Qual der Wahl - Gravelbike für € 2000

Dabei seit
28. Februar 2011
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

nach jahrelanger Bike-Abstinenz möchte ich mir nun wieder ein neues Bike gönnen.
Die Wahl ist auf ein Gravelbike gefallen im Budget von ca. € 2000,00.

Im engeren Kreis sind momentan das

NS Bike Rag +1

Raymon GravelRay 7.0

Cube Nuroad C:62 Pro

Hat jemand Erfahrungen mit einem der Bikes?
Für welches würdet ihr euch entscheiden und warum?

Bin über jede Hilfe dankbar

Schöne Grüße aus Tirol

René
 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.649
Es wir kaum jemand geben der Erfahrungen mit mehr als einem der Drei hat.
Also wird die Beratung wenig zur Entscheidung beitragen.

MS und RM sind aus Alu, Cube aus Carbon - schwer vergleichbar.

Alle fahren 1x11 (GRX, SRAM) das finde ich für Österreich nicht ideal.
Würde behaupten dass die Mehrheitsmeinung ist dass 2x11 sich besser eignen, da die Kassetten ja RR Kassetten sind und nicht 10-50

Wie bist Du denn auf diese Vorauswahl gekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. November 2016
Punkte Reaktionen
83
Ort
Hamburg
Ich fahre das als Stadtrenner und leichte Waldwege, ich mag 1-fach nicht.
Meins hat noch Ultegra, jetzt mit GRX:

Warum das Carbon Cube auch 9kg wiegt und mein Alu auch, zeigt nicht gerade an, dass man sich Carbon antun sollte in dieser Preisklasse
 
Dabei seit
28. Februar 2011
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen :)

Erstmal vielen Dank für eure Antworten.
In naher Zukunft bin ich eher im hügeligen Baden-Württemberg unterwegs, daher weiss ich nicht, ob unbedingt eine 2x11 nötig ist. Was denkt ihr?

Wie ich auf die Vorauswahl gekommen bin?
Hab geschaut, was es in meinem Budget so gibt, versucht Tests und Meinungen zu finden, was aber schwierig war und bin eigentlich beim NS Bike Rag +1 gelandet. Durch die Lieferproblematiken hab ich die Auswahl noch etwas erweitert. Aber lt. NS Bike soll im Juni noch eine Fuhre rausgehn....schaun wir mal
 
Dabei seit
21. April 2015
Punkte Reaktionen
1.649
eher im hügeligen Baden-Württemberg
Dann schon mal willkommen in der Nachbarschaft.
Es gibt hier zwar immer nur 200hm am Stück, dann ist man oben aber steil ist es. Ich kann nur sagen hätte ich nicht 2x11 müsste ich an einigen Stellen schieben.

Mit dem MTB fahre ich alles 1x12 aber wie schon geschrieben, da hat man 10-50 Zähne am Ritzel, die RR-Kassette hat nur 11-34.
 
Dabei seit
28. Februar 2011
Punkte Reaktionen
0
Okay, danke schonmal.
Lässt sich sowas auf 2x11 umbauen?

Okay, hab grad bisserl gelesen, dass das nicht so easy ist :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuppel

Nasenbohrer
Dabei seit
27. August 2009
Punkte Reaktionen
108
Ich fahre auf meinem Fire-Road-Rage hier in BW auch 1x11 und möchte das nicht missen. Dass sich Steigungen ungleich zum Hardtail anfühlen liegt meiner Ansicht nach an der Sitz- und Lenkerposition.
 
Oben Unten