Reifenkennzeichnung (ETRTO Norm etc)

Dabei seit
28. Juli 2004
Punkte Reaktionen
0
Servus.

Ich hab so meine Probleme mit der Kennzeichnung der Reifen. Es gibt ja die ETRTO-Norm und die Englische Angabe.

Ich habe eine Felge mit der Bezeichnung 559x19 / 26x1.75. Der Reifen hat die Bezeichnung (54-559) 26x1.95.

Ich möchte den alten Reifen durch nen neuen ersetzten. Meine Frage: Ich hab schon einen speziellen Reifen im Auge, jedoch ist dort nur die Bezeichnung 26x1.95 angegeben.

Kann ich davon ausgehen, dass alle Reifen mit der Kennzeichnung 26x1.95 die ETRTO Norm (54-559) haben ??

Würde auch dieser Reifen auf die oben genannte Felge passen ( siehe link ) ?

http://s70054916.einsundeinsshop.de...script?article=0160_Kenda+Reifen+=28944044=29

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

mfg,

Tuxy
 
Dabei seit
20. August 2003
Punkte Reaktionen
19
Ort
Köln
Moin,

ich habe mal irgendwann eine Liste gefunden

Englisch / ETRO:
26 x 1 / 25 - 559
26 x 1,4 / 35 - 559
26 x 1,6 / 44 - 559
26 x 1,75 / 47 - 559
26 x 1,9 / 50 - 559
26 x 1,95 / 50 - 559
26 x 2,00 / 50 - 559
26 x 2,1 / 54 - 559
26 x 2,20 / 57 - 559
26 x 2,30 / 57 - 559
26 x 2,35 / 57 - 559
26 x 2,50 / 62 - 559
26 x 2,60 / 65 - 559
26 x 3,00 / 75 - 559

Demnach wäre ein 54-559 ja ein 2,1er Reifen ein 1,95 Zoll Reifen müsste also 50-559 haben.

Miss doch mal Deine Felge nach. Wenn ich Deinem Link folge steht auf der Seite folgendes:

- Die Bereifung passt auf Felgen folgender Größen:

559-19
559-21
559-23
559-25

Die erste Zahl gibt den Felgendurchmesser und die zweite die Felgeninnenbreite an.

Eigentlich sollte der Reifen also passen....ich würde vorher besser nachmessen. Sicher ist sicher :D

Hoffe ich konnte helfen.

Gruß
Dirk
 
Dabei seit
20. August 2003
Punkte Reaktionen
19
Ort
Köln
Tuxy schrieb:
Jo, ich hab schon abgemessen, aber es gibt da noch ne andere Tabelle.....

schau mal hier unter Reifen nach:http://www.mtb-biking.de/technik/lauf1.htm

Da stehen versch. angaben zu 54-559, z.B 26x1.95, 26x2.00, 26x2.1.

Mein alter Reifen hatte die Bezeichnung 54-559 (26x1.95) und war auch auf ner 559-19 Felge (26x1.75).

Im Prinzip müsste der Reifen eigentlich passen, oder ??

Die 54 ist für die Felgeninnnenbreite und so wie ich das sehe passen 1,95 - 2,10 auf die 54-559er Felgen. Die Reifenbreite ist bei einem 2,1er ja nur geringfügig, breiter.

Ja ich gehe davon aus, dass die von Dir ausgesuchten Reifen passen.

Steht ja auch so in der Tabelle von Deinem Reifen-Dealer :D

Gruß
Dirk
 
Dabei seit
1. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
5
Ort
München
Tuxy schrieb:
Im Prinzip müsste der Reifen eigentlich passen, oder ??
mach dich nicht verrückt, des passt schon, du brauchst einfach nen 26 zoll mtb reifen (da passen alle ausser irgend welche spezial down-hill dinger).

zum vergleich, ich fahre auf einer 559x17 felge einen 25-559 reifen (1zoll mtb slick) und auf einer baugleichen einen 57-559er (2,35zoll stollenreifen)
 

Wonko

humorlos
Dabei seit
25. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
4
Tuxy schrieb:
Ich hab so meine Probleme mit der Kennzeichnung der Reifen. Es gibt ja die ETRTO-Norm und die Englische Angabe.
Ja. Die ETRTO-Größenangaben sind eigentlich ganz simpel und logisch aufgebaut:

MTB-Felgen haben immer die Größe 559 x <Maulweite in Millimetern>; zum Beispiel 559 x 17
MTB-Reifen haben immer die Größe <Reifenbreite in Millimeter> - 559, zum Beispiel 54 - 559

Die "559" ist der Felgenaußen- bzw. Reifeninnendurchmesser in Millimetern.

Ich habe eine Felge mit der Bezeichnung 559x19 / 26x1.75. Der Reifen hat die Bezeichnung (54-559) 26x1.95.
Du hast also eine MTB-Felge (559 Millimeter Durchmesser) mit einer Maulweite von 19 Millimetern und einen MTB-Reifen (559 Millimeter Innendurchmesser) mit einer Breite von 54 Millimetern.

Eine Maulweite von 19 Millimeter ist typischerweise bei den etwas robusteren Cross-Mountain-Felgen zu finden (vor ein paar Jahren wurde das vielleicht noch anders genannt - ich orientiere mich bei den Klassen einfach mal an Mavic, da diese Firma bei MTB-Felgen ja nicht ganz unbedeutend ist ;-). Bei 19-Millimeter-Felgen hätte ich bis 57 Millimter Reifenbreite keine Bedenken, eventuell noch breiter.

Die nächstgrößere Maulweite wären 21 Millimeter - solche Felgen gehören dann schon in das Segment, das Mavic IMHO ganz treffend "Extreme MTB" nennt. Da passen dann auch die dicksten Schlappen mit 60 Millimeter Breite oder mehr drauf.

Ich möchte den alten Reifen durch nen neuen ersetzten. Meine Frage: Ich hab schon einen speziellen Reifen im Auge, jedoch ist dort nur die Bezeichnung 26x1.95 angegeben.
Alle in Europa verkauften Reifen müssten mit ETRO-Größenangaben ausgezeichnet sein - spowohl beim Händler als auch auf der Reifenflanke. Letzteres ist auch tatsächlich fast ausnahmslos der Fall, Ersteres leider noch nicht immer. Im Zweifelsfall einfach den Händler fragen, ob der angebotene Reifen einen Durchmesser von 559 hat.

Kann ich davon ausgehen, dass alle Reifen mit der Kennzeichnung 26x1.95 die ETRTO Norm (54-559) haben ??
Nein, siehe oben. Zum einen sind 1,95 Inch weniger als 54 Millimeter (beides sind Angaben zur Breite), zum anderen sind 26 Inch der ungefähre Außendurchmesser. Der Außendurchmesser ist aber eigentlich irrelevant, denn der Innendurchmesser muss schließlich zur Felge passen. Bei den Reifen mit "ungefähr 26 Inch Außendurchmesser" handelt es sich zwar fast immer um Reifen mit 559 Milimeter Innendurchmesser (normale MTB-Reifen also, die auf jede MTB-Felge passen), es gibt aber leider auch "26er" Reifen mit einem Innendurchmesser von 571, 584, 590 oder gar 597 Milimetern. Die werden alle (zu Recht) als "26er" verkauft, haben alle ungefähr 26 Inch Außendurchmesser und passen alle nicht auf eine normale MTB-Felge mit 559 Millimetern.

Und weil das alles ein fürchterliche Gewürge ist, orientiert man sich eben besser an der eindeutigen ETRO-Größenbezeichnung: auf eine 559-Millimeter-Felge kommt ein 559-Millimeter Reifen, einfacher gehts nicht.

Würde auch dieser Reifen auf die oben genannte Felge passen ( siehe link ) ?
Ja. Trotz allen Ärgers darüber, dass wir uns freiwillig mit irgendwelchen schiefen Ami-Maßeinheiten kasteien: dasl passt schon. ;-)
 
Dabei seit
12. Mai 2017
Punkte Reaktionen
5
Mache gerade das MTB von einem Freund fertig Freilauf läuft wieder jetzt kommt noch ein neuer Lenker dran und dann fehlt eigentlich nur noch ein Satz neuer Reifen.

Nach längerer Suche ist das der aufschlussreichste Thread. Die Felgenbezeichnung ist Double Wall ETRTO 6061H-T6 559x19, aufgezogen ist irgend ein Reifen in 2.1 den Rest kann ich nicht mehr erkennen. Da das alte Hardtail hauptsächlich auf bergab getrimmt werden soll würde ich gerne vorne/hinten ein Schwalbe Nobby Nic 26x2.25' 57-559 installieren passt das dann sicher noch mit den Felgenbremsen? Laut Wonko sollte es ja noch mit der Felge zusammenpassen.
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte Reaktionen
1.992
Der pasd schon auf die Felge. Es gab Zeiten da wurden Inverkehrbringerseitig sogar 57mm Reifen auf 17mm Felgen montiert.
Aber ob der "durch" Deine Felgenbremse pasd, das kannst Du nur durch probieren feststellen
 
Dabei seit
12. Mai 2017
Punkte Reaktionen
5
super danke dir das werde ich dann einfach ausmessen. Wenn der durchgeht dann ist der doch besser als der 2.1 für Abfahrten geeignet oder :ka: oder ist 54-559 einfach die saubere Sache mit der Felge?
 

cxfahrer

Teilnehmender Life Expert
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.890
Ort
Leipzig
2,25 NN auf 19 Innenweite geht, würde aber zumindest hinten eher einen DH Reifen aufziehen, wie zB einen HR II Maxxpro 2.3 (oder alte 2.5 DHF) - wegens der Durchschläge.
 
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte Reaktionen
456
Ort
Göttingen
ist natürlich nen Punkt aber 2.5 ist doch wohl bisschen übertrieben oder :eek: Butcher in 2.3 sollte aber sicher gehen?

Ist deswegen nicht übertrieben, weil die "2,5"er Maxxis Minion DHF alles andere sind als echte 2,5 Zoll. Die ETRTO-Bezeichung ist 59-559, also ist er tatsächlich nur so breit wie ein 2,3er bis 2,35er. Kaum breiter als der 2,25er Nobby. Die "26x2,35"er Maxxis-Reifen sind nur so breit wie echte 2,1er bis 2,2er, also 53-55mm. Da die fetten Downhill-Karkassen stabil sind, schwabbeln sie nicht so wie dünne Reifen. Kannst Du also auch auf Deine 19er Felge machen. Falls es Probleme an der V-Brake gibt, dann mal schauen, ob die dicke Unterlegscheibe innen ist. Wenn die außen montiert wurde, kann es eng werden.
 
Oben