Radiusköpfchenfraktur - nächste Woche OP :(

Dabei seit
26. April 2018
Punkte Reaktionen
0
Ort
Darmstadt
Hallo und Gude aus Südhessen :winken:


Ich bin am Ostersonntag 21.04.19 abends auf meinem Hometrail,leider mit meinem Enduro gestürtzt :wut:bin auf den linken ausgestreckten Arm gefallen... habe gleich ein knack-Geräuch gehört

Anfangs dachte ich es wäre die Hand und es wäre halb so schlimm. Nach kurzer Verschnaufpause wollte ich weiter fahren - hab aber sofort gemerkt das da was nicht stimmt. Zuhause angekommen habe ich gleich den Ellenbogen gekühlt aber nach 1 Stunde aufgegeben und bin ins Klinikum gelaufen, in der Hoffnung das es sich nur um eine Prellung hält :(

Dort wurde dann eine Radiusköpfchenfraktur (hier noch angeblich unverschoben) festgestellt. Eine Woche Gipsschiene dann zur Röntgenkontrolle - so die Diagnose vom Klinikum. So war ich gestern (Montag) nach einer Woche beim Orthopäden - der mich geröngt hat. Er meinte das eine Stufenbildung im Gelenk zu sehen sei und Schickte mich zum CT. Diagnos: Radiusköpfchenfraktur mit 3 Fragmenten, 50% Gelenkbeteiligung mit minimaler Stufenbildung, 1,25 mm Dislokation.

_20190430_234226.JPG


Mein Orthopäde war der festen Meinung das es operiert werden muss (da ich sonst an Arthrose leiden werde) und überwies mich wieder ins Klinikum.
Der Chirurg dort überlegte lange und meinte: Das kann man operieren - muss man aber nicht.
Ich entschied mich für die Operation da er meinte das ich dann schneller wieder Mobil wäre, ggf. nach einer Woche nach der OP wieder den Gips los wäre. Und ich musste auch an die Worte meines Orthopäden denken.

Die OP ist für nächste Woche Mittwoch angesetzt. Heißt eine Woche Wartezeit - 16 Tage nach dem Unfall :( schneller ging leider nicht :ka: mein Gelenk wird so steif sein :(

Ist das nicht etwas zu lange um dann noch was zu machen ?:ka:

Mich würde eure Erfahrungen Interessieren. Bin euch über jeder Antwort dankbar.
Operieren die bessere Wahl? Wie lange noch Gips nach OP? Hattet Ihr auch leichte schmerzen im Handgelenk? Begleitverletzungen? Und wann wieder Biken????
 

Anhänge

  • _20190430_234226.JPG
    _20190430_234226.JPG
    745,6 KB · Aufrufe: 3.708
Dabei seit
4. Mai 2019
Punkte Reaktionen
0
Hallo,


Erstmal Gute Besserung.

Ich hatte einen ähnlichen Bruch im November. Sollte auch erst operiert werden.

Der Oberarzt hat sich dagegen entschieden, nach einem MRT da die Stufenbildung in der Notaufnahme falsch gemessen wurde. Sie sagt wir versuchen das erstmal so, OP kann man später immer noch nachholen. Aber 2 Wochen finde ich auch recht lang.

Bei mir ist es dann so ausgeheilt, nochmal nach 6 Wochen kontrolliert ob der Bruch wirklich glatt ausheilt Krankgeschrieben war ich ca. 6 Wochen. Im Gips war ich nur ca. 1 Woche da das Gelenk bewegt werden muss.

Ganz grade bekomme ich den Arm trotzdem nicht mehr, schätze da fehlen 10- 15 grad.

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo "Enduro_1900",
leider hat mein Radiusköpfchen ein ähnliches Schicksal erlitten. Das Röntgenbild sieht fast genauso aus. Nach zwei Wochen Gipsschiene steht bei mir nun auch das Thema OP im Raum. Leider habe ich etwas Pech mit dem Orthopäden und hänge jetzt zwischen zwei Meinungen.

Hat das bei Dir mit der OP gut funktioniert?
Deine Erfahrungen würden mir sehr bei der Entscheidung helfen.

Viele Grüße :)
 
Dabei seit
26. April 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
habe gerade ähnliches erlebt. Nach einem Sturz am 15.4. wurde ebenfalls RK-Fraktur re. festgestellt mit minimaler Stufenbildung. Zur Abklärung sollte ich zum CT: fast glatter Bruch ohne Muskel-, Sehnen- und Bänderbeteiligung, minimale Stufenbildung von 2mm. Der Arzt meinte, dass das CT eigentlich ganz gut aussieht, wollte aber dennoch ein 2. Röntgenbild machen und stellte dann fest, dass der Bruch "grenzwertig" ist und sich im Vergleich zum Bild vom ersten Mal nichts getan hat. Fragte mich nach den Schmerzen, die ich nicht habe, rief dann gleich im Krankenhaus zum OP-Vorgespräch an und nach drei Minuten war ich wieder raus. Jetzt bin ich total verunsichert, da eine OP ja auch nicht mal im Vorbeigehen gemacht wird. Ich denke mal, ich werde mir noch eine 2. Meinung einholen. Ist auch nicht unwichtig, dass zur Zeit viele Kliniken an Geldern verloren haben..

LG Interlude
 
Oben