Remote Start/Stop selbst bauen

Forcierer.

Bergfahrradfahrer
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
102
Ort
Knittelfeld/Steiermark
Hi
ich hab da eine Frage an die Elektronik Spezialisten hier im Forum.

Ich möchte mir fürs DH-Training eine Remote-Stopuhr auf den Lenker bauen. Es soll so funktionieren, das ich die Stoppfunktion (alte Stopuhr, 2 Tasten, eine für Start/Stop, eine fürs Menü/Reset) mit einem Daumendruckknopf bedienen kann.
Ich hab in einem englischen Forum gelesen, dass das eventuell mit einem Motorad Killswitch/Notausschalter funktionieren soll!?
Kenn mich auf dem Gebiet leider gar nicht aus.
Kann mir bitte wer sagen, wie ich das am besten angehe, dass es mit einem solchen Notausschalter funktioniert!?
Idealerweise auch noch mit einem Tipp, welchen Schalter ich am besten verwende ;)

Im jetzigen Zustand funktioniert die Uhr über einen normalen Druckknopf.
 
Dabei seit
18. September 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberpfalz
Von Ktm gibts an Trippmaster wo drei Knöpfe hat.



Stoppuhr zerlegen und die Taster an die alten Stoppuhrtaster dran löten.

Klingt genauso einfach wie es ist. ;)

Tom
 
Dabei seit
18. September 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberpfalz
ich brauch ja eigentlich nur einen knopf, für die Start/Stopp funktion.

so sieht der Computer aus. Da wo das Loch ist, war der Start/Stop Knopf.



Würd das mit so einem Taster funktionieren?! http://www.ebay.at/itm/Drucktaster-...r-/360210138646?pt=Dimmer&hash=item53de328616

Schaut aus als täte der alte Schalter die Platinenschleifen überbrücken. Versuch mal die Schleifen mit einem breiten Schraubendreher zu überbrücken, wenn das geht dann konnte das mit dem Schalter funktionieren. Aber den Schalter als Schließer wählen und nicht als Öffner.

Sorry habs grad gesehen, der verlinkte ist ein Schließer.

Tom
 

Forcierer.

Bergfahrradfahrer
Dabei seit
6. September 2009
Punkte Reaktionen
102
Ort
Knittelfeld/Steiermark
ja funktioniert wenn ich mit einem Metallgegenstand (hab jetzt die Rückseite einer Schere genommen) die Schleifen überbrücke, dann schaltet die Uhr normal.

Das heißt jetzt für mich, ich brauch einen Schließer und eine Leitung mit 2 Adern, eine Ader löte ich auf die "obere" Bahn, die andere auf die "untere" und muss halt darauf achten, dass sich nichts berührt.
Oder?

David
 
Dabei seit
18. September 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Oberpfalz
ja funktioniert wenn ich mit einem Metallgegenstand (hab jetzt die Rückseite einer Schere genommen) die Schleifen überbrücke, dann schaltet die Uhr normal.

Das heißt jetzt für mich, ich brauch einen Schließer und eine Leitung mit 2 Adern, eine Ader löte ich auf die "obere" Bahn, die andere auf die "untere" und muss halt darauf achten, dass sich nichts berührt.
Oder?

David

Genau so würde ich es machen.

Tom
 
Oben