Rennrad Laufradsatz bis 1000€ mit Micro Spline

B4ki_Hanma

∆t = ∆t‘ (1 − v2/c2 )−1/2
Registriert
19. Juli 2019
Reaktionspunkte
70
Ort
München
Hallo zusammen! Nachdem ich kläglich bei der Suche gescheitert bin, wende ich mich an euch 👍

Gibt es ein RR Laufradsatz (28“), das Micro Spline unterstützt? Ich finde keins…

Aktuell fahr ich die Rodi Cyclone mit einer M8100 Kasette und wollte die Zipp 303s holen, aber die haben oft Probleme mit den Lagern. Alternativ warte ich auf Rückmeldung der Firma KRU für deren C38D, ob die Micro Spline unterstützen. PiRope unterstützt glaube ich auch Micro Spline aber da soll die Seitensteifigkeit nur Durchschnitt sein (und das wäre bei meinen 100kg ein Problem).

Hilfe… 🙂🙏
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Flojo13

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Was für einen Typ Rennrad LRS suchst Du denn? Aero, Berg, Allround?

Den Leeze CH40 gibt´s auch als Microspline.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Flojo13

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
bei dem Budget würde ich mir einen fähigen Laufrad-Bauer suchen.
Benötigst du 12x142 hinten?
Dann kannst du ja am Ende jede "MTB-Nabe" verbauen du willst ja auch eine MTB-Kassette verbauen.
 
Du kannst jede DT Swiss Ratchet Nabe auf MS umrüsten, brauchst nur den Freilauf und die passende Endkappe. Kann man alles in Einzelteilen bestellen. Entsprechend könntest du dir einen Systemlaufradsatz von DT kaufen oder die was einspeichen lassen beim Laufradbauer.
 
Ah das hatte ich natürlich vergessen zu erwähnen: Aero sollen sie sein, mit Höhe ab 35mm (aktuell fahr ich 27mm). Die Achsdimension hinten ist die klassische 12x142 und vorne dann die 12x100.

Das mit dem fähigen Bauer ist in München schwierig…die haben keine Zeit oder utopische Preisvorstellungen. Bin aber offen für Tipps ;)

Ja, DT Swiss Ratchet Nabe geht, aber da müsste ich mir wieder selber was zusammenbauen lassen. Die vorhanden fertigen DT Swiss RR LRS haben alle HG Freiläufe 🥲 (oder ich hab mich übersehen)

Die Leeze CH40 werden bspw. auf keiner Google Seite angezeigt, danke dir!
 
Ja, DT Swiss Ratchet Nabe geht, aber da müsste ich mir wieder selber was zusammenbauen lassen. Die vorhanden fertigen DT Swiss RR LRS haben alle HG Freiläufe 🥲 (oder ich hab mich übersehen)
Bei den hochwertigen Modellen ist immer ein HG und ein XDR dabei. Gehste hier in die Freilauftauschbörse, holst dir einen MS und tauschst ihn. Werkzeuglos in 20-30 Sekunden erledigt.
 
Bei den hochwertigen Modellen ist immer ein HG und ein XDR dabei. Gehste hier in die Freilauftauschbörse, holst dir einen MS und tauschst ihn. Werkzeuglos in 20-30 Sekunden erledigt.
Danke dir, das ist nicht mein Problem, sondern ich brauche erstmal ein LRS, ein Modell, einen Link, irgendwas 😂

DT Swiss seh ich gerade hat nur 27,5“ oder 29“ LRS bei den RR LRS.

Umbau und/oder Teile nachkaufen ist nicht das Problem 🙂
 
gibt's die irgendwo für dein Budget?
Darüber mach ich mir dann an einem anderen Tag Gedanken 😂

Mei, dann muss ich halt etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Alternative, wenn 29“ bei RR tatsächlich geht, die DT Swiss AR 1600 SPLINE mit Ratchet System 36 SL. Wiegen aber schon ein halbes Kilo mehr als die aktuellen Rodi Cyclone die ich fahre 🤮🤮🤮
 
schau dir die Felgen an.
alle als 28 und 29 Zoll Felgen vermarkteten Felgen haben einen Außendurchmesser von 622mm. das sind weder 28 Zoll noch 29 Zoll.

28"= 711,2mm
29"= 736,6mm

das entspricht jeweils ungefähr den angepeilten Außendurchmessern der Reifen.
Um die Verwirrung komplett zu machen möchte ich noch auf 700c aufmerksam machen (Auch eine Reifenbezeichnung, zielt also auf den Außendurchmesser ab.
Wenn du die ETRTO Angaben der Reifen ansiehst wirst du feststellen, dass die alle mit Reifenbreite - 622 beschrieben sind

zB dergleiche Reifen kann beschrieben werden durch:
38 - 622
700x38c
28x1,5"

oder:
58 - 622
29"x2,3"
hier spart man sich die 700c Angabe, weil der halt viel höher baut.
 
Die meisten Hersteller von Naben bieten das 142x12 Einbaumaß auch mit Microspline Freilauf an. Aivee, erase, dt. Daraus lässt sich mit entsprechenden Felgen dann ein passender Laufradsatz zusammenstellen.
 
schau dir die Felgen an.
alle als 28 und 29 Zoll Felgen vermarkteten Felgen haben einen Außendurchmesser von 622mm. das sind weder 28 Zoll noch 29 Zoll.

28"= 711,2mm
29"= 736,6mm

das entspricht jeweils ungefähr den angepeilten Außendurchmessern der Reifen.
Um die Verwirrung komplett zu machen möchte ich noch auf 700c aufmerksam machen (Auch eine Reifenbezeichnung, zielt also auf den Außendurchmesser ab.
Wenn du die ETRTO Angaben der Reifen ansiehst wirst du feststellen, dass die alle mit Reifenbreite - 622 beschrieben sind

zB dergleiche Reifen kann beschrieben werden durch:
38 - 622
700x38c
28x1,5"

oder:
58 - 622
29"x2,3"
hier spart man sich die 700c Angabe, weil der halt viel höher baut.
Jubb, das Roadlite ist aber bis maximal 30mm Reifenbreite ausgelegt.

Bei MTBs hat man die Wahl, ich fahre an einem meiner MTBs 27,5+ weil der Rahmen das kann. Am anderen ginge 27,5 und 29, wobei bei 29 die Reifenbreite 2,3 oder so max sein darf.
 
Ah das hatte ich natürlich vergessen zu erwähnen: Aero sollen sie sein, mit Höhe ab 35mm (aktuell fahr ich 27mm). Die Achsdimension hinten ist die klassische 12x142 und vorne dann die 12x100.

Das mit dem fähigen Bauer ist in München schwierig…die haben keine Zeit oder utopische Preisvorstellungen. Bin aber offen für Tipps ;)

Ja, DT Swiss Ratchet Nabe geht, aber da müsste ich mir wieder selber was zusammenbauen lassen. Die vorhanden fertigen DT Swiss RR LRS haben alle HG Freiläufe 🥲 (oder ich hab mich übersehen)

Die Leeze CH40 werden bspw. auf keiner Google Seite angezeigt, danke dir!
Der Laufradbauer muss ja nicht in München zuhause sein, gibt ja Post und Telefon. Ich kann die Lightwolf in Dresden und Hexenwerk in Berlin empfehlen. Jeweils top Beratung und Qualität über jeden Zweifel erhaben. Habe von beiden mehrere Laufradsätze, die seit Jahren völlig problemlos laufen
 
Zurück
Oben Unten