1. Jetzt abstimmen und Preise im Wert von über 12.000 € gewinnen!
    Stimme in einer kurzen Umfrage über deine Produkte des Jahres 2017 ab und gewinne dabei Preise im Wert von 12.000 Euro!
    Information ausblenden

Reifen für schnelle Trails

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Hallo Leute,

    ich weiß, das hier ist nicht gerade der erste Beitrag zum Thema Cross-Bereifung, aber da mein Einsatzgebiet doch von dem meist angefragtem 70% Asphalt / 30% Schotter abweicht, wollte ich nochmal nachhaken.

    Ich suche für mein Stahl-"Crosser" (mit Flatbar Setup) ein Paar 40er Schlappen mit folgenden Anforderungen:
    1. Schnell
    2. Leicht
    3. 10% Asphalt
    4. 40% Forststraßen
    5. 50% Trails (meist Hardpack mit einigen Wurzeln, teilweise Laub. Ab und zu leicht matschig, selten Geröll: Schwarzwald eben)
    Im Grunde sind das die Anforderungen, die ein CC-Racebike erfüllen sollte und tatsächlich spiele ich mit dem Gedanken, das Rad beim Black Forrest Bike Marathon einzusetzen - wenn's Wetter mitmacht! Schlecht- & Schlammwettereinsatz sollte nicht unmöglich sein, wird aber eher selten vorkommen. Tubeless ist praktisch unwichtig, da ich die Reifen am WE extra aufziehen will. Für den täglichen Asphalteinsatz habe ich aktuell die Marathon Racer drauf.

    In der näheren Auswahl sind bisher:
    Was mich etwas abschreckt, ist das Gewicht der Reifen um die 500 Gramm :-(

    Bin gespannt auf eure Antworten!
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. DerBergschreck

    DerBergschreck ...fährt ohne Betäubung

    Dabei seit
    10/2004
    Nachdem ich vom G-One Allround sehr angetan bin würde ich dem G-One Bite am meisten zutrauen. Und wundere dich nicht, wenn er schneller rollt als der Marathon Racer (der im Gegensatz zu seinem Namen relativ schlecht rollt).