RAAW Madonna V1 / V2

Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
451
Zumal Carbon Fibre reinforced Filamente zumeist eh falsch eingesetzt werden. In dem Zusammenhang wie das Filament das Carbon enthält, eben nicht als Fasern sondern eher als Mehl bringt es dem Werkstück keine zusätzliche Festigkeit wie es einlaminierte Carbonfasern oder eben auch die "continuous Fibre" Technik (z.B. von Markforged) können sondern maximal ein wenig mehr Abriebfestigkeit. Ich würde für diese Anwendungen ebenfalls PETG oder besser noch ABS oder ABS+ (einfacher zu drucken) wählen.
Nicht zu unterschätzen ist auch die Ausrichtung in welcher Orientierung das Werkstück gedruckt wird. hochkant oder flach liegend bedeutet eben immer eine Festigkeit in eine andere Richtung wegen der Schichthaftung zwischen den einzelnen Schichten in der Horizontalen.
Aber ich merke schon ich schweife ab...
 
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
189
Ort
Büren
Ich bin gespannt wie das Gerät dann bergauf geht.
sehr gut!
bin mit dem Koffer im August über die Alpen, inkl. Etappen mit 2000hm/Tag und wie schon öfters hier erwähnt ist der Sitzwinkel bergauf ein Träumchen. 1-2 kg sind meiner Meinung nach völlig egal.
Bergauf geht die Madonna gut, bergab noch besser.
Enjoy!
 
Dabei seit
20. September 2003
Punkte Reaktionen
345
Ort
Vulkaneifel
Hallo zusammen, ich bin nun auch glücklicher Besitzer eines (oder einer?) Madonna V2.2 in Gr. M und in raw. Das Bike wird in den kommenden Wochen nach und nach aufgebaut, sobald die Teile die ich haben möchte wieder verfügbar sind.
Interessant finde ich ja tatsächlich die Gewichtsangabe von Raaw: Mein Rahmen wiegt nicht 3600g sondern ziemlich genau 4000g :oops:. Naja, dafür ist es aber halt top verarbeitet und echt schick, wird nur gut 1 - 1,5kg schwerer als mein altes Capra CF 27,5. Ich bin gespannt wie das Gerät dann bergauf geht.

Ich freu mich jedenfalls auf den Zusammenbau und die erste Runde (vermutlich im Regen und Schlamm, aber dafür wurde es ja gebaut 8-))
4kg für den blanken Rahmen oder war schon irgendetwas dran verbaut?
 
Dabei seit
4. September 2005
Punkte Reaktionen
668
Ort
Where I rest my head is home
Hier im Forum hatte einer den L Rahmen mit Achse ohne Dämpfer gewogen...waren 4,2kg wenn ich das richtig im Kopf habe.
Meine Badezimmerwaage sagt auch, dass ich mit dem Rahmen in L in der Hand, mit Steuersatz, mit Achse und mit Bremsadapter, aber ohne Dämpfer knapp über 4kg zugenommen hätte.
Aber die überdramatisiert sowieso andauernd...
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.950
Ort
Zentralschweiz
Hier im Forum hatte einer den L Rahmen mit Achse ohne Dämpfer gewogen...waren 4,2kg wenn ich das richtig im Kopf habe.
V2 in L (nicht 2.2). Plus Achse, 42 gr. Ergibt 4,15 kg.

DSC_0069_42.JPG
 
Dabei seit
6. November 2015
Punkte Reaktionen
39
Zumal Carbon Fibre reinforced Filamente zumeist eh falsch eingesetzt werden. In dem Zusammenhang wie das Filament das Carbon enthält, eben nicht als Fasern sondern eher als Mehl bringt es dem Werkstück keine zusätzliche Festigkeit wie es einlaminierte Carbonfasern oder eben auch die "continuous Fibre" Technik (z.B. von Markforged) können sondern maximal ein wenig mehr Abriebfestigkeit. Ich würde für diese Anwendungen ebenfalls PETG oder besser noch ABS oder ABS+ (einfacher zu drucken) wählen.
Nicht zu unterschätzen ist auch die Ausrichtung in welcher Orientierung das Werkstück gedruckt wird. hochkant oder flach liegend bedeutet eben immer eine Festigkeit in eine andere Richtung wegen der Schichthaftung zwischen den einzelnen Schichten in der Horizontalen.
Aber ich merke schon ich schweife ab...
Das klingt doch schon mal gut. Vielen Dank für die Tipps zum Material. Dann gehe ich mal auf die Suche nach nem Druckdienst der das machen kann.

Oder kennt jemand einen den er empfehlen kann?
 
Dabei seit
6. November 2015
Punkte Reaktionen
39
sehr gut!
bin mit dem Koffer im August über die Alpen, inkl. Etappen mit 2000hm/Tag und wie schon öfters hier erwähnt ist der Sitzwinkel bergauf ein Träumchen. 1-2 kg sind meiner Meinung nach völlig egal.
Bergauf geht die Madonna gut, bergab noch besser.
Enjoy!
Das hab ich vor 1 Monat mit nem Capra 27 mit 15kg Gewicht und MaxxGrip Reifen gemacht. War ne ganz schöne Quälerei. Besser rollende Reifen wären wohl einfacher gewesen und von hinten treten ist halt auch nicht so super bei sowas.
Ich denke ich komme so auf gut 16kg mit besserer Sitzposition. Das sollte sich ausgehen😊
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
485
Ort
Gaaden bei Wien
Dann gehe ich mal auf die Suche nach nem Druckdienst der das machen kann. Oder kennt jemand einen den er empfehlen kann?

Schau dir mal Protiq an, das ist ein Marktplatz für 3D-Druckdienstleister. Mit dem 3D-Modell kannst du dir dort für verschiedene Materialien und Dienstleister sofort Angebote anschauen und auch gleich bestellen.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
451
Moin,
Ich bin gestern endlich mal richtig mit dem Madonna unterwegs gewesen und muss sagen das es richtig gut fährt.


Ich habe aber das Problem das der Steuersatz sehr dolle knarzt und knackt. Ist das ein bekanntes Problem mit dem Acros Steuersatz?

Lg Jo
Hatte ich auch nach einem harten Winter, aber Gabel ausbauen und alles mal reinigen und neu fetten hat geholfen. Sonst nichts zu beanstanden.
 
Dabei seit
14. Juli 2020
Punkte Reaktionen
54
Mein Acros Steuersatz hat auch nicht lange gehalten.
Wegen Verfügbarkeit hab ich jetzt oben den Cane Creek 110er und unten den 40er. Hält beides sehr gut. Außerdem kann man beim Cane Creek bei Bedarf die Lager einzeln tauschen. Beim Acros sind sie ja eingepresst (verstehe den Sinn nicht).

Lg Jonas
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
139
Ort
Stuttgart
Moin,
Ich bin gestern endlich mal richtig mit dem Madonna unterwegs gewesen und muss sagen das es richtig gut fährt.


Ich habe aber das Problem das der Steuersatz sehr dolle knarzt und knackt. Ist das ein bekanntes Problem mit dem Acros Steuersatz?

Lg Jo
Sauber gefahren. Wo bist du da unterwegs wenn man fragen darf? :)
 
Dabei seit
21. Mai 2017
Punkte Reaktionen
52
Servus zusammen,
ich fahre momentan an meinem V1 einen Rocker 60. Würde aber gerne mal den 65er probieren, da er besser zu meinem Gewicht passt.

Hat jemand einen 65er Rocker zum Verkauf oder evtl Tausch gegen einen 60er ? Bevor ich mir einen bestelle, wollte ich hier einmal fragen ;-)

LG Jörg
 
Dabei seit
24. Juni 2021
Punkte Reaktionen
226
Ort
Regensburg
Da ist aber nicht die Achse gebrochen, sondern die Schraube. Die Achse kannst du weiter fahren.
Einfach Gewinde von der Schraube raus und neue Schraube drauf.

Kurzes Update:

Der Kollege hat recht. Die Schraube ist gebrochen. Hab von Ruben sofort Ersatz erhalten und habe das abgebrochene Gewinde gegen die neue Schraube gehalten. Ist direkt unterm Schraubenkopf gebrochen.

Hab das mal zu Ruben geschickt, die schauen sich das jetzt mal an.

Seitdem die neue Schraube drin ist läuft der Bock wieder unauffällig.
Hab als reine Vorsichtsmaßnahme nochmal alles neu zusammengeschraubt, nochmal Schraubensicherung draufgepackt und penibel mit Drehmoment alles angezogen und die Schrauben markiert.

Seitdem hat das Rad wieder einige Tiefenmeter auf dem Buckel und es hält.

Bin am vergangenen Wochenende mein Trek Slash gefahren und habe mich direkt erschrocken. Da merkt man im direkten Vergleich erst was das Madonna für ein Kalb ist. Das Slash fühlt sich im Vergleich an wie ein XC Rad.

Wir sind gerade auf der Suche nach einem neuen Rad für die Chefin des Hauses. Hat von euch jemand Erfahrung mit 29 Zoll bei 1,60m Körpergröße? Tendenziell schauen wir nach 650B Enduros, aber so eine zweite Madonna... ;-)
 

PhilBoss

Student of velosophy and professional idiot.
Dabei seit
10. November 2014
Punkte Reaktionen
139
Ort
Stuttgart
Kurzes Update:

Der Kollege hat recht. Die Schraube ist gebrochen. Hab von Ruben sofort Ersatz erhalten und habe das abgebrochene Gewinde gegen die neue Schraube gehalten. Ist direkt unterm Schraubenkopf gebrochen.

Hab das mal zu Ruben geschickt, die schauen sich das jetzt mal an.

Seitdem die neue Schraube drin ist läuft der Bock wieder unauffällig.
Hab als reine Vorsichtsmaßnahme nochmal alles neu zusammengeschraubt, nochmal Schraubensicherung draufgepackt und penibel mit Drehmoment alles angezogen und die Schrauben markiert.

Seitdem hat das Rad wieder einige Tiefenmeter auf dem Buckel und es hält.

Bin am vergangenen Wochenende mein Trek Slash gefahren und habe mich direkt erschrocken. Da merkt man im direkten Vergleich erst was das Madonna für ein Kalb ist. Das Slash fühlt sich im Vergleich an wie ein XC Rad.

Wir sind gerade auf der Suche nach einem neuen Rad für die Chefin des Hauses. Hat von euch jemand Erfahrung mit 29 Zoll bei 1,60m Körpergröße? Tendenziell schauen wir nach 650B Enduros, aber so eine zweite Madonna... ;-)
Welches Trek Slash? Neuste Iteration?
 
Dabei seit
14. Juni 2021
Punkte Reaktionen
12
Ort
Dessau
29er bei 1,60 denke ich wird schwierig, im Enduro Magazin hatten die ein Langzeit Test mit einer Frau in der Größe, die hatte auch 29er getestet aber war nichts, im Test hatte die ein Propain Tyee, das wäre meins gewesen aber mit 1,70 haben die auch ein 27,5er für mich empfohlen, aber wollte 29er daher Madonna in M, passt super, evtl. Passt dann ein S bei der Frau?
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
485
Ort
Gaaden bei Wien
Wir sind gerade auf der Suche nach einem neuen Rad für die Chefin des Hauses. Hat von euch jemand Erfahrung mit 29 Zoll bei 1,60m Körpergröße? Tendenziell schauen wir nach 650B Enduros, aber so eine zweite Madonna... ;-)

Meine Freundin fährt mit 1,60 ein Specialized Turbo Levo SL in Small mit 29", passt gut und gibt ihr im Vergleich zu dem vorherigen 26" deutlich mehr Sicherheit.
 
Dabei seit
4. Juni 2005
Punkte Reaktionen
1.892
Bike der Woche
Bike der Woche
Madonna in S bei knapp über 1,60 geht wunderbar. Meine Freundin fährt das so und ist mehr als Happy.
Aber ob 29", Mullet oder 27.5" hängt doch auch vom Fahrkönnen und Fahrweise ab.
 
Dabei seit
24. Juni 2021
Punkte Reaktionen
226
Ort
Regensburg
Merci für den Input, dann probieren wir vll. doch noch ein 29 aus. Fahrweise wird zunehmend flotter und "endurolastiger". Aktuell fährt sie ein Trek Remedy, langsam werden die Beschwerden lauter, dass ihr Bike unruhig ist. Klar - 27,5", rel. steiler Lenkwinkel und ziemlich kurzes Rad.

Fahrkönnen wird immer besser - möchte es nicht in S2 o.ä. definieren, meistens überschätzt man sich da selber maßlos...

Bis auf den Haideralmtrail ist für sie am Reschensee z.B. alles gut und flüssig fahrbar. Am Schönebentrail z.B. kommt Sie schon richtig flott runter, gelegentlich mit kleineren "passiven" Flugeinlagen ;-)
Woran es noch scheitert sind enge & verblockte Kehren, v.a. wenn die Kehre noch abfallend ist. Wird aber auch zunehmend besser.

Eine zweite Madonna würde mir schon sehr gefallen, v.a. in Bezug auf Schaltauge, Ersatzteile etc.

Weiß jemand ob es vll. bei Raaw mittlerweile die Möglichkeit einer Probefahrt gibt?
 
Oben Unten