RAAW Jibb

Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte Reaktionen
102
Ort
muc
Am Madonna hab ich von dpx auf Ohlins coil umgestellt und bin begeistert.
Nun überleg ich das auch beim Jibb zu tun, nur die Frage ob ext oder Ohlins

Die Kinematik des Hinterbaus is ja nicht besonders progressiv 115%. Dass meinem Jeffsy ein Coil gut tut ist bei 145% ja kein Wunder.
Beim Jibb hätte ich fast die Befürchtung, dass der Hinterbau gern dich schlägt bzw. Weniger SAG gefahren werden muss und dann wieder an Sensibilität einbüßt.
Wie ist da deine Erfahrung?
 
Dabei seit
12. August 2013
Punkte Reaktionen
148
Die Kinematik des Hinterbaus is ja nicht besonders progressiv 115%. Dass meinem Jeffsy ein Coil gut tut ist bei 145% ja kein Wunder.
Beim Jibb hätte ich fast die Befürchtung, dass der Hinterbau gern dich schlägt bzw. Weniger SAG gefahren werden muss und dann wieder an Sensibilität einbüßt.
Wie ist da deine Erfahrung?
Also ich fahre das Jibb mit dem Formula Mod und rund 30% Sag. Der Hinterbau ist damit Ultra sensibel und schlägt kaum durch. Allerdings habe ich das grüne CTS Modul verbaut da es mir sonst zu weich ist . Würde auch gerne mal einen Air testen. Wenn jemand zufällig nen Super Deluxe Übrig hat bitte melden :)
 
Dabei seit
21. August 2017
Punkte Reaktionen
66
Also meine ehrliche Meinung zu dem Bike,
(Ich habe es selber nicht und beurteile nur durch gelesene Tests und Optik)
Ich finde das jibb hat eine ganz besondere Zielgruppe. Und zwar ist es wahrscheinlich nichts für Biker die viel Wert auf Gewicht legen aber...
Für diejenigen die häufig und viel fahren, selber meistens den Berg hochtreten aber viel wert drauf legen schwierige schnelle und verspielte Trails möglichst lässig runterzuballern und dabei möglichst wenig zeit mit knarzenden kaputten Lagern in der Werkstatt zu stehen. Auch schätze ich das es super ist für Fahrer di gerne ballern aber ein aktiveres Fahrgefühl haben wollen wie mit einen Enduro oder einfach die Trails eher ruhig wie rumpelig sind.
Außerdem bin ich der Meinung das 1 Kilo mehr nicht so schlimm ist wie ein knarzendes oder Reparaturanfälliges Bike.
Also mich spricht das Bike sehr an und finde die Arbeit von RAAW Top:i2::daumen::daumen:
 
Dabei seit
12. April 2007
Punkte Reaktionen
24
Also meine ehrliche Meinung zu dem Bike,
(Ich habe es selber nicht und beurteile nur durch gelesene Tests und Optik)
Ich finde das jibb hat eine ganz besondere Zielgruppe. Und zwar ist es wahrscheinlich nichts für Biker die viel Wert auf Gewicht legen aber...
Für diejenigen die häufig und viel fahren, selber meistens den Berg hochtreten aber viel wert drauf legen schwierige schnelle und verspielte Trails möglichst lässig runterzuballern und dabei möglichst wenig zeit mit knarzenden kaputten Lagern in der Werkstatt zu stehen. Auch schätze ich das es super ist für Fahrer di gerne ballern aber ein aktiveres Fahrgefühl haben wollen wie mit einen Enduro oder einfach die Trails eher ruhig wie rumpelig sind.
Außerdem bin ich der Meinung das 1 Kilo mehr nicht so schlimm ist wie ein knarzendes oder Reparaturanfälliges Bike.
Also mich spricht das Bike sehr an und finde die Arbeit von RAAW Top:i2::daumen::daumen:


Servus,

Diese Aussage kann ich nur bestätigen!!!8-)
Ich habe dass Jibb jetzt seit Juli und hatte anfangs auch bedenken dass es zu over Dress ist für unser "flaches" Erdinger Land.
Aber was soll ich sagen, die ersten 1000km hat es schon hinter sich und ich vermisste keinen einzigen Kilometer mein davorheriges Scott Spark. Es geht leicht den Berg hoch und verspielt wieder Runter und wenn ich doch mal im Bikepark lande macht es um so mehr spass....:D


Grüße aus Bayern
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
564
Ort
Karlsruhe
Ich habe ein Jibb in L. Mit 50er Vorbau passt das bei 1,83m. Ist kompakt und verspielt.
Geht sehr gut den Berg hoch, Mehrgewicht gegenüber einem Occam Carbon (Teile rübergenommen) ist spürbar, wenn man es hochlüpft, auf dem Trail und bergauf aber nicht. Da fühlt es sich genauso spritzig und flott an.
(Tauschgrund war die Steckachse am Occam, die geht von rechts rein und ich bekomme unseren Thule-Anhänger nicht dran. Davon abgesehen fand ich das Occam echt geil, Rahmen geht jetzt in den Bikemarkt)

Ich habe im Moment XC-Reifen auf dem Jibb. Macht auch Spaß, bin gespannt auf die ersten Kommentare 😅

Ich denke ich werde mal einen 160er Airshaft probieren, der Hinterbau ist wirklich gut!
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte Reaktionen
704
Ort
Älteste Weinstadt Frankens
Die Geo vom L Jibb ist halt echt fast identisch mit meinem Rad, deshalb dachte ich XL. Wollte definitiv mehr Reach und noch weniger Radstand wollte ich auch nicht.

Franz der Hinterbau ist Potent? Fühlt sich nach mehr an? Hast wieder den DPX2 drin?

Mfg
 
Dabei seit
30. April 2009
Punkte Reaktionen
786
Ich habe mir mal das Upgrade der Steckachse von Raaw bestellt. Sehr schöne Konstruktion. Steckachse und Einsatz links sind ein Fräseteil. Verschraubt wird rechts (Antriebsseite). Das Gewinde für die Mutter sitzt exzentrisch zur Achse im Insert. Somit kann sich weder links noch rechts irgendwas verdrehen. Sauber.
 
Dabei seit
9. August 2014
Punkte Reaktionen
137
Mal ne Dumme Frage. Habt ihr die Leitung für die Sattelstütze über oder unter der Dämpfer Aufnahme verlegt?
Am Anfang hatte ich die Leitung oben drüber verlegt. Jetzt läuft die Leitung unten drunter her. Ist für mich die schönere/bessere Lösung von den beiden. Werde aber bald auf AXS wechseln. Da ich beide Lösungen nicht so gut finde.
 

Grins3katze

french connection
Dabei seit
25. Juli 2012
Punkte Reaktionen
371
Ort
Berlin (Steglitz)
Mal ne Dumme Frage. Habt ihr die Leitung für die Sattelstütze über oder unter der Dämpfer Aufnahme verlegt?
Ich hatte sie erst unten (nur zum schauen) und letzt endlich doch oben geführt… Beim Coil Dämpfer sieht nicht so wild aus oben rum…

5025A18C-3347-4601-B076-604AD461BD9F.png
 

Grins3katze

french connection
Dabei seit
25. Juli 2012
Punkte Reaktionen
371
Ort
Berlin (Steglitz)
Ich habe mir mal das Upgrade der Steckachse von Raaw bestellt. Sehr schöne Konstruktion. Steckachse und Einsatz links sind ein Fräseteil. Verschraubt wird rechts (Antriebsseite). Das Gewinde für die Mutter sitzt exzentrisch zur Achse im Insert. Somit kann sich weder links noch rechts irgendwas verdrehen. Sauber.
Ich auch ;) endlich! Hoffe mein Schaltauge Verbrauch geht damit nach unten ;)

AB2A74FE-5421-4DBD-9055-AE07876EF472.jpeg
44230B2D-A35B-474C-9703-BC71BE1419D7.jpeg
 

Znarf

00
Dabei seit
22. Juni 2003
Punkte Reaktionen
564
Ort
Karlsruhe
Bei mir sieht es untenrum eng aus, evtl scheuert die Leitung mittelfristig am Dämpfer rum. Aber vielleicht passt es auch gerade so.

An der Madonna finde ich das besser gelöst. Aber es geht schon…
 

Grins3katze

french connection
Dabei seit
25. Juli 2012
Punkte Reaktionen
371
Ort
Berlin (Steglitz)
Was spricht gegen unten rum?

Wie auch @Znarf gesagt hat finde ich es eng unten rum... Vielleicht Scheuergefahr? Der knick sieht nicht so super aus dann. Außerdem macht es der Dämpfer einbau etwas fummeliger.

Beim Luft Dämpfer könnte ich mir vorstellen das es unten rum schöner aussieht aber beim Coil wie du es auf mein Bild oben sehen kannst, sehen Bremsleistung und Stützeleitung ziemlich symmetrisch aus und das passt so schon ganz gut.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
475
Ort
Siegen
Im Prinzip bestätigt der Pinkbike-Test das Ergebnis des Tests des ENDURO-Magazins: Am besten funktioniert das JIBB, wenn man es sehr aktiv fährt. Also eher was für den erfahrenen Biker.
 

-Beutelsend-

Porto da Cruz
Dabei seit
11. Januar 2018
Punkte Reaktionen
17
Guter Test.
Deckt sich vieles mit meinen Erlebnissen.
Sehr effizient bergauf und bergab Spaßgarantie.
Je steiler und enger das Gelände, umso wohler fühlt sich das Jibb und vermittelt es auch.
Hab schon öfters Räder mit längerem Reach ausprobiert. Ich werde einfach nicht warm damit.
Der Name ist meiner Meinung nach ein wenig unglücklich.
Der könnte andere Erwartungen wecken.
Für mich nach wie vor das „Do it all Bike“.
 
Oben