Red Bull Rampage 2019: Die Ergebnisse des Finales

Red Bull Rampage 2019: Die Ergebnisse des Finales

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8xMC9BUC0yMVhVSkhEVVMxVzExX25ld3MuanBn.jpg
Die Red Bull Rampage 2019 ist Geschichte – hier sind die Ergebnisse des Finales direkt aus Utah/USA.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Red Bull Rampage 2019: Die Ergebnisse des Finales
 
Dabei seit
11. November 2012
Punkte Reaktionen
48
Ort
Hamburg
Schade,hätte von Zink und Lacondeguy mehr erwartet.Brendogs line war geil.Wär für mich ein Podiumsplatz gewesen.
Yes, für Brendog wäre mindestens Platz zwei drin gewesen. Mit seiner Linie und besonders dem überraschenden Backflip über den Canyongap hat er einen super Eindruck hinterlassen - MEGA!
Ansonsten war's ne super Rampage-Party ??:daumen:! Freue mich auf's nächste Jahr ... !
 
Dabei seit
17. Februar 2008
Punkte Reaktionen
561
Ort
München
Die Show war wieder geil, die Übertragung der Life Runs, aus dem Heli gefilmt, wirkte eher unproffesionel. Erst in der Wierderholung mit den Detailaufnahmen hat man meistens die Tricks richtig gesehen. Da wäre es besser wenn sie im Life Run öfters mal zu den stationären Kameras switchen würden, oder es eine Art splitscreen geben würde. Gesamtaufnahme und stationäre Kameras zusammen auf dem Bildschirm.
Semenuk war der verdiente Sieger, leider, da ich lieber Lacondeguy vorne gesehen hätte.
 
Dabei seit
3. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
886
Ort
Oberallgäu
Die ersten Runs gestern gesehen und bei Semenuks sofort gewusst der wird's. Soviel Style, Kontrolle und Flow auf dieser unfassbar vielseitigen und abwechslungsreichen Line, genial. Ein Traum das mitanzusehen.
So können sich Geschmäcker unterscheiden. Bis auf den Backflip am Doppeldrop fand ich den Lauf eher uninteressant. Oben musste er zweimal nahezu stehen bleiben für seine Linie. Kein Flow. Da waren andere Läufe spannender anzuschauen
 
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.069
Ich finde die Veranstaltung ehrlich gesagt schon immer total langweilig. Die Fahrer stehen 10 Minuten am Start, zuppeln sich die Google zurecht oder kriegen die GoPro eingestellt, nix passiert in der Zeit und dann eiern sie die Sandhügel runter... Hab mir danach noch zwei Folgen Rune Malte Bertram-Nielsen angeschaut, war deutlich spannender :)
 
Dabei seit
15. August 2010
Punkte Reaktionen
1.131
Ort
Linz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich finde die Veranstaltung ehrlich gesagt schon immer total langweilig. Die Fahrer stehen 10 Minuten am Start, zuppeln sich die Google zurecht oder kriegen die GoPro eingestellt, nix passiert in der Zeit und dann eiern sie die Sandhügel runter... Hab mir danach noch zwei Folgen Rune Malte Bertram-Nielsen angeschaut, war deutlich spannender :)

du schaust auch formel 1 rennen und meckerst danach über die langweile weil sie ja nicht driften was?

Bin ja auch der Meinung das es wie Big Brother ist und je mehr man es sieht desto weniger interessant ist es. Aber das weiss ich vorher. Live schau ich mir das auch nur an wenn ich grad vorm TV lieg. Sonst reichen mir die Runs danach.
 

dakannzdemasehn

I can ride my name
Dabei seit
7. Juli 2009
Punkte Reaktionen
28
Ort
irgendwo in Bayern
Ich finde die Veranstaltung ehrlich gesagt schon immer total langweilig. Die Fahrer stehen 10 Minuten am Start, zuppeln sich die Google zurecht oder kriegen die GoPro eingestellt, nix passiert in der Zeit und dann eiern sie die Sandhügel runter... Hab mir danach noch zwei Folgen Rune Malte Bertram-Nielsen angeschaut, war deutlich spannender :)
Recht hast Du, geht mir genauso, hat nichts mit der Leistung der Fahrer zu tun, vielleicht ist es die Art der Übertragung,
ich weiß nicht ich find´s langweilig.
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
3.472
Ort
Augsburg
Kyle Strait ist irgendwie immer noch ein Phänomen! Die meiste Zeit des Jahres von der Bildfläche verschwunden und dann mal eben nen Topf-Platz bei Rampage oder Seaotter abgreifen und dann isser wieder weg.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.452
Ort
Malmsheim
Problem bei der Übertragung ist halt das der Run immer nur aus der Helikopterperspektive gezeigt wird. Heiß gemacht wird man mit Bildern wo die Kamera direkt an der Strecke steht und dann im Finale aus dem 1km entfernten Hubschrauber. Klar, bei der Anzahl der Lines wären das extrem viele Kameras aber dann muss man halt die Anzahl der Lines reduzieren. Eine Zusammenfassung mit nur den Runs und zwar nur aus den Positionen wo die Kamera auch wirklich nah dran wäre würde mir langen und würde auch keine 5-6h oder was weiß ich wie viel Stunden dauern. Denn nach Start um 1900 war der Spaß um 24:00 ja noch immer nicht durch.
 
Oben