• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

R.A.T.T. Fahrradbau Fred

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
Auf mehrfache Nachfrage fasse ich zu meinem Rahmenbauprojekt mal ein bisschen was zusammen, einiges findet man schon in dem ein oder anderen Faden.

Gefangen hat die ganze Geschichte 15/16, da habe ich gerade mit dem Maschinenbaustudium angefangen und ich meine, es kam gerade der Hausbesuch bei Zerode Bikes, der ja seine Prototypen aus CFK in Surfbrett-Bauweise herstellt. Da dachte ich, sowas muss ich auch machen. schon damals hat mich der hohe Drehpunkt angefixt, es sollte ein Eingelenker/Split-Pivot mit Umlenkrolle und Untenliegender Umlenkung werden. Das Rad sollte 150/160mm FW haben und auf 27,5 bzw 26" rollen.



Im CAD sah das so aus...zur gleichen Zeit bin ich ins Formula-Student Team meiner Hochschule gerutscht und so war ziemlich schnell keine Zeit mehr dafür.

Inzwischen arbeite ich als Konstrukteur und habe neben ein bisschen Zeit für sowas auch endlich das Geld, um sowas umzusetzen, daher hab ich mich dem Thema wieder angenommen. Klar war aber, dass es kein CFK mehr werden sollte, das ist für mich kein Werkstoff aus dem tausende Fahrräder für Ottonormalverbraucher hergestellt werden sollten. Zwischenzeitlich bin ich mal um Naturfaserverstärkte Kunststoffe herumgeschlichen. Insgesamt ist mir bei einem Faserverbundrahmen aber eine vernünftige Auslegung a) zu aufwändig und b) zu unsicher, wenn ich das selbst mache, da vertraue ich meinem Bauchgefühl doch etwas zu wenig.
So blieb irgendwann nur noch schweißen über, und da für den "Laien" am leichtesten zu händeln wirds Stahl.

Also nochmal ans Reißbrett alias Linkage. Nachdem ich kaum noch in Bikeparks unterwegs bin, brauch ich nicht mehr so viel Federweg, will aber 29" Räder und eine Moderne Geometrie, die Eckdaten sind also:

127/140mm FW
64° HA
500mm Reach
654mm Stack
450mm CS im Sag
80° SA
490mm ST
1274mm WB

Geblieben ist der hohe (240mm über dem Tretlager) Drehpunkt, wodurch der Hinterbau, genau wie die Gabel, 45mm Weg nach hinten macht.

Vor nem Jahr war das irgendwie noch ne extreme Geometrie, inzwischen scheint sich das durchzusetzen. Auf jeden Fall wird das ein ganz schönes Scheunentor, verglichen mit meinem ´12er Mega.



Im November bin ich dann einige Iterationsschleifen in Linkage und CATIA durchlaufen, bis alles Bauraumtechnisch hingehauen hat und der Hinterbau im SAG knapp über 100% Anti Squat und einen ähnlich großen Anti-Rise-wert. Außerdem ist der Hinterbau sehr progressiv, sodass er mit Stahlfeder und über 30° SAG gefahren werden kann.

Die Kinematik würde ich mal als umgedrehten Horstlink [Inverted-Gert-Link (IGeL ®) ;)] bezeichnen.

Irgendwann habe ich dann doch endlich mal ein zufriedenstellend funktionierendes, für Heimanwender kostenloses CAD (Fusion 360) gefunden und die Konstruktion aus der Arbeit nach hause Verlagert.
Und momentan sieht das ganze im CAD so aus:



Inzwischen habe ich die Rohre besorgt, die Laserschneidteile sind da und ein Großteil der Grehteile sind angefertigt. Am Wochenende habe ich dann mit dem Hauptrahmen angefangen:



die Schweißnähte könnten schöner sein:


(Leider macht mein Ersatzhandy ganz grauenvolle Bilder, ich gelobe Besserung!)

So, das wars erstmal. Ich werde in nächster Zeit mal noch auf ein paar Details wie Lagerung etc eingehen eingehen. Physisch gehts wahrscheinlich leider erst in zwei Wochen mit dem Rahmen weiter, da die Werkstatt leider 250km entfernt bei meinen Eltern ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
23
Dabei. Mich würde auch gleich mal interessieren wie die eine Schweißnaht von Innen aussieht (vom Steuerrohr aus). Also in zwei Wochen dann halt ;).
 
Dabei seit
27. März 2010
Punkte für Reaktionen
84
Tolles Projekt ,super durchgeplant. Ich bin da ja eher zu spontan was sich meistens rächt .
Aber es beruhigt mich wenn ich deine Schweißnähte sehe, oft haben wir doch die gleichen Probleme.
Scheib dir die Einstellung beim schweißen auf ,wenn du die optimale Einstellung gefunden hast
kannst du immer drauf zurückgreifen. Das hat mir geholfen.
:)
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
Leider wird sich alles etwas verzögern, weil das geliehene Schweißgerät jetzt erstmal zum Hersteller geschickt und repariert wird.
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
So, das versprochene Update:

Es hat leider etwas gedauert, bis das Schweißgerät von der Reparatur wieder kam, aber vor einer Woche konnte ich es endlich wieder holen. Das selbe Wochenende habe ich aber hauptsächlich mit Auto-Schrauben verbracht (Lenkgetriebe an einem Volvo V70 tauschen ohne Hebebühne...).
Als ich dann Sonntag Abend angefangen habe, das Sitzrohr anzuschweißen, war ich einfach zu durch, um das noch ordentlich zu machen, ein Schweizer Käse wäre nichts dagegen gewesen, daher hab ichs dann sein lassen.

Ostersonntag war dann wieder Zeit und ein fitter Tim da, also erstmal das Sitzrohr vorsichtig vom Rahmen lösen, neue Gehrung feilen, alles in die Lehre, heften, Gussets anheften und alles durchschweißen - einfacher gesagt als getan - ein paar löcher musste ich trotzdem schließen und die Naht ist echt nicht schön. Diesen Knotenpunkt würde ich das nächste mal versuchen zu vermeiden. Das ist alles zu massiv, um das konifiziere Sitzrohr (unten - normalerweise in der Mitte - 0,6mm Wandstärke) da einfach so anzuschweißen. Aber, ich denke, es wird halten.
Die Gussets gingen dafür aber ganz gut. Dann war der Tag durch und ich habe spaßeshalber mal noch die Gabel reingesteckt:



Dienstag hab ich mir auch noch freigenommen, also gings da an die Dämpferaufnahme. Das ging, finde ich zumindest, eigentlich ganz gut... man sieht allerdings ganz gut, dass mir a) die Übung und b) die ruhige Hand fehlt:



Den Rocker habe ich auch mal angefangen, Da muss ich nur noch die Inserts für die Dämpferlager drehen und einschweißen. Den oberen Lagersitz muss ich auch noch mal ausfräsen...



Dann habe ich noch Leitungsführungen angelötet und auch den Dämpfer Probehalber mal rein gesteckt:



Teile für den Hinterbau vorbereitet, das hier soll z.b. irgendwann mal ein Kettenstrebenyoke werden:



Oben und unten sollen noch Versteifungsbleche hin... ich bin allerdings noch am überlegen, ob ich mir doch noch 3mm Bleche besorge.

Ende Mai hab ich wieder ein paar Tage Zeit, dann wirds hoffentlich fertig.
 

Anti1

de Preiß
Dabei seit
14. August 2006
Punkte für Reaktionen
641
Salut!
Spendenkontonummer hast du ja noch vom Oberrohr... ich Deine Adresse...
Könnte Dir also den BSA Gewindeschneider schicken.
Nen Heiermann Pauschale und nen 1€ pro Tag für die SOS-Kinder...
Deal?
Cheers
Ante, der SoS Kinderdorf mag!
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
Das wäre Deluxe :love: Wie gesagt, ich brauchs erst in der Christi-Himmelfahrt-Woche. Ich schreib dir dann einfach noch mal.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte für Reaktionen
2.187
Standort
Hamburg
Womit schweißt Du eigentlich?
Schutzgas?
 
Dabei seit
18. November 2006
Punkte für Reaktionen
598
Standort
Düsseldorf
Wow. Sieht gut aus.

Bin nur wirklich wegen der Kettenlängung gespannt. Habe mir auch etwas vpp ähnliches geplant, wo mir die Werte ein gemischtes Gefühl vermitteln.

Aber wenn dein Projekt funktioniert, dann hält mich nicht mehr viel:D
 
Dabei seit
17. September 2016
Punkte für Reaktionen
369
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo Tim,
das geht ja richtig Vorwärts mit deinem Fully. Respekt.
Aus welchem Material/Stahlsorte hast du denn deine Bleche geschnitten? In welcher Dicke hast du das Blech gewählt? 8mm würde ich nach dem Bild von dir schätzen.

Gruss Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
Hallo Tim,
das geht ja richtig Vorwärts mit deinem Fully. Respekt.
Aus welchem Material/Stahlsorte hast du denn deine Bleche geschnitten? In welcher Dicke hast du das Blech gewählt? 8mm würde ich nach dem Bild von dir schätzen.

Gruss Stefan
Danke!
sind 5mm S355-JR, wirkt alles irgendwie viel massiver als ich mir das vorgestellt habe.

Sehr geil.
Welche Rohrdimensionen hast du gewählt?
Oberrohr 31,8x0,9
Unterrohr 38,1x0,9
Sitzrohr ZONA 32,7x0,7-0,5-0,9x560 External Butted
Sitzstrebe Kettenstrebe ZONA 16/30x0,8-0,6x44 29er bend
Kettenstreben: 16x1
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
5.500
Standort
Mühlhausen
Danke!
sind 5mm S355-JR, wirkt alles irgendwie viel massiver als ich mir das vorgestellt habe.



Oberrohr 31,8x0,9
Unterrohr 38,1x0,9
Sitzrohr ZONA 32,7x0,7-0,5-0,9x560 External Butted
Sitzstrebe Kettenstrebe ZONA 16/30x0,8-0,6x44 29er bend
Kettenstreben: 16x1
Ich hab mir dass auch immer massiver vorgestellt.
 
Dabei seit
18. November 2006
Punkte für Reaktionen
598
Standort
Düsseldorf
Ist im CAD immer schwer einzuschätzen...

Kämpfe da momentan auch ziemlich mit und hab mir angewöhnt alles was geht mal vor Bestellung als Zeichnung 1:1 auszudrücken, bzw verzweifelt nach Vergleichen zu suchen:rolleyes:
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
Es geht vorwärs!
die letzten wichtigen Dreh/Frästeile sind (fast; ein Gewinde in der Achse muss ich noch schneiden, da hat irgendjemand die ganzen M6 Gewindebohrer aufgebraucht :mad:) fertig. :)



Hauptlagerachse und die dazugehörigen Klemmungen - Achse aus 6061er Alu; Klemmungen aus S355JR.
 
Dabei seit
18. November 2006
Punkte für Reaktionen
598
Standort
Düsseldorf
Sieht sehr gut aus!

Bin wirklich gespannt was da zum Schluss bei rum kommt..

Entwirfst du die Umlenkung noch einmal neu, oder bleibst du dabei? Wäre schon schade so ein Stück Blei an das schöne Ratt zu bauen...
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
Wenn alles funktioniert, mach ich mir mal Gedanken darüber, den Rocker aus Alu herzustellen...aber erstmal will ich fertig werden und fahren. das ist mir gerade wichtiger, als ein paar hundert gramm einzusparen :)

E: so richtig zufrieden bin ich mit der Lösung aber tatsächlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.108
Standort
Münchberg
Gestern ging gut was vorwärts:



...Sitzstreben zugeschnitten



...Kettenstreben

...heften

...um 17 uhr bemerken, dass man seit dem frühstück weder Pause gemacht noch was gegessen hat :spinner:



...Schweißen

...Abendessen



...alles fertig schweißen

...aufbauen und im stockdunklen die erste runde probelrollen



...bis auf den lack und ein paar Leitungshalter fertig :love::love::love:
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
1.255
Gestern ging gut was vorwärts:



...Sitzstreben zugeschnitten



...Kettenstreben

...heften

...um 17 uhr bemerken, dass man seit dem frühstück weder Pause gemacht noch was gegessen hat :spinner:



...Schweißen

...Abendessen



...alles fertig schweißen

...aufbauen und im stockdunklen die erste runde probelrollen



...bis auf den lack und ein paar Leitungshalter fertig :love::love::love:
Wann gehst du in Serie? :lol:

Gefällt mir optisch richtig gut.
 
Oben