Raceface Sattelstütze fährt nicht ganz aus - und meine Pumpe soll schuld sein?

Ben-HD

Forum-Team
Dabei seit
15. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.012
Ort
HD
Moin,

ich habe an einem neuen Rad eine Raceface Aeffect Sattelstütze, die auf Knopfdruck nicht ganz ausfährt. Drauf gehören 280-300 psi, drauf waren 150 psi. Also habe ich sie auf 300 psi aufgepumpt und 20 Sekunden später wieder den Druck gemessen. Ca. 160 psi. Also das Prozedere nochmal, wieder der gleiche Käse. Also dachte ich die Stütze sei undicht. Aus dem Ventil der Stütze kam allerdings keine Luft (mit Spucke getestet), dennoch habe ich den Ventileinsatz ausgetauscht.

Dann dachte ich es könnte an der Dämpferpumpe liegen (1 Woche alte Rock Shox Pumpe bis 600 psi). Also hab ich eine zweite Pumpe benutzt, same shit. Erst auf 300 aufgepumpt, danach entfernt, neu geprüft: 150 psi.

Eine Mail an das ausliefernde Unternehmen des Bikes ergab:

(...)
Leider ist es so, dass die Dämpferpumpen beim Abdrehen immer Luft verlieren wenn mann nicht einen Airport verwendet.
Auch ist das Luftvolumen in der Stütze sehr klein, deshalb geht es mit dem Druck sehr schnell runter beim Entfernen der Pumpe.
https://reset-racing.de/product/air-port-evo/

Deshalb gehe ich nicht von einem Fehler in der Stütze aus.
(...)

Klingt das plausibel? Ich weiß, dass beim Aufpumpen des Dämpfers eines Bikes gut und gerne mal 10 psi flöten gehen. Aber gleich 150?
Ich bin hier unsicher. Vielleicht könnt ihr mit Erfahrungswerten und Infos aushelfen.

Danke, Ben
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
7.329
Ort
Allgäu
Was ist wenn du die Pumpe ein zweites Mal ansteckst ohne neu aufzupumpen? Wieviel sind dann noch von den 150psi die du nach dem ersten Mal hattest noch übrig?

Klingt das plausibel?
Kann leicht sein. Bei kleinen Luftkammern bleibt da u.U. nicht mehr viel Restdruck übrig. Die Hauptkammer deines Dämpfers hat ganz sicher mehr Volumen.

Aus dem Ventil der Stütze kam allerdings keine
Kann ja auch woanders flöten gehen.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
10
wenn er aufpumpt sind in der Stütze und und in der Pumpe die 300 PSI, und wenn er abschraubt schließt sich das Ventil und in der Stütze sollten immer noch die 300 PSI verbleiben, wenn sie dicht ist, nur die Luft aus der Pumpe entweichen.
Beim zweiten mal ansetzen ist der Druck in der Stütze natürlich geringer weil die Stütze in die Pumpe entlüftet und wieder ein gemeinsammes Volumen herstellt
 

Ben-HD

Forum-Team
Dabei seit
15. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
1.012
Ort
HD
Danke für eure Meinungen. Ich hab die Stütze komplett in Wasser getaucht, die scheint tatsächlich dicht zu sein. Allerdings ist die Rock Shox Pumpe am Anschluss undicht.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
328
Ort
Nürnberg
Kannst du deine Pumpe zwischen Aufschrauben und Ventil öffnen auf 300 PSI bringen? Sonst entleert sich natürlich deine Stütze erstmal in die Pumpe und der Druck sinkt.
Am Anschluss kannst du mal eine Lage Teflonband ums Ventil machen. Vielleicht ist das dann schon dicht.
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
74
Ort
Frankfurt
Blöde Frage: stimmt denn überhaupt die Zugspannung? Vielleicht fährt die Stütze deshalb nicht richtig aus. Race Face ist bzgl. Montage und Zugspannung sehr zimperlich. Falls ich mich richtig erinnere, war meine Race Face bei 50 psi schon ein übles Katapult. Besser als jeder Bürostuhl
 
Oben