Reifen nach Tubeless-Umbau defekt?

Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
156
Hallo Leute,

ich hab da mal eine Frage. Ich hab am Wochenende mein Bike endlich mal auf Tubeless umgerüstet. Laufräder sind Newman Evolution SL.A30 und Reifen sind vorne ein Magic Mary mit Super Trail-Karkasse und hinten ein Big Betty mit Super Gravity-Karkasse. Als Tubeless-Set hab ich mir das Muc-Off Enduro/DH-Set gekauft. Der Einbau ging super gut von der Hand und damit die Reifen sich schön setzen, habe ich sie auch aufgepumpt gelassen. Das ist alles am Samstag passiert. Mein Rad habe ich daraufhin (weil ich noch etwas anderes dran einstellen wollte und weil ich keine Garage habe) mit ins Büro genommen, als ich heute dann urplötzlich mitten im einem Call von einem unglaublich lauten Knall erschreckt worden bin. Der hintere Reifen war an einer Stelle von der Felge gesprungen. Nachdem ich dann die ganze Sauerei entfernt habe, wollte ich mir die ganze Sache nochmal anschauen und seit dem bekomme ich den Reifen nicht mehr ordentlich auf die Felge. Bin eben an die Tanke um erstmal einen trockenen Dichtigkeits-Test durchzuführen und bevor ich bei 2Bar war ist der Reifen wieder mit lautem Knall von der Felge gesprungen. Ich hab mal zwei Bilder eingefügt, die zeigen, wie der Reifen aktuell auf der Felge sitzt. Der ist total schief und an einer Stelle ist quasi eine richtige Kuhle im Reifen...als hätte der sich total verformt.
20210531_141324-min.jpg

20210531_141346-min.jpg


Ist der Reifen jetzt komplett hin? Keine Ahnung, was ich da aktuell machen kann.
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
156
Bei den Felgen/Reifen gibt Newman einen Maximaldruck von 2.2 Bar an.
Dann weißt du was passiert ist und warum dir der Reifen um die Ohren geflogen ist…
Das hab ich tatsächlich gerade eben auch gesehen. Aber ich musste diesen Druck auf den Reifen geben, weil der sonst überhaupt gar nicht in die Flanken gesprungen wäre und ich hatte schon eine Seifenlauge an Felge als auch an Reifen geschmiert :O
Aber dennoch erklärt das doch nicht, warum der Reifen jetzt gar nicht mehr ordentlich auf die Felge kommt. Die 3 Bar haben doch wohl nicht den Reifen zerstört oder etwa doch?
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.710
Ort
Augusta Vindelicorum
Drei bar sind viel zu viel, den Fehler hätte ich auch fast mal gemacht. Vor allem dass damit stehen lassen.
Sei froh, dass nicht daneben warst als das passiert ist. Hier im Forum gibts nen Thread, da ist wem ähnliches passiert, der hatte lange Tinitus. Ich setze inzwischen tatsächlich Gehörschutz auf bei der Tubeless Montage.

Denke auch, dass da Fäden im Reifen gerissen sind. Er ist tot, Jim!
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
156
Nein, er darf doch nicht tot sein:heul: Puh, aber das sowas den Reifen direkt killt, hätte ich jetzt nicht erwartet. Aber ja, war auch nicht intelligent, das Rad so lange so stehen zu lassen. Die Leute im Call haben aber auch nicht schlecht geguckt :D
Tja hm, dann muss wohl ein neuer Reifen her...aber besser ein defekter Reifen als ein defektes Laufrad.
 
Dabei seit
24. März 2014
Punkte Reaktionen
208
Der Maximaldruck laut Newmen bezieht sich aber doch erst mal auf die Felge. Schwalbe gibt 3,8 Bar als Maximaldruck an. Nur weil die Felge nicht so viel verträgt, darf das doch den Reifen nicht beschädigen....
Schwalbe schreibt ja nicht, 3,8 Bar, aber nur bei 20er Maulweite.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte Reaktionen
876
Ort
Biberach an der Riß
Der Reifen wurde ja auch nicht durch den Druck an sich beschädigt sondern das sehr spontane von der Felge reißen.
Eben, das Problem liegt daran, das der Maximaldruck auf die jeweils kleinste Komponente abgestimmt sein muss!
Der Defekt liegt nicht am Druck, sondern am plötzlichen „abspringen“ von der Felge.
 
Dabei seit
5. August 2020
Punkte Reaktionen
156
So,

der neue Reifen ist heute angekommen. Bin jetzt hinten auch auf die Magic Mary gewechselt und mit einer ordentlichen Standpumpe und eventuell noch der Hilfe von Easy Fit ist der Reifen auch wie gewünscht schon bei recht niedrigem Druck von knapp über 2 Bar in die Felge geploppt und alles läuft schön rund.
Der hohe Druck hat also tatsächlich den Reifen irreparabel zerstört. Naja man lernt nie aus :D
Besten Dank euch allen hier!
 
Oben