• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Rentiere, Singletrails und Waffelbuden. Mit dem MTB durch Nordschweden

Dabei seit
4. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
116
Schöner Reisebericht der Lust auf mehr macht! Erinnert mich in Teile an meine Wanderungen in Norwegen, inbesondere in der Rondane. Mal zwei, drei Fragen zum praktischen Part. Ihr fahrt mit Rucksäcken und nicht mit MTB Taschen, wie schwer waren die und stören sie? Habt ihr ne komplette Outdoorausrüstung mit Zelt, Isomatte etc. dabei gehabt oder war es eine Hüttentour? Und zu allerletzt, habt ihr Ersatzteile wie Schaltwerk usw. mitgenommen? Meines hat es mir durch ne defekte Kette letztens auf einer Tour mitten in der Pampa zerstört.
 

redlion007

22-32-44. Individualist eben.
Dabei seit
18. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Schwäbische Alb
Ich stelle fest: Ich muss unbedingt auch mal nach Schweden!

Danke für den schönen Bericht und die tollen Bilder!
 
Dabei seit
18. April 2016
Punkte für Reaktionen
0
Excellent and inspiring article about some of the best mountainbike trails in Sweden. The Helags tour is one of my favorites, can't get enough of it...
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte für Reaktionen
2.876
Standort
Oberösterreich
Wirklich wunderschön! Aber ist das jetzt eine mehrtägige Tour oder muss man da mit dem Auto von einem Spot zum nächsten fahren?
 
Dabei seit
22. April 2009
Punkte für Reaktionen
1
Danke für den Bericht, hilft mir bei der Reiseplanung. Allerdings finde ich es etwas mutig, die Gegend um Are als Nordschweden zu bezeichnen. Geografisch ist das ziemlich genau die Mitte des Landes. Das Land geht wirklich nochmal so weit nach Norden ;-)
 

konamann

dirt don't hurt...oder so
Dabei seit
12. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
136
Standort
Allgäu
Auch der Norden ganz oben ist wunderschön! Sind 2008 mal eine Mehrtagestour in Lappland gefahren, so viel unberührte Natur und nette Leute...

Aber das macht definitiv Lust für die Sommerplanung nächstes Jahr!
 

kris.

Bergscyklist
Dabei seit
1. März 2009
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Dresden
Danke für den Bericht, hilft mir bei der Reiseplanung. Allerdings finde ich es etwas mutig, die Gegend um Are als Nordschweden zu bezeichnen. Geografisch ist das ziemlich genau die Mitte des Landes. Das Land geht wirklich nochmal so weit nach Norden ;-)
Wobei Are in Jämtland liegt welches zur Region Norrland gehört. "Nordschweden" ist also nicht ganz falsch, auch wenn es der sehr südliche Norden ist. :lol:

Schöner Artikel, hilft bei der Planung für den eh vorgesehenen Schwedenurlaub! :daumen:
 
Dabei seit
14. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
184
Coole Sache, danke für den Bericht.
Eine Frage bleibt allerdings offen: Auf den Bildern sind ja fast ausschließlich weitesgehend flowige Trails zu sehen, gibts da auch was technisch anspruchsvolles?
 

trailproof

Touren|Camps|Fahrtechnik
Dabei seit
31. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
89
Standort
Klagenfurt, Österreich
Super Bericht. Erinnert mich sehr an Norwegen :) Erfrischend auch, dass nicht versucht wird eine Reise zu verkaufen sondern einfach berichtet wird. Top!
 
Dabei seit
30. April 2004
Punkte für Reaktionen
159
War im Aug 2015 dort. Ist genauso traumhaft wie es auf den Fotos aussieht!

@To-bi-bo - Technisch war es wirklich nicht so krass. Die Schwierigkeit liegt darin, dass dir die Wege den ganzen Tag keine Ruhe lassen. Wenn du nicht willst - nix Asphalt, nix Forststrasse. Nahezu 100% Trail! Ach ja - und Mücken...
 
Dabei seit
14. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
184
@To-bi-bo - Technisch war es wirklich nicht so krass. Die Schwierigkeit liegt darin, dass dir die Wege den ganzen Tag keine Ruhe lassen. Wenn du nicht willst - nix Asphalt, nix Forststrasse. Nahezu 100% Trail! Ach ja - und Mücken...
Danke für die Einschätzung! Ich hatte genau auf diesen Trails allerdings schon eine Menge Spass! Steht definitiv auf meiner Liste
 
Dabei seit
30. April 2004
Punkte für Reaktionen
159
Ja, Spass hat es gemacht!!!

Zudem hatten wir unglaubliches Wetterglück! Am 8. Tag die erste original Schwedenwolke. Wobei, vielleicht kam die gar aus Norwegen... :daumen:
 
Dabei seit
21. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
2
Eine Frage bleibt allerdings offen: Auf den Bildern sind ja fast ausschließlich weitesgehend flowige Trails zu sehen, gibts da auch was technisch anspruchsvolles?
Aber ist das jetzt eine mehrtägige Tour oder muss man da mit dem Auto von einem Spot zum nächsten fahren?
Traumhafte Bilder! Gibt`s da viele Stechmücken?
hallo leute,

danke für die rückmeldungen. ich freue mich, dass euch der bericht passt. ist wirklich eine schöne gegend. zu den fragen:

mücken: ja, genug!! (ab mitte august, wird es weniger - beste reisezeit: august/september)

auto: das ganze ist alles in der selben gegend entstanden. jeder spot bietet mehrtagestoure. die einzelnen gebiete müssen aber mit dem auto verbunden werden. max. fahrzeit ca. 2 stunden. zum teil gibt es auch übergänge durch die berge, die mit dem bike gemeistert werden können.

technisch?: kein problem, es hat genügend technische passagen an denen man sich austoben kann. verglichen mit unseren breitengraden (alpen) ist wenig gefälle in den trails die gröste schwierigkeit. flow? - ja auch genug. ich würde sagen: es hat für jeden etwas.

bei konkreten fragen bitte melden, ich gebe gerne auskunft über die touren.

nochmals danke fürs interesse!!


mehr schweden: http://www.mtb-news.de/news/2016/06/01/weitwanderweg-kungsleden-beschwerliche-498-km-in-10-tagen/
 
Dabei seit
25. September 2011
Punkte für Reaktionen
0
Hallo, schöne Bilder und ein schöner Bericht. Ich fahr am Freitag Richtung åre gibt es zu den Trails auch gpx Daten? Wenn ja würdest du sie zur Verfügung stellen?

Danke schon mal Marc
 
Dabei seit
21. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
2
da bin ich echt neidisch....

åre sollte keinproblem sein sich zurecht zu finden. von da aus ist es ein katzensprung nach storulvan. da gibt dir die stf station sicher gerne auskunft. einige touren sind auch angeschlagen in der station. vålådalen ist auch gleich da. die pyramidentour ist bekannt. am ehesten bei bikeshops in åre nachfragen. einige touren findest du im åre magazin. das liegt in der ganzen stadt auf.
ramundberget ist nicht in der nähe aber für mich die schönste gegend. im stf hotel liegt ein ordner mit ca 15 tagestouren der gegend.

gpx tracks habe ich keine. durchfragen oder bikeführer von calazo verlag ist sicher das beste. findest du in åre, sicher auch bei naturcompaniet in östersund oder lundhags in järpen. alles outdoorshops auf dem weg vom flughafen nach åre.

geniess es!!
 
Oben