so schwach profiliert (also wenn man wo gespart hat dann da aber nicht am Fahrwerk), dass er selbst auf feinstem Schotter oder staubigem Waldboden seitlich rutscht wenn eine langgezogene Kurve durchfahren wird. Da haben die Stollen schon mehr Grip und wenn er gut beladen ist (wie bei uns immer dank 10,4kg Kind und Wickelrucksack, Verpflegung für hungrigen Passagier und Zugfahrer) dann kippt da auch i.d.R. nichts bzw. man muss schon viel machen um da einen Kippreflex auszulösen.
Ja also die Gummimischung ist so Modell Baumarkt, selbst die günstigen Schwalbe dämpfen mehr als der Reifen den Qeridoo da specced!

Big Apple kenn ich auch wen der den fährt und den würde ich auch noch testen da ich eh eher Schwalbe-Fan bin!
Der Maxxis wäre mir zu grobschlächtig aber der XR1 rollt für sein Profil sehr gut! Ist halt eher ein XC Reifen für Kidsbikes!
 

Zombie025

auch entspannt...
Dabei seit
31. Januar 2003
Punkte Reaktionen
26
Ort
MUC
Würde es etwas bringen, über die Speichenspannung die Felge außermittig anzupassen, um ein oder zwei Zentimeter an der Breite zu sparen? Oder kollidiert das mit der Speichenaufnahme, wenn der Winkel zu steil wird?
 
Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Danke für eure Antworten bzgl. der Reifen.

Eine Sache, die mich nun am Kidgoo zweifeln lässt ist die Sitzhöhe nach dem Urteil der Stiftung Warentest. Hier können scheinbar bereits 3-jährige nicht mehr ergonomisch gut sitzen, da die Sitzhöhe zu gering wäre und das Kind mit dem Po nach vorne rutscht -> Rücken hängt durch. Mit 5-jährigen Kindern gibt es sogar eine Abwertung.

Kann das jemand bestätigen oder sich erklären, ob der Unterschied laut Test wirklich so groß ist?
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
662
Ort
Bonn
Danke für eure Antworten bzgl. der Reifen.

Eine Sache, die mich nun am Kidgoo zweifeln lässt ist die Sitzhöhe nach dem Urteil der Stiftung Warentest. Hier können scheinbar bereits 3-jährige nicht mehr ergonomisch gut sitzen, da die Sitzhöhe zu gering wäre und das Kind mit dem Po nach vorne rutscht -> Rücken hängt durch. Mit 5-jährigen Kindern gibt es sogar eine Abwertung.

Kann das jemand bestätigen oder sich erklären, ob der Unterschied laut Test wirklich so groß ist?

Da die Rückenlehne im Gegensatz zu anderen Anhängern nicht verstellbar ist, kann das sein! Aber bei der Biegung der Sitzschale halte ich das für fragwürdig!
Beinraum ist auf jeden Fall auch laut Test in der Tour (glaube war die 1/20) gegen Ridley und Co viel mehr vorhanden! Das kann auch unsere Kleine bestätigen, die wenn auch nur 15 Monate alt schon dank großer Eltern die Größe einer 2 jährigen hat! Den Rest kann ich dir erst sagen wenn's soweit ist.
 
Dabei seit
10. Januar 2015
Punkte Reaktionen
116
Moin,

mal ne Frage an die Experten:

Wie bekomme ich sinen solchen Anhänger z.B. den Kidgoo an meine Steckachse (X-12) adaptiert ?
V.a. ohne den Carbon Hinterbau zu demolieren. Fahre ein Norco Sight VLT.

Danke
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
662
Ort
Bonn
Moin,

mal ne Frage an die Experten:

Wie bekomme ich sinen solchen Anhänger z.B. den Kidgoo an meine Steckachse (X-12) adaptiert ?
V.a. ohne den Carbon Hinterbau zu demolieren. Fahre ein Norco Sight VLT.

Danke

Guck mal bei BC, die haben Achsen von Robert Axle aus den USA. Die sind qualitativ echt gut und haben auch einen Bike-Finder das du die passende Achsenausführung von denen findest! Wenn du die Maße hast geht es aber auch bei Exoten wie z.B. meinem Nicolai!

Hält bei unserem Qeridoo sowohl am Ion G15 als auch am Spectral:On meiner Frau echt gut! Dadurch das die Achse sowohl einen Innensechskant wie auch eine außen sitzende Mutter für das Festziehen der Kupplung hat, ist auch kein Problem bei Montage/Demontage.
 
Dabei seit
2. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe ein großes Problem…

Ich habe den Kidgoo2 im Mai gekauft und bereits nach wenigen Tagen und Wochen sind diverse Mängel aufgetreten:

Reflektor bei der Lieferung defekt
Der rote Gurt zum verstellen unter dem Sitz nach paar Tagen gerissen.
Beide Reifen trotz nach rüsten und Ölen sehr schwierig abzunehmen.
Klettverschluss für den Halt der Sitze löst sich ständig.
Die Schrauben lösen immer wieder auf und man muss ständig alles nachziehen.
Vorderrad dreht sich nicht in Fahrtrichtung, bis man in selbst nach vorne dreht.
Mein Hauptproblem ist aber …..
Das der Kidgoo2 definitiv NICHt für 2 KINDER geeignet ist !!!!

Irreführend ist es, wenn ein falscher Eindruck vom Produkt erweckt wird und der Kunde es nur wegen diesem Eindruck kauft. In dem Fall , dass der Kidgoo2 angeblich für 2 Kinder ist. Was vollkommen falsch ist. Meine Kinder sind 10 und 20 Monate alt , mit je 9 Kilo und 10,5 Kilo!!!!! Eine Frechheit vom Kundendienst:

„Unsere Anhänger sind TÜV geprüft und wurden ausgiebig getestet. Wir haben die Größe unserer Zweisitzer-Anhänger sowie die Höhe und Breite der Sitzbank dem Durchschnitt der Größe der Kinder angepasst. Das zwei Kinder in unserem Zweisitzer zu wenig Platz haben, ist der mir erste bekannte Fall.“

Also sind meine Kinder nicht durchschnittlich von dem Gewicht ?!
Die quälen sich Wort wörtlich sobald die zur zweit drin sitzen. Ich muss immer ein Kind auf dem Arm nehmen , weil der Platz viel zu eng ist !! Schulter fallen übereinander bereits in der Sommerzeit, ich will nicht wissen wie es wäre , wenn die Kinder ihre winterjacken anhaben.

Ich habe das Problem dem Händler mitgeteilt, die aber meinten das ich den Kundenservice von queridoo kontaktieren soll da es ein Problem vom Hersteller sei.

Ich habe queridoo mein Anliegen mehrere Male mitgeteilt, habe das Gefühl das die mir gar nicht helfen möchten und stellen alles als eigen Verschulden dar.
Nach langem hin und her schreiben, weil ich drauf bestanden haben, haben die mir einige Mängel behoben mit der Aussage , es sei Kulanz und gilt nicht als Garantie oder Gewährleistung.

Aber mein Hauptproblem wurde nicht behoben, das keine 2 Kindern drin sitzen können,
Was jetzt ??? Steh ich mit einem Fahrradanhänger den ich nur für ein Kind nutzen, und was ist mit meinem anderen Kind ?
Ich habe mich so sehr darüber geärgert da ich den Anhänger nicht nutzen kann.
Als Mama schaff ich es nicht 1 von den 2 Kinder ständig zu tragen( Berg auf und Berg ab , wir wohnen am Niederrhein). Ich wollte bewusst ein Jogger / Buggy für 2 Kinder, damit ich mir den Alltag erleichtere was leider mit dem Kauf vom Queridoo Kidgoo2 mir NICHT die Möglichkeit gegeben wird.
Empört habe ich dort heute angerufen und alles geschildert, wieder einmal und dann kam die Nachricht,

Gefurchtet hat die Kollegin mir ihr Anliegen mitgeteilt. … na gut das ich das Telefonat aufgenommen habe. … und alles mein Rechtsanwalt weiterleite .
 
D

Deleted 247734

Guest
Hallo Sunny,
Die Mängel muss der Händler im Rahmen der Gewährleistung beseitigen, da habe ich qeridoo als sehr entgegenkommend empfunden. Habe viele Neuteile zum Austausch zugeschickt bekommen. Wenn der Ton freundlich ist, erreicht man da viel.

Ja, für zwei Kinder ist es eng - ich glaube aber das ist bei jedem so, denn übermäßig breit kann so ein Wagen auch nicht sein um noch durch Türen zu passen.

Kann deinen Frust verstehen, ein Probesitzen vor dem Kauf war nicht möglich? Die Mängel muss wie gesagt der Händler beseitigen.
 
Dabei seit
2. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo Sunny,
Die Mängel muss der Händler im Rahmen der Gewährleistung beseitigen, da habe ich qeridoo als sehr entgegenkommend empfunden. Habe viele Neuteile zum Austausch zugeschickt bekommen. Wenn der Ton freundlich ist, erreicht man da viel.

Ja, für zwei Kinder ist es eng - ich glaube aber das ist bei jedem so, denn übermäßig breit kann so ein Wagen auch nicht sein um noch durch Türen zu passen.

Kann deinen Frust verstehen, ein Probesitzen vor dem Kauf war nicht möglich? Die Mängel muss wie gesagt der Händler beseitigen.
Hallo,
Ich war sehr freundlichen und geduldig aber mit der Zeit kamen ständig irgendwelche Ausreden z.B : ( Kopiert aus der email ) „Unsere Anhänger sind TÜV geprüft und wurden ausgiebig getestet. Wir haben die Größe unserer Zweisitzer-Anhänger sowie die Höhe und Breite der Sitzbank dem Durchschnitt der Größe der Kinder angepasst. Das zwei Kinder in unserem Zweisitzer zu wenig Platz haben, ist der mir erste bekannte Fall. “ Durchschnitt ??? Meine Mäuse sind nicht Mals 1 oder 2 Jahre alt (Liyah 10 Monate und Haven 20 Monate) und angeblich kann man den bis zum 6/7 Lebensjahr nutzen 🤨. Der Händler sagt , das der Hersteller das Geld erstatten muss , da er sein werbe versprechen nicht einhält. Die Firma Queridoo stellt sich quer.
Nein ein Probesitz war leider der CoronaZeit nicht möglich.
Habe mich mehre Male telefonisch direkt bei der Firma beraten und die haben mir den Kidgoo2 empfohlen.
Preisleistung ist es meiner Meinung ein No-Go 🙅‍♀️

Danke für die Rückmeldung
Falls einer eine idee hat und mir helfen könnte mit meinem Problem, ich würde mich auf eine Rückmeldung freuen

Mit freundlichen Grüßen
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
662
Ort
Bonn
Mir kam Qeridoo bisher auch als sehr schnell und entgegenkommend vor!

Immer freundlich und zuvorkommend und von der Qualität hält er wirklich viel aus! Hatten einmal ein Problem mit der Aufnahme des Schieberades und innerhalb von 2 Tagen war eine Leerverpackung war (da wir natürlich die Originale nicht mehr hatten aufgrund Platzmangel) und der Anhänger wurde abgeholt und war nach knapp 1 Woche (wie vorab zugesagt) komplett überprüft (mit Checkliste), gefettet und repariert und somit voll einsatzfähig zurück.

Wenn beim Händler gekauft wurde, muss dieser den Anhänger zurück nehmen, ob er dann sein Geld von Qeridoo kriegt ist sein Problem!
Nicht umsonst rät Qeridoo von diversen Händlern wo es scheinbar "Vorfälle" gab auf der Website ausdrücklich ab!

Das ein Anhänger nie für alle Typen Kinder passen kann ist klar, aber habe trotz vielfacher Qeridoos im Freundeskreis (Kidgoo 1 und 2) noch nie gehört, dass der zu klein ist (aber von anderen Fabrikaten).

Unsere Kleine ist sogar zu zweit (im Schiebebetrieb) mit ihrer Cousine (beide 1 1/2 Jahre) schon in ihrem Kidgoo 1 Sport gefahren und das ohne Probleme. Klar im 1er Zugbetrieb ginge natürlich aufgrund fehlender Gurte nicht!

Würde hier mich auf den Händler fokussieren mit dem du den Kaufvertrag geschlossen hast! Dieser muss bei Produktmangel (und das ist auch eine falsch beschrieben Produkteigenschaft) das Produkt zurücknehmen oder sollte es kulanterweise tun und nicht die Schuld auf den Hersteller schieben!

Einen größeren anderen Anhänger wirst du aber nur schwer finden in den dann 2 Kinder ohne Probleme passen.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte Reaktionen
73
Ort
Tirol
Hallo zusammen! Danke auch hier nochmal für den Test @tobias. Wie sind denn Eure Erfahrungen mti dem Kidgoo wenn es darum geht, auf den üblichen Forst/Schotterpisten Berge hoch und runter zu fahren (mit ebike)? Reicht dafür die Federung doch noch aus? Danke! :)
 
Dabei seit
17. Februar 2019
Punkte Reaktionen
321
Hallo zusammen! Danke auch hier nochmal für den Test @tobias. Wie sind denn Eure Erfahrungen mti dem Kidgoo wenn es darum geht, auf den üblichen Forst/Schotterpisten Berge hoch und runter zu fahren (mit ebike)? Reicht dafür die Federung doch noch aus? Danke! :)
Ich hoffe ich darf das stellvertretend mal beantworten:
Wir sind mit unserer Kleinen auch schon deutlich abseits befestigter Wege gefahren und ihr hat es immer sehr gefallen. Auch kleine Wurzeln waren stets mit Lachen belohnt.
Allerdings rüttelt es den Anhänger auch ganz schön durch, allzu lang würde ich das einem Kinderrücken nicht antun, egal wie viel Spaß sie dabei hat.

Halbwegs ebene Forst-/Schotterwege sind dagegen an sich gar kein Problem, spätestens mit dickeren Reifen liegt der Anhänger da schön satt (zumindest mein "altes" Modell mit Dämpfung).
Nicht zu unterschätzen ist aber die Geschwindigkeit, da solltet ihr mit dem EBike echt aufpassen.
Selbst mit Dämpfung in der Federung schmeißt es den Anhänger teilweise ganz schön hin und her wenn plötzlich ein einseitiges Hindernis kommt
 
D

Deleted 543596

Guest
Wir planen auch gerade den Kauf eines Anhängers.
Was mich dabei wundert. Der Kidgoo2 ist einer der wenigen der im Grunde "ab Geburt" freigebenen ist mit der entsprechenden Schale. Wie kann es sein, dass er was die wirkenden Kräfte angeht, so schlecht im Test abschneidet? Gerade das nicken im Halsbereich sehe ich beim Kidgoo2 kritisch.
Aus meiner Laien Sicht, sieht das ganze bei dem Hamax deutlich besser aus. Liegt das vielleicht daran, dass das Kind hier flacher liegt?
Kann einer der Hänger zum Fahrradfahren (gemütlich) für ein 5-6 Monate altes Kind empfohlen werden?
 
D

Deleted 247734

Guest
Kann einer der Hänger zum Fahrradfahren (gemütlich) für ein 5-6 Monate altes Kind empfohlen werden?
Nur mit Hängematte, steht aber auch so in der BDA - sitzend erst, wenn das Kind aktiv seinen Kopf halten kann. Alles andere nur mit Hängematte.

Wir haben aktuell einen Thule Lite als Einsitzer für die Kleinste. Das Ding ist Verarbeitungstechnisch mindestens zwei Nummern besser - der kidgoo liegt aber satter auf der Straße und dämpft besser.
 
Dabei seit
21. Mai 2010
Punkte Reaktionen
100
Ort
Landshut
Wir haben aktuell einen Thule Lite als Einsitzer für die Kleinste. Das Ding ist Verarbeitungstechnisch mindestens zwei Nummern besser - der kidgoo liegt aber satter auf der Straße und dämpft besser.
Also wir hatten zuerst einen Qeridoo Sportrex 2 und jetzt einen Thule Chariot 2 Sport (der fast 3 mal so viel gekostet hat). Beide Anhänger haben inzwischen mehrere 1000 km runter und von der Verarbeitung her nehmen die sich meiner Meinung nach nicht wirklich was. Im Gegenteil: Beim Thule klappert gerade im Buggy-Betrieb deutlich mehr - was natürlich auch am Plastik- statt Luftreifen liegt, aber v.a. an den VersaWings. Das hat der Thule-Support auch mit den Produktionstoleranzen begründet.
 
D

Deleted 543596

Guest
Nur mit Hängematte, steht aber auch so in der BDA - sitzend erst, wenn das Kind aktiv seinen Kopf halten kann. Alles andere nur mit Hängematte.

Wir haben aktuell einen Thule Lite als Einsitzer für die Kleinste. Das Ding ist Verarbeitungstechnisch mindestens zwei Nummern besser - der kidgoo liegt aber satter auf der Straße und dämpft besser.
Das ist mir klar. Aber ich finde beim Kidgoo im Video nickt der Kopf der Puppe doh bedenklich. Das möchte ich meinem Kind nicht zumuten.
 
Dabei seit
14. Januar 2018
Punkte Reaktionen
117
Ort
Mainz
Das ist mir klar. Aber ich finde beim Kidgoo im Video nickt der Kopf der Puppe doh bedenklich. Das möchte ich meinem Kind nicht zumuten.
Also wir haben uns extra für den Thule Chariot Cross die BabySCHALE von Qeridoo (mit Adaptern) geholt. Die ist wohl relativ neu. Da hast du noch eine extra Kopfstütze drin. Unser kleiner ist mit 6 Monaten da jetzt auch ab und zu im Hängerbetrieb drin. Er findets ok und steckt da wirklich bombenfest drin.

Problematisch wirds halt, wenn er gucken will. Denn die Nackenmuskulatur reicht halt aus, um den Kopf rauszustrecken, aber eben noch nicht fürs abfedern von Schlägen. Da hilft dir der beste Hänger am Ende nichts. Aber m.E. ist da o.g. Schale schon die beste Lösung.
 
Dabei seit
11. September 2020
Punkte Reaktionen
1
Das ist mir klar. Aber ich finde beim Kidgoo im Video nickt der Kopf der Puppe doh bedenklich. Das möchte ich meinem Kind nicht zumuten.
Den Hinweis hattest du gesehen?
Im Video haben wir auf der ersten Runde die Baby-Schale nicht entsprechend der Herstelleranleitung montiert. Dadurch kann sich die Hängematte zu stark im Anhänger bewegen und steht etwas zu steil. Achtet bei der Montage daher genau darauf, die Schale gemäß der Anleitung zu montieren, um die korrekte Funktion sicherzustellen.
 

Mischpoke

Sie nannten ihn Random
Dabei seit
16. Juli 2006
Punkte Reaktionen
274
Hallo, vermisst hier jemand am Kidgoo einen Sitzlehnenverstellung? Hintergrund: aktuell fahren wir den Thule Cross 1 und würden gerne auf den Kidgoo 2 umsteigen. Dieser hat alles was wir uns wünschen würden, nur die Rückenlehnenverstellung hat er nicht.

Gibt es dazu Meinungen?
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wetter (Ruhr)
Hallo an alle. Ich würde gerne das Reifen-Thema nochmal aufmachen. Auf welche Reifen seid ihr so gewechselt? Ich schwanke zwischen dem in Test verwendeten Maxxis DHF (20x2.4), dem etwas schmaleren Maxxis DHR (20x2.3) und dem Maxxis HolyRoller (20x2.2).

Viele Grüße
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte Reaktionen
73
Ort
Tirol
habe den Maxxis DHR 2.3 aufgezogen aus schierer verfügbarkeit. Läuft gut und sieht si gefährlich aus, dass jeder andere Fahrer zwei Mal hinschaut. :D
 
Dabei seit
1. April 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wetter (Ruhr)
Kannst du denn beurteilen, wie sich der Federungskomfort durch die Reifen verbessert hat? Für nen Anhänger ist son Gravity Reifen natürlich ziemlich fett. Bei der suche bin ich auf den Maxxis Holyroller gestoßen. Der ist als Dirt Reifen halt nicht so fett, wenn er dafür aber nicht so gut dämpft würde ich doch eher zu der fetten Variante gehen.
 
Dabei seit
25. November 2014
Punkte Reaktionen
73
Ort
Tirol
Ich hab jetzt nicht mehrere Reifen getestet. im Vergleich zum original ist der DHR aber viel besser. Hab da nur 1 Bar drauf und das ist schon ein unterschied. Bin sogar am überlegen auf 0,9 bar zu gehen. Hängt auch mit der Belastung zusammen natürlich.

Du darfst aber nicht erwarten, dass durch die reifen auf einmal eine vollfederung simuliert wird.
 
Oben Unten