Red Bull Hardline 2022: Vollständige Ergebnisse

Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
7.022
Ort
Arnsberg
Goldstone ist noch sooo jung.
Der Typ wird die Elite dominieren. Für 10 Jahre mindestens.
Ich wünsche ihm alles Gute und wenig schwere Verletzungen.
Dann wird das THE GOAT im DH Business.
Das, was Emile im Slopestyle geworden ist, kann Goldie im DH werden.

Hardline war dieses Jahr wirklich ein schönes Auf und Ab an Gefühlen und wird an Popularität hinzugewinnen.

Auch Atherton. Props.

Und schlussendlich Kerr.... der hatte einfach kein Glück aber ist ein verdammt zäher Hund und ist schnell.
Nächstes Jahr wünsche ich im dafür noch mehr Podiumplätze im WC und einen smoothen, mind. Top 3 Run bei der kommenden Hardline.

So. Jetzt Fokus auf Rampage und auf die verbliebenen Slopestyle Events.
 
Zuletzt bearbeitet:

flipdascrip

MÄÄHÄHÄ
Dabei seit
21. August 2003
Punkte Reaktionen
307
Ort
UL, BC
Goldstone fährt wie ein sprichwörtlicher junger Gott. Ich bin absoluter fan aber man darf auch Jordan Williams nicht vernachlässigen. Der bekommt nicht mal die halbe Aufmerksamkeit ist aber ebenfalls verflixt schnell.
Die beiden können die Eliteklasse gehörig aufmischen......also noch mehr wie jetzt schon
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.688
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Was ist eigentlich mit Kolb passiert? Keine Quali, nicht im Finale...
...kein Bock.

Goldstone hat krassen Kauf abgeliefert, egal ob man ihn mag oder nicht. Wäre wohl auch top 3 wenn Kerr und brayton nicht gestürzt wären.

Was in der Elite passiert, abwarten...Daprela hat man auch nachgesagt er würde alles in Grund und Boden fahren.
Williams hat Goldstone eigentlich ganz gut Paroli geboten, egal wie schnell Goldstone ist, er bringt den Speed auch nicht immer runter.
Heute hat das gut geklappt und springen ist ja auch genau sein Ding
 

Rowdygowdy

künstlich begabt
Dabei seit
17. September 2021
Punkte Reaktionen
631
heftiges Mindset für so n Hänfling. Kommt nach Wales und zeigt den Briten wie man schnell um die Kurve fährt. Seinen Lauf schau ich mir zum xten mal an und das echt nicht wegen den Sprüngen.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
4.157
Ort
Zentralschweiz
Seinen Lauf schau ich mir zum xten mal an und das echt nicht wegen den Sprüngen.
Ebenso. Man sieht, wo er seinen großen Vorsprung geholt hat. Das nenn ich mal schwungvoll Anlieger fahren. :anbet: Und da hat's auch noch ein paar sehr grobkörnige Passagen abseits von berms and jumps. :eek: Aber er fährt's schwungvoll easy durch, als wär's ein Flowtrail. :daumen: Schaut man genauer hin, auch mal slo-mo, wird mir unwohl. :D
Heftige Strecke. Und dabei denke ich nicht bloß an die riesigen Sprünge. :oops:
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
7.855
...kein Bock.

Goldstone hat krassen Kauf abgeliefert, egal ob man ihn mag oder nicht. Wäre wohl auch top 3 wenn Kerr und brayton nicht gestürzt wären.

Was in der Elite passiert, abwarten...Daprela hat man auch nachgesagt er würde alles in Grund und Boden fahren.
Williams hat Goldstone eigentlich ganz gut Paroli geboten, egal wie schnell Goldstone ist, er bringt den Speed auch nicht immer runter.
Heute hat das gut geklappt und springen ist ja auch genau sein Ding
Goldstone hat verdient gewonnen. (Ich verstehe die ganzen Hater eh nicht. Der junge ist gerade mal 18, fährt wahnsinnig gut und ist sympathisch, offen und hat Humor. Ohne ihn persönlich zu kennen gibt es schlichtweg einen Grund ihn nicht zu mögen: Neid. Eine sehr hässliche Eigenschaft.)
Sein Lauf war verdammt gut und ich denke nicht dass den Brayton geschlagen hätte und auch mit Kerr wäre es ein enges Ding geworden. Aber man muss halt auch Sturzfrei runter kommen und das hat Goldstone mit Abstand am schnellsten geschafft.

Mit Williams und Goldstone kommen zwei verdammt schnelle Fahrer in die Elite, denen sicherlich die Zukunft gehört, die aber beide auch noch eine Lernkurve vor sich haben, auch wenn sie jetzt schon den Speed haben Worldcups zu gewinnen. Der Unterschied zwischen beiden ist, dass Williams ein sehr schneller Downhiller ist, Goldstone aber ein Wahnsinnig guter kompletter Mountainbiker. Der könnte genauso gut Big Mountain Freeride oder Slopestyle machen, hat sich aber für Downhill entschieden. In der Gesamtheit des Fahrkönnens gibt es derzeit mMn keine Handvoll Fahrer die da mithalten können. Und er ist noch jung.

Der Vergleich Williams und Goldstone mit Daprela hinkt meiner Meinung nach. Daprela ist immer komplett nach dem Motto "Pokal oder Hospital" gefahren. Das war oft weit übers Limit und mit der Bereitschaft jegliches Risiko zu nehmen. Sowohl Williams als auch Goldstone fahren jetzt schon viel abgeklärter und durchdachter, auch wenn gerade Goldstone noch des öfteren den einen oder anderen Fehler macht. Aber das wirkt auf mich eher wie bei Valli Höll in ihrer ersten Elite-Saison, in der sie auch Rennen gewonnen hätte, aber durch Leichtsinn, Unerfahrenheit und entsprechende Flüchtigkeitsfehler in der letzten Kurve verspielt hat. Und wo steht sie jetzt?
Goldstone wird Worldcups gewinnen, da gehe ich jede Wette ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
1.027
...kein Bock.

Goldstone hat krassen Kauf abgeliefert, egal ob man ihn mag oder nicht. Wäre wohl auch top 3 wenn Kerr und brayton nicht gestürzt wären.
hehe logisch :p

Absolut cleaner run vom Goldstone, bis auf den kleinen ausrutscher in der Links der ihm null komma null aus dem Konzept gebracht hat. Irre wie sauber und easy die erste Waldeinfahrt gewirkt hat.
 
Dabei seit
14. März 2016
Punkte Reaktionen
867
Ich denke spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass Goldstone in der Elite problemlos mithalten kann (auch wenn Hardline nur bedingt mit dem WC verglichen werden kann).
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.688
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich denke spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass Goldstone in der Elite problemlos mithalten kann (auch wenn Hardline nur bedingt mit dem WC verglichen werden kann).
Oder einfach gar nicht. Hat ja nix miteinander zu tuen.

Der Weltcup hat das aber schon gezeigt.
Ich finde ihn, dafür wurde ich hier ja auch schon angegriffen, von seiner Art schon recht abgehoben. Aber das kommt eben auch durch den Hype um seine Person. Über das Talent kann niemand streiten.
Es ist wohl aber auch sein schweres Ego was ihm den WM Titel und den Sieg in VDS gekostet hat. Im Normalfall ist er einfach auch schneller als Williams. Verlieren fällt ihm sichtbar Scheer. Elite ist definitiv ein anderes Pflaster, aber die könnte von Anfang an aufmischen. Der Vergleich mit Vali passt da wirklich.
Auf jeden Fall ein unfassbares Talent und eben auch ein sehr vielseitiger Fahrer.
Vor nen paar Jahren hätte man wohl eher gedacht daß er rampage fährt oder sowas, und jetzt wird seine nächste Herausforderung Bruni, Vergier und Minnaar Paroli zu bieten und das Zeug dazu hat er offensichtlich
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
20.688
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Zwei komplett verschiedene Sportarten ;)
Mein aber Zeit verschiedene Formate. Schau Mal wie lange Kerr hardline dominiert hat( und hätte er wohl ohne Sturz dieses Jahr auch) und hat im Weltcup jetzt erst Konstanz entwickelt nach viel auf und ab.
Hardline ist eben ein anderes Format, mit ner Strecke die mit Weltcup ja nur sektionsweise zu vergleichen ist, Starterfeld usw kommt alles dazu.
Wenn die Formate so nah aneinander sind, kommt sicher bald noch was von Craig Evans im Weltcup?
 
Dabei seit
14. März 2016
Punkte Reaktionen
867
Mein aber Zeit verschiedene Formate. Schau Mal wie lange Kerr hardline dominiert hat( und hätte er wohl ohne Sturz dieses Jahr auch) und hat im Weltcup jetzt erst Konstanz entwickelt nach viel auf und ab.
Hardline ist eben ein anderes Format, mit ner Strecke die mit Weltcup ja nur sektionsweise zu vergleichen ist, Starterfeld usw kommt alles dazu.
Wenn die Formate so nah aneinander sind, kommt sicher bald noch was von Craig Evans im Weltcup?
Ich schrieb "bedingt vergleichbar".
Du schriebst "garnicht vergleichbar".
Niemand schrieb "Formate liegen nah aneinander".
 
Oben Unten