Radon ZR Team 8.0 vs. Cube Attention SL

Dabei seit
30. Mai 2022
Punkte Reaktionen
0
Erst einmal ein "Hallo" in die Runde! :bier:

Ich bin auf der Suche nach einem Hardtail um die 1.000 €. Wenn es ein Rad geben sollte, dass 1150 € kostet und den 999€-Rädern wesentlich überlegen ist, würde ich es mir auch überlegen, aber 1.000 € ist erst einmal die gesetzte Grenze.

Kurz zu mir: 181 cm, 90 kg, 83 cm Schrittlänge, 63 cm Arme (ja, ich habe lange Arme).

Ich hatte vor 10 Jahren mal ein Radon ZR Team 6.0 mit Reba SL-Gabel, was laut Profi-Aussagen wohl ein Highlight war. Wurde mir aber geklaut und seitdem hatte ich kein Rad mehr. Jetzt packt mich aber wieder die Lust.

Verwendungszweck: Nichts Extremes. Zu 90 % mit der Ehefrau auf Wald- und Wiesenwegen Parks in Hamburg und Umgebung erkunden. Dafür reicht vermutlich jedes 1.000 €-Rad, aber man will ja das Beste fürs Geld. Und falls es dann doch zu langweilig wird und man etwas mehr ausprobiert, soll das Bike nicht gleich auseinanderfallen. :D Gleichzeitig wäre hin und wieder eine Tour Richtung Ostsee auch eine Überlegung wert.

Die beiden oben genannten Bikes habe ich mir jetzt mal so rausgesucht, ohne so richtig begründen zu können, weshalb. Cube und Radon kennt man als Marken. In der Preisklasse haben irgendwie alle eine Judy Silver-Gabel. Das Groupset ist wohl gleichwertig (alles Deore + XT-Schaltwerk bzw. NX beim Radon). Joah, das waren so die "etwas belesener Anfänger-Überlegungen".

Wovon ich keinerlei Ahnung habe ist die Geometrie. Ich habe häufiger von "moderner Geometrie" gehört, ohne zu verstehen, woran man das erkennt.

Bin ich mit den genannten Rädern auf dem richtigen Weg oder gibt es eine ganz andere Empfehlung. Und wenn ja: Wieso?

Vielen lieben Dank und schonmal Sorry für die wahrscheinlich x-millionen-fachste "welches Rad um 1.000 Euro-Frage". :bier:
 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
1.601
Das Jealous 8.0 könnte etwas für Dich sein. Es hat gegenüber des Attention SL die etwas "rundere" Ausstattung und, vor allem, die bessere Federgabel. Miß nochmal Deine Schrittlänge. Beim Radon könnte die Überstandshöhe etwas knapp werden.
Beide Bikes in 20" werden passend sein.
Und, lass dir hier kein "Trailbike" mit flachem Lenkwinkel und 120mm Gabel "aufschwatzen". Ist für Dein Anforderungsprofil nicht so gut geeignet. ;)

Edit: Wer die Thread-Überschrift liest ist eindeutig im Vorteil :D
Nichtsdestotrotz ist das Jealous 8.0 das bessere Bike. Die 100€ Mehrpreis würde ich investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.407
Ort
München
Das Jealous 8.0 könnte etwas für Dich sein. Es hat gegenüber des Attention SL die etwas "rundere" Ausstattung und, vor allem, die bessere Federgabel. Miß nochmal Deine Schrittlänge. Beim Radon könnte die Überstandshöhe etwas knapp werden.
Beide Bikes in 20" werden passend sein.
so schauts aus, ich würde besonders das Jealous bevorzugen...das Cube ist so kurz, dass man sich da leicht am sehr nahen Steuerrohr weh tut 😉

Und, lass dir hier kein "Trailbike" mit flachem Lenkwinkel und 120mm Gabel "aufschwatzen". Ist für Dein Anforderungsprofil nicht so gut geeignet. ;)
Das wäre tatsächlich unpassend...deshalb ist hier auch so ruhig....kein Enduro, kein Trail nicht mal ne Racefeile gewünscht...was so man da groß rumnerden 😜

Nein halt: Ghost Nirvana 2021 wäre noch nett 👍
 
Dabei seit
30. Mai 2022
Punkte Reaktionen
0
Erst einmal danke für die Antworten.

Das Jealous AL 8.0 ist mir auch schon ins Auge gestochen, aber ich finde es nirgends. Erst ab KW 40 steht bei Bike Discount. o_O
 
Oben Unten