Red Bull Hardline 2021: Tomahawk und Rahmenbruch – kein Finale für Fischi

Red Bull Hardline 2021: Tomahawk und Rahmenbruch – kein Finale für Fischi

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9JTUdfMTk5OS1zY2FsZWQuanBlZw.jpeg
Beim Trainingsrun klickt Johannes Fischbach beim allerletzten Sprung unglücklich aus und schafft es mit Ach und Krach über die Kante der Landung, über die er heftig stürzt. Das Rad ist hin, Fischi glücklicherweise nicht. Wir sind froh, dass der üble Sturz so glimpflich ausgegangen ist! Hier ist Teil 3 von Fischis Hardline-Vlog.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Red Bull Hardline 2021: Tomahawk und Rahmenbruch – kein Finale für Fischi
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
1.686
Ort
Münster (Flachland)
@Hahnenkamm ja Selbstüberschätzung ist gefährlich. Da bin ich voll bei dir, auch dass man sich selbst mehr pusht wenn eine Kamera mitläuft (selbst wenn es nicht hochgeladen wird). Was das angeht habe ich das Gefühl auf YT gitb es zwei Arten von Kanälen: die "just send it"-Fraktion", z.b. Lukas Knopf, Sam Pilgrim oder Brandog, und die "erstmal angucken"-Fraktion: Remy Metailler, aber auch GMBN machen da einen guten Job.
Imho kann man sich häufig aber gut rantasten, man muss es aber auch machen. Das muss man vermitteln. Besonders in einer "unorganisieren" Sportart wie MTB ist das schwieriger als z.B. in einem reinem Vereinssport.

Habe auch nicht das Gefühl das die Jungs nicht Bock auf die Strecke hätten.
So wie es für mich in den Videos rüber kommt ist der Kurs so knapp oberhalb der Komfortzone wo Herausforderungen auf einer gut gebauten Strecke Spass machen.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.418
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Das ist Dan Athertons persönliche Vorstellung einer perfekten Downhillstrecke.

Aber auch witzig dann nicht am Start zu sein auf seiner "perfekten Diwnhilkstrecke" die, wenn man ehrlich ist, doch wenig mit Downhill zu tuen hat.
 
Dabei seit
10. April 2015
Punkte Reaktionen
480
Ort
Leipzig
Er hätte auf jeden Fall eine andere Marke verdient, er ist der schnellste deutsche Mann wenn er nicht gerade verletzt ist. Weiß nicht warum nicht zb Canyon oder YT ihn holt, am Geld kann es ja nicht scheitern und er ist so lange schon dabei und erfolgreich. Ob es seine vielen Verletzungen sind die solche Deals scheitern lassen keine Ahnung
Wenn es um Schnelligkeit geht, dann reden wir da wohl von Hartenstern.
Fischi ist der mit den verrücktesten Aktionen, siehe den Sprung von der Skischanze. So was ist in Zeiten YouTube und Co definitiv gefragt und steigert seinen Marktwert um einiges mehr als Ergebnisse im grauen Mittelfeld des World Cups.
Er hat bewiesen dass seine Einladung zur Hardline berechtigt war, schade dass er dies nicht mit einer guten Platzierung untermauern kann. Am Ende hat er es vielleicht auch bisschen erzwingen wollen, das führt früher oder später halt zu Fehlern. Drück ihm die Daumen dass er es nochmal beweisen kann.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.418
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn es um Schnelligkeit geht, dann reden wir da wohl von Hartenstern.
Fischi ist der mit den verrücktesten Aktionen, siehe den Sprung von der Skischanze. So was ist in Zeiten YouTube und Co definitiv gefragt und steigert seinen Marktwert um einiges mehr als Ergebnisse im grauen Mittelfeld des World Cups.
Er hat bewiesen dass seine Einladung zur Hardline berechtigt war, schade dass er dies nicht mit einer guten Platzierung untermauern kann. Am Ende hat er es vielleicht auch bisschen erzwingen wollen, das führt früher oder später halt zu Fehlern. Drück ihm die Daumen dass er es nochmal beweisen kann.
Hm das Hartenstern im direkten Vergleich unbedingt schneller wäre...würde ich auf jeden Fall nicht unbedingt drauf wetten
 
Dabei seit
10. April 2015
Punkte Reaktionen
480
Ort
Leipzig
Hm das Hartenstern im direkten Vergleich unbedingt schneller wäre...würde ich auf jeden Fall nicht unbedingt drauf wetten
Hartenstern war in den letzten Jahren konstant schneller, 4 oder 5 Mal in Folge Deutscher Meister. Auch letztes Jahr im von dir schon angesprochenen Klinovec, beim Tschechischem DH Cup, erster vor Fischi. Da muss ich nicht wetten, die Zahlen sprechen für sich. Ausnahmen gibt es natürlich immer, siehe WM letztes Jahr.
Damit möchte ich Fischis Leistungen nicht schmälern. Ihm fehlt die Konstanz und Sicherheit die Max mittlerweile hat.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.777
Ort
L-S VI
Ich sag mal so, der Trend zu immer größer, immer weiter jedes Jahr, sollte irgendwann vielleicht wieder etwas zurückgefahren werden, sonst siehst du irgendwann Tote und - ne da hab ich keinen Bock drauf, auf das Rennen sonst eigentlich schon.
So wie beim XC Rennen in Albstadt?
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.363
Und das war lange bevor man mit dem Sport wirklich Geld verdienen konnte. Habe auch nicht das Gefühl das die Jungs nicht Bock auf die Strecke hätten.

Ohne jemand zu nahe zu treten und ohne Relativierung, so lange ich Mountainbike verfolge gibt es die Diskussion ala "das ist jetzt aber wirklich zu krass was ihr da macht..." genutzt haben die Appelle nichts...
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
126
Das ist Dan Athertons persönliche Vorstellung einer perfekten Downhillstrecke.
Faszinierend der Text. Ist schon ein Phänomen, die Atherton Familie. Ich meine die wirken alle irgendwie unkaputtbar, roh, ein bisschen unterkühlt, fürchten weder Tod noch Teufel. Dan fährt Bikepark-Gäste mit seinem beeindruckenden Truck nach oben (hab ich in nem älteren Vid von Matt Jones gesehen). Gee guckt vermutlich vom Krankenhaus aus zu (Routine). Sicher beeindruckend für viele Fahrer :D
 

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
2.762
Ort
NRW
Ohne jemand zu nahe zu treten und ohne Relativierung, so lange ich Mountainbike verfolge gibt es die Diskussion ala "das ist jetzt aber wirklich zu krass was ihr da macht..." genutzt haben die Appelle nichts...
Wobei wir meiner Meinung nach, zumindest was beispielsweise die Rampage angeht, den Zenit bereits überschritten haben. Für mich waren die Zeiten mit Canyon Gap und den riesigen Oakley Sender-Drops schon sehr grenzwertig. Es bleibt natürlich extrem, aber IMHO wird mittlerweile weitaus sicherer gebaut, gerade was die Landungen angeht.

Die Hardline ist aktuell für mich die extremste Veranstaltung – und hier sollte es bitte nicht nächstes Jahr noch größer werden.
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
126
...Es bleibt natürlich extrem, aber IMHO wird mittlerweile weitaus sicherer gebaut, gerade was die Landungen angeht.
Stimm schon, bei der Hardline haben sie ja z.b. oben am Steindrop auch ne Landung hingezimmert, die dann aber lt. Dan Atherton wohl viele Fahrer gar nicht mögen.

In Bikeparks ist in den letzten Jahren auch der Trend zu Entschärfungen zu beobachten, zumindest bei meinen Adressen, finde das auf jeden Fall gut.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.418
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Wobei wir meiner Meinung nach, zumindest was beispielsweise die Rampage angeht, den Zenit bereits überschritten haben. Für mich waren die Zeiten mit Canyon Gap und den riesigen Oakley Sender-Drops schon sehr grenzwertig. Es bleibt natürlich extrem, aber IMHO wird mittlerweile weitaus sicherer gebaut, gerade was die Landungen angeht.

Die Hardline ist aktuell für mich die extremste Veranstaltung – und hier sollte es bitte nicht nächstes Jahr noch größer werden.
Finde ich auch, Rampage deretzten Jahre sind beliebig austauschbar, niemand würde mehr merken welcher Run aus welchen Jahr ist.
Die ersten Jahre legendär...irgendwann war es halt durch
 

crossboss

if you want to ride bikes, ride bikes.
Dabei seit
1. März 2012
Punkte Reaktionen
792
Fischi..du hast überlebt und das ist das größte Glück bei dem verdammten Ünglück. Aber bei der Hardline ist mir zu viel Kamikaze dabei. Red Bull will das so! :oops:

Ich würde jetzt darüber nachdenken, damit nun Schluß zu machen. wenn ich an die vielen Stürze, Skischanze denke. Geiler Sport zwar aber Leben geht noch weiter...meine ich. Du bist und bleibst ein toller Kerl.:i2::cool:
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
1.686
Ort
Münster (Flachland)
Finde ich auch, Rampage deretzten Jahre sind beliebig austauschbar, niemand würde mehr merken welcher Run aus welchen Jahr ist.
Die ersten Jahre legendär...irgendwann war es halt durch
ich schiebe es etwas drauf, dass immer mehr alte Lines wiederverwendet werden. Das Format ist immer noch beeindruckend. aber imho ist es nicht so überraschen dass es jedes Jahr ähnlich aussieht wenn jedes Jahr die selben Leute auf den selben Lines fahren.
Eine neue Location würde das Problem beheben. Dann muss jeder wieder bei null anfangen.

Red Bull will das so!
Juhe der nächste der damit anfängt. Ich hab den Überblick verloren wo, aber ist genug zu geschrieben worden....
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
526
Dan fährt Bikepark-Gäste mit seinem beeindruckenden Truck nach oben (hab ich in nem älteren Vid von Matt Jones gesehen).
da fällt mir ein, dass ich das bei einer vergangenen hardline lustig fand: Gee hatte um die zeit herum etwas rallye-fahren gelernt und hat die fahrer dann in diesem stil hochgeshuttelt. die sahen auf jeden fall im truck verschreckter aus als vor der roadgaprampe :-D
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
2.817
Das eigentliche "Problem" ist doch, dass die Fahrer mittlerweile auch in der Breite so dermaßen gut sind, dass es halt manchmal ein bisschen unspektakulär aussieht. Und wenn die die 20m Doubles mit 70km/h abstylen, sieht das auf der Gopro eben ähnlich aus, wie wenn wir 10m Doubles mit der halben Geschwindigkeit fahren...
Brandon hat letztes Jahr einen Flip über ein Monstergap gemacht und verhältnismäßig schwach gepunktet, weil die anderen bei den krassesten Stunts noch einen Cancan (was weiss ich) eingebaut hatten. Wenn ich dann daran denke, was bei Kelly McGarry ( :anbet:) noch für ein Fass aufgemacht wurde.
 

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.244
Gut das sind die weltbesten freerider/downhiller, die hier eingeladen werden. Die können solche Stunts schon. Die haben auch Spaß dabei. Das kann schon so bleiben oder krasser werden. Die Strecke ist für Fahrer von Fahrern. Die bauen sicher nichts unmögliches.

Das Niveau dort ist ein Wahnsinn und auch toll zum Ansehen. Gibt ja auch die FEST Events die immer krasser werden. Da sehe ich die Strecke viel lieber...🤩

Und soviele Stürze gab's auch nicht. Dann müsste man auch den DH WC absagen oder XC bei Olympia mit einem schon recht coolen Drop (sehe ich im Übrigen kritischer das XC immer krasser wird)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.857
Er hat bewiesen dass seine Einladung zur Hardline berechtigt war, schade dass er dies nicht mit einer guten Platzierung untermauern kann. Am Ende hat er es vielleicht auch bisschen erzwingen wollen, das führt früher oder später halt zu Fehlern. Drück ihm die Daumen dass er es nochmal beweisen kann.

Ich finde Fischi auch top. Kommt sehr sympathisch rüber und sicher mit das Beste was wir in Deutschland in dem Bereich zu bieten haben.

Ich drücke ihm auf alle Fälle die Daumen für seine weitere Karriere. Wer ihn unterstützen will kann ja schauen ob er nicht mal eines seiner Tire Trooper inserts ausprobieren will.
 
Oben