RAAW Madonna V1 / V2

Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.989
Da kann ich dir keine Antwort nennen. Ich habe nicht alle Hersteller recherchiert.

Wie schon geschrieben, bei einem Rahmenpreis > 2000 Euro würde ich nicht ohne eine Probefahrt kaufen.
Das ist aber meine persönliche Meinung und ich erwarte nicht, dass jeder diese teilt.
Dann würde ich es so machen wie oben beschrieben. Mit Ruben Kontakt aufnehmen und darüber versuchen mit einem Madonna Besitzer eine Probefahrt zu bekommen.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
13.009
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Gut Spezi war schlechtes Beispiel, aber sind ja eher wenig.
Früher war Spezi auch mit grossen Testevents unterwegs.
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
367
Wie schon geschrieben, bei einem Rahmenpreis > 2000 Euro würde ich nicht ohne eine Probefahrt kaufen.
Das ist aber meine persönliche Meinung und ich erwarte nicht, dass jeder diese teilt.
Ist auch absolut legitim. Es so da zu stellen als würde man nirgends an eine Probefahrt rankommen ist dann aber auch nur die halbe Wahrheit. Bei so exotischen Geräten kommt es genauso rüber als würde ich mir keinen Ferrari kaufen bloß weil ich den nicht um die Ecke bei Fiat Probefahren kann. Da muss man sich schon noch etwas bewegen wenn man es wirklich möchte.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
13.009
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Ist auch absolut legitim. Es so da zu stellen als würde man nirgends an eine Probefahrt rankommen ist dann aber auch nur die halbe Wahrheit. Bei so exotischen Geräten kommt es genauso rüber als würde ich mir keinen Ferrari kaufen bloß weil ich den nicht um die Ecke bei Fiat Probefahren kann. Da muss man sich schon noch etwas bewegen wenn man es wirklich möchte.
Nen Ferrari kaufst aber blind, da ist nix mit Probefahrt. Die werden ja teils vor VÖ gekauft.
Natürlich ist ne Probefahrt immer cool, aber halt für eine kleinere Firma sehr sehr aufwendig
 
Dabei seit
15. Juli 2013
Punkte Reaktionen
367
Ich kann es aber auch verstehen. Ich musste genauso wie mit Autos auch das Madonna Probefahren. Mit fast 2m Körpergröße geht eigentlich gar nichts mehr ohne vorheriges testen. Im Mazda MX5 kriege ich z.B. kein Bein unters Lenkrad. Und bei Schuhen muss man mit Normgröße 48 trotzdem bei Adidas 49.3 kaufen.
Ohne vorheriges ausprobieren würde ich auch nix kaufen.
Und ich muss auch sagen dass ich unglaubliches Glück habe direkt bei uns in der City einen Forbidden Händler zu haben. Das Druid würde ich auch verdammt gern mal probefahren. Stelle ich mir sonst aber eben auch schwer vor.
 
Dabei seit
19. August 2016
Punkte Reaktionen
61
Ort
Unterwössen
Bin zuvor das Madonna schon einige Male bei Tests in L gefahren und dachte mir XL könnte schon klar gehen, dem war leider nicht so. Jetzt gibts ein L in raw :)

Mein Angebot ist übrigens wieder online, da der Käufer kurzfristig abgesagt hat, weil er zu seinem 30er als Überaschung einen Rahmen bekommt...
 
Dabei seit
24. Juni 2021
Punkte Reaktionen
53
Ort
Regensburg
Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Schaltauge? Hatte keinen merkbaren Kontakt mit dem Schaltwerk und das Schaltwerk sieht auch frisch aus, aber das Schaltauge ist/war deutlich verbogen.

Noch ein paar Worte zum Madonna V2.2. Hab jetzt schon paar Kilometer abgespult.

Was mir aufgefallen ist. Der Stack ist recht hoch, hab die Spacer unterm Vorbau rausgenommen und probier das mal aus. Mit der niedrigen Tretlagerhöhe habe ich bis dato noch keine Probleme gehabt, trotz 175mm Kurbel. Ende August geht es nach Davos, mal sehen wie es mir dort ergeht.

Die Feder im DHX2 hab ich jetzt von 600lbs auf 650lbs erhöht (108kg fahrfertig). Jetzt ist das Rad definierter - viel besser.

Dann hab ich noch ein knarzen im Uphill - ich vermute das Tretlager. Am Fett hab ich dort aber nicht gespart... Vll. auch das Hauptlager. Da werde ich wohl nochmal aufmachen müssen.

Die Steckachse hinten hat sich auch schon gelockert - hab jetzt mit Schraubensicherung nachgeholfen.

Sonst sehr zufrieden bis jetzt!
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
13.009
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Knarzen ist meistens Steuersatz...sekbstwbenn man denkt es kommt aus dem Tretlagerbereich. Ansonsten Tretlager, Dämpferbolzen, Sattel...finde sowas auch extrem nervig
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
256
Ort
Gaaden bei Wien
Dann hab ich noch ein knarzen im Uphill - ich vermute das Tretlager. Am Fett hab ich dort aber nicht gespart... Vll. auch das Hauptlager. Da werde ich wohl nochmal aufmachen müssen.

Bei mir war Knarzen bis jetzt einmal Dreck zwischen Sattelstütze und Sitzrohr (knarzt auch im Wiegetritt!), einmal Tretlager und einmal jetzt in der V2.2 schon zweimal wegen Dreck hinten an der Steckachse. Glaub da muss ich mir noch was zum dichten überlegen, oder auf das alte System umsteigen.

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
256
Ort
Gaaden bei Wien
Du meinst das knarzt auch wenn du den Sattel nicht belastest / nicht sitzt? Knarzt es auch wenn du keine Kraft auf die Kette gibst?
Der Dreck bei der Sattelstütze hat auch geknarzt wenn der Sattel nicht belastet war, aber nur beim Treten. Deswegen hab ich damals auch lang gesucht, dachte nicht dass es damit was zu tun haben könnte.

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
10. August 2020
Punkte Reaktionen
40
Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Schaltauge? Hatte keinen merkbaren Kontakt mit dem Schaltwerk und das Schaltwerk sieht auch frisch aus, aber das Schaltauge ist/war deutlich verbogen.

Noch ein paar Worte zum Madonna V2.2. Hab jetzt schon paar Kilometer abgespult.

Was mir aufgefallen ist. Der Stack ist recht hoch, hab die Spacer unterm Vorbau rausgenommen und probier das mal aus. Mit der niedrigen Tretlagerhöhe habe ich bis dato noch keine Probleme gehabt, trotz 175mm Kurbel. Ende August geht es nach Davos, mal sehen wie es mir dort ergeht.

Die Feder im DHX2 hab ich jetzt von 600lbs auf 650lbs erhöht (108kg fahrfertig). Jetzt ist das Rad definierter - viel besser.

Dann hab ich noch ein knarzen im Uphill - ich vermute das Tretlager. Am Fett hab ich dort aber nicht gespart... Vll. auch das Hauptlager. Da werde ich wohl nochmal aufmachen müssen.

Die Steckachse hinten hat sich auch schon gelockert - hab jetzt mit Schraubensicherung nachgeholfen.

Sonst sehr zufrieden bis jetzt!
Bzgl. knarzen im Uphill; bei mir hatte sich das Hauptlager etwas gelöst (Drehmoment), nachdem ich mir die passende Nuss gekauft hatte + festgezogen habe, war das Thema erledigt. Hatte vorher auch alles andere ausprobiert, gefettet etc..
 
Dabei seit
17. Juni 2006
Punkte Reaktionen
42
Ort
München
Bei mir hat an meinem alten MTB der Sattel im Uphill geknarzt.

Mal eine kurze Frage an die Eigentümer einer Madonna in der Größe Medium, geht um die zukünftige Gabel: Wie lang ist euer Gabelschaft?
Laut Geometrietabelle ist das Steuerrohr bei M 115mm lang. Der geplante Acros Vorbau hätte eine Klemmhöhe von 40mm. Dann vielleicht noch 20mm für Spacer und Co? Schätzungsweise also mindestens 170mm Gabelschaft?
Schonmal Danke :)
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
256
Ort
Gaaden bei Wien
Bei mir hat an meinem alten MTB der Sattel im Uphill geknarzt.

Mal eine kurze Frage an die Eigentümer einer Madonna in der Größe Medium, geht um die zukünftige Gabel: Wie lang ist euer Gabelschaft?
Laut Geometrietabelle ist das Steuerrohr bei M 115mm lang. Der geplante Acros Vorbau hätte eine Klemmhöhe von 40mm. Dann vielleicht noch 20mm für Spacer und Co? Schätzungsweise also mindestens 170mm Gabelschaft?
Schonmal Danke :)

Bei mir ist der Gabelschaft jetzt noch circa 175mm, 115mm Steuerrohr + 43mm Newmen-Vorbau + 17mm für Spacer. Glaub die Spacer werden aber nicht notwendig sein, der Stack ist in meinem Setup schon recht hoch, der Vorbau hat 50mm und 6° und der Lenker 40mm Rise und 5° Upsweep. Würde denke ich auch eher auf 50mm-Riser gehen bevor ich einen Spacer drunter gebe, da der Reach so wie er ist gut passt.

Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
124
Der Link ist noch ein Prototyp, bis zur Serie wird noch am Gewicht gefeilt...er hat mehr Progression, das kleine Rad hinten soll das Raaw etwas agiler macher, und aufgrund eine Flip-Chip soll die Geo mit 27,5 hinten beibehalten werden....mehr Infos kommen dann über Fraezen-Parts, wenn es über den Prototypenstatus hinausgeht...der Link in dem Video ist ein reines Funktionsmuster und es soll sich noch was ändern bis zur Serie... Fraezen hat momentan einige Prototypen laufen u.a. auch für Norco....da kann man echt gespannt sein, was die Firma so bringen wird

Ist auch etwas für das Jibb geplant?
 
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
124
Gerade bei Specialized funktioniert das schon sehr gut - vor RAAW bin ich Specialized gefahren und der Händler hier vor Ort hatte immer Testräder die man auch für einen Tag auf den Berg mitnehmen konnte. Gegen Gebühr, die dann bei Kauf zurückerstattet wurde. Klar gab es nicht jede Konfiguration zum Testen, aber zum Ausprobieren reicht ja das Comp, auch wenn man dann das Expert kauft.

Schöne Grüße, Robert
Macht der Speci Händler hier bei mir um die Ecke aus so.
 
Dabei seit
30. Juli 2019
Punkte Reaktionen
33
Weiß denn jemand wann die nächste Charge Madonna Rahmen raus kommt? Würd fürn Kumpel eins in L aufbauen, Farbe wär wurscht, falls jemand seins nicht mehr braucht ;)
 
Dabei seit
1. Februar 2021
Punkte Reaktionen
183
Ort
Freising
Und ich würd mein Jibb Fox Factory Komplettbike in L gegen ein Madonna in L tauschen - sofern da jemand Interesse hat. Jibb hat keine 500 km runter. :)
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte Reaktionen
732
Und ich würd mein Jibb Fox Factory Komplettbike in L gegen ein Madonna in L tauschen - sofern da jemand Interesse hat. Jibb hat keine 500 km runter. :)
Why? Nach Forumstrend darf man doch nur 150+ mm Federweg fahren wenn man regelmäßig EWS oder gleich UCI Downhill fährt ;) Nein, ernst gemeinte Frage. Warum möchtest du wechseln?
 
Dabei seit
1. Februar 2021
Punkte Reaktionen
183
Ort
Freising
Why? Nach Forumstrend darf man doch nur 150+ mm Federweg fahren wenn man regelmäßig EWS oder gleich UCI Downhill fährt ;) Nein, ernst gemeinte Frage. Warum möchtest du wechseln?

Haha, das stimmt ;-)

Ganz ehrlich - ich liebe das Jibb! Aber ich war die letzten 4 Wochen die erstem Male im Bikepark, bin davor nur Touren und Trails gefahren. Dafür ist das Jibb einfach überragend. Ich bin auch noch nie in meinem Leben auf einem Bike gesessen, das einfach so "gepasst" hat.

Aber:

Ich habe Blut geleckt bzgl. Bikepark, bisschen Gravity-Biken, Bike "spielen" wie man so schön sagt. Und das Mehr an Federweg sowie die etwas mehr abwärts-lastige Geo lässt mich vermuten, dass das Madonna besser für mich wäre. Ich kann mit dem Jibb alles was ich will. Und da die beiden Bikes doch sehr ähnlich sind, das Madonna aber besser für meinen neuen Einsatzzweck geeignet ist, würde ich halt tauschen.

Das Schöne ist allerdings, ich muss nicht. Ich lieb mein Jibb hier :) Das heißt entweder warten auf das nächste Madonna und Rahmen aufbauen oder direkt tauschen.

AC485A93-FC27-4614-BC7D-FED360476799.jpeg
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
256
Ort
Gaaden bei Wien
Die Steckachse hinten hat sich auch schon gelockert - hab jetzt mit Schraubensicherung nachgeholfen.

Bei mir war Knarzen [...] jetzt in der V2.2 schon zweimal wegen Dreck hinten an der Steckachse.

Das Knarzen/Knacken an der Steckachse ist Ende letzter Woche erneut aufgetreten, Grund war wieder Dreck der sich da reingearbeitet hat, siehe das Foto unten. RAAW hat wie immer sehr zügig auf meine Anfrage reagiert und geraten die Achse mal mit 25NM anzuziehen statt den sonst empfohlenen 15NM. Vielleicht hat es also ja auch etwas mit einer zu lockeren Achse zu tun, werde das mal ausprobieren und beobachten.

2021-08-05 Steckachse Dreck.jpeg


Schöne Grüße, Robert
 
Dabei seit
24. Juni 2021
Punkte Reaktionen
53
Ort
Regensburg
Das Knarzen/Knacken an der Steckachse ist Ende letzter Woche erneut aufgetreten, Grund war wieder Dreck der sich da reingearbeitet hat, siehe das Foto unten. RAAW hat wie immer sehr zügig auf meine Anfrage reagiert und geraten die Achse mal mit 25NM anzuziehen statt den sonst empfohlenen 15NM. Vielleicht hat es also ja auch etwas mit einer zu lockeren Achse zu tun, werde das mal ausprobieren und beobachten.

Anhang anzeigen 1320004

Schöne Grüße, Robert

Ich hab die Achse auch etwas fester angezogen, aber ohne Drehmoment. Bei Alu mach ich das nach "Gefühl". Mit Sicherheit aber mehr als 15Nm. Hab die Geschichte noch etwas gefettet und auf das Gewinde Schraubensicherung. Jetzt ist das Ding fest und knacken tut nichts. Mein Knarzen kam tatsächlich vom Hauptlager. War doch recht locker angezogen. Hab noch eine halbe Umdrehung fester gedreht, jetzt ist Ruhe.

Ich hoffe das bleibt so.
 
Oben