Red Bull Rampage 2018: Ausgekugelte Schulter bei Cam Zink

Beim Training für die Red Bull Rampage hat sich Cam Zink die Schulter ausgekugelt – wir hoffen stark, dass sich der US-Amerikaner nicht zu stark verletzt hat und standesgemäß bei der Rampage starten kann. Hier ist Cams Video von der Aktion.


→ Den vollständigen Artikel „Red Bull Rampage 2018: Ausgekugelte Schulter bei Cam Zink“ im Newsbereich lesen


 
D

Deleted 78298

Guest
Bei mir hatten es drei Ärzte mit 2 Vollnarkosen versucht, bevor diese wieder drin war. Allerdings wurde ich von einem 120 kg Mann beim Skifahren niedergewalzt. Danach war 4 Monate kein Sport mehr drin. Wie kann man dann noch fahren, selbst wenn der Knochen nur "noch" nach hinten raus kann, was wahrscheinlich schon einige Male passiert ist, abgesehen von den Schmerzen?
 

Flauschinator

Chickenliner
Dabei seit
16. September 2018
Punkte Reaktionen
342
Ort
Da in Hessen, wo andere Urlaub machen
Autsch. Die Jungs sind ja hart im Nehmen, aber wenn er startet, würde mich das doch wundern. So ne ausgekugelte Schulter macht auch danach noch paar Tage Ärger, selbst wenn sonst nix kaputt ist.
Aber 4 Fuß (ca 1,20m) mit einem Arm droppen? Respekt, das schaff ich nicht mal mit 2 :lol:
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.315
Bei mir hatten es drei Ärzte mit 2 Vollnarkosen versucht, bevor diese wieder drin war. Allerdings wurde ich von einem 120 kg Mann beim Skifahren niedergewalzt. Danach war 4 Monate kein Sport mehr drin. Wie kann man dann noch fahren, selbst wenn der Knochen nur "noch" nach hinten raus kann, was wahrscheinlich schon einige Male passiert ist, abgesehen von den Schmerzen?
Du, das geht. Hab mir wohl auch so 10x die Schulter ausgekugelt (ohne zu wissen, dass das ein Auskugeln war), die dann aber immer wieder in den Normalzustand zurück gegangen ist. Die Schmerzen waren dann aber auf jeden Fall so, dass ich die Rampage SO dann nicht gefahren wäre ;)
 
D

Deleted 78298

Guest
Du, das geht. Hab mir wohl auch so 10x die Schulter ausgekugelt (ohne zu wissen, dass das ein Auskugeln war), die dann aber immer wieder in den Normalzustand zurück gegangen ist. Die Schmerzen waren dann aber auf jeden Fall so, dass ich die Rampage SO dann nicht gefahren wäre ;)

Sah das bei dir dann so aus? Ich bin mir nicht sicher, ob Auskugeln = Auskugeln ist? :ka:
 

Anhänge

  • 1 (117).JPG
    1 (117).JPG
    26,7 KB · Aufrufe: 170

der_erce

Spezialist!
Dabei seit
14. August 2006
Punkte Reaktionen
5.396
Ort
Lebkoung-City
Ist das ne Kunst sich die Schulter auszukugeln ohne Sturz? Oder war einfach zu wenig Spannung im Arm? Schmerzhaft sicher in jedem Fall. Quick recovery wünsch ich shcon mal - wäre schade ohne ihn auf der Rampage.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2.137
Ort
München
Ist das ne Kunst sich die Schulter auszukugeln ohne Sturz? Oder war einfach zu wenig Spannung im Arm? Schmerzhaft sicher in jedem Fall. Quick recovery wünsch ich shcon mal - wäre schade ohne ihn auf der Rampage.

Das war sicherlich nicht das erste Mal für Zink und mit jedem Mal Auskugeln wird die Sache instabiler und springt leichter aus dem Gelenk.
 

Flauschinator

Chickenliner
Dabei seit
16. September 2018
Punkte Reaktionen
342
Ort
Da in Hessen, wo andere Urlaub machen
Ist das ne Kunst sich die Schulter auszukugeln ohne Sturz? Oder war einfach zu wenig Spannung im Arm? Schmerzhaft sicher in jedem Fall. Quick recovery wünsch ich shcon mal - wäre schade ohne ihn auf der Rampage.

Problem ist bei ner ausgekugelten Schulter, dass dabei oft auch das drumherum in Mitleidenschaft gezogen wird, was zukünftiges Auskugeln begünstigt.
Anders gesagt: Wenn die Schulter schon mal ausgekugelt war, geht sie danach leichter wieder raus, da kann ein suboptimal abgefederter Stoß mit etwas Pech schon reichen.
 

Freesoul

Mitglied
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.544
D

Deleted 78298

Guest
:daumen::daumen::daumen:
Dito - ich hab mir übrigens ein Kapselupdate auf 2.0 installieren lassen ;)

Eine OP bringt nichts, nach einem weiteren Sturz in Kanada, hat man festgestellt, dass nur 1 von 3 Bändern da ist und der Knochen zu kurz geworden ist. Sonst ist alles "heile". Ich soll es so lassen. Ausgekugelt habe ich mir die Schulter seitdem nicht mehr. Lass es etwas vorsichtiger angehen...
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.391
Heisst das also Karriere ist aus? Vielleicht sollten sich die Fahrer mehr Gedanken um ihre Gesundheit machen. Was die da leisten ist unmenschlich.
 
Dabei seit
19. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
1.641
Das selbst Einrenken diverser Gelenke und erweiterte Erste Hilfe muss man in den USA wohl können als MTB Pro, in der Notaufnahme kostet das sonst jedes Mal ein paar tausend Dollar.
Von Röntgen oder OP ganz zu schweigen.
Land of the freeehhee!

Good luck Cam!
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
2.137
Ort
München
Leidige Debatte. Ich sag’s ja immer wieder gern: lieber ein paar Dellen im Blech als von innen von Alk, Kippen und Fett zerfressen. Kann jeder selber entscheiden, was er toller findet.

Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Ich kann also entweder nur Profi- bzw. Leistungssportler oder kettenrauchender Stubenhocker sein? :hüpf:
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.555
Ort
Allgäu
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
10.047
Ort
Albtrauf
Also bei mir waren die Schmerzen vor dem Einkugeln deutlich heftiger. Dann ein kurzer Ruck des Docs am über die Stuhllehne gelegten Arm und alles war besser. Trotz gesplittertem Gelenkkopf...
 

Flaschenmann

Im Ruhestand
Dabei seit
26. April 2001
Punkte Reaktionen
645
Ort
Ruhrpott
Es ist jedes Mal anders. Ich habe mir den Arm schon bei Hocksprüngen beim Sport, beim Streichen, beim Wasserball spielen und im Schlaf verrenkt oder ausgekugelt, jedes mal ging es von selber wieder zurück, teilweise erst nach einigen Minuten. Der Schmerz kommt langsam und wird dann immer fieser, je eher man wieder einkugeln kann desto besser. Da war ich aber deutlich jünger. Dann viele Jahre Ruhe.
Letztes Jahr mit fast 50 hats mich beim Inlinern zerlegt, da ging es ins Krankenhaus und dann 2 Versuche unter Vollnarkose. Direkt einkugeln hat so seine Risiken, wenn da was gebrochen ist macht man damit evtl. mehr kaputt. Deswegen wird vorher ein Röntgenbild gemacht.
Das Gute ist, der Schmerz ist nach dem Einkugeln sofort weg.
Das Risko des Auskugelns sinkt wohl wenn man älter wird, aber dafür wirds schmerzhafter. Bei mir ist definitv jetzt ein Stück des Labrums ab, aber dank guter Physio habe ich kaum Einschränkungen im Alltag.
Der Kollege Cam Zink hatte das wohl auch nicht zum ersten Mal. Wenns nicht komplett raus, sondern nur verrenkt war, könnte er tatsächlich noch versuchen zu starten. Klug wärs nicht. Gehen tuts aber. Bin auch schon 2 Wochen nach dem Auskugeln Marathon gefahren - was nicht klug war und mit Abbruch nach 80 km endete.
 
Oben Unten