Reifenfreiheit Bergwerk Gemini

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. T-Willy

    T-Willy

    Dabei seit
    07/2002
    Hallo Leute!
    Ich bin gerade dabei, mein Bergwerk Gemini wieder zu reaktivieren,und habe mir 2 neue Schwalbe Nobby Nic in 2,35 Zoll
    gekauft.
    Jetzt habe ich das Problem, dass der Rahmen die Reifenbreite generell locker mitmacht,nur an einer Stelle ,unten an der Schwinge,wo so ein bogenförmiges Teil mit eingeschweisst ist, stößt ein Stollen des Reifens leicht an ...
    Es sind so 1,5 Millimeter...
    Jetzt hab ich mit überlegt,ob ich nicht mit dem Dremel an dieser Stelle minimal Material abtrage,sodass der Reifen frei durchgeht.
    Ich müsste so max. 2 mm über eine Länge von 5 mm abtragen.
    Was meint ihr?Das dürfte m.M.n. eigentlich keine Stabilitätseinbusse zur Folge haben...ist echt minimal..
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. locationmaster

    locationmaster Leibeigener

    Dabei seit
    06/2003
    Am einfachsten wäre, schmalere Reifen aufzuziehen :bier:

    Kannst Du nicht ein Foto der Stelle hochladen ?!
     
  4. T-Willy

    T-Willy

    Dabei seit
    07/2002
    Ja ,werd mal morgen ein Bild machen....
    Aber grundsätzlich würde ich schon gerne breiter als 2,1 er fahren,die waren bisher drauf.
    Ich werd noch probieren,ob 2,25er gehen,aber die 2,35 hab ich halt jetzt schon da.
     
  5. T-Willy

    T-Willy

    Dabei seit
    07/2002
    So,hab jetzt mal ein Foto gemacht....
    Auf diesem Bild hab ich einen Schwalbe Racing Ralph 2,25 montiert, der fast schon schleift...hat ja kaum Profil der Gute.
    In Fahrt wird es ja auch nicht besser.

    Ich würde halt sehr gern den Rahmen weiterfahren, aber mit mind. 2,25er Reifen.
    Ich bin der Meinung,dass man an der Kante schon ein wenig abtragen könnte,ohne die Stabilität negativ zu beeinflussen.Die Kante ergibt sich ja hauptsächlich
    aus der Form des eingeschweissten bogenförmigen Teils.Bei der Entwicklung des Rahmens damals gab es halt 2,1 er Reifen,da störte die Kante noch nicht.
    An allen anderen Stellen ist ja massig Platz!
     

    Anhänge:

  6. locationmaster

    locationmaster Leibeigener

    Dabei seit
    06/2003
    Wenn es nur das Material des "bogenförmigen Teils" vor der Schweissnaht ist, hätte ich da wohl auch keine Bedenken.
    Sobald es aber die Schweissnaht selbst betrifft - Finger weg.
     
  7. locationmaster

    locationmaster Leibeigener

    Dabei seit
    06/2003