Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
168
Kann mir das bitte jemand nocheinmal erklären. Welchen Unterschied machen die TPI Werte bei den Reifen.
Man liest immer: mehr TPI machen den Reifen leichter, pannenanfälliger, griffiger. Schaue ich dann auf die Homepage von Maxxis, sind die 120TPI Reifen aber schwerer als die 60TPI reifen.
Also bitte noch einmal im Klartext / aus Erfahrungswerten:

Auswirkungen auf den Rollwiederstand
Auswirkungen auf die Bodenhaftung
Auswirkungen auf die Pannenanfälligkeit
Auswirkungen auf das Gewicht - wie groß ist der Gewichtsunterschied tatsächlich, am besten selbst gemessen...

Danke!
Oliver
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.212
TPI steht für 'threads per inch' und bezieht sich auf die Anzahl der Fäden der Karkasse. Höhere TPI-zahlen heißen nicht zwangsläufig, dass dünnere Fäden in einer Lage verwendet werden, sondern könnte auch bedeuten, dass mehrere Lagen übereinander liegen.
Die Karkasse ist allerdings nur ein Teil der Reifenkonstruktion und somit hat der thread count alleine kaum Auswirkungen auf die von dir genannte Reifeneigenschaften. Rollwiderstand, Grip, Pannenschutz, Gewicht hängen vom Profil, Material(mix), Einlagen, Reifendruck, Schlauch/Schlauchlos, 1ply vs 2ply, etc ab. Das kann man nicht einfach nur auf die Karkasse reduzieren.

Ich habe auf die Schnelle bei Maxxis keine Reifen gefunden, die sich nur in der Karkasse unterscheiden. Welche Reifen hast du konkret verglichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
168
Danke, die Unterschiede bei den Reifen sind mir bewusst. Es geht ja um den Vergleich eines Reifens mit unterschiedlichen tpi-Werten.
So z.B. der Minion DHF 29x2,5. Die Unterschiedlichen Karkassen, die Maxxis anbietet sind mir klar, aber vergleiche ich den Minion 60 tpi und 120 tpi, also keine doppelte Fädenschicht, dann wiegt der EXO TR Maxterra 60 tpi 20gramm Mehr, als der mit 120 tpi. Das verstehe ich nicht ganz...
Fahre ich nun z.B. diesen Reifen mit 60 und 120 tpi - welchen Unterschied spüre ich dann?
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.212
Ich habe direkt auf der Maxxis website die Reifen verglichen. Bei Minion DHF 29x2,5WT mit 3C Maxx Terra compound finde ich je einen Reifen mit 120TPI und 60TPI. Gewichtsunterschied 52g. Das ist darauf zurückzuführen, dass der 120TPI Reifen EXO+ verbaut hat also EXO und Silkshield und der 60TPI nur EXO. Beim Rest ist entweder die Compound anders oder es sind komplett andere Reifenkonstruktionen z. B. mit DoubleDown.
Davon abgesehen, wirst du wahrscheinlich selbst bei 50g Gewichtsunterschied bzw feinere Karkasse ohne direkten back-to-back-Vergleich keinen Unterschied spüren. Das geht im Rauschen von Fahrwerk, Laufradkonstruktion etc unter.

Ich kann jedem den Podcast "The Inside LIne" (Vital-MTB) mit Darren Murphy, dem Gründer von PUSH Industries, empfehlen. Der räumt da mit einigen Mythen auf und sagt auch was wirklich was bringt. Das ist zwar eher auf Fahrwerktuning bezogen, aber die Hauptaussage ist: Wenn man DH-Profis nicht sagt, was man verändert hat und sie einfach nur fahren lässt und hinter her fragt: War's besser, schlechter oder kein Unterschied? Dann sind Klicks und 1psi Druckinkremente plötzlich deutlich weniger wichtig.
Podcast Teil 1
Podcast Teil 2
 
Oben Unten