Radon Jealous AL 10.0 / Größe und Sinnhaftigkeit

Dabei seit
24. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Liebe MTB-Gemeinde!

Als langjähriger Leser möchte ich mich nun mit einem ersten Post und einigen Fragen einbringen. Hintergrund ist die geplante Anschaffung eines neuen MTB. Das alte Bike (Trek) ist rund 30 Jahre alt und ein HardHardTail ;-) Und da es jetzt etwas mehr Komfort werden soll, habe ich mich zu 90 Prozent für das RADON Jealous AL 10.0 (2021) entschieden. Gleichwohl treibt mich die Frage, welche Größe für mich die richtige ist (ein hier viel diskutiertes Thema) und ob Ihr Aussagen machen könnt, ob das Bike meinem Einsatzzeweck entspricht.

Kurz zu meiner Person und zur Radgröße: Ich bin 182cm groß, habe eine Schrittlänge von 80cm (ohne Schuhe), bin 48 Jahre alt und dürfte aktuell ein Gewicht von 93 Kilo haben (oh Gott, hab ich das wirklich hier niedergeschrieben ;-) Der Größenrechner von BikeDiscount und die Tabelle von Radon empfehlen mir eine Radgröße von 18". Hat jemand von Euch mit ähnlicher Größe schon Erfahrungen? Bislang habe ich nur Posts von Fahrern gelesen, die entweder größer oder kleiner sind ;-)

Nun zum Einsatzzweck: Geschätzt werde ich zu 30 Prozent der Zeit auf der Straße, zu 50 Prozent auf unbefestigten Wegen (Kiesel, landwirtschaftliche Wege, Fortswege etc.) und zu 20 Prozent in leichtem Gelände (Wanderwege, Höhenwege, Wald) unterwegs sein. Derzeit bin ich mit dem Rennrad (Focus Paralane, Größe L, verkürzter Vorbau) im Münsterland unterwegs. Meine Radsportkollegen tendieren aktuell Richtung Gravel und / oder XC-lastiges MTB. Ich selber bin mit dem MTB auf dem Hermannsweg (Höhenwanderweg Rheine - Bielefeld - Detmold) groß geworden. Und diesen würde ich gerne nach langer Zeit mal wieder fahren (im Wissen, dass viele dafür eine vollgefederte Variante bevorzugen würden.)

Was mich am Radon reizt: Es ist nach meiner Auffassung und mit Blick auf den Einsatzzweck das "bessere" Gravelbike. Das Radon scheint mir sportlich genug, um auf der unbefestigten Ebene mit einem echten Gravel mithalten zu können. Zudem ist das Radon robust genug, um auch mal den Hermannsweg zu fahren.

Das Radon hat nach meiner Lesart einen gute Geo für Uphill und die Eben. Downhill scheint mir wegen des steilen Lenkwinkels nicht gerade die Paradedisziplin zu sein. Ich will mit meinen fast 50 Jahren aber auch nicht mehr mit Tempo 30 und mehr die Hügel runterstürzen. Da ist eher "kontrolliertes Runterrutschen" angesagt, weshalb auch eine Vario-Sattelstütze ganz oben auf der Zubehörliste steht.

Was die Ausstattung angeht, so geht für den Preis meines Erachtens nicht wirklich viel mehr. OK, die Variostütze wäre super. Aber Schaltwerk, Bremsanlage und Federgabel sollten für meinen Einsatzzweck ausreichen. Carbon wäre auch ok, aber für den Mehrpreis sind mir die angebauten Komponenten wichtiger.

Als Alternative habe ich derzeit das Canyon / Grand Canyon 9 (2021) ins Auge gefasst. Die angebauten Komponenten sind hier zwar eine Kategorie günstiger, dennoch hat das Bike aus meiner Sicht auch ein paar Reize / Vorteile: Variostütze, Anschraubpunkte für Gepäckträger sowie fünf Rahmengrößen.

Abschließend meine Frage / Bitte:

Wer von Euch kann mir etwas zur idealen Größe des Bikes sagen? Und wer kann meine Angaben und Schlussfolgerungen zum Einsatzzweck korrigieren oder auch bestätigen?

Sachdienliche Hinweise sind herzlich willkommen!

Beste Grüße, MudBoy

P.S.: Und nach Anschaffung wird hier definitiv darüber berichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.754
Ort
Wien
Isoliert betrachtet : Mit einer Beinlänge von 80cm währen 18" ok . Bei einer Körpergröße von > 180cm eine Nummer größer .
Aber so einfach ist es nicht . Wichtiger ist die Länge des Bikes und wo man sich wohler fühlt . Ich würde zumindest probesitzen bzw. fahren und danach entscheiden .
Und welches Bike solltest ja als nicht so unerfahrener Biker dir auch selbst aussuchen können . Bringt dir ja nichts wenn dir jetzt 30 verschiedene Bikes vorgeschlagen werden welche die Vorlieben der User widerspiegeln .
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Probesitzen finde ich super. Habe ich auch bei meinem RR so gemacht. Aber da hatte ich den Händler um die Ecke. Bei Online-Versand finde ich das immer ein wenig schwierig.

Aktuell tendiere ich zum 20", um es dann wie von Orby hier im Forum beschrieben, mit einem anderen Vorbau ein wenig zu kürzen (Grund ist hier die etwas aufrechtere Sitzposition):

Schau mal hier rein was die Erfahrungen betrifft.



Ich bin 1,86m und SL 88cm und würde zum 22" greifen. Mein aktuelles Trail-HT hat 12mm mehr Reach und 18mm mehr effektives Oberrohr jedoch einen 50mm Vorbau als das 22" Radon, was jedoch einen 90mm (80mm am 10.0 SL).
Ich mag jedoch "moderat lange" Bikes und hab lieber einen kürzeren Vorbau an einem längerem Hauptrahmen als kurzen Rahmen mit langen Vorbau. Bei dir wäre die Option einen 70 oder sogar 60mm Vorbau zu montieren. Der 90mm wird vermutlich etwas zu lang sein.
Solltest du jedoch eine Dropper nachrüsten wollen, darf eine 150mm Dropper nicht hoch bauen, sonst gehen keine 150mm. Da könnte es an wenigen mm scheitern.

Im Radon Thread werden die Empfehlungen eher zu 20" tendieren.


Finde das 10.0 schont gut ausgestattet, das ist wirklich brauchbar und kann schon richtig was.

Das 10.0 holt sich das Mindergewicht vor allem durch die besseren Laufräder und leichtere Reifen. Die Optik der neuen GX Kurbel find ich persönlich klasse, wobei die XT Kurbel auch nicht schlecht ist am 10.0.

Spaß wirst mit dem 10.0 haben, das SL würde ich nehmen wenn es dir optisch besser zusagt bzw. den Mehrpreis wert ist.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.115
Ort
München
Kurz zu meiner Person und zur Radgröße: Ich bin 182cm groß, habe eine Schrittlänge von 80cm (ohne Schuhe), bin 48 Jahre alt und dürfte aktuell ein Gewicht von 93 Kilo haben (oh Gott, hab ich das wirklich hier niedergeschrieben ;-) Der Größenrechner von BikeDiscount und die Tabelle von Radon empfehlen mir eine Radgröße von 18". Hat jemand von Euch mit ähnlicher Größe schon Erfahrungen? Bislang habe ich nur Posts von Fahrern gelesen, die entweder größer oder kleiner sind ;-
Erst mal finde ich auch, dass das AL 10 ein sehr schönes XC Bike mit gutem PLV ist.

Aber zur Größe;
18" ist bei deinen Maßen viel zu klein, das einzige was passt ist die Sitzrohrlänge, bei deinen kurzen Beinen. Wegen deines langen Oberkörpers bräuchtest du fast 22"😉...also treffen wir uns in der Mitte bei 20"....und das musst du def. nicht verkürzen, eher verlängern.
Wenn Du hier nen Dropper einbauen willst, passen leider nur "100mm", wegen deiner Beinlänge.
Ganz ehrlich sind die ungewöhnlich kurz, Norm wäre bei deiner Größe 86-88cm.
Würdest du die ggf. noch mal messen? ...Buch oder Wasserwaage bis zum Anschlag in den Schritt!
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.359
Ort
Allgäu
Aktuell tendiere ich zum 20", um es dann wie von Orby hier im Forum beschrieben, mit einem anderen Vorbau ein wenig zu kürzen (Grund ist hier die etwas aufrechtere Sitzposition):
Über 18" brauchst nicht nachdenken. Unsere Kleine fährt 411 Reach mit 70mm Vorbau, sie ist 1,58m. Also Hausnummer zu den Größen.

Den Vorbau kannst optional überdenken, weniger als 60mm wirst nicht brauchen.

Edit: Um wieviel hat Radon eigentlich genau angezogen. Hab es nur irgendwo im Radon Cragger Thread gelesen. Muss die Woche über Nacht 50-100€ beim Cragger gewesen sein.
 
Dabei seit
24. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Ganz ehrlich sind die ungewöhnlich kurz, Norm wäre bei deiner Größe 86-88cm.
Würdest du die ggf. noch mal messen? ...Buch oder Wasserwaage bis zum Anschlag in den Schritt!

Vielleicht liegt es ja am Alter mit der Schrittlänge ;-) Habe es jetzt noch einmal bis zum Anschlag mit der Wasserwage probiert und komme auf eine SL von 81/82cm. Mehr ist da irgendwie nicht drin. Aber wie der Hase läuft, gehen Eure Empfehlungen eindeutig in Richtung 20". Vielen Dank schon mal für die Hinweise an dieser Stelle!
 
Dabei seit
24. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Edit: Um wieviel hat Radon eigentlich genau angezogen. Hab es nur irgendwo im Radon Cragger Thread gelesen. Muss die Woche über Nacht 50-100€ beim Cragger gewesen sein.

Beim Jealous AL 10.0 müssten es 50 Euro gewesen sein (von 1799 auf 1849 Euro exkl. Versand). Ich denke, das sich diese Tendenz auch bei anderen Herstellern zeigen wird - egal ob stationärer Handel oder online.

KORR: Der Preis wurde von 1749 auf 1849 erhöht. Merde!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.359
Ort
Allgäu
Welchen Dropper könnt Ihr eigentlich für das Jealous 20" empfehlen? Bei meinen "kurzen" Beinen kommen ja wohl nicht alle Modelle in Frage ;-)
80cm Schrittlänge x 0,885 = 70,8cm - 48,5cm Sitzrohr = 22,3cm für die gesamte Dropper
Eine Dropper mit 125mm sollte nicht zu hoch bauen, wird dann eng, wenn sicher gehen willst 100-110mm.

Würde schaueb was es im Angebot gibt wenn möglich mit schönem Hebel der auf den Shimano Bremshebel matchbar ist und unter der Bremse ist. Ist aber Geschmackssache.
Diese Adapter gibt es auch bei Ali für 6€, hab ich selbst am Trail-HT im Einsatz.
 
Dabei seit
24. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
80cm Schrittlänge x 0,885 = 70,8cm - 48,5cm Sitzrohr = 22,3cm für die gesamte Dropper
Eine Dropper mit 125mm sollte nicht zu hoch bauen, wird dann eng, wenn sicher gehen willst 100-110mm.

Würde schaueb was es im Angebot gibt wenn möglich mit schönem Hebel der auf den Shimano Bremshebel matchbar ist und unter der Bremse ist. Ist aber Geschmackssache.
Diese Adapter gibt es auch bei Ali für 6€, hab ich selbst am Trail-HT im Einsatz.

Mit welcher Höhe berechnest Du dabei eigentlich den Sattel? Oder spielt das in Deiner Rechnung keine Rolle? Tue mich ein wenig schwer, Deine Rechnung nachzuvollziehen. Bis zu den 22,3 cm komme ich noch mit. Aber wie kommst Du dann auf die 125 oder gar 100?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.359
Ort
Allgäu
Mit welcher Höhe berechnest Du dabei eigentlich den Sattel? Oder spielt das in Deiner Rechnung keine Rolle? Tue mich ein wenig schwer, Deine Rechnung nachzuvollziehen. Bis zu den 22,3 cm komme ich noch mit. Aber wie kommst Du dann auf die 125 oder gar 100?
Hier findest genau Angaben zu Vario-Sattelstützen

Ich selber nehme einfach mal die drei wo ich gemessen habe

Mit dem letzten mm würde ich nicht rechnen wollen. Theoretisch kannst eine OneUp anpassen, aber glaube gerade fast überall ausverkauft.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.115
Ort
München
Mit welcher Höhe berechnest Du dabei eigentlich den Sattel? Oder spielt das in Deiner Rechnung keine Rolle? Tue mich ein wenig schwer, Deine Rechnung nachzuvollziehen. Bis zu den 22,3 cm komme ich noch mit. Aber wie kommst Du dann auf die 125 oder gar 100?
im Schnitt rechne ich für alles was beim Dropper nicht versenkbar ist, inkl. Sattel 11cm....damit ist man imho auf der sicheren Seite. Bei flach bauenden Sätteln und Droppern gibt's wohl auch 9,5 oder 10cm...Orby hat bestimmt sowas😉
 
Dabei seit
24. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hier findest genau Angaben zu Vario-Sattelstützen

Ich selber nehme einfach mal die drei wo ich gemessen habe

Mit dem letzten mm würde ich nicht rechnen wollen. Theoretisch kannst eine OneUp anpassen, aber glaube gerade fast überall ausverkauft.
Vielen Dank!
 
Dabei seit
26. Juli 2020
Punkte Reaktionen
8
Hallo Mudboy, ich bin 180 groß, Schrittlänge 82. ich habe das 20er genommen, und ich bin froh dass ich die Erstbestellung mit 18 kurz vor Versand noch geändert habe. Es passt perfekt.

ich hatte am 1.10. 20 bestellt, 1.754 inkl 16% Märchensteuer.

ich habe auch vor Dropper nachzurüsten, habe bei Bikediscount nach einer Empfehlung für genau diese Rad gefragt, mitgeteilt wurde mir das:


Guten Tag,

Radon Kabeldurchführung für Sattelrohr mit Dropper Post kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) 1x
Radon Kabelführung doppelt (5 Stück) kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) 1x
Radon Sattelklemme Premium 31,8mm kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) 1x

RFR PRO Inside Vario-Sattelstütze kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) diese ist auch Lieferbar, dafür müssten Sie nochmals messen ob die Einbaulänge bei Ihnen passt.
Sehr gute Preisleistung. Alles an Zubehör dabei inkl. Remotehebel.

——-

gerne kann jemand was zur Empfehlung sagen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.359
Ort
Allgäu
Hallo Mudboy, ich bin 180 groß, Schrittlänge 82. ich habe das 20er genommen, und ich bin froh dass ich die Erstbestellung mit 18 kurz vor Versand noch geändert habe. Es passt perfekt.
Schön wenn es dir passt. Bestätigt meine Meinung.

gerne kann jemand was zur Empfehlung sagen.
Du brauchst ja eine 30.9 Dropper. Wolltest du die 120 oder 150mm. Die 150 wird super super eng, da dir theoretisch nur 9cm bleiben für den Aufbau.
RFR ist Cube, Cube ist eigentlich oder war es früher oft eine TranzX. Da würde ich dir also zu einer 120mm eher raten. Da hast dann noch 2cm Luft.

Hast mal geschaut wie lange die original Stütze ist und ob die ganz rein geht wegen den Befestigungspunkten für die Wasserflasche am Sitzrohr.
Wenn die etwa 200mm rein geht dann sollte es auf jeden Fall passen.
 
Dabei seit
24. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo Mudboy, ich bin 180 groß, Schrittlänge 82. ich habe das 20er genommen, und ich bin froh dass ich die Erstbestellung mit 18 kurz vor Versand noch geändert habe. Es passt perfekt.

ich hatte am 1.10. 20 bestellt, 1.754 inkl 16% Märchensteuer.

ich habe auch vor Dropper nachzurüsten, habe bei Bikediscount nach einer Empfehlung für genau diese Rad gefragt, mitgeteilt wurde mir das:


Guten Tag,

Radon Kabeldurchführung für Sattelrohr mit Dropper Post kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) 1x
Radon Kabelführung doppelt (5 Stück) kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) 1x
Radon Sattelklemme Premium 31,8mm kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) 1x

RFR PRO Inside Vario-Sattelstütze kaufen | Bike-Discount (bike-discount.de) diese ist auch Lieferbar, dafür müssten Sie nochmals messen ob die Einbaulänge bei Ihnen passt.
Sehr gute Preisleistung. Alles an Zubehör dabei inkl. Remotehebel.

——-

gerne kann jemand was zur Empfehlung sagen.
Super! Genau meine Maße! Denke, es wird das 20" Bike. Bei dem Dropper schaue ich noch.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
853
Ort
Zentralschweiz
Bezgl. Dropper
Schau mal bei E13 vorbei. Sie haben eine Dropper die zwischen 120 und 150 in 5mm Schritten genau auf dich eingestellt werden kann. Man muss sie einfach ein wenig einfahren, die Überwurfmutter abschrauben und den weissen Plastikeinsatz drehen. Schon ist der Hub begrenzt.

in dem Sinne :bier:
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
6
Moin, da ich seit vielen Jahren Bikes von Radon fahre und aktuell u. a. ein Jealous Carbon (zuvor Jealous AL 10.0 aus 2020) mein Eigen nenne, kann ich hier ja mal was dazu beitragen. :) Anhand deiner Angaben würde ich auch eher zum 20" Rahmen greifen, denn der Rahmen ist beim Jealous erfahrungsgemäß recht kompakt gebaut. Ggf. kannst du ja noch mit einem kürzeren Vorbau arbeiten. Was die Sattelstütze betrifft, habe ich mit der SDG Tellis richtig gute Erfahrungen gemacht. Sie funktioniert im neuen Jealous tadellos und hat im Vorjahresmodell selbst bei schlechten Bedingungen und Matschbeschuss keine Zicken gemacht. Im neuen Rad habe ich sie dann wieder selbst verbaut (dafür den Lockout der Gabel nach rechts verlegt) und bin weiterhin wirklich sehr zufrieden damit.


Bei der Länge solltest du dann eventuell nachmessen (Schrauben Flaschenhalter) oder bei H und S nachfragen, wenn du sie gleich mitordern willst.

Ansonsten habe ich nur noch Flaschenhalter montiert, einen zusätzlichen Unterrohrschutz verklebt, einen höherwertigeren Sattel verbaut und ein Wahoo Elemnt Roam plaziert. Weitere Änderungen waren aus meiner Sicht nicht nötig, denn das Bike steht super da.

Jealous.jpg


Was den Einsatzzweck des Bikes betrifft, brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen. Ich fahre mit dem Jealous wirklich alles, was auch nur irgendwie geht und habe im letzten Jahr mit dem 2020er Jealous AL 10.0 u. a. eine Transalp über die Uina Schlucht mit sehr steilen Anstiegen und knackigen sowie tückischen Abfahrten (hier war die SDG Tellis ein Traum) gemacht, auch Straße, Wald- und Schotterwege sind damit wunderbar und wirklich zügig zu fahren, denn das Bike möchte gern schnell bewegt werden (für mich ein wirkliches XC-Bike und nicht ein besseres Gravelbike, übrigens sind die Lenkwinkel bei den aktuellen XC-Bikes im Gegensatz zu früher relativ flach). Das Jealous hat einen ruhigen Geradeauslauf, klettert gierig und ist im Trail auch auf winkeligen Abschnitten sicher zu bewegen.

Ich war und bin jedenfalls happy mit den Bikes!

Unabhängig von deinem Kauf, für was auch immer du dich letztlich entscheiden solltest, wünsche ich dir eine gute Fahrt! Grüße aus dem Norden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Mai 2010
Punkte Reaktionen
119
Hallo, möchte mir ein Jealous 10 AL kaufen. Habe wenig Erfahrung mit dem Sizing bei Mountainbikes, daher die Frage: Wurde schonmal profimäßig vermessen, siehe Anhang. Ich denke 22" ist die Größe die hier angebracht ist - was meint ihr dazu?

Danke vorab!

Update: Körperlänge komplett 187cm :)
 

Anhänge

  • masse.png
    masse.png
    224,6 KB · Aufrufe: 69
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.359
Ort
Allgäu
Hallo, möchte mir ein Jealous 10 AL kaufen. Habe wenig Erfahrung mit dem Sizing bei Mountainbikes, daher die Frage: Wurde schonmal profimäßig vermessen, siehe Anhang. Ich denke 22" ist die Größe die hier angebracht ist - was meint ihr dazu?

Danke vorab!

Update: Körperlänge komplett 187cm :)
Wie groß bist du eigentlich? Ah gerade hinzugefügt.

Wirklich 94,4 Schrittlänge? Ich bin 1,86m mit SL 88cm und würde zum 22" greifen. Ich vermute aber du wirst einen kürzeren Vorbau und einen Lenker mit mehr Rise brauchen da du eine große Sattelüberhöhung haben wirst.
 
Dabei seit
15. Mai 2010
Punkte Reaktionen
119
Ja ich denke ich bin das was man einen Langbeiner nennen würde. Kürzerer Vorbau wäre ja kein Problem. Möchte nur vermeiden, dass es für mich eine Streckbank wird. Meine Vermutung ist, dass ich das mit meiner Armlänge wieder gut ausgleichen kann. 20" hätte m.E. eine zu extreme Überhöhung - was mich eben zur 22" bringt?!
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.359
Ort
Allgäu
Möchte nur vermeiden, dass es für mich eine Streckbank wird. Meine Vermutung ist, dass ich das mit meiner Armlänge wieder gut ausgleichen kann. 20" hätte m.E. eine zu extreme Überhöhung - was mich eben zur 22" bringt?!
Immens lang ist das Radon auch in 22" nicht unbedingt. Vom Stack sind es schon mal 13mm Unterschied was das 22" an der Front höher ist.

Verbaut ist ein 10 Riser, 25mm oder 30mm Riser würde bestimmt helfen und zusätzlich die Front erhöhen. Riserlenker erhöhen die Front ohne den Reach zu verkürzen, bei steileren Lenkwinkel wie hier weniger, aber ich würde es trotzdem bevorzugen.
 
Oben