Radon ZR Race 8.0 und 9.0 (29er Hardtail)

Dabei seit
4. August 2017
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ich moechte mir ein 29er Hardtail zulegen. Durch einen Testbericht bin ich auf das Radon ZR Race 8.0 aufmerksam geworden. Jetzt sehe ich aber, dass das Radon ZR Race 9.0 SE zur Zeit runtergesetzt und daher fuer 200 Euro weniger erhaeltlich ist.

Wie ist der Unterschied zwischen den beiden Raedern zu bewerten? Sollte ich bei dem Angebot auf jeden Fall zuschlagen oder lohnt es sich sogar, die 200 Euro mehr fuer das 8.0 auszugeben? Oder habt ihr noch gaenzlich andere Kauftipps fuer mich?

Testbericht:
http://www.mountainbike-magazin.de/mountainbikes/test-radon-zr-race-8-0.1715380.2.htm
Radon ZR Race 8.0:
http://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/zr-race/zr-race-29-80/
Radon ZR Race 9.0 SE:
http://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/zr-race/zr-race-29-90-se/

Vielen Dank fuer eure Hilfe!
 
Dabei seit
9. August 2017
Punkte Reaktionen
3
Hi,

ich moechte mir ein 29er Hardtail zulegen. Durch einen Testbericht bin ich auf das Radon ZR Race 8.0 aufmerksam geworden. Jetzt sehe ich aber, dass das Radon ZR Race 9.0 SE zur Zeit runtergesetzt und daher fuer 200 Euro weniger erhaeltlich ist.

Wie ist der Unterschied zwischen den beiden Raedern zu bewerten? Sollte ich bei dem Angebot auf jeden Fall zuschlagen oder lohnt es sich sogar, die 200 Euro mehr fuer das 8.0 auszugeben? Oder habt ihr noch gaenzlich andere Kauftipps fuer mich?

Testbericht:
http://www.mountainbike-magazin.de/mountainbikes/test-radon-zr-race-8-0.1715380.2.htm
Radon ZR Race 8.0:
http://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/zr-race/zr-race-29-80/
Radon ZR Race 9.0 SE:
http://www.radon-bikes.de/mountainbike/hardtail/zr-race/zr-race-29-90-se/

Vielen Dank fuer eure Hilfe!
 
Dabei seit
9. August 2017
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

wollte mir vor ein paar Wochen das ZR Race 8.0 (29er) bestellen.
Leider war es in Rahmengröße XL nicht mehr lieferbar.
Seit einer Woche gibt es nun das ZR Race 9.0 SE (29er), lieferbar ab KW33.
Habe die beiden Bikes verglichen. Das 9.0 hat wohl den gleichen Rahmen wie das 8.0 (beides 2017er Modelle).
Hauptunterschied sind Gabel / Kurbel / Innenlager.
Kurbel / Innenlager beim 8.0 von Shimano, beim 9.0 von Race Face.
Habe die Komponenten preislich verglichen. Die von Race Face sind sogar teurer, aber im Grunde ist da wenig Unterschied.
Die Gabel beim 8.0 ist die FOX 32 Float, beim 9.0 von DT Swiss ODM (beide 100mm).
Nach Tests und Foren gibt es auch hier wenig Unterschied. Beide Gabeln sind top!
Die Gabel von DT Swiss kostet sogar mehr (ca. 680€).
Einziges Manko an der DT Swiss Gabel ist der etwas teurere Gabelservice. Zudem weiß ich nicht, wo bzw. welche Händler/Werkstätten hier einen Service durchführen können. Zur Not einschicken.
Ansonsten kann ich keine Unterschiede ausmachen. Ich kann aber da auch falsch liegen, da ich noch nicht so den Plan von der Materie habe.

Mir selbst gefällt das 8.0 alleine von der Farbe her besser. Jedoch werde ich wohl aufgrund der verfügbaren Rahmengröße das 9.0 bestellen.
Ich frage mich nur, warum das 9.0 gerade jetzt erst (Ende der Saison) reinkommt. Es handelt sich ja dabei nicht um ein neues Modell-Jahr??
Könnte mir vorstellen, dass damit gewisse "noch lagernde" Komponenten rausgehauen werden.
Das würde auch den günstigen Preis erklären. Der Preis für diese Komponenten ist echt top.
Hatte in den letzten Wochen viel Zeit in das Thema investiert. Bis auf Cube und Canyon kann da kein Hersteller mithalten.
Hier noch ein Bike im Stile des ZR Race:

https://www.cube.eu/2017/hardtail/reaction/cube-reaction-hpa-sl-2x-blacknblue-2017/
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
21
Ich interessiere mich auch für das Rad und überlege es mir zu holen. Was ich richtig gut an dem Bike finde ist, dass mal endlich nicht nur diese langweiligen Shimano XT + FOX oder RockShox Kombis verbaut sind. Die DT Swiss Gabel ist mal was aus der Ecke und die Race Face Kurbel macht auch was her. Dazu noch die Magura Bremse. Ob das nun Vorteile hat kann ich nicht so richtig beurteilen, auf jeden Fall ist es mal was anderes als der Einheitsbrei, der sonst in der Preiseklasse verkauft wird.

Das einzige was mich daran stört ist dieses winzige große Kettenblatt vorne. 34/24 macht auf mich einen etwas kleinen Eindruck. Ich fahre bisher Crossrad mit 48/36/26 Zähnen oder meistens Rennrad mit 50/34er Kurbel. Wenn ich mir Vorstelle auf der geraden immer mit dem kleinen 34er Blatt rum zu gurken, weis ich nicht ob mich das überzeugt. Berg hoch mag das kein Problem sein, und Berg runter ist dann eh schnell Feierabend mit der Kurbelei.
Standardmäßig sind ja sonst 36/36 verbaut, son riesiger Unterschied ist das auch nicht. Aber ein paar km/h auf der geraden gehen damit mehr. Ich muss ja schließlich auch erst mal anständig zum Berg kommen. :)

Habe bei HS Discount angefragt ob es da gegen Aufpreis möglich wäre das Kettenblatt zu wechseln, glaube da aber eigentlich nicht dran das die das machen. Und hinterher wechseln geht dann wieder richtig ins Geld, das möchte ich dann auch nicht.

Was meint ihr dazu? Ist 34/24 aus eurer Sicht eine Sinnvolle Übersetzung für einen Touren-Fahrer? Ich fahre eigentlich nur im Harz damit rum und habe keine Großen Ambitionen. Suche ein schnelles Rad was gut Berg hoch geht und auf Waldwegen und leichten Trails richtig spaß macht. Eigentlich wäre ich der typische 3-Fach Käufer mit 42 Kettenblatt, nur leider wurde das ja größtenteils ausradiert.

Danke!
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.379
Ort
Bonn
Zu Deiner Frage nach dem 34er Kettenblatt: ein "Race" Bike ist dies sicher nicht auch wenn Radon es so nennt.
Ich selbst fahre an meinem Fully 34x11 auf dem längsten Gang, in der Ebene fehlt mir nach oben hin schon etwas.
An meinem HT habe ich ein 44er Kettenblatt montiert. Dies ist zwar sehr lang übersetzt, komme aber gut damit klar. Das Rad ist technisch sicher überholt aber die 9-Fach Schaltung und 3 Kettenblätter sind schon etwas feines. Auf dem Rad fahre ich viele lange Touren.

Deine Anmerkungen zu XT + Fox oder RS Kombis verstehe ich nicht. Das ist doch solide Technik.
 
Dabei seit
9. August 2017
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

diesen Part habe ich noch gar nicht berücksichtigt. Ich verstehe auch nicht, warum Radon auf diesem Bike plötzlich auf 34/24 wechselt?
Bin mir aber auch nicht sicher, ob das Ganze so viel ausmacht?
Ich bin eher ein Leihe... Ist das die allgemeine Meinung im Forum?
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
21
Muss das mal am Rennrad ein paar Kilometer testen mit dem 34er kettenblatt. Die Kassette hinten ist 11-32 Zähne, also der schwerste Gang ist exakt gleich.
Wollte mir aber eh mal einen runderen tritt angewöhnen und nicht immer dieses gebolze auf einem zu schweren Gang weitermachen. Von daher wird das bestimmt den schnellen tritt üben :)

Das mit Shimano + z.b. ne RS Reba war auch nicht negativ gemeint. Na klar ist das grundsolide und vernünftig, wie ein VW Golf. Aber hat halt auch jeder zweite und ist etwas langweilig (ich gehöre dazu :). Sone DT Swiss Gabel mit der Gabelbrücke hinten ist dann was seltenes, was mich irgendwie mehr lockt.
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach
Ich habe momentan auch genau diese beiden Radons (ZR Race 29 6.0 und 9.0 SE) auf dem Radar. Ich kenne mich noch nicht aus, habe gerade erst im Urlaub auf einem 29er Spezialized vom Schwager ein paar Touren gemacht und will sowas jetzt hier auch haben, sobald die Finanzen es zulassen. (Finanzamt, mach hinne...). Meinem Schwager habe ich die beiden Angebote gezeigt, und er meint, beide sind gut, aber der große Zahnkranz vorne könnte durchaus noch etwas größer sein. Wenn ich wieder flüssig bin, werde ich wohl zuschlagen, sofern es wenigstes eins der Bikes dann noch zu haben ist. Kann man den größeren Zahnkranz nicht im Zweifelsfalle selbst gegen einen größeren tauschen? Meine Fahrräder habe ich bisher eigentlich immer selbst repariert, aber das hier wäre mein erstes MTB.
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
21
Das kann man alles machen, ist nur eine Frage des Preises. Habe das Kettenblatt nicht direkt unter dem Namen gefunden, ich nehme an es ist das Turbine kettenblatt. Also dieses:
https://www.bike-discount.de/de/kau...tenblatt-11-fach-104mm-38-z-487571/wg_id-3389

Kostet mal eben 66€. Plus eventuell eine neue Kette, weil die dann ein bisschen länger sein muss. Müssten bei 4 Zähnen 2 ganze Kettenglieder mehr sein, das könnte mit der alten knapp werden.
Und den Umwerfer muss man höher setzten und dann neu einstellen, da der Schaltzug ja nun kürzer ist. Wobei das ja kein großes ding ist.

Aber es sind mindestens 66€ zusätzlich. Eventuell wird man das alte noch los aber trotzdem ist es ein Aufpreis und einiges an Arbeit bei einem 1400€ Rad. Hätte Radon clevere lösen können, meiner Meinung nach zumindest.
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach
Naja, 66€ machen den Braten bei dem Radpreis auch nicht mehr wirklich fett... Aber keine Ahnung was so ne Kette kostet, oder kann man die nicht einfach um 2 Glieder verlängern...?
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach
War heute bei einem Kunden in Mainz und hab dann mal am Fahrrad Franz XXL gehalten und geschaut, was der so hat... Hochpreisig kann er, hauptsächlich Fully und Carbon, oder eben billisch, sprich 500€ und drunter. Das einzige was er in der ungefähren Richtung da hatte, war das Carver Strict 800, kurz mal drauf gesessen und ein paar Meter vor und zurück, aber keine SLX, sondern nur SX Schaltung, und nee, das hat mir garnicht gefallen, auch wege dem hohen Rahmen, ich glaube das ist eher nur für die Ebene...
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.379
Ort
Bonn
Aber keine Ahnung was so ne Kette kostet, oder kann man die nicht einfach um 2 Glieder verlängern...?
Eine neue Kette kostet 15..20€ Aber wenn Du Deine Räder bisher immer selbst repariert hat - zumindest laut Post #8 - sollst Du eigendlich den Preis einer Kette kennen.
Verlängern geht wenn Du einzelne Glieder hast. Die gibt es nicht im Handel sondern sind bestenfalls Reste bei der Montage. Ist aber eine Frickellösung.

Eine Alternative zu Radon ist Canyon in Koblenz, sind von Mainz aus allerdings noch einige km. Die haben auch einen netten Showroom.
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach
Habe ehrlich noch nie eine Kette ersetzen müssen. Canyon ist mir ein Begriff, auch sehr gut, die Webseite habe ich mir schon angesehen, aber die sind teurer als technisch vergleichbare Radon, das ist jedenfalls so mein Eindruck.
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
21
Bei Canyon ist der sale leider schon vorbei. Jetzt kommen bald die neuen Modelle und dann gehen die alten ins Outlet, meistens zum Sale Preis. Da kann man noch gute Schnäppchen machen, allerdings gibt es dann oft die beliebtesten Größen nicht mehr.

Ich habe ein Canyon Ultimate AL Rennrad, das ist erste Sahne. Würde Canyon auch jedem empfehlen. Aber Radon ist vom P/L Verhältnis noch etwas besser. Bei Canyon bezahlt man den Namen inzwischen auch schon ordentlich mit.

Die Lieferzeit beim ZR Race 9.0 SE ist für Neubestellungen grade um 1 Woche gestiegen. Wenn man eins will sollte man wohl bald zuschlagen.
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
21
Ach so, was mir grade aufgefallen ist. 2015 sah der Rahmen des ZR Race 7.0 genau so aus, also weiß, schwarz, rot. Aber der hatte vor zwei Jahren wohl noch eine andere Geometrie. Der gleiche Rahmen wird es also nicht sein, nur die Lackierung ist gleich.
https://www.google.de/search?q=zr+race+7.0+2015&client=ms-android-huawei&prmd=isvn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjj8fX39NjVAhXhd5oKHcl2Dn0Q_AUICSgB&biw=360&bih=524#imgrc=sTIBfjYrQjbFUM:

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=#&ved=0ahUKEwiT7bOj9djVAhUqEJoKHSSvDlIQxa8BCBwwAA&usg=AFQjCNF1sHlk2z9QIx28jtvfnGP_UlkifA

Und dann hatte ich noch gelesen, dass es wohl im nächsten Jahr ein Jealous mit Alu Rahmen geben soll. Es ist also gut möglich das hier Restbestände raus gehauen werden. Wäre mir bei dem Preis aber ehrlich gesagt egal, es ist trotzdem ein Top Rad. Und die Preise werden auch wieder steigen.
 
Dabei seit
19. März 2005
Punkte Reaktionen
1.379
Ort
Bonn
Habe ehrlich noch nie eine Kette ersetzen müssen.
Beim MTB ist der Kettenverschleiss deutlich höher als auf einem Straßenrad. Der Schlamm schmirgelt halt.

Schau auch mal bei Rose, ist aber beim Preisniveau eher bei Canyon als bei Radon. Die haben auch eine schöne Ausstellung, liegt in Bocholt (Münsterland).
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach
Danke, schade denn die Adler-Idee ist echt cool. Die haben aber auch Räder für 2000 und mehr, das will/kann ich mir aber nicht leisten. Also bleibe ich wohl beim Radon... Finanzamt, mach mal hinne...!
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
21
Schau dir mal die Tests der letzten Jahre an, von Rädern die in deinem preisbereich liegen:

http://m.mountainbike-magazin.de/te...test-10-hardtails-ab-1-200-euro.1538998.2.htm

Da kannst du dir erstmal ein Bild machen. Weitere günstige und brauchbare Marken sind Votec von Fahrrad.de oder Bulls mit dem copperhead. Oder Transalp.

Hier ein test mit etwas teureren Rädern wo einige dabei sind:

http://m.mountainbike-magazin.de/test/bikes/test-6-mtb-hardtails-unter-2000-euro.1716038.2.htm

Bin immer noch wegen dem Radon am überlegen, kann mich noch nicht durchringen das viele Geld in die Hand zu nehmen.
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach
Danke für die Links, viel Input, auch wenn der erste Link 27.5er Bikes testet, ich will aber ein 29er. Ich tendiere auch weiterhin zum Radon.
 
D

Deleted246626

Guest
Ich war zwischen dem ZR Race 6.0 und 9.0 SE am schwanken. Hab mich dann für das 9.0 SE wegen der Steckachse, bessere Bremse, bessere Gabel usw entschieden für gerade mal 100€ mehr. Mit dem 'großen' vorderen Kettenblatt werde ich sehen ob ich damit auskomme oder gegen ein größeres austauschen muss. Der Rest vom Bike hat mich einfach überzeugt. KW34 ist es soweit :)
 

Bejak

Ein Bejak hat drei Räder.
Dabei seit
6. August 2017
Punkte Reaktionen
2.988
Ort
Dietzenbach
KW34 - du hast also 20" Rahmen bestellt? Rein rechnerisch (ich bin 182 groß) soll für mich ja der 18er passen (das im Urlaub gefahrene Specialized war 17,5 groß und ich hab mich drauf wohl gefühlt). Das 18er ist auf Lager. Aber das Finanzamt hat noch die Steuer nicht zurückgezahlt, darauf warte ich momentan...
 
Dabei seit
9. August 2017
Punkte Reaktionen
3
Hatte mich diese Woche mit einem Fachmann bzgl. 24/34 Kettenblatt unterhalten.
Mein Kollege meinte, dass es wenig Unterschied machen würde. Vor allem wenn man mehr im Wald (bergauf) und Trails unterwegs ist,
ist diese Variante besser, da man im unteren Bereich mehr Gänge zu Verfügung habe. Für mich daher genau richtig.
Kettenblatt wechseln wäre ebenfalls mit wenig Aufwand/Kosten verbunden.
Hab mir das Ding heute in 22" bestellt. Natürlich sprang danach die Lieferzeitangabe für 22" auf KW36 :-(
Aber OK... Vorfreude ist ja bekanntliche die schönste Freude. Sobald das Bike eingetroffen ist, kann ich mehr berichten.
Weiß jemand, ob man die Räder in Bonn auch vor Ort abholen kann? Werden diese dann vor Ort auch zusammen gebaut bzw. eingestellt?
 
Dabei seit
21. August 2014
Punkte Reaktionen
21
So, habs mir auch bestellt. Der Preis ist momentan einfach zu gut. Und ich denke nicht das noch viel bessere Schnäppchen bei anderen Herstellern kommen. Mal sehen wann es kommt. Habe 18“ genommen, da sollte es relativ schnell da sein.

Dann bin ich mal auf das gute Stück gespannt. Hoffe das Wetter wird gut in den nächsten Wochen :)
 
Oben Unten