Dabei seit
25. September 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo! Ich bin auf der Suche nach einem Hardtail bis ~2000€. Dabei hab ich mir das Radon Jealous AL 10.0 bzw. 10.0 SL angesehen. Finde das Preis-Leistungs-Verhältnis der Bikes ziemlich gut.
Hat jemand Erfahrung mit Bikes von Radon? Taugen die was? 😄 Bin auch dankbar für andere Vorschläge!
Bin 184cm groß mit 88cm Schrittlänge. da sollte der 20“ Rahmen passen oder?

Danke für Eure Hilfe!
Hier die Links:
Radon Jealous AL 10.0
Radon Jealous AL 10.0 SL
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.771
Ort
Allgäu
Schau mal hier rein was die Erfahrungen betrifft.


Bin 184cm groß mit 88cm Schrittlänge. da sollte der 20“ Rahmen passen oder?
Ich bin 1,86m und SL 88cm und würde zum 22" greifen. Mein aktuelles Trail-HT hat 12mm mehr Reach und 18mm mehr effektives Oberrohr jedoch einen 50mm Vorbau als das 22" Radon, was jedoch einen 90mm (80mm am 10.0 SL).
Ich mag jedoch "moderat lange" Bikes und hab lieber einen kürzeren Vorbau an einem längerem Hauptrahmen als kurzen Rahmen mit langen Vorbau. Bei dir wäre die Option einen 70 oder sogar 60mm Vorbau zu montieren. Der 90mm wird vermutlich etwas zu lang sein.
Solltest du jedoch eine Dropper nachrüsten wollen, darf eine 150mm Dropper nicht hoch bauen, sonst gehen keine 150mm. Da könnte es an wenigen mm scheitern.

Im Radon Thread werden die Empfehlungen eher zu 20" tendieren.

Finde das 10.0 schont gut ausgestattet, das ist wirklich brauchbar und kann schon richtig was.

Das 10.0 holt sich das Mindergewicht vor allem durch die besseren Laufräder und leichtere Reifen. Die Optik der neuen GX Kurbel find ich persönlich klasse, wobei die XT Kurbel auch nicht schlecht ist am 10.0.

Spaß wirst mit dem 10.0 haben, das SL würde ich nehmen wenn es dir optisch besser zusagt bzw. den Mehrpreis wert ist.
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
666
Ort
bonn
Bin 191 und fahre das Jealous AL 10.0 in 22' und habe aus der 26iger Fraktion stammend mich mit dem Bike gut angefreundet.
Es rennt sehr gut, uphill liegt es gut am Berg, downhill eher weniger geeignet und an das verschärfte nachdrücken beim Zirkeln muss man sich erst gewöhnen.
Trotzdem würde ich eine Kaufemfehlung aussprechen.....
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
6
Moin, ich fahre seit vielen Jahren Bikes (habe aktuell ein Rennrad Spire Carbon (CF) und MTB Jealous CF, was insgesamt 6 Bikes aus dem Stall über die Jahre macht) von Radon und wurde bisher nie enttäuscht, eher nahm die Qualität und die Anmutung des Designs über die Jahre immer mehr zu. Über den Preis ist H und S (Radon) so oder so erhaben, denn du findest am Markt fast keinen Hersteller, der beim Preis-Leistungs-Verhältnis mithalten kann. Ich bin übrigens 1.93 m lang (Schrittlänge 92 cm) und fahre die Rahmen in XL (22"), womit ich super klar komme. Bei den aktuellen Geometrien der MTB sitzt man meines Erachtens nach eh entspannter als früher, sodass die Bikes bei entsprechendem eigenen Fitting super zu fahren sind und auch lange Touren (fahre oft über 80 km am Stück) kein Problem darstellen. Meiner persönlichen Erfahrung nach würde ich aber zu einer Shimano Schaltung raten, denn an meinem "alten" Jealous AL 10.0 aus 2019 war eine SRAM Eagle verbaut, welche leider öfter mal Zicken machte und auch einen höheren Verschleiß an der Kette aufwieß. An meinem neuen Jealous CF (August 2020 nach einer Transalp mit dem Jealous AL 10.0 zugelegt) werkelt eine komplette XT-Gruppe von Shimano und das ohne irgendwelche Probleme. Ich habe am Bike noch eine Umrüstung auf SDG Variostütze und auf einen höherwertigen Sattel vorgenommen, sodass das Bike voll auf meine Bedürfnisse abgestimmt ist. Alles in allem kann ich dir die Bikes von Radon aber ans Herz legen und würde mir definitiv wieder eines kaufen.
 
Oben