1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

"Racing Ralph": Erfahrungen?!

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Den conti fahre ich nur auf schotter (hier gibt es auch nichts anderes) . Und auf losen untergrund , finde ich den reifen gerade am VR richtig gut !!
    Vieleicht wird aber auch meine fahrtechnik langsam besser:D !
     
  2. MTB-News.de Anzeige


  3. ich finde den gerade auf schotte am vr auch gut. ist allerdings stark luftdruckabhängig. ich hab mit 3.5 auch schon panikattacken gehabt.
     
  4. Dani

    Dani

    Dabei seit
    09/2001
    Ich wuerde sagen, dass der Racing Ralph 2.25 hoeher und etwas breiter baut als der Big Jim.
    Gruss
    Dani
     
  5. Hmm, ich hab ne recht schmale Felge (24mm Außen gemessen) und muss die Reifen mit ziemlich hohen Druck fahren, weil es sonst schwammig wird.

    Da währe vielleicht der 2.1 besser, oder?
     
  6. rigger

    rigger Last Bikes

    Dabei seit
    04/2003
    Möchte mir in nächster Zeit auch noch neue reifen zulegen, und weiss nicht genau welche. Habe im moment den Ritchey Z.E.D. Pro 2.1 drauf und der setzt sich zu schnell zu und entwickelt kaum grip auf wurzeln und nassen steinen, zu was würdet ihr mir raten? Little Albert, RR, Big Jim oder andere! :ka:

    Mein Haustrail besteht teilweise aus sehr vielen Wurzel und felsigen Passagen, Bilder meines Haustrails gibts hier !

    hier noch ein Bild von meinem Ritchey!
    [​IMG]
     
  7. Brägel

    Brägel Team Käsekuchen 5.2

    Dabei seit
    09/2002
    Mein Tipp: Nass + Wurzel + Steine > Big Jim (vorne in der Front Only Mischung). Das funzt super. Der RR (zumindet in 2,1) schmiert dir da weg. Zum Little Albert kann ich nix sagen, bin ich noch nicht gefahren.
     
  8. So, ich bestell mir jetzt den RR in 2,1, hatte vor dem Big Jim den Black Shark mit 1,9 (oder wars doch 2.1) drauf und das ging auch.

    Irgendwelche Einwände?

    @Brägle: Trockene Wurzeln dürfte er aber schaffen, oder?
     
  9. Brägel

    Brägel Team Käsekuchen 5.2

    Dabei seit
    09/2002
    der RR 2.1 ist genial so lange es trocken ist. Rollt von alleine. Treten brauchst du da nicht mehr - naja noch ein bisschen
    :bier:
     
  10. Barracuda_de

    Barracuda_de BikeActiv/TeamVoicezone

    Dabei seit
    07/2003
    Hi,

    hat schon wer den RR in UST irgend wo im Handel gesehen? Und wenn ja in welcher breite, laut HP soll es den ja nur in 2,1 geben, wo bei ich ihn in einer Zeitung in 2,4 UST an einem Bike sah.

    Kann mir einer was da zu erzählen? Mail an Schwalbe war voll der Flop, keine Antwort.

    Danke euch

    ciao
     
  11. Hallo zusammen,

    haben alle Größen vom RR den schönen weißen "Schwalbe" Schriftzug auf der Seite? Sieht echt genial aus, vor allem, wenn man ein schwarzes Bike hat...

    Würdet ihr mir als eher tourenlastigen Fahrer den RR 2.1 auch empfehlen? Fahre größtenteils leichtes Gelände, aber hin und wieder auch mal einen Ritt über einen schönen wurzeligen Singletrail. Habe auch den Conti Explorer Pro im Visier und schwanke zwischen den beiden. Oder hat der Conti überhaupt einen einzigen Vorteil gegenüber dem RR??? Gut, der Grip des RR scheint bei Nässe schlecht zu sein... aber sonst?

    Kann jemand etwas zu den Unterschieden zwischen speziell diesen beiden Reifen in Bezug auf Pannensicherheit und Rollwiderstand sagen?
    Zu dem RR steht ja schon einiges, aber mich würde der direkte Vergleich zum Conti Explorer Pro doch sehr interessieren.

    Gruß
    Peter
     
  12. MetalWarrior

    MetalWarrior evolving...

    Dabei seit
    08/2003
    Ich kann dir nur sagen, dass alle RRs den krassen, weißen Schriftzug haben! :daumen:
    Sieht man an meinem schwarzen Bike sehr gut. Kannst ja mal in der Gallerie schauen, wenn dus so toll findest! :rolleyes: :hüpf:


    Greets, MW !!! :bier:
     
  13. wie weit kann ich denn mit der Reifenbreite bei der Mavic X-223 Disc Felge gehen?? Würde mir gerne auch den RR 2.25 zulegen.
     
  14. dirkli

    dirkli

    Dabei seit
    02/2004
    Hallo,

    habe erst seit kurzem mein neues Bike direkt mit Racing Ralph von Schwalbe bekommen.
    Der Rollwiderstand ist schlichtweg der Hammer und auch sonst komme ich mit den Reifen prima zurecht.
    Allerdings hatte ich jetzt in ca. 100km Fahrtstrecke bereits zwei Plattfuesse, weil das Teil hinten schlichtweg von einem Dorn durchstochen worden ist, mitsamt Schlauch.

    Habt Ihr aehnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es evtl. einen Tipp, wie man den Reifen vielleicht behalten kann und trotzdem pannensicherer macht, etwa mit einem anderen oder besonderen Schlauch?
    Da der Reifen an sonst fuer mich der Knaller ist wuerde ich ihn gerne weiterfahren. Bin kein Gewichtsfanatiker und bin selbst auch gewichtsmaessig an der oberen Grenze. :D

    Danke fuer Eure Hilfe!

    Dirk
     
  15. @Peter
    Ich würd als Vergleich zum Racing Ralph eher den Explorer Supersonic heranziehen, der hat ungefär das gleiche Gewicht. Der Rollwiederstand wird beim RR wohl noch ein bisschen geringer sein. Ich bekomm mein Paar RR morgen oder übermorgen, dann kann ich was zu den Fahreigenschaften sagen.

    @Dirk
    Du kannst es ja mal mit Latex Schläuchen probieren, die musst du zwar alle paar Tage nachpumpen, hast dafür aber auch ein deutlich besseren Pannenschutz, ohne Mehrgewicht.
     
  16. @Metalwarrior
    nette Bilder ;-)

    @Smooth
    Dann teste mal so schnell wie möglich, bin gespannt, ob du dir auch so schnell einen Plattfuß einfängst wie manch anderer hier.
    Kannst du was zur Pannensicherheit vom Explorer Supersonic sagen? Will ja nicht dauernd flicken... dann schon lieber 50 Gramm mehr... fahre ja keine Rennen.

    Also eins muss ich sagen: ich fahre seit zwei Jahren den IRC Mythos, und der radiert sich einfach nicht ab!!! Ich werd noch verrückt, will doch endlich einen Grund für einen neuen Reifen. Ach, einen Platten hatte ich damit noch NIE!!! Und ich brägel manchmal schon ganz nett den Berg runter.... nur der Rollwiderstand ist der blanke Horror!!!
     
  17. Brägel

    Brägel Team Käsekuchen 5.2

    Dabei seit
    09/2002
    merke, es kann nur einer brägeln...
    :D

    zu den Plattfüßen. Gegen Dornen hilft höchstens ein Latex-Schlauch. Mit dem RR hat das nichts zu tun. Ein King Jim wird genauso duchstochen. Nur ein echter Downhillreifen wäre da was anderes. Also wegen Pannensicherheit würde ich mir keine Gedanken machen.

    2,25" auf 223er sollte noch gut gehen, es sei denn du wiegst 120 kund willst mit 1,2 bar fahren :lol: Ist sicher sehr geil in 2,25.

    Und wenn ihr noch einen RR an meinem schwarzen HT sehen wollt ... http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=97273

    :bier:
     
  18. MetalWarrior

    MetalWarrior evolving...

    Dabei seit
    08/2003
    Ich hab hinten einen fetten Durchschlag mit Loch im Schlauch (noch die Schwalbe) gehabt! Aber das wäre mit jedem "normalen" Reifen passiert, in der Situation...
    Einen Tag später hatte ich nen Durchstich hinten. Da hat auch der (neu montierte) Nokian Gazza DH Schlauch nix gebracht, der ja nur etwas (nicht mal soo viel mehr als normale Schläuche) gegen Durchschläge schützt!

    Ich bin leider von meinem Michelin C 24 gewöhnt, dass ich einfach mit 2 bar (oder weniger) alles machen konnte. Auch Dornen haben es nicht bis zum Schlauch geschafft (und ich bin oft und lange durch Dornen gefahren)!
    Aber so eine Sicherheit kann wohl wirklich nur ein DH Reifen bringen. Ich denke mal gegen Dornen (oder ähnliches) kann auch ein FR Reifen nicht wirklich was ausrichten (Und Ralphi erst recht nicht - er ist und bleibt halt doch der Ratten Ralph! :rolleyes: ). Außer vielleicht, dass ein Drahtreifen da besser ist...
    Aber ich überlege schon wieder, ob ich den RR für meine Zwecke behalten kann, oder eher was anderes nehme...! :hüpf:


    Greets, MW !!! :bier:
     
  19. rigger

    rigger Last Bikes

    Dabei seit
    04/2003
    Ich bestell mir den glaube ich auch in 2.25, müsste auf meinen 221 Felgen eigentlich funzen! wenn nicht kommen die wieder runter und werden als Strassenreifen missbraucht! :D
     
  20. Silent

    Silent Guest

    Hab ihn seit heute.
    Leicht laufen tut er ja, aber nach 30km hatte ich hinten schon einen Platten :mad:
    Zudem hatte ich auf lockerem Schotter in den Kurven fast keinen Halt.
    Sobald ich meinen IRC Mythos bekommen sollte fliegt der Racing Ralph wieder runter.
     
  21. wissefux

    wissefux der trail ist nicht genug

    Dabei seit
    04/2002

    also wenn ich das mal hier zusammenfasse, taugt der rr eigentlich eher bei trockenen verhältnissen und in leichtem gelände.

    ich suche auch einen neuen reifen für mein im aufbau befindliches hardtail. hatte den rr auch in erwägung gezogen, werde aber wohl beim altbewährten irc mythos bleiben.
    der ist gut und günstig, bietet genug traktion in allen lebenslagen und ist auch ausreichend pannensicher. so meine bisherigen erfahrungen.
    habe einmal versucht, auf conti explorer zu wecheln. damit hatte ich hinten dauernd platten und übrig geblieben ist der explorer an der front. hinten rollt wieder der gute alte mythos :D
     
  22. Silent

    Silent Guest

    Hab noch einen Nachtrag:
    Am WE war ich in der Haard unterwegs. Nasses Gelände, die Trails teilweise mit nach außen abfallenden Kurven. Ich bin noch nie so rumgeeiert wie mit dem RR. Was er überhaupt nicht mag sind Wurzeln die man nicht im 90° Winkel nehmen kann. Da schmierte er regelmäßig ab.


    :daumen:
    werde wohl auch den Mythos vom Hardteil aufs Fully wechseln wenn ich nicht bald den Mythos bekomme.
     
  23. Radical_53

    Radical_53 Heimatforscher

    Dabei seit
    03/2003
    Der RR ist doch auch eine Art SemiSlick, oder?

    Ich finde es da nicht verwunderlich, daß der nicht den Grip von einem Vollprofiler hat!
    Eine eierlegende Wollmilchsau gibt's nun mal nie... und für entspanntes Rollen beim Trockenen gibt es wohl kaum etwas Besseres!

    Reifenwahl ist doch immer ein Kompromiss. Wie viel Grip brauche ich, wieviel Pannensicherheit. Wie leicht mag ich es haben, wie wenig will ich mich quälen. Irgendwo dazwischen findet man dann einen passenden Reifen, den man gut fahren kann.
     
  24. MetalWarrior

    MetalWarrior evolving...

    Dabei seit
    08/2003
    Komisch, ich hab mit meinen 2,4er RRs auch auf nassen Wurzeln keine Probleme. Mache ich irgendwas anders? :confused:
    Vielleicht liegts dara, dass ich mit weniger Druck fahre, als ihr. Obwohl ... fast 3 bar sind eigentlich nicht wirklich wenig! :D


    Greets, MW !!! :bier:
     
  25. Brägel

    Brägel Team Käsekuchen 5.2

    Dabei seit
    09/2002
    Genau diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Mittlerweile auf einigen Touren.