Rahmen/Bike für schwereren Fahrer gesucht

Dabei seit
19. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Möglichkeiten, ein neues Bike aufzubauen bzw zu kaufen, welches einen Fahrer mit 115kg Lebendgewicht auszuhalten vermag.

Was möchte ich fahren: Alpentouren, Single-Trails. Bikepark kann ich eigentlich ausschließen.
Vom Typ MTB würde mich z.B. ein Freeride HT reizen (auch durch die Galerie inspiriert).

Ich bin offen in Richtung 26" oder 29".

Ich habe mich natürlich auch schon etwas informiert und erkundigt. An dieser Stelle vielen Dank an die jeweiligen Ansprechpartner von 2Soulcycles und Cheetah.
Bei beiden wurde ich bisher gut beraten, zum einen QH oder SLimJim auf der anderen Seite Enduro Mountain Spirit.

Ich bin aber weiterhin auf der Suche nach Möglichkeiten bzw Marken und Herstellern, die Rahmen oder Bikes für meine Gewichtsklasse anbieten.

Cube, Scott scheiden beispielsweise aus (bin derzeit allerdings auf einem Cube HT unterwegs). Specialized kann mit meinem Gewicht umgehen.
Welche können das noch? Hat ihr jemand Erfahrungswerte, die er teilen möchte?

Eine Bedingung soll meines Erachtens auf jeden Fall erfüllt sein: hintere Bremse min. 180mm.

Ich bin auch offen, was HT oder Fully angeht (auch wenn ich oben eine Vorliebe Richtung Freeride HT geäußert habe). Preislich werde ich mich bei 2000,-€ fürs Bike bewegen wollen.

Danke für eure Meinungen und Tipps in jede Richtung.

Marco
 
Dabei seit
6. November 2005
Punkte Reaktionen
2
Ort
963 Kronach
Wie du mit einem FR, das ja beschränkte Gangzahl und nicht unbedingt einen auf Langstrecken ausgelegten Sitzkompfort, eine "Alpentour" fahren willst, ist mir irgendwie schleierhaft.
Gut zu wissen wäre mal noch deine Größe.
Bei 115kg würde ich aber eher zu einem Hardtail tendieren, da würde ein Dämpfer hinten schnell am Maximum oder drüber sein.

Ansonsten verlink ich dich mal auf einen thread von 2007 der an seiner Aktualität bis heute nur die Modelle geändert hat, der Großteil des Inhalts aber irgendwie doch noch gilt :)
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=298734

Im Hinblick auf Budget und Fahrer definitiv Hardtail!
Lieber gute Komponenten und den Dämpfer weglassen als hier Risiken zu Lasten von sowas wie Sicherheit einzugehen!
 

Rockwood

Gestürzter
Dabei seit
27. September 2010
Punkte Reaktionen
28
Ort
Lankreis BGL
Letztes Jahr noch war ich in Deiner Gewichtsklasse und zu meinen Glanzzeiten hab ich 130kg gewogen und bin MTB gefahren.
Die Rahmen und Anbauteile hatten allesamt keine Probleme mit meinem Gewicht, lediglich die Felgen und Speichen mußten etwas "gestärkt" werden.
Ultraleichtbau schließt man sowieso von vorneherein aus. ;)
Entscheidend wird viel mehr sein, wie und wo Du fährst.
Weitere Sprünge und tiefere Drops sollte man möglichst vermeiden. Forstwege und leichtere Trails dürften kein Bike, welches für Dein Gewicht zugelassen ist überfordern.
Diese Firma: http://www.maxx.de fertigt u.a. Bikes für XXL-Typen. Damit solltest Du auf der sicheren Seite sein.
Mein aktuelles Specialized Epic 29 ist laut Händler auch für Fahrer bis 130kg zugelassen. Folglich wird es entsprechend bewegt und falls es den Dienst quittiert muß die Garantie greifen.:)
 
Dabei seit
19. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Danke euch für eure Einschätzungen.

@Bridgeguard: Erst einmal meine Größe: 1,93m.
Der Gedanke mit dem FR war inspiriert durch den entsprechenden Thread. Ich werde kein Hardcore-FR fahren, aber eine Tendenz Richtung mehr Federweg möchte ich nicht ausschließen. Zumindest war das die Idee.

@Rockwood: Auch dir danke für Anmerkungen und Link.
 
Oben