• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Rennradumbau zum Stadtrad

Dabei seit
2. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

auch wenn dieses Thema wohl schon x-mal durchgekaut wurde, konnte ich leide keine wirklich passende Lösung dazu finden.

Und zwar habe ich ein "altes" Lakes Race 2000, dass nun schon seit Jahren im Keller schmort.
Diese möchte ich nun gerne nutzen um damit durch die Stadt/Arbeit etc zu fahren.

Zum Rennradfahren wird es in Zukunft zeitlich nicht mehr reichen...

Als Reifen hatte ich an 32er Road Cruiser gedacht (Felge sitz eine 622x15 drauf)

Also Schaltung ist Shimano 105 verbaut, welche "günstige" Variante kann ich wählen um das ganze zum Flatbar "Vorbau" umzurüsten?
Entsprechender Lenker und vorallem welche Schalt- u. Bremshebel?

Ist es bspw möglich Sram komponente damit zu verbinden?? aus Kostengründen, da ich ungern für den Umbau mehr investieren wollte als für ein neues Radel :D

Da ich ohnehin kein "Schalter" bin, ich es relativ wurscht ob ich da nun 7-15 oder sonst etwas wieviel Gänge habe...

Über ein paar Tipp`s und Anregungen würde ich mich freuen.

Danke + Grüße
 
Dabei seit
12. September 2006
Punkte für Reaktionen
0
Zuerst einmal vorab meine Erfahrung nach diesem Umbau (siehe Thread)

Ich bin völlig begeistert, was das Fahrgefühl anbelangt. Ich habe noch ein MTB und ein RR, aber Beide seither nicht mehr angefasst. Der Umbau vereinigt halt die zwei Welten. Man sitzt aufrechter und kann halt doch noch "pacen"

Zum Umbau selbst wäre es interessant zu wissen (wie memphis schon sagte), was für eine 105? Hinten 9-fach oder 10-fach?

Und unabhängig davon, ist vorne dreifach oder zweifach?

Je nachdem, was du zukünftig für ein Rad haben willst ist der Umbau tatsächlich einfach.

wobei ich der Meinung bin, dass die speziellen Rennrad auf Flatbar Hebel nur umgelabelte MTB Hebel sind d.h. du kannst auch hier im Markt nach etwas Gebrauchtem schauen.

Einzig Probleme kann der Umwerfer machen. Aber ich warte erstmal, was du antwortest bezgl. 2/3 fach
 

loellipop

e pluribus unus
Dabei seit
11. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
24
Standort
München
Wegen der Reifenbreite solltest auch mal kucken wieviel Platz da zur Verfügung steht.
Bei meiner Colnago-Carbongabel schleift bereits ein 28er Reifen.
 
Dabei seit
2. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
Vielen Dank euch beiden.

Vorne ist definitiv 2 Fach und hinten zu 90% 9-Fach...
Welche 105er, also ob 5600 oder 5700 kann ich noch nicht sagen, dazu müsste ich erst nochmal dran und das klappt erst gegen heute Abend...

Was ich haben will?
Ein Fahrrad, das man gut und gerne in der Stadt aber auch mal auf befestigen Feldwegen etc fahren kann...

Wie gesagt, zum Rennradfahren wird es wohl nicht mehr kommen...
 
Dabei seit
2. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
Wegen der Reifenbreite solltest auch mal kucken wieviel Platz da zur Verfügung steht.
Bei meiner Colnago-Carbongabel schleift bereits ein 28er Reifen.
Ui das macht mir aber sorgen, mein "Nadelöhr" ist, nach dem was ich bisher mit dem bloßen Augen sehen konnte, am Hinterrad... Unten an der Höhe der pedalen, wie auch immer man dies im Fachjargon nennt ;-)

Ich hoffe aber schwer, dass das irgendwie klappt...
 
Dabei seit
12. September 2006
Punkte für Reaktionen
0
Welche 105er, also ob 5600 oder 5700 kann ich noch nicht sagen,
Das ist im Prinzip auch egal, wichtig ist 9-fach oder 10-fach bezüglich der Schalthebel. 5600/5700 wären beide 10-fach. 5500 ist 9-fach.
Ich finde inzwischen (für solche Umbauarbeiten) 9-fach klasse, weil das Zeugs günstig zu bekommen ist. Aber kuck erstmal, was du hast.
Vorne ist definitiv 2 Fach
Das ist gut, denn bei 2-fach müsste es auch mit dem Rennrad Umwerfer klappen, 3-fach ist grenzwertig. Letztendlich wäre es aber auch kein Beinbruch, ein anderer Werfer kostet ein paar Euro.
Zusammenfassend benötigst du also
- Flatbarlenker
- Bremshebel (wichtig!!! cantilever geeignet)
- passende (MTB) Schalthebel 9-fach/10-fach z.B. http://bikemarkt.mtb-news.de/article/160539-shimano-schalthebel-deore-lx-sl-m570-9-fach-3-fach
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
253
Ui das macht mir aber sorgen, mein "Nadelöhr" ist, nach dem was ich bisher mit dem bloßen Augen sehen konnte, am Hinterrad... Unten an der Höhe der pedalen, wie auch immer man dies im Fachjargon nennt ;-)

Ich hoffe aber schwer, dass das irgendwie klappt...
Check das ab, bevor Du weiterdenkst. ca. 70% -90% aller derartigen Bastelprojekte erledigen sich damit direkt.
Kritisch sind:
Gabel, hier vor allem die Durchlaufweite der Bremse. Eine lange/weite Bremse an einer engen Gabel bringt auch nix. Das passt dann zweimal nicht.
Hinterbau und zwar zum einen:
-lichte Weite zwischen den Kettenstreben
-Sitzrohr ca. in Höhe des Flaschenhalters (ich bekomm mein Hinterrad mit 25mm schon nur aus den flachen Ausfallern meines alten Stahlrahmens wenn ich die Luft ablasse).
-Bremssteg, auch da wieder Durchlaufbreite der Bremse und wie oben.

Alles weitere ist keine Raketentechnik.
 

noam

Downhillschisser
Dabei seit
27. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
242
Standort
Osnabrück
naja nen 28er reifen wird in den meisten rr rahmen schon passen. außerdem gibts auch genug 25er, die stabil und pannensicher sind.

wenn du eh nicht viel schalten willst, rüste doch einfach auf ssp um. ein distanzringkit mit passendem ritzel vorn und ein baltt vorn und du brauchst praktisch nur noch bremshebel.
 
Dabei seit
2. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
Also ein 32er passt schonmal nicht. :-(

naja nen 28er reifen wird in den meisten rr rahmen schon passen. außerdem gibts auch genug 25er, die stabil und pannensicher sind.

wenn du eh nicht viel schalten willst, rüste doch einfach auf ssp um. ein distanzringkit mit passendem ritzel vorn und ein baltt vorn und du brauchst praktisch nur noch bremshebel.
 
Dabei seit
12. September 2006
Punkte für Reaktionen
0
Es sieht eher nach einer Vergewaltigung als nach einer Vereinigung aus. Lediglich die Nutzbarmachung wertlosen (weil unpassenden) Materials kann sowas rechtfertigen
Das musst du mir jetzt schon genauer erklären!
Ich fühl mich wohl damit und es macht Spass, also wo ist deiner Meinung nach das Problem?
 
Dabei seit
17. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
253
Das musst du mir jetzt schon genauer erklären!
Ich fühl mich wohl damit und es macht Spass, also wo ist deiner Meinung nach das Problem?
Das ist wohl Geschmackssache. Es ist grottenhässlich. Und "pacen" mit 'ner Flatbar kann man sich ja gerne einreden. Fahr bloss nie einen Renner, der Dir passt.:lol:
Aber das ist letztlich Dein Problem, wenn Du einen Renner und ein MTB rumstehen hast, die Du nicht fahren magst, nicht meins;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. September 2006
Punkte für Reaktionen
0
wenn Du einen Renner und ein MTB rumstehen hast, die Du nicht fahren magst, nicht meins
Vielleicht habe ich mich da etwas missverständlich ausgedrückt. Ich fahre sicher weiterhin gerne mit meinem MTB und (neuem) RR. Das alte RR stand bis jetzt nur in der Ecke. Nach diesem Umbau macht es halt momentan irgendwie richtig Laune zu fahren, wobei mir klar ist dass ich damit nicht so "pacen" kann, wie mit dem RR und in den Dreck wie mit dem MTB kann ich schon gar nicht. Trotzdem machts Spass! Und grottenhässlich - ne Sache über die ich mir noch keine Gedanken gemacht habe - aber finde ich eigentlich nicht, ist halt jetzt ein Fitnessbike.:)
 
Dabei seit
2. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
0
@ Schlork, welche Reifen hast du denn bei deiner Umrüstung aufgezogen?

Zur Schaltung, es ist 2x9 ob 5700 od. 5600 kann ich beim besten willen nicht finden :rolleyes:

Gibt es Elemente für beide Varianten?!

P.s. war gestern beim Fahrrad XXL Kalker und die meinten, ohne das Rad gesehen zu haben, dass das alles überhaupt nicht geht..
 
Dabei seit
12. September 2006
Punkte für Reaktionen
0
@ Schlork, welche Reifen hast du denn bei deiner Umrüstung aufgezogen?
Keine Anderen, also 23mm, aber ich plane auch weiterhin auf der Straße damit zu fahren, für alles andere habe ich mein MTB. Wenn die Reifen runter sind, werde ich auch etwas Breitere drauf machen.
Zur Schaltung, es ist 2x9 ob 5700 od. 5600 kann ich beim besten willen nicht finden
Also
1. 2x9 und 5700 oder 5600 dürfte nicht sein, da dies beides 10-fach sind. 5500 ist 9-fach
2. Das steht bei Shimano grundsätzlich irgendwo drauf. Müsstest du finden

Gibt es Elemente für beide Varianten?!
Ich denke du meinst, ob es Hebel gibt, die für 9-fach und 10-fach funktionieren.
==> Nein

P.s. war gestern beim Fahrrad XXL Kalker und die meinten, ohne das Rad gesehen zu haben, dass das alles überhaupt nicht geht..
Gut dass du den Namen nennst, so wissen alle, wo sie nicht hingehen dürfen ;)
 
Oben