Race Face Kurbel demontieren

Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
55
Hallo Leute,
ich habe schon dutzende Videos geschaut, aber mein System nicht gefunden.
Wer kennt das System und weiß wie die Kurbel abgeht?
Innenlager ist gepresst und von Race Face. Kettenblatt ist Directmount und Kurbeln ebenfalls von Raceface. Auf der Antriebsseite kann ich einen Abzieher einschrauben, aber der Innendorn sticht dann ins Leere. Siehe Fotos.

LG Jürgen
 

Anhänge

  • 20201107_173342.jpg
    20201107_173342.jpg
    298,6 KB · Aufrufe: 376

MisterXT

Waldbewohner
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
276
Ort
Nähe GAP
Ocatlink? Da ist das Innenteil vom Abzieher dicker.
Wenn’s keiner so erkennt, mach doch mal ein Foto auf dem man die Welle erkennt.
 

MisterXT

Waldbewohner
Dabei seit
16. Juni 2004
Punkte Reaktionen
276
Ort
Nähe GAP
Hättest das andere Bild hier auch angehängt...

M.M.n. fehlt auf der Antriebsseite die Kappe mit dem integrierten Abzieher.
Die Kappe (mit dem 16er? Inbus) bleibt in der Kurbel verschraubt, mit dem 8er Inbus, der sich da abstützt, kannst du den Kurbelarm Antriebsseitig von der Welle ziehen.
Braucht ab und zu a bissl Überredung...
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
55
Hat jedenfalls geklappt.
@ cxfahrer: Die Centstücke sind doch nicht aus Kupfer ;-)
Das waren schon die Pfennige zum Schluss nicht mehr, weil Kupfer viel teurer wär.

LG Jürgen
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
55
Hallo zusammen,
es ist vollbracht. Umbau von 1x11 auf 1x12 "Adler" 10-52 Zähnchen mit ovalem Kettenblatt ( 34Z).
Ein ganz schöner Akt, wenn man das noch nicht gemacht hat.

Bis jetzt gehr beim Raufschalten oft der 11te Gang nicht sofort rein und beim Runterschalten hakt es oft beim 6ten oder 7ten Gang. Kleinste Veränderungen am Einstellrädchen am Shifter und das eine Problem ist weg, dass andere dafür größer. Der Kettenschräglauf ist erst im 9ten Gang weg. Ich würde tippen, es sollte in der Mitte, also im 6ten oder 7ten Gang so sein. Das Kettenblatt hat schon 6 mm Offset, aber es ist ein ca. 4-5 mm breiter Spacer zwischen Lager und Kurbel. Vielleicht lege ich den mal an die linke Kurbel oder lasse ihn weg.
Vielleicht liegt es am Schräglauf das die Gänge nicht richtig funzen, möglicherweise muss sich das alles aber erst noch einspielen.
Komisch ist das es beim Rauf- und Runterschalten ist. Kennt man ja sonst eher von der SIS-TY :)

Anbei 2 Fotos

LG Jürgen
 

Anhänge

  • 20201108_144158.jpg
    20201108_144158.jpg
    336,3 KB · Aufrufe: 126
  • 20201108_144311.jpg
    20201108_144311.jpg
    344,3 KB · Aufrufe: 200
Oben Unten