Rahmen - Welche Preisklasse ?

Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Rahmen für mein Hardtail Bike. Momentan ist noch einer von "Radon" verbaut und soll deshalb gegen ein schöneres und etwas stabileres Modell ersetzt werden.

Leider weiss ich überhaupt nicht in welcher Preisklasse ich anfangen soll zu suchen. Möchte natürlich nicht ein billig Rahmen oder einen der total überdemensioniert ist, für das was ich mache. Mir fällt es allgemein schwer neben der Optik zu erkennen warum jetzt dieser Rahmen z.B. 200 € mehr kostet als der andere.

Ich liste mal ein paar Daten auf:

Meine Person:
ca. 178 cm
ca. 75kg

Einsatz:

40% CC
40% Downhill (eher Anfänger)
20% Street

Gabel: Fox 130mm

Hauptsächlich möchte ich natürlich einen schöneren Rahmen der aber auch etwas mehr aushält als "Radon", wie auch immer man das erkennt.

Muss ich evtl. noch auf andere Dinge achten falls ich mal mehr als 130mm da einbauen möchte ?

Vielen Dank schonmal im Vorraus für eure Hilfe :).
 

Docker

Dreckschleuder
Dabei seit
29. August 2008
Punkte Reaktionen
55
Ort
Auf´m Dorf
High,

was für einen Radon Rahmen fährst du denn genau? (Typ)

Ein Hardtail das für 130mm+ freigegeben wäre kenne ich von denen eigentlich nicht.

Oder willst du dir jetzt ein Fully aufbauen?
(130 mm+ machen an einem normalen Hardtail keinen Sinn, soll aber Leute geben die sowas als Freerider fahren:D)

Wichtig wäre auch zu wissen, wie viele der alten Teile du verbauen willst/mußt und ob die in den neuen Rahmen passen!
Z.B. Bremsen IS/PM, Laufräder QS/Steckachse, Gabelschaftlänge/Durchmesser, Sattelstützmass usw.

Willst du selbst aufbauen? Wenn ja hast du das nötige Werkzeug?

Fragen über Fragen;)

Gruß Doc
 
Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
was für einen Radon Rahmen fährst du denn genau? (Typ)

Radon ZR Team Only (2005) (http://si6.mtb-news.de/fotos/data/11167/radon.jpg ist nicht mein Rad ^^)

Ein Hardtail das für 130mm+ freigegeben wäre kenne ich von denen eigentlich nicht.

Der Rahmen von denen ist auch nicht für 130mm freigegeben aber das hat mich jetzt wenig gestört. Ich weiss das sich dadurch die Geometrie ungünstig ändert und evtl. der Rahmen mehr belastet wird.

Oder willst du dir jetzt ein Fully aufbauen?
(130 mm+ machen an einem normalen Hardtail keinen Sinn, soll aber Leute geben die sowas als Freerider fahren)

Ne möchte kein Fully. Also 130mm machen schon Sinn find ich ob jetzt 160mm auch kann ich nicht so beurteilen ;).

Wichtig wäre auch zu wissen, wie viele der alten Teile du verbauen willst/mußt und ob die in den neuen Rahmen passen!
Z.B. Bremsen IS/PM, Laufräder QS/Steckachse, Gabelschaftlänge/Durchmesser, Sattelstützmass usw.

Am liebsten würde ich alles verbauen.

Bremsen: Ist doch alles IS am Rahmen oder nicht ? Evtl. brauche ich ne neue Leitung falls es von der Länge her nicht passt

Laufräder: keine Steckachse. Wüsste jetzt kein Grund warum ich das unbedingt brauche, da ich jetzt auch nicht so der Hardcore Fahrer bin.

Schaftdurchmesser: 1/8 zoll. Zur Zeit habe ich einen Semi-Integrierten Steuersatz von Cane Creek. Da könnte ich mir aber auch einen neuen besorgen.

Kurbel: Kann man denke ich auch noch verweden. Evtl. ein anderes Lager wenn sich die Einbaulänge ändert ??

Gabelschaftlänge: Müsste ich dann wohl nachmessen.

Sattelstützmass: Also meine Sattelstange ist nichts besonderes , daher evtl. auch neu.

Willst du selbst aufbauen? Wenn ja hast du das nötige Werkzeug?

Ja möchte ich. Denke das ich zu 90% alles da habe.Ansonsten bekomme ich das schon besorgt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. August 2007
Punkte Reaktionen
87
Ort
Vienna, Austria
Prinzipiell sind Hardtailrahmen die für längerhubiger Gabeln ausgelegt sind etwas seltener, das meiste was man bekommt ist einfach für die klassische 100mm gabel optimiert-- so wie eben dein Radon.


Ich hab mir einen pipedream sirius gekauft
http://www.pipedreamcycles.com/index_2010.html

sehr schön verarbeitet, aber hat dann doch über 400€ gekostet.
Weiß auch nicht ob du Stahl willst

Günstiger und auch für Gabeln bis 160mm bisserl schwerer, aber bombproof was man so liest. Auch Stahl

http://www.on-one.co.uk/i/q/FROO456/on-one-456-frame


Transalp24 hat einen sehr schönen Alu Rahmen im Programm
in wunschfarbe und natürlich leichter als die stahl boliden.

http://www.transalp24.de/epages/618...1889209/Products/24002/SubProducts/24002-0001

Was du suchst nennt sich wohl All Mountain Hardtail, haben momentan einige hersteller im Programm


Der Radon rahmen den du jetzt fährsat ist ja ansich kein schlechter, also wenn du mehr qualität willst wird das recht teuer, die Preise von Radon sind ja so niedrig, dass du den Rahmen eigentlich geschenkt bekommst, das heißt aber nicht dass er schlecht wäre. Ob er dauerhaft mit 130mm gefahren werden sollte hängt wohl davon ab wie du ihn bewegst und was du ihm zumutest
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Danke für deine Vorschläge:

Ansich wollte ich schon Alu haben wegen dem Gewicht. Obwohl ich muss sagen, dass die beiden Stahl Rahmen schon sehr schön aussehen und bestimmt auch steifer sind als ein Alu.

Das einzige was mich stört ist halt das Gewicht, da ich schon ab und zu mal nen Wheelie machen will und ich auch nicht weiss ob das Berg auf fahren noch soviel Laune macht. Ich denke mal, dass der bestimmt ein Kilo schwerer sein wird als Radon Rahmen.


Den Transalp hab ich auch schon gesehen. Bestimmt nicht schlecht aber ein bisschen zu schlicht so ohne Schriftzug ;).

Ob er dauerhaft mit 130mm gefahren werden sollte hängt wohl davon ab wie du ihn bewegst und was du ihm zumutest

Wird nicht zu sehr belastet meiner Meinung nach. Kleine Sprünge. Drops bis 1,5m Höhe.

Vielleicht noch so allgemein:

max 500€ mehr macht glaub ich kein sinn ausser jemand überzeugt mich davon ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. August 2007
Punkte Reaktionen
87
Ort
Vienna, Austria
Ich hab mich für Stahl entschieden, eben weil ich nicht auf steifigkeit und gewicht fixiert bin, und da ich vom fully auf hardtail zurück rüste war mir der fahrkomfort eines stahlrahmens wichtiger.

Mit 500€ budget wirst du was schönes und hochwertiges finden, aber bei den entsprechenden Alu Rahmen kenn ich mich nicht wirklich aus.


Für Sprünge und Drops ist der Rahmen nicht gebaut, und gerade wenn du eine "zu" lange gabel drin hast ist das sicher nicht im Sinne des Erfinders


Liteville hat einen feinen Hardtailrahmen im Programm

http://www.liteville.de/t/22_56.html

findest sicher wen der dich davon überzeugt wennst mal ins liteville forum schaust
 
Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Was habe ich denn für Vorteile bei einem Stahlrahmen ? Dachte immer das diese steifer sind als Alu Rahmen.

Wovon ich auch noch keine Ahnung habe ist die Geometrie. Manche Rahmen sehen jetzt bildlich gesehen eher nach einem normalen CC Rahmen aus und die anderen gehen eher in die Dirt Richtung.


Liteville hat einen feinen Hardtailrahmen im Programm

Ist mir doch etwas zu teuer ;)

Gäb von Transition noch den TransAM - is auch n Stahlrahmen. Ich find den sehr schön

Sieht nicht schlecht aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Ich denke mal den Umwerfer kann ich wohl nicht mehr benutzen, falls ich auf nen Stahl Rahmen umrüsten sollte. Sattelstange muss ich wohl auch noch nachmessen.

Gibt es sonst noch Besonderheiten die ich beachten muss ?
 
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
23
Ort
Remstal / Schorndorf
Ja - also Umwerfer, Sattelstütze und Sattelklemme musst prüfen. Kann schon passen aber vermutlich eher nicht. Was du uU noch checken solltest ist das Steuerrohrmaß wegen dem Steuersatz. Müsste ja bei 1 1/8" bleiben - wichtig is aber obs normal Ahead oder semi- oder vollintegriert ist. Am sinnvollsten wärs wenn du zum Rahmen gleich den passen Steuersatz dazubestellst.
 
Oben