Rahmen für Sram iMotion9

Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
Servus!

Bin zwar nicht ganz im richtigen Forum, allerdings wurde hier ja auch schon über die Alfine diskutiert.

Ich möchte mir ein Stadtrad mit obiger Nabe aufbauen. In der Anleitung steht, dass die Ausfallenden min. 19mm tief sein müssen.
Damit ist mein alter Zaskar Rahmen ausgeschieden, hat nur 10mm.

Kann mir jemanden nen Tip geben, wo ich am besten nach passenden Rahmen suche, die mit der iMotion wg. Drehmomentabstützung klar kommen?
Der Rahmen soll 18" oder 19" mit normaler MTB Geometrie sein.

Gruß
Loner
 

Bikefritzel

bräkläss
Dabei seit
26. September 2004
Punkte Reaktionen
188
Ort
münchen
mach mal ein foto von deinen ausfallenden ich weiß grad nicht wie die bei einem zaskar aussehen.

theoretisch allerdings siehts so aus:

wenn du dein hr(egal ob mit drehmomentabstützung, rücktrittbremse, garnix oder was auch immer) in- bzw. gegen fahtrrichtung bewegen kannst (natürlich nur wenn es nicht festgeschraubt ist :lol: )dann kannst du auch des sram ding montieren. stichwort horizontale ausfallenden.

ansonsten schau mal nach rahmen die für entweder singlespeed oder für rohloff vorbereitet sind die gehen in der regel alle.

hoffe geholfen zu haben
uli
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
Hi!

Danke schonmal. Die Ausfallenden vom Zaskar sind ganz normale, vertikale Ausfallenden, nur eben besonders kurze. Wollte wohl jemand Gewicht sparen :)
Dadurch finden die Drehmomentstützen die auf die Achse gesteckt werden halt keinen Halt und die Nabe bekommt Spiel. Das Problem hab ich beim aktuellen Stadtrad mit ner Inter7, totale Katastrophe.

Wo find ich denn günstige Rahmen mit horizontalen Ausfallenden?
Fürs Stadtrad wollte ich halt möglichst nicht mehr als 200 € für den Rahmen ausgeben.

Gruß
Loner
 

Bikefritzel

bräkläss
Dabei seit
26. September 2004
Punkte Reaktionen
188
Ort
münchen
klick den find ich persönlich ganz cool weil du dir die farbe selber aussuchen kannst und vorallem nach nem telefonat auch ohne die hässlcihen dekore haben kannst (zumindest ging das vorletztes jahr bei nem kumpel so). ansonsten dürft er wohl ähnlcih mit dem chaka sein.
 
Dabei seit
21. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mölln

Bikefritzel

bräkläss
Dabei seit
26. September 2004
Punkte Reaktionen
188
Ort
münchen
ähnlich oder gleich was solls. poison und chaka sind da ja nicht die einzigen...dual faces, vertical, fun works etc. nur um einige zu nennen.
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
naja, so wie es aussieht, werd ich nix günstigeres als den Chaka Pele finden. Ist aber auch nicht so schlecht, mit dem Rahmen dürfte auch meine alte Marzocchi Bomber Z2 noch gut harmonieren. Umso besser wenn auf dem Rahmen nix drauf steht.
 
Dabei seit
12. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Hi!

Danke schonmal. Die Ausfallenden vom Zaskar sind ganz normale, vertikale Ausfallenden, nur eben besonders kurze. Wollte wohl jemand Gewicht sparen :)
Dadurch finden die Drehmomentstützen die auf die Achse gesteckt werden halt keinen Halt und die Nabe bekommt Spiel. Das Problem hab ich beim aktuellen Stadtrad mit ner Inter7, totale Katastrophe.

Für Shimano-Nabenschaltungen gibt's spezielle Sicherungscheiben für Rahmen mit vertikalen Ausfallenden (http://komponentix.de/onlineshop/files/sicherungsscheiben_tabelle_xl.gif), ob's sowas auch für die iMotion gibt od. gar die Teile von Shimano auch bei der SRAM-Nabe passen, weiß ich allerdings nicht.

Gruß, Rob.
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
Hatte mich nach langen hin und her für den Chaka Hoku Rohloff Rahmen entschieden. Leider ein totaler Fehlkauf, die Ausfallenden sind ein Witz. Grad mal 16mm tief. :kotz: :mad: :heul:

Mal sehen wie es jetzt weiter geht, für die i-Motion braucht man min. 21 mm tiefe Ausfallenden. Den Pele wollte ich nicht nehmen, weil ich dann eine neue Gabel gebraucht hätte.
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
Wenn man der Anleitung von Sram glauben schenken kann, dann gibt es für 90° Ausfallenden spezielle Drehmomentstützen, für die die Ausfallenden nciht ganz so lang sein müssen.

http://www.hartje.de/cms/wp-content... SRAM Techn Handbuch Getriebenabensysteme.pdf

Auf Seite 5 kann man sehen, dass die Stützen 67L und 67R anders aussehen als die restlichen.

Kann mir jemand sagen, wo ich diese Teile am besten her bekommen?

Gruß
Loner
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
So, Kommando zurück. Hab mir hier bei nem Händler vor Ort ein Set SRAM Fixierschreiben i9, 67 Grad, li-re. 000991016000 bestellt.
Mit diesen lässt sich die i9 perfekt am Chaka Hoku befestigen!

Wenn alles klappt stell ich demnächst noch Bilder vom fertigen Bike rein.
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
1.127
wie ausfallenden am hoku? ich dachte der rahmen hat ein exzentrisches tretlagergehäuse?
mach bitte mal bilder vom rahmen und wieg ihn wenn möglich
 
Dabei seit
9. August 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wildhood
Das alte Hoku (=Zyankalie) war die 1:1 Alu-Version des Pele.
63268219_388ac9fdfd.jpg

(Gewicht ohne Slider war minimal über 1500 Gramm)

Aber er hat ja nix von verschiebbaren Ausfallenden geschrieben - nur, dass sie nicht genug "Fleisch" haben.
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
so isses, mein Rahmen hat das Excenter-Lager und keine verschiebbaren Ausfallenden. Das mit dem "zu wenig Fleisch" bedeutet, dass man diese speziellen Fixierscheiben braucht und nicht die normalen, zu i9 mitgelieferten Scheiben benutzen kann.

Laut gigabike Homepage bringt der aktuelle Rahmen knapp 2 kg auf die Waage, ich werde das bei Gelegenheit nochmal überprüfen und hier bekannt geben.

Gruß
Loner
 
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
242
Servus

zuerst mal zum Gewicht - die Küchenwaage hat kapituliert.
Kurz bevor sie aufgibt zeigt sie 2008g an. Allerdings hatte ich schon die Lagerschalen eingepresst. Auf der gigabike Homepage werden 1990g angegeben, das halte ich für realistisch.

Bilder hab ich hier hochgeladen http://fotos.mtb-news.de/photosets/view/6732

Gruß
Loner
 
Oben Unten