Radbrille mit Dioptrien?

6TiWon

<dOpInG>dAx
Dabei seit
17. September 2011
Punkte Reaktionen
171
Ort
HOM
hallo, stand vor dem gleichen problem mit der direktverglasung. habe mir, auch in kommunikation mit optiker und palmilein, dann vor ca. 6 wochen die evel eye mit grösstem insert geholt.
hatte vorher schon die alte evel eye ca. 7-8 jahre lang (natürlich hat sich auch in dieser zeit die sehstärke verändert. deshalb auch die entscheidung gegen direktverglasung und des preises wegen(405 bis 500 eumel war mir doch zuviel des guten.
muss sagen, funktion und verarbeitung sind top. hab nix bereut. hab dann 350 bezahlt mit 2 gläsern (gelb für normal und nachtbikenund braun für die sonne)und insert.
 
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
277
Ort
Dresden
naja aber da ist der Preisunterschied doch nicht mehr wirklich sooooo groß zur Direktverglasung.
Die Evil Eye Halfrim kostet so 120-180€ und der Rest ist dann Verglasung bzw Clip+Glas.
Mir hatten die eine leicht orangene selbsttönendes (ins graue) Glas empfohlen.
Am liebsten wäre mir ansich schon fast ein normales klares Glas ohne jegliche Tönung.
Einfach nur als Wind/Dreckschutz für die Augen :D
 

palmilein

Brillenfuzzi
Dabei seit
14. November 2010
Punkte Reaktionen
35
Ort
Coburg
Was ich leider vergessen habe zu fragen ist... ich habe jetzt seit 4 Jahren die selben unveränderten Werte (bin 35J alt) und wie schnell kann sich das ändern??
Weil wenn ich ca 250€ für Gläser ausgebe und dann nächstes Jahr diese nicht mehr passen ist´s ja ne Menge Geld verbrannt. Das ist das einzige was mich von einer Direktverglasung noch abhält.
@palmilein kann sich das schnell ändern mit den Werten? Sitze nicht sehr viel vorm PC/TV und habe momentan Sph -3/-3.25 und Zyl -1/-0,5
Großes Sorry für die späte Antwort, aber war die letzten Monate sehr stark im realen Leben eingebunden und das auch noch vollkommenfrei vom Biken :/

Sofern dich die Antwort noch interessiert: die Werte können sich durchaus in kürzer Zeit ändern, ist leider absolut individuell und nicht unbedingt vorhersagbar. Viele denken unsere Augen sind starre Kameras die sich kaum verändern, aber sobald man mal Medikamente nimmt, kann sich das auf die Augen niederlegen (95% aller Medikamente sind im Tränenfilm nachweisbar!). Betablocker, Blutdruckmedis, Schilddrüsenpräparate, die Pille, Diabetes, Drogen usw. wirken sich schon erheblich auf die Augen aus. Das kann einerseits die Dioptrien betreffen als auch die Sehleistung (letztendlich der entscheidende Wert, wird oft in % ausgedrückt und sagt darüber aus, wieviel an Information vom Auge ins Gehirn kommt und verarbeitet wird). Stress schlägt sich aber auch gern auf die Augen nieder und kann zu Veränderungen führen. Der kompetente Kollege vor Ort fragt dich sowas und vergewissert sich, dass hier keine Schwankungen auftreten oder das wenn sie auftreten, man wenigstens weiß warum.

Es bleibt leider für die schwammige Aussage: kann sein, muss aber nicht. :/
Veränderungen auf 2 Jahre sind aber recht normal, bewegen sich aber meist in kleineren Schritten (0,50 Dpt).
 
Dabei seit
2. September 2002
Punkte Reaktionen
91
hai,
habe die adidas evil eye mit clip in einstätze.
ich bin zufrieden
muss man aber erst austesten durch die clip einsätze kommen die gläser - logisch näher an die augen und somit kann man mit den wimpern an den einsätzen kommen was ggf. sehr nervend/störend sein kann.
gruss.
 
Dabei seit
27. August 2009
Punkte Reaktionen
1
Ort
Nürnberg
Hab nen Rudy Project Modell: Magster - Photochromic (selbstönend) - Bruch und Kratzfest mit Clips.
Bin überaus zufrieden, kostet 1/3 ( hab 180 eurobezahlt) von eingeschliffen Sonnenrillen und die Clips Tausch ich einfach aus wenn sich die Sehschärfe ändert.
Selbst die Gläser der Rudy sind tauschbar.
 
Dabei seit
27. August 2009
Punkte Reaktionen
1
Ort
Nürnberg
Nach 1Jahr und allen Wetter und Höhenlagen nur bei Pausen im Stand wenn es kalt ist und man sehr Schwitzt.
Hab sie da kurz abgenommen und es ging nach 1-2 min wieder.
Bei Fahrt hatte ich noch keine Probleme, egal ob Sonnenschein,Regen oder Schnee.
 
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
277
Ort
Dresden
ich habe mich nun für Kontaktlinsen entschieden.
400€ für ne Radbrille mit Direktverglasung ist mir einfach zu heavy.
Und in 1 Jahr kann das ganze schon wieder so aussehen das ich neue Gläser für 250-300€ brauche...
Mit Kontaktlinsen ist man einfach wesentlich günstiger und flexibler bei sich ändernden Sehstärken.
 

Schempi

Schau, ein Baum!
Dabei seit
23. September 2010
Punkte Reaktionen
57
Ort
Tegernsee
Hab mich jetzt auch für Rudy Project mit Clip entschieden, ne Exception ists geworden.

Vorteile aus meiner Sicht:

- Im Gegensatz zur EvilEye schlagen meine Wimpern nicht am Clip an
- Alles ist sehr modular aufgebaut und ist nachbestellbar, wenn mal was kaputt geht
- Die Gläser vor dem Clip sind schnell zu tauschen, hochklappbar oder mit einem Handgriff komplett abnehmbar (was auch das Problem mit dem Beschlagen beheben kann)

Für die Clip Gläser gabs nen gutes Angebot und das ganze kam jetzt auf 320 Euro (Brille inkl. schwarz getönten Gläsern + Gläser mit gelber Tönung + Gläser für den Clip). Halt ich für nen fairen Preis.
 
Dabei seit
11. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
95
Ort
Norderstedt
Ich bin auch seit längerem auf der Suche nach einer neuen Brille mit Sehstärke. Bisher hatte ich eine Shimano Equinox (mit farbigen Wechselgläsern) und Clip drin, mit der ich eigentlich gut klar gekommen bin. Zumindest hatte ich keine Probleme mit Entfernung des Clips zum Auge, anschlagenden Wimpern etc., nur das Beschlagen der Brille bei schlechtem Wetter ging mir auf die Nerven. Aber dann hat sich die Brille bei einem Sturz sowieso verabschiedet, Bügel gebrochen und niemand kann mir Ersatzteile besorgen...

Daher habe ich mich nun entschlossen gehabt eine neue Brille zu suchen, und nach der Antwort von Schempi bin ich scheinbar fündig geworden. Das Prinzip der Rudy Project Exception finde ich echt genial:
- ich habe Wechselgläser plus Sehstärkeneinsatz
- durch das Hochklappen der farbigen Gläser kann ich ggf. auch unterwegs den Beschlag wegwischen oder im Stand mit hochgeklappten Gläsern mich sogar davor schützen
- wenn ich mal Kontaktlinsen tragen will (teste ich gerade) kann ich die farbigen Gläser auch direkt in den Rahmen klemmen, ohne Hockklappadapter
- man kann die Brille ohne Hockklappgläser auch "mal so" tragen, wenn man keine andere Brille dabei hat


@Schempi, ich hätte da ein paar Fragen zur Brille:
Wie sieht es mit dem Gewicht der Brille inkl. allen Teilen aus, stört das beim Biken?
Wie viel Dioptrien hast du, wegen der Kosten des Schleifens der Gläser?
Hast du die Brille direkt beim Optiker geholt oder dort nur die Gläser machen lassen?
Und zu guter Letzt: Wirkt der Klappmechanismus stabil genug für eine langfristige Nutzung?
 

Kasebi

Bergauf-UND-Bergab Schieber
Dabei seit
9. Februar 2008
Punkte Reaktionen
50
Ort
Ach wärs doch meins: 51°02'34''N 12°01'48''O
Bei eurer Diskusion gehts sicherlich um Fernsicht. Da habe ich eigentlich relativ wenig Probleme. Bei mir gehts eher ums lesen. Im Nahbereich bin ich blind wie ein Maulwurf. :rolleyes: Meißt ist die Schrift zu klein und die Arme zu kurz. :D Da ich aber sehr oft Touren mit Karte und/oder GPS fahre bedeutet das: anhalten Brille wechseln, sich orientieren, Brille wechseln, weiterfahren. Ist manchmal ganz schön nervig. Eine Brille nur mit Gläser für die Nähe ist auch nicht praktikabel. Deswegen meine Frage: Gibt es für Rad- oder Sportbrillen die Möglichkeit sich geteilte Gläser einpassen zu lassen. Hab ich zB in meiner Arbeitsschutzbrille so. Gleitsicht möchte ich eher nicht. Ich würde aber auch die zur Not nehmen. Für eine fundierte Antwort danke ich schon mal im voraus.
Also bis dann
Kasebi
 

Schempi

Schau, ein Baum!
Dabei seit
23. September 2010
Punkte Reaktionen
57
Ort
Tegernsee
@Schempi, ich hätte da ein paar Fragen zur Brille:
Wie sieht es mit dem Gewicht der Brille inkl. allen Teilen aus, stört das beim Biken?
Wie viel Dioptrien hast du, wegen der Kosten des Schleifens der Gläser?
Hast du die Brille direkt beim Optiker geholt oder dort nur die Gläser machen lassen?
Und zu guter Letzt: Wirkt der Klappmechanismus stabil genug für eine langfristige Nutzung?
@NHKoss

- Ich empfinde sie nicht als merklich schwerer, als meine vorherige Sportbrille oder auch meine Alltagsbrille

- Ich hab den genauen Messwert nicht da, aber auf beiden Augen Größenordnung -1,75 mit -0,25 Zylinder. Optiker hatte wie gesagt gerade eine Aktion für die Gläser, sonst wäre ich pro Glas um die 120 Euro raus gekommen

- Der Optiker konnte mir das Gestell für den Preis, für den es auch z.B. bei Roseversand online ist, organisieren (und hat mir eben auf meinen Wunsch noch die gelben Gläser zusätzlich bestellt)

- Klappmechanismus: Noch hab ich keine Bedenken, sollte da etwas abbrechen oder merklich Spiel bekommen, ist es aber als Ersatzteil einzeln nachbestellbar (Nach dem Preis hätt ich wohl mal fragen sollen ;)

Vielleicht bestell ich mir ohnehin noch einen zweiten Klapper, um schneller zwischen schwarzen und gelben Gläsern wechseln zu können.

Aber ganz klar gesagt: Ich hab sie erst seit ein paar Tagen, Langzeiterfahrungen kann ich sicher erst nach der Saison geben.

Ich hab mal eine Gallery angelegt, damit du siehst, wie der Klappmechanismus funktioniert. Angeclipt wird ja praktisch nicht die Sehstärke wie beim Großteil der Konkurrenz, sondern die eingefärbten Gläser davor. Ich glaube deinen "Kontaktlinsen Plan" macht das leider hinfällig.


 
Dabei seit
11. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
95
Ort
Norderstedt
@NHKoss
Ich hab mal eine Gallery angelegt, damit du siehst, wie der Klappmechanismus funktioniert. Angeclipt wird ja praktisch nicht die Sehstärke wie beim Großteil der Konkurrenz, sondern die eingefärbten Gläser davor. Ich glaube deinen "Kontaktlinsen Plan" macht das leider hinfällig.



Danke für die Info, hört sich doch gut an.

In einem Video bei Youtube ([nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=CF2yUexJCFs"]Rudyproject exceptionレンズ交換の方法 - YouTube[/nomedia] ab ca. Sekunde 25) hatte ich gesehen, dass man auch die farbigen Gläser anstelle der Korrekturgläser in das normale Gestell einbauen kann. Aber da das Video irgendwo aus China kommt weiß ich nicht, ob man dem auch trauen kann :)
 

Schempi

Schau, ein Baum!
Dabei seit
23. September 2010
Punkte Reaktionen
57
Ort
Tegernsee
Geil wäre es ja :) Ich bin erst Freitag wieder zuhause bei der Brille, dann schau ich mal kurz nach, ob das wirklich geht. Dann hab ich entweder wieder was gelernt... oder zwei Radmonokel ;)

Edit: Scheint wirklich genau die gleiche Verankerung zu sein, der Clip im Hauptrahmen sitzt bei mir aber bedeutend strenger als die eingefärbten Gläser im Aufsatz!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. August 2002
Punkte Reaktionen
3
Bei eurer Diskusion gehts sicherlich um Fernsicht. Da habe ich eigentlich relativ wenig Probleme. Bei mir gehts eher ums lesen. Im Nahbereich bin ich blind wie ein Maulwurf. :rolleyes: Meißt ist die Schrift zu klein und die Arme zu kurz. :D Da ich aber sehr oft Touren mit Karte und/oder GPS fahre bedeutet das: anhalten Brille wechseln, sich orientieren, Brille wechseln, weiterfahren. Ist manchmal ganz schön nervig. Eine Brille nur mit Gläser für die Nähe ist auch nicht praktikabel. Deswegen meine Frage: Gibt es für Rad- oder Sportbrillen die Möglichkeit sich geteilte Gläser einpassen zu lassen. Hab ich zB in meiner Arbeitsschutzbrille so. Gleitsicht möchte ich eher nicht. Ich würde aber auch die zur Not nehmen. Für eine fundierte Antwort danke ich schon mal im voraus.
Also bis dann
Kasebi

Es gibt spezielle Gleitsichtgläser für Sportbrillen. Die sind im Nahbereich nicht ganz so stark wie eine normale Gleitsichtbrille. Ausgelegt für eine Leseentfernung von 60cm. Dadurch sind sie prinzipiell recht gut verträglich. Allerdings ist die Sinnhaftigkeit von einer Direktverglasung auch von der grundsätzlichen Glasstärke in der Ferne abhängig. Ab ca. +/- 3,5dpt. würde ich immer Kontaktlinsen benutzen.
Gute Fahrt und allzeit klare Sicht
Gunter
 

wholeStepDown

Fitglied
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Ich hab mir am WE die Oakley Straight Jacket mit Korrektur und photochromic Gläsern bestellt- Hintergedanke: Allzweckwaffe - tagsüber wie nachts....
Evtl. schreib ich ein kleines Review, wenn ich das Teil gestestet habe.

Ursprünglich wollt ich die Split Jacket- hat leider nicht gepasst (zu klein/schmal auf der Nase) ; Racing Jacket zu groß. Die Straight war eigentlich nur so ein kleiner Test- passt hervorragend und die Farbe (grey smoke) hat mir auch besser gefallen als die all-blacks.
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.733
Ort
Harz & Heide
Ich habe seit etwa 1,5 Jahren die Swiss Eye Concept M (gibt jetzt auch eine Concept M RE+) und bin sehr zufrieden. Das Konzept ist simpel: Eine "normale" Sportbrille mit Korrekturverglasung und per starkem, aber kleinem Magnet befestigte Wechselscheiben (die dunklen sind sogar polarisiert). Ich nutze die Brille zum Radfahren, Skifahren, aber auch beim Autofahren, da man bei ändernden Lichtverhältnissen nur die Wechselscheibe entfernt und dann quasi eine normale Brille hat. Zuerst war ich auch skeptisch, ob der Magnet hält... aber er tut es. Ob Stürze beim Skifahren oder Zweige beim Radfahren, die Wechselscheiben sind noch alle da.
Durch die Glaskrümmung sind die Gläser nicht ganz billig, bei Fielmann habe ich pro Glas (Top-Markenglas mit allem Pipapo, stellt nicht jeder her) etwa 110€ gezahlt. Das habe ich beim traditionellen Optiker bereits für deutlich weniger aufwändige Gläser hingelegt.
Bisher habe ich einfach keine bessere Brille mit vergleichbarer Flexibilität gesehen. Ich mag allerdings auch diese Clip-Einsätze nicht. Das sieht bei hellen Gläsern immer irgendwie behindert aus.
 
Dabei seit
29. April 2003
Punkte Reaktionen
2
Habe seid ein paar Woche eine direkt verglaste Oakley Flak Jacket XLJ mit photochromic Gläsern. Tut zwar weh in der Anschaffung aber die beste Brille die ich je hatte.

tourraser
 
Dabei seit
20. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1
Ort
Neustadt an der Weinstraße
Tach auch!

Ich habe mir vor kurzem eine Sportbrille von KRASS-Optik zugelegt.

http://www.krass-optik.com/krass-collection/sport.html

Modell 7287

Kommt mit 3 Wechselscheiben, einem Clip in geschliffener Stärke und auf Wunsch klare Scheiben in Stärke für in den Rahmen.
Kostet alles zusammen 199,-€.

Bin sehr zufrieden mit der Tragequalität, Zugfreiheit sehr zufrieden. Und Beschlagen tut sie auch nicht.

Liebe Grüße

Der Toto
 

donald84

Benno
Dabei seit
4. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburg
Hi Leute,

es gibt einen Brillenglashersteller, der seit vielen Jahren ganz oben
bei denn Sportbrillen-Gläsern mit mischt .
Meinem Wissen nach, bekommt man diese Gläser mittlerweile in viele Namenshafte
Gestelle eingebaut. ( Adidas / Nike usw. )

Evtl. Interessiert es ja jemanden.

http://www.shamiroptic.de/index.php...ayout=category&task=category&id=91&Itemid=249

@Kasebi: das sollten die auch hinbekommen.

Ich kenne einige (mich eingeschlossen), die mit diesen Gläsern unterwegs sind und sehr zufrieden darüber sprechen.

Wünsche euch eine schöne Saison 2013


Grüßle
 

wholeStepDown

Fitglied
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Habe seid ein paar Woche eine direkt verglaste Oakley Flak Jacket XLJ mit photochromic Gläsern. Tut zwar weh in der Anschaffung aber die beste Brille die ich je hatte.

tourraser

was für ne transition hast du? gibt ja laut Optiker nur 2 varianten, die man auch nachts beim autofahren tragen darf: grey und brown. Haste schon im Wald bei wechselnden Bedingungen getestet?
yep, der Preis is tatsächlich ne Nummer, 506€... da freut sich die Zusatzversicherung :)
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
3.733
Ort
Harz & Heide
Problem von photochromen Gläsern: Es ist nur eine Farbe möglich, nur die "Sättigung" ändert sich. Bei Wechselscheiben kann man mal dunkel (grau, braun), mal orange, oder klar nutzen. Außerdem schützen die Wechselscheiben die optische Verglasung vor Steinschlägen, Zweigen und anderem umherfliegendem Zeugs.
Die Swiss Eye Concept M mit wirklich teuren Gläsern und 3 Wechselscheiben hat zusammen irgendwas um die 330€ gekostet. Das ist eine Menge Holz, aber im Vergleich zu vielen anderen hier genannten Alternativen fast ein Schnäppchen.
 
Oben